Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 System bis 200€ mit gutem Tiefbass gesucht (Hilfe wäre toll, habe mich kurz gefasst.)

+A -A
Autor
Beitrag
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2015, 21:44
Hi,

in aller Kürze:

- ich suche ein 2.0 System (Aktiv-Lautsprecher) für mein Notebook
- die Lautsprecher sollen auf dem Schreibtisch platziert werden (dahinter ist eine Wand)
- Budget maximal 200€
- werden hauptsächlich für elektronische Musik verwendet, eine gute und kräftige Wiedergabe von Tiefbässen wäre daher mehr als wünschenswert

Ich weiß, dass diese Fragen ständig auftauchen, und ich habe versucht mich bestmöglich zu informieren, wäre aber für kompetente Hilfe mehr als dankbar!!!

Ich bin bei den Edifier R1700BT gelandet (Link) und wollte fragen, ob ein 4 Zoll Bass für meine Zwecke ausreicht oder ob es vielleicht 5 Zoll sein sollten? Könnt ihr mir da was empfehlen?

Oft werden auch folgende empfohlen: M-Audio BX5 D2

Danke!


[Beitrag von Rizzo23601 am 29. Jun 2015, 22:10 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jun 2015, 21:50
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jun 2015, 22:16
Danke, die sehen auch gut aus. Wären eher die genannten oder die M-Audio BX5 D2 zu empfehlen? Letztere tauchen hier im Forum recht häufig auf...

Nur zur Info, dies wäre die häufigst gehörte Musikrichtung...

Klangbeispiel
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jun 2015, 05:31
was dir besser gefällt kann keiner wissen, du hast nach alternativen gefragt. die m-audio sind auch gut.
so was brauchst du noch für den schreibtisch.
http://www.session.d...45-mm-Anthrazit.html
Xanrel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jun 2015, 06:08
Die Swissonic ASM5 würde ich nicht nehmen, da sie für ihr Können zu teuer sind.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Jun 2015, 06:12
welches können? und was ist dein vorschlag für das geld?
letztendlich müssen sie auf einem schreibtisch funktionieren und man kann sie im vergleich zu den m-audio ein bisschen anpassen.


[Beitrag von Soulbasta am 30. Jun 2015, 06:16 bearbeitet]
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jun 2015, 12:31
Mir platzt gleich der Kopf vor Recherche...

Also die M-Audio sind glaube ich etwas zu groß/kompliziert für mich Komplett-n00b, und sie liegen auch mit Kabeln, Pads usw. außerhalb von meinem Budget.

Ich tendiere zu den Edifier R1700BT, bin aber nicht sicher ob sie genügend Bass für meine Bedürfnisse wiedergeben.

Hiermal ein Bild von meinem Setup:

Setup

Links und rechts vom Rand meines Bildschirms/Fernsehers sind nur ca. 20cm Platz. Ich möchte nicht mehr als 200€ ausgeben und höre bevorzugt elektronische Musik mit tiefen Bässen, und suche hierfür ein 2.0 System. Mein Laptop ist der Asus F200CA Netbook, ich glaube nicht dass das kleine Ding eine Soundkarte hat... Es ist nur ein stinknormaler 3,5mm Ausgang vorhanden.

Mit den genannten Infos, gibt es da eine "optimale" Lösung, die ich einfach blind nehmen kann und mit der ich glücklich werde?

PS: Bin unter anderem auf die Samson BT5 gestoßen.


[Beitrag von Rizzo23601 am 30. Jun 2015, 12:45 bearbeitet]
padua-fan
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2015, 12:50
Zuerst wäre mal wichtig zu klären ob du dir überhaupt bewusst bist was (sauberer) Tiefbass eigentlich bedeutet.
Für mich ist Tiefbass alles, was sich unter ca. 50Hz abspielt.
Das kannst du mit so kleinen Nahfeldern eh vergessen, v.a. mit 4" Treibern. (Die Edifier gehen nur bis 60Hz runter, und das auch nur mit +/-6dB... also vmtl. eher 65-70Hz realistisch)
Dafür braucht's schon deutlich größere Treiber und Volumen. (Und mehr Geld.)
Auf der anderen Seite gibt es nicht so viel Musik, die tatsächlich viel nennenswerte Informationen in diesem Frequenzbereich enthält.
Die Frage ist also: brauchst du wirklich viel "echten" Tiefbass?

Mir ist außerdem nicht ganz klar, inwiefern die M-Audio "komplizierter" sind als die von dir vorgeschlagenen R1700BT.
Ich würde dir empfehlen, dann vielleicht einfach noch mal einen Monat zu sparen und 50-100€ mehr in die Hand zu nehmen, dann
2-3 Paar LS zu hause zu testen (M-Audio, JBL LSR305, Adam F5...) und dich dann zu entscheiden.

Eventuell kannst du ja später noch mal aufrüsten, indem du einen Subwoofer dazukaufst.
Dann gibt's auch "echten" Tiefbass.
Allerdings handelst du dir dann auch raumakustisch eher Probleme ein.
Ist halt alles etwas aufwändiger als kaufen - hinstellen - freuen, zumindest wenn man einen gewissen Anspruch an die Wiedergabe hat,
und das haben wir in diesem Forum... daher heißt es ja auch HiFi-Forum.
JULOR
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2015, 12:54
Hier gibts die für 198€: https://www.dj-technik.de/m-audio-bx5-d2-doppelpack
Kabel: sowas http://www.thomann.de/de/the_sssnake_yrk2030.htm


Warum sollten die zu kompliziert sein? Die haben null Einstellmöglichkeiten. Die Swissonic scheinen auch ok, bei den Samson bin ich unsicher. Im Zweifel hilft nur ausprobieren.

Natürlich hat dein Laptop eine Soundkarte. Wo soll sonst der Ton her kommen?
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jun 2015, 14:13
Ich danke euch für die Hilfe! Werde mir gleich erstmal die Edifier R1700BT besorgen und schauen, ob sie meinen Ansprüchen genügen, wovon ich schon fast ausgehe. Bin wie gesagt absolut kein Experte (siehe "Netbook hat keine Soundkarte", lol), und weiß es sehr zu schätzen dass ihr hier auch auf Anfängerfragen eingeht... Der HiFi Kosmos kann für Unbetuchte nämlich schon recht überwältigend wirken.

Ich hol mir jetzt mal das neue System, yeah
padua-fan
Inventar
#11 erstellt: 30. Jun 2015, 14:22

Du bedankst dich für unsere Hilfe und sagst im gleichen Atemzug, dass du sie ignorieren wirst...

Muss ich das jetzt verstehen?
Ich denke nicht, dass die Edifier besonders gut sind.
Da wirst du mit den M-Audios deutlich besser fahren.
Die sind auch kein bisschen kompliziert.

Was ist gerade das Problem?
Xanrel
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Jun 2015, 14:40

JULOR (Beitrag #9) schrieb:
Hier gibts die für 198€: https://www.dj-technik.de/m-audio-bx5-d2-doppelpack
Kabel: sowas http://www.thomann.de/de/the_sssnake_yrk2030.htm


Wieso empfiehlst du ihm zu den Boxen ein Cinch-Kabel?
JULOR
Inventar
#13 erstellt: 30. Jun 2015, 14:59
Ups.
Meinte das hier für die M-Audio: (Stereo-Klinke 3,5 auf 2x Mono-Klinke 6,3): http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2030.htm



EDIT: Hat sich aber sowieso erledigt. Jetzt wäre das oben Genannte für die Edifier sogar dass richtige Kabel. Oder bei Amazon: http://www.amazon.de...linke/dp/B00DRCTEOG/


[Beitrag von JULOR am 30. Jun 2015, 15:04 bearbeitet]
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Jun 2015, 16:03

padua-fan (Beitrag #11) schrieb:
:?
Du bedankst dich für unsere Hilfe und sagst im gleichen Atemzug, dass du sie ignorieren wirst...

Was ist gerade das Problem?


Es gibt kein Problem, aber ich möchte die 60€ lieber woanders investieren und erst mal testen, ob die Edifier nicht sowieso meinen Ansprüchen genügen. Die M-Audio sind sicher besser, aber auch größer und optisch für mich persönlich nicht so ansprechend. Und ja, das ist einem wahrhaft audiophilen wahrscheinlich recht egal, mir aber doch halbwegs wichtig. Außerdem war ich ungeduldig und die Edifier schnell verfügbar, zudem haben mich diverse Reviews überzeugt und deine Ausführungen zum Tiefbass fand ich auch sehr interessant.
padua-fan
Inventar
#15 erstellt: 30. Jun 2015, 16:14
Um ernsthaft zu testen, musst du dir schon beide kommen lassen.
Es ist nun mal so, dass du dich hier im untersten Preissegment bewegst.
Da machen auch 40-60€ uU einen großen Unterschied in der Klangqualität.

Ich halte es für wenig zielführend, nach "schneller Verfügbarkeit" einzukaufen.
Es sei denn natürlich, dein Ziel ist nicht HiFi-Stereo. Dann bist du hier aber im falschen Forum.

Wenn Ich das richtig sehe, sind das nicht mal "echte" Aktiv-LS, sondern passive mit eingebautem Verstärker.
Ziemlich blödsinnige Konstruktion. Auch die "Bass" und "Treble" Regler haben dann vermutlich wenig damit zu tun, was echte Aktivmonitore bieten (RoomEQ).
Aber gut, wenn du so beratungsresistent bist, dann kauf dir halt das Multimediagedöns.
Verstehe aber ehrlich gesagt nicht, warum du diesen Thread dann überhaupt aufgemacht hast.
Wenn du nur ein aufmunterndes Schulterklopfen für deine Kaufentscheidung haben wolltest, bist du hier eben am falschen Platz.
Klingt jetzt zwar hart, ist aber so.


Rizzo23601 (Beitrag #14) schrieb:
zudem haben mich diverse Reviews überzeugt

Was für Reviews denn? Du sprichst doch gerade aber nicht von Amazon-Rezensionen, oder?


[Beitrag von padua-fan am 30. Jun 2015, 16:16 bearbeitet]
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Aug 2015, 14:38
Mea culpa, ich habe voreilig und gierig gehandelt und werde die Edifier umtauschen.

Bleibt die Wahl zwischen den M-Audio BX5, oder den Samson Media BT5. Hat da jemand Erfahrungen? Wie gesagt, ich möchte sie hauptsächlich zum Hören elektronischer Musik nutzen, also nichts abmischen etc...
Xanrel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Aug 2015, 14:52
Ich habe die M-Audio BX5 und liebe sie! 1A Qualität und Ton!
Höre Elektro (D'n'b/Goa/techno/classic-techno/minimal), HipHop, Rock und mehr.
Sie haben ein anständiges Gewicht und Volumen-> ballern für die Größe echt gut raus!
Bass ist ebenfalls vorhanden und n Kumpel, der in Veranstaltungstechnik tätig ist, (da ich auch viel Elektro höre hat er mir immer noch n Subwoofer empfohlen), ist echt überrascht gewesen. Habe sie in einem ~23cm² Raum stehen und nie voll aufgedreht (laufen meistens auf 1/4 des Maximumvolumen)
Wenn du noch fragen hast, hau raus
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 01. Aug 2015, 15:12

Xanrel (Beitrag #17) schrieb:
Habe sie in einem ~23cm² Raum stehen und nie voll aufgedreht


passen die boxen da überhaupt rein?
wbLL
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Aug 2015, 15:20
2.0 und guten Tiefbass zu 200€ wirst du nicht finden.

Ich bin imMo bei 550€ Neupreis in 2.0 passiv und bin nicht ganz zufrieden mit dem Bass, aber dafür sind ja schließlich Subwoofer gedacht.
Kaufe dir 2.1 und dine Erwartungen mögen erfüllt sein.
https://geizhals.de/...t=p&xf=1203_2.1&pg=7
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Aug 2015, 16:26

Xanrel (Beitrag #17) schrieb:
Ich habe die M-Audio BX5 und liebe sie! 1A Qualität und Ton!
Höre Elektro (D'n'b/Goa/techno/classic-techno/minimal), HipHop, Rock und mehr.
Sie haben ein anständiges Gewicht und Volumen-> ballern für die Größe echt gut raus!
Bass ist ebenfalls vorhanden und n Kumpel, der in Veranstaltungstechnik tätig ist, (da ich auch viel Elektro höre hat er mir immer noch n Subwoofer empfohlen), ist echt überrascht gewesen. Habe sie in einem ~23cm² Raum stehen und nie voll aufgedreht (laufen meistens auf 1/4 des Maximumvolumen)
Wenn du noch fragen hast, hau raus :)


Danke für den Bericht, ich habe auch eigentlich nur gutes von den Boxen gehört, scheinen in dem Budget definitiv ganz weit oben zu sein. 2.1 habe ich auch nachgedacht, aber ich glaube da komme ich mit 200€ nicht weit, oder?

Letztlich schwanke ich nur noch zwischen den BX5 und den Samson BT5, zu denen es hier leider kaum/keine Berichte gibt. Die BT5 scheinen etwas mehr tiefenbetont zu sein, was ja nicht verkehrt wäre für meine Bedürfnisse.

Bin kurz davor, mir einfach die BX5 zu ordern :-) Weitere Empfehlungen und Berichte fände ich super

Wenn es die BX5 werden, muss ich mir noch diese Iso-Pads als Unterlage und ein 2x6,5mm auf 3,5mm Kabel dazukaufen, richtig?

Edit: Das mit dem Tiefbass einfach ignorieren, haha, 1. habe ich scheinbar eine falsche Vorstellung davon und 2. gibt es das in dem Preissegment wohl nicht. Also einfach PC 2.0 Lautsprecher mit ordentlichem Bass :-)

Die Lautsprecher sollen übrigens an dieses Notebook angeschlossen werden: Asus F200CAAsus F200CA

Muss ich da noch irgendwas beachten? Ich lese manchmal etwas von Störgeräuschen, neuer Soundkarte usw. Ich brauche doch nur ein paar Lautsprecher, im Fall der M-Audio noch ein 2x6,5mm auf 1x3,5mm Kabel und ein paar Iso-Pads als Unterlage, oder?


[Beitrag von Rizzo23601 am 01. Aug 2015, 17:39 bearbeitet]
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Aug 2015, 18:13
Ich habe eventuell die Möglichkeit, gebrauchte M-Audio BX5a für 100-115€ zu ergattern, lohnt sich das? Oder ist das Nachfolgemodell BX5 D2 um einiges besser? Gibt es überhaupt nennenswerte Unterschiede?

Könnte nämlich die BX5 D2 um ca. 130-150€ bekommen...

Alternativ gäbe es noch die KRK Rokit5 G2 oder auch G3, allerdings müsste ich da tiefer in die Tasche greifen.


[Beitrag von Rizzo23601 am 01. Aug 2015, 20:42 bearbeitet]
Xanrel
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Aug 2015, 00:12

wbLL (Beitrag #19) schrieb:
2.0 und guten Tiefbass zu 200€ wirst du nicht finden.

Ich bin imMo bei 550€ Neupreis in 2.0 passiv und bin nicht ganz zufrieden mit dem Bass, aber dafür sind ja schließlich Subwoofer gedacht.
Kaufe dir 2.1 und dine Erwartungen mögen erfüllt sein.
https://geizhals.de/...t=p&xf=1203_2.1&pg=7


So richtig krassen Tiefbass, bei dem es dir richtig im Bauch ganz unten kribbelt natürlich nicht!
Aber das bekommst du nicht mal für 1500€^^
Und Bass ist bei den BX5 eindeutig da! Ich selbst liebe Goa und Bass ist da wo Bass hingehört. Gleichzeitig hauen die Boxen noch mega klare Hochtöne raus, es ist einfach göttlich
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Aug 2015, 21:29
Update:

Habe mir ein Paar M-Audio BX5 D2 (B-Ware, refurbished) für 170€ bestellt.

Zusätzlich dieses Kabel: http://www.thomann.d...EWjbe3DrV10mnWpWLDM-

Sowie folgende Isolations-Pads: http://www.thomann.de/de/the_takustik_isopad.htm

Hoffentlich sind das die richtigen. Danke für euren Rat, habe die M-Audio und die KRK Rp5 G3 heute beide kurz probegehört, das sind Welten im Vergleich zu den Edifier R1700BT.... hinterher ist man immer schlauer, bin froh dass ich es doch noch gecheckt habe und freue mich tierisch auf die neuen Boxen
padua-fan
Inventar
#24 erstellt: 03. Aug 2015, 22:24

Rizzo23601 (Beitrag #23) schrieb:
habe die M-Audio und die KRK Rp5 G3 heute beide kurz probegehört, das sind Welten im Vergleich zu den Edifier R1700BT....


Überraschung
Xanrel
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Aug 2015, 07:10

padua-fan (Beitrag #24) schrieb:

Rizzo23601 (Beitrag #23) schrieb:
habe die M-Audio und die KRK Rp5 G3 heute beide kurz probegehört, das sind Welten im Vergleich zu den Edifier R1700BT....


Überraschung :D




@Topic: dir viel Spaß mit den Teilen.
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Aug 2015, 12:56
Fail. Die Bestellung meiner B-Ware wurde eben storniert ("Ware nicht verfügbar").

Werde mir stattdessen die KRK Rokit RP5 G2 für 230€ gönnen. Kann mir jemand sagen, ob das Kabel und die Iso-Pads hierfür ebenfalls geeignet/notwendig sind?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 04. Aug 2015, 13:07
kannst du nicht nachschauen was für anschlüße sie haben und wie groß sie sind? so schwer ist das nicht und schadet nicht wenn man sich selbst damit beschäftigt.
Rizzo23601
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 04. Aug 2015, 13:08
Ok erledigt, hast Recht... passt alles.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 System bis CA. 600? gesucht
:DaBoss:D am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  8 Beiträge
300 ? 2.0 System gesucht, Nahfelder!
-ice-man- am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  17 Beiträge
2.0 System gesucht
HankSolon am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  46 Beiträge
2.0 Gesucht
roxxdaddy am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  2 Beiträge
Gutes 2.0 System bis 700 Euro gesucht
slayer111 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  44 Beiträge
2.0 System mit Hindernissen, Beratung gesucht
pestknecht am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  31 Beiträge
Lautsprecher bis 200? gesucht
Xanrel am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  14 Beiträge
Hilfe, gute 2.0 Kombination gesucht für ca. 500?
Maria_Simona am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  15 Beiträge
Einsteiger Heimkinoset gesucht (2.0)
Svenoo am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  6 Beiträge
Aktives 2.0 System für Musikwiedergabe gesucht
docsnyder99 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Edifier
  • KRK

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.984