Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


300 € 2.0 System gesucht, Nahfelder!

+A -A
Autor
Beitrag
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Feb 2013, 14:01
Hallo Leute,
ich suche ein neues Soundsystem, zwar für den Rechner, aber es soll nix
von Logitech oder so werden, deswegen habe ich mich in dem Forum hier
wohler gefühlt...

Das bedeutet normalerweise bin ich ca. 1 m von den Boxen entfernt.
Ab und zu auch etwas weiter, beim Lesen / Bügeln etc.
Der Raum ist ca. 12 cm² groß und die Boxen würden vor einer Fensterfront stehen.

Anfangen hatte ich mit:
- Microlab H-200, viel gelesen und die Meinungen gehen wohl dahin, zum
Musikhören muss es nicht zwangsläufig ein Sub sein...

Jetzt bin ich eher bei:
- http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g2_bundle.htm
- http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm

Eine vernünftige Soundkarte ist vorhanden...Musik ist hauptsächlich Charts,
ab und zu in die Elektro Ecke, wie Paul van Dyk...

Einen Sub könnte ich den Nahfeldern ja immer noch zur Seite stellen, wenn
ich mehr Bass brauche, oder? Was sagt ihr zu meinen Ideen?
Total falsch? Bin in dem Segment noch totaler Einsteiger.

Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße
ICE

PS: Beim Titel sollte eigentlich Nahfelder? stehen und kein !


[Beitrag von -ice-man- am 01. Feb 2013, 14:03 bearbeitet]
Bafana
Stammgast
#2 erstellt: 01. Feb 2013, 14:49
Du weißt das die Krk pro STÜCK schon über 300€ kosten

Edit: Adam A3X


[Beitrag von Bafana am 01. Feb 2013, 14:52 bearbeitet]
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Feb 2013, 15:05
Hi,
habe ich so falsch geguckt? Das ist nur nen Bundle, ist selten...klar, aber Einzelpreis ist:
http://www.thomann.de/de/krk_rp5_g2_rokit.htm

Oder mache ich was komplett falsch?

Die Adams sind natürlich noch ne Ecke teurer...eigentlich zu teuer!

ICE
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 01. Feb 2013, 15:21

-ice-man- (Beitrag #3) schrieb:

habe ich so falsch geguckt?

Nein hast du nicht, das Bundle besteht aus 2 Aktivmonitoren und 2 Schaumstoffunterlagen und kostet zusammen € 319.-

Bei deiner Musik wäre vielleicht auch das ESI nEar08 Classic Bundle etwas für dich.

Da handelt es sich ebenfalls um ein Paar

Gruß Karl
maconaut
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2013, 15:24
Das hier ist EIN STÜCK BUNDLE bestehend aus zwei Monitoren und zwei Unterlagen....
http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g2_bundle.htm

Alternativ die SE mit geneigten Unterlagen (besser bei Desktop-Verwendung):
http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g2_se_bundle.htm
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 01. Feb 2013, 15:26
Hallo Karl,
ja, ich hatte gelesen, dass 8" vermutlich die bessere Wahl ist...wenn es etwas
basslastiger sein soll.
Hatte da die Resolv A8 von Samson im Auge gehabt.

Ich meine aber gelesen zu haben, dass ich dafür nicht weit genug wegsitze?

Zudem sind das natürlich Monster für den Schreibtisch...

Viele Grüße
ICE

Edit: Die SE nur wegen der Unterlage, sonst wären die abgesehen von der Farbe gleich oder?


[Beitrag von -ice-man- am 01. Feb 2013, 15:28 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2013, 15:33

-ice-man- (Beitrag #6) schrieb:

Zudem sind das natürlich Monster für den Schreibtisch...

Das stimmt schon, zierlich sind die nicht , dafür gehen sie bis 40 Hz runter.

Gruß Karl
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Feb 2013, 15:37
Wie ist das generell mit der Entfernung einzuschätzen?
Ich sitze halt normal 1m davon weg...

Könnte ich nicht, wenn mir das zu wenig Bass ist, in einem halben
Jahr oder so nen Sub für 150 € dazustellen?
Oder gibt es für den Preis noch keine vernünftigen Subs?
Bafana
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2013, 16:12
Oh, Sorry! Da hab ich mein Mund wohl zu früh aufgerissen
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2013, 16:25

-ice-man- (Beitrag #8) schrieb:

Könnte ich nicht, wenn mir das zu wenig Bass ist, in einem halben
Jahr oder so nen Sub für 150 € dazustellen?

Das kannst du so machen, warum nicht, vielleicht brauchst du bei 12m² auch gar keinen Sub.

Du kannst ja mal die ESI nEar05 testen, die gehen wenigstens bis 60 Hz.

Gruß Karl
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Feb 2013, 16:34
Die ganz oben genannten Boxen gehen beide bis 50Hz
Also nochmal eine Ecke tiefer...sind natürlich auch teurer.

Von ESI hab ich noch nichts gehört`? Geheimtipp?
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2013, 16:44

-ice-man- (Beitrag #11) schrieb:

Also nochmal eine Ecke tiefer...sind natürlich auch teurer.

und größer, die Behringer ist sogar ein 10 Kg Brummer wie die ESI nEar08.
Tja, was ist schon ein Geheimtip

Gruß Karl
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Feb 2013, 16:51
Es geht mir auch eher um die Abmessung als
um das Gewicht, weil der Tisch wird 10kg hoffentlich
verkraften

Die nEar08 sind immerhin fast 10cm tiefer und 5cm breiter
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Feb 2013, 11:45
Noch eine schnelle Frage, überlege von einer internen
Soundkarte zu einem USB Modell zu wechseln...
Damit ich auch am Notebook meine Beyerdynamic DT 880 250Ohm
betreiben kann!

Ich überlege zwischen Creative XF-I HD USB oder einem Fiio E10...
Bei Creative hab ich gelesen, es würde KHV stehen, aber wäre keiner drin
(zudem die lästigen Treiberprobleme).
Nun denk ich über die Fiio E10 nach, ist natürlich eigentlich ein
Kopfhörer Verstärker.

Wenn man den mit normalen Boxen betreibt, hat man einen Qualitätsverlust?
Was sagt ihr?
maconaut
Inventar
#15 erstellt: 03. Feb 2013, 10:46
Stationär oder auch mal mobil mit dem Laptop unterwegs? Preisklasse und Anforderungen an Anschlüsse etc?
Ich habe als einfache "funktioniert immer und überall" Lösung diese kleine Kiste hier:
http://www.thomann.de/de/behringer_ucontrol_uca_202.htm

Füttere mal Tante Gugl mit 'uca 202 site:hifi-forum.de' , dann kommt u.A. der Beitrag hier:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-374-3.html , da wurde auch der DT-880(250) dran betrieben
und mein DT-770Pro funktioniert auch gut daran. Ist halt eine recht günstige Lösung, funktioniert aber
einfach am USB ohne zusätzliche Stromversorgung, ist kompakt für die Laptoptasche und bereitet
keinerlei Probleme unter Windows (getestet mit XP und 7), Mac OS X (getestet mit Snow Leopard) sowie
Linux (Ubuntu 12.04 LTS).
-ice-man-
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 03. Feb 2013, 10:56
Hallo maconaut,
danke für die Antwort.
Wirklich mobil muss es trotz Laptop nicht sein, dass wichtigste ist
der USB Anschluss...

Sonst normale Klinkenausgänge reichen vollkommen...
Wie gesagt, die oben genannten Boxen sollen daran betrieben werden
und ein Beyerdynamic DT 880 250Ohm...

Wobei mich der Preis von Behringer überrascht. Der Fiio ist locker
3 mal so teuer und selbst da sagen Leute, der hätte nicht genug Kraft für
die 880er mit 250 Ohm...

Viele Grüße
maconaut
Inventar
#17 erstellt: 03. Feb 2013, 19:39
Probier's doch einfach mal aus - ich habe gerade nochmal ein paar HD-Audio Testfiles auf YT angehört über das UCA-202 und den DT-770Pro. Natürlich geht mein Aune X1 lauter - aber das UCA-202 geht laut genug für meine Ohren! Definiv lauter als der onboard-KH-Ausgang meines Netbooks...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
Gutes 2.0 System bis 700 Euro gesucht
slayer111 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  44 Beiträge
2.0 System bis 300?
manifreak am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  14 Beiträge
2.0 System gesucht
HankSolon am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  46 Beiträge
2.0 Gesucht
roxxdaddy am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  2 Beiträge
>Feedback 17.1< suche 2.0 Nahfelder für Nutzung am PC bis 300?
acud am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  22 Beiträge
2.0 Aktivsystem leise aber fein gesucht ca. 300?
rotpickel am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  6 Beiträge
2.0 bzw. 2.1 system gesucht
sunnyboy24 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
2.0 bzw 2.1 System gesucht
Enrico1980 am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  11 Beiträge
2.0, 2.1 oder doch 5.1 System gesucht, Buget bis 300? Selbstbau möglich!
michasw am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.067