Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 bzw 2.1 System gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Enrico1980
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2014, 08:16
Hallo Community;

erstmal eine kleine Vorstellung meinerseits, bin der Enrico 34Jahre jung und komme aus dem Osnabrücker Land.
Nun zu meinem Anliegen:
Da ich keine 5.0 bzw. 5.1 Anlage stellen kann möchte ich ein besseres 2.0 bzw 2.1 System in mein Wohnzimmer integrieren.
Momentan steht hier eine Philips HTS 5200.
Da nun unser Wohnzimmer umgestaltet wird passt diese nicht mehr recht dazu.
Und da dachte ich an 2 Standboxen an einem Stereoverstärker.
Neben der Wohnwand sind links und rechts jeweils 50cm Platz.
Das Wohnzimmer hat 18m² Wohnfläche.
Die Boxen würden ca. 3,60m auseinander stehen (von mitte bis mitte Boxen).
Welche Boxen könnt Ihr empfehlen?
Natürlich habe ich schon selber geschaut und damit Ihr nen Anhaltspunkt zum Preis habt :
Klipsch RF62II könnte ich mir gut vorstellen.
Beim Verstärker habe ich keinen Plan weil das einzige was ich hier bekommen kann ist was von Yamaha.
Aber taugt Yamaha was ??
Der Verstärker sollte aber auf jedenfall einen Sub Out haben und nen Coax wäre auch top.
Angeschlossen werden soll Blu Ray Player, TV, Sat Receiver.
Ja und Subwoofer kann nur links vor einer Box dann gestellt werden deshalb weiss ich noch nicht ob er wirklich gebraucht wird oder nicht und ob er da überhaupt gut stehen würde.

Ich hoffe ich habe nix vergessen.

Was könntet Ihr mir empfehlen?
Boxen max 350Euro pro Box? <-------- nur Neukauf
Verstärker max 350Euro? <-------- gebraucht kommt auch in Frage
Subwoofer ~200 Euro? <------------ gebraucht kommt auch in Frage


Gruß
Enrico

PS: Sollte ich etwas vergessen haben einfach etwas sagen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jun 2014, 08:57
auch wenn du nur stereo betreiben möchtest, würde sich in deinem fall ein receiver mehr anbieten als ein verstärker, um deine geräte bequem zu nutzen/anzuschließen.
in der preisklasse wirst du genau so viel leistung bekommen und auf jeden fall mehr komfort.
falls du auf den sub verzichtest, was bei den klipsch auch nicht nötig wäre, könnte sogar der denon av-x 4000 der gerade für unter 700,- zu bekommen (ehem. 1500,-) in frage kommen.
http://www.denon.de/...s&productid=avrx4000

sonst würde der kleinere auch reichen
http://www.redcoon.d..._7-Kanal-AV-Receiver
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2014, 09:34
Hallo Enrico,


Neben der Wohnwand sind links und rechts jeweils 50cm Platz.


50cm sind etwa der Freiraum den HiFi-Lautsprecher zu allen Seiten brauchen und da ist die eigene Stellfläche noch nicht berücksichtigt. 30cm Freiraum zu allen Seiten gelten als wandnahe Positionierung und 120cm Freiraum zu allen Seiten gelten als kaum verbesserbar.

Es soll Lautsprecher geben, die unter den von Dir genannten Bedingungen funktionieren sollen. Ich kenne nur - im Tiefton sehr zurückhaltende - relativ kleine Wand- und Regallautsprecher die unter solchen Bedingungen einwandfrei funktionieren. Wundere Dich also nicht über mögliches Gewummer und Gedröhne ab erhöhter Lautstärke.

Hier Infos:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192


Der Verstärker sollte aber auf jedenfall einen Sub Out haben und nen Coax wäre auch top.
Angeschlossen werden soll Blu Ray Player, TV, Sat Receiver.


Da bietet sich ein AVR an.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2014, 12:11
Hallo Enrico,

18m², ca. € 900.- für Verstärker, Boxen und Sub.

Meine Empfehlung zum Hören:

Yamaha RX-V475, oder Denon AVR-X1000

Magnat Vector 208 Tower

Canton AS 85.2 SC

LG Beyla
anakyra
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2014, 12:59
Der Platz ist sehr gering, ich bezweifele, dass eine RF62 da funktionieren wird. Wenn Du einen AVR mit einem guten Einmesssystem nimmst, die Boxen bei 80 Hz kappst und der Subwoofer den Rest bringt, könnte es gehen. Aber, ehrlich gesagt, dann reichen auch Regalboxen. Kannst Du mal skizzieren. wie alles stehen soll?

Mit einem Yamaha-Verstärker macht man nichts falsch, der 475 wäre schon nicht verkehrt. Alternativ, wie auch schon genannt, der Denon X1000, hat IMHO in der Klasse das bessere Einmesssystem. Anschlüsse sollten passen, ggfs. noch mal in die Specs schauen.

Nutzt Du das System für Musik, TV oder beides?
Enrico1980
Neuling
#6 erstellt: 22. Jun 2014, 10:08
Hallo erstmal Danke für Eure antworten.

Ja der Platz ist wirklich etwas eng muss ich zugeben, habe ich beim Wohnwandkauf leider nicht mit berücksichtigt.
Vielleicht wären gute Regallautsprecher auf nem Fuss die bessere Lösung ? Kann ich leider nicht beurteilen da ich niemanden kenne der sowas benutzt.
Alle Bekannten haben Standlautsprecher ,gut die haben etwas mehr Platz aber ich dachte könnte evtl hinkommen.

Anbei kleine Skizze des Raums
comp_CIMG0168
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 22. Jun 2014, 10:13
Hm, auf der Skizze kann ich jetzt nicht erkennen wieviel Platz links und rechts neben der Schrankwand ist, habe ich etwas übersehen ?

LG Beyla
Enrico1980
Neuling
#8 erstellt: 22. Jun 2014, 10:15
Steht obenim ersten Post, Links und Rechts jeweils 50cm.

Gruß
Enrico
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2014, 10:16

Vielleicht wären gute Regallautsprecher auf nem Fuss die bessere Lösung ?


Die kann man zumeist auch nicht anders als Standlautsprecher aufstellen. Meine kleinen Dynaudio DM 2/6 brauchen z.B. etwa 10cm mehr Freiraum als meine großen Dynavoice Definition DF-8.

Wichtig ist, dass Dir die Problematik der frühen/starken Schallreflexionen im Tiefton bewusst bist. Das führt ab erhöhter Lautstärke ggf. zu Dröhnen und Wummern.

Wenn das klar ist, kannst Du versuchen das Beste aus der Situation zu machen.

Du könntest z.B. ein Paar JBL Studio 220 auf Ständern versuchen und bei Bedarf einen Subwoofer ergänzen, der aber auch nicht in irgendwelche Ecken/Lücken gequetscht werden darf, wenn das gut klingen soll.


[Beitrag von Tywin am 22. Jun 2014, 10:36 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jun 2014, 10:20
pauschal gesagt – kompakte lautsprecher auf ständern brauchen den gleichen freien raum wie standlautsprecher.

diese heco sollen angeblich auch in den ecken funktionieren, habe es selbst aber nicht gehört, vielleicht wäre es ein test wert.
die gibt es auch in weiss und schwarz, ein sub wäre nicht mehr nötig und man findet sie auch zum günstigen preis.
http://www.i-fidelit...ors-200-seite-1.html

http://www.ebay.de/s...0&_sacat=0&_from=R40
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 22. Jun 2014, 10:23
Die Vector 208 sind ja nur 15,6 cm breit, das muss man eben einfach testen

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 bzw. 2.1 system gesucht
sunnyboy24 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
2.0/2.1 System für Android-Tablet gesucht
Verana am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  2 Beiträge
2.0/2.1 System bis CA. 600? gesucht
:DaBoss:D am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  8 Beiträge
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
Welches 2.0 bzw. 2.1 System für Musikerin?
Tripple am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  3 Beiträge
Suche 2.1 bzw. 2.0 System mit Biss
Dodo93 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  12 Beiträge
Benötige Kaufberatung zu 2.1 bzw. 2.0 System
Vengeance am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  12 Beiträge
2.0 oder 2.1 System - Kaufberatung
r0bin93oo am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  7 Beiträge
2.0 Gesucht
roxxdaddy am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  2 Beiträge
Gutes 2.0 System bis 700 Euro gesucht
slayer111 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Yamaha
  • Canton
  • Dynaudio
  • Loewe
  • Klipsch
  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 125 )
  • Neuestes Mitgliedjaysko
  • Gesamtzahl an Themen1.346.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.752