Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


komplizierte Wohnausrichtung

+A -A
Autor
Beitrag
*polybios*
Neuling
#1 erstellt: 29. Jun 2015, 17:51
Hallo liebe Experten,

ich habe hier schon einmal hervorragende Beratung gefunden, deshalb wende ich mich wieder an euch:

Voraussetzungen:
Mein Schwager zieht in ein neues Haus ein. In diesem Haus hat er im Wohnzimmer Deckenlautsprecher verbaut, ebenso in der Küche. Die Anschlüsse sehen ungefähr so aus:
http://www.amazon.de...ontage/dp/B007TSWHZW
Im Wohnzimmer steht ein Fernseher und ein AV-Receiver (mit Internetanschluss). In der Küche steht ein Internetradio. Die gesamte Wohnung ist neu und hat LAN-Steckdosen in Hülle und Fülle in jedem Raum.
Mein Schwager hat kein iphone, sondern ein smartphone (falls das von Belang ist).

Ziel:
Mein Schwager möchte gerne, dass man folgende Sachen machen kann:
- Den Sound vom Internetradio in der Küche in das Wohnzimmer streamen.
- Den Sound vom Wohnzimmer in die Küche streamen.
- Den Sound vom Fernseher auf die Deckenlautsprecher im Wohnzimmer bringen.

Frage:
Wie lassen sich diese Wünsche am besten erfüllen? Wenn es irgendwie geht, wäre es gut, wenn man nicht unbedingt immer alles per smartphone steuern müsste, sondern es z.B. im Wohnzimmer ein Gerät gäbe, das die Deckenlautsprecher ansteuert und mit dem man regeln kann, ob der Sound aus der Küche genommen werden soll oder vom Fernseher. Aber ich bin für alle Vorschläge offen, nur bitte keine Antworten à la "Er sollte sich erst einmal ein System von apple kaufen" oder "Er soll die Deckenlautsprecher rausreißen und stattdessen kabellose Boxen anschaffen".

Vielen Dank!

Polybios
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jun 2015, 20:28
Er soll sich einen vernünftigen Avr mit 2 Zonen anschaffen und alle Lautsprecher dsran anschließen. Streaming von Küche nach Wohnzimmer ist ohnehin quatsch, wenn dann sollte der Avr der eh Internetradio integriert hat einfach die Ls in der Küche anspielen.
*polybios*
Neuling
#3 erstellt: 30. Jun 2015, 18:17
Hallo!

Erst einmal danke für die Antwort.

Jetzt ergeben sich sogleich Anschlussfragen:

1) Gehe ich richtig in der Annahme, dass der Receiver dann mit Smartphone/Tablet gesteuert wird?
2) Nur noch einmal zur Sicherheit: Kann der Receiver in Zone 1 eine andere Musik spielen als in Zone 2?
3) Wäre es dann auch möglich, dass z.B. im Wohnzimmer der Sound des Fernsehers über die Deckenboxen läuft und in der Küche (Zone 2) die Musik, die auf einem mp3-Stick ist, der an den Receiver angeschlossen ist?

4) Würde so ein Receiver meine Anforderungen ausführen?
http://www.amazon.de...keywords=avr+2+zonen

Vielen Dank!
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jul 2015, 09:10
Ja das ganze kann der Smartphone oder Fernbedienung gesteuert werden.
Generell geht das alles was du machen möchtest. Du musst aber selbst genau in den Bedienungsanleitungen nachlesen, welche Quellen der Avr in Zone 2 wiedrrgeben kann. Die billigen Modelle können in Zone 2 nämlich nur analoge Stereoquellen abspielen.
*polybios*
Neuling
#5 erstellt: 01. Jul 2015, 21:00
Hallo,

vielen Dank für die erneute Antwort.

Es tut mir sehr leid, dass ich immer noch nerve, aber ich möchte einfach absolut sicher gehen, weil ich dann das Gerät bestellen würde.

1) In der Bedienungsanleitung, die ich heruntergeladen habe, heißt es:
"Schließen Sie die in Zone 2 aufgestellten Lautsprecher mit Lautsprecherkabeln an." Das bedeutet, dass ich eben genau die richtigen Kabel anschließen kann, oder (s.o.)?

2) Der Wohnungsplan meines Schwagers sieht folgendermaßen aus (s.u.). Der Kreis an der unteren Seite markiert, wo die Anschlüsse für den Lautsprecher sind. Funktioniert also folgendes?
- Ich stelle den Receiver beim Fernseher auf (im Wohnzimmer rechts unten).
- Ich deklariere als Zone 1 "Essen" und "Wohnen" im Plan
- Ich deklariere als Zone 2 "Küche"

Das Problem ist nämlich, dass es nur einen Anschluss für alle Deckenlautsprecher gibt. In der Bedienungsanleitung steht aber, dass man "ein Gerät" an die Zone 2 anschließen soll. Aber das kann ich ja nicht, weil ja alle Deckenlautsprecher über den selben Anschluss laufen.

Klappen dann all diese Dinge, die ich oben genannt habe? Also
- Den Sound vom Internetradio in der Küche in das Wohnzimmer streamen.
- Den Sound vom Wohnzimmer in die Küche streamen.
- Den Sound vom Fernseher auf die Deckenlautsprecher im Wohnzimmer bringen.

Vielen Dank!

Wohnungsplan


[Beitrag von *polybios* am 01. Jul 2015, 21:03 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 02. Jul 2015, 10:39

*polybios* (Beitrag #5) schrieb:
1) In der Bedienungsanleitung, die ich heruntergeladen habe, heißt es:

um welches Gerät handelt es sich denn?


Das Problem ist nämlich, dass es nur einen Anschluss für alle Deckenlautsprecher gibt. In der Bedienungsanleitung steht aber, dass man "ein Gerät" an die Zone 2 anschließen soll. Aber das kann ich ja nicht, weil ja alle Deckenlautsprecher über den selben Anschluss laufen.

An jedes Terminal sollte nur ein Lautsprecher gehängt werden. D.h. du hast Stereo und kannst über die zweite Zone zwei LS in der Küche ansteuern.
Falls du mehrere Decken-LS hast, wären ein Pre-Out für Zone 2 (im AVR) und eine zusätzliche Mehrkanalendstufe nötig, wenn man keine Bastellösung haben will.

Ist denn für Zone 1 überhaupt 5.1 (Surroundsound) geplant? Gibt es dort noch Hifi-Lautsprecher? Oder sind alles Decken-LS? Im letzteren Fall kann man die anderen LS über die anderen LS-Terminals anschließen.


EDIT: Sind denn überhaupt Deckenlautsprecher verbaut? Oder sind nur Anschlüsse (die auf dem Foto) vorhanden? Sind die in der Decke oder oben an der Wand? Dein gezeigter Aschluss hat 2 Terminals. Daran können 2 Lautsprecher angeschlossen werden, evtl. auch 4, wen man LS mit höherem Widerstand (mind. 8 Ohm) nimmt.


[Beitrag von JULOR am 02. Jul 2015, 10:43 bearbeitet]
*polybios*
Neuling
#7 erstellt: 02. Jul 2015, 11:19
Hallo,

ich hatte bisher dieses Gerät ausgesucht:
http://www.amazon.de...avr+receiver+2+zonen


Vorweg:
- Es ist kein 5.1-Sound geplant.
- Es gibt keine Hifi-Lautsprecher.
- Alle LS sind in der Decke verbaut.

Habe gerade meinen Schwager angewiesen, ein Bild von dem Anschluss zu machen. Das hier ist es (leider hat er nicht alles darauf bekommen; es ist der Anschluss ganz rechts, von dem sind noch zwei daneben da):
Anschluss


Es sieht so aus, als ob es drei Terminals gäbe, mein Schwager braucht aber nur 2 Zonen ("Essen" und "Wohnzimmer" können zusammengefasst werden).

Sehe ich es richtig, dass ich dann ein Kabel vom Receiver in den Terminal 1 bringen müsste, eines in den Terminal 2 (Küche)?
Wie kann ich Terminal 1 und 3 ("Essen" und "Wohnzimmer") zusammenfassen?
Und - zur Sicherheit noch einmal - ist es möglich, dass ich auch den Fernsehsound über die Deckenlautsprecher laufen lasse?

Vielen Dank!


[Beitrag von *polybios* am 02. Jul 2015, 11:25 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 02. Jul 2015, 11:33
Nun müsste man wissen, wie die Terminals mit den LS verbunden sind. Wieviele Decken-LS gibt es (es sind 6, glaube ich)? Jedes Terminal hat zwei Anschlüsse. Werden davon immer zwei Decken-LS angesteuert?

Sorry, aber du merkst schon, so eine Installation mit mehreren Zonen, mehreren Decken-LS und mehreren Anschlüssen ist nicht trivial. Ohne die genaue Verkabelung zu kennen, kann man da gar nichts sagen. Da geht sonst alles kaputt. Und aus deinen Aussagen schließe ich mal, dass du auc nicht so richtig damit vertraut bist. Frag' doch mal den Elektriker, der das eingebaut hat.

Natürlich kann man auch den TV-Sound über die Decken-LS wiedergeben, zumindest in der Hauptzone. In der 2. Zone evtl. nur über den TV-Analogausgang. Ob dein ausgesuchter Yamaha auch digitale Quellen in der zweiten Zone wiedergibt, steht in der BDA.


[Beitrag von JULOR am 02. Jul 2015, 11:40 bearbeitet]
*polybios*
Neuling
#9 erstellt: 02. Jul 2015, 11:38
Hallo Julor,

du hast völlig Recht (ich kenne mich nicht aus...) und deshalb bin ich auch froh über eure Antworten! Und es stimmt, die ganze Sache ist natürlich ein bisschen kompliziert...

Inzwischen habe ich gesehen, dass der von mir anvisierte AVR wohl alles kann, was ich will. Jetzt ergibt sich nur noch eine weitere Frage:
Mein Schwester (die Frau meines Schwagers) möchte nicht alles mit dem Smartphone steuern. Sie hätte gerne in der Küche ein Internetradio, das sie von Hand bedienen kann. Wie kann ich das auch noch an die Deckenlautsprecher anschließen, so dass der Schwager seine Steuerung über den AVR hat (per smartphone) und meine Schwester, wenn sie in der Küche einfach schnell was per Internetradio hören will, das Internetradio anschalten kann, das dann die Decken-LS nimmt?


[Beitrag von *polybios* am 02. Jul 2015, 15:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
80 qm Wohnzimmer und offene Küche beschallen ! wie ?
ar_ny am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  12 Beiträge
Sound in Küche und Bad vom Wohnzimmer aus
mike008 am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  14 Beiträge
Funk, Kabel, W-LAN und Musi in Küche und Wohnzimmer ;-)
Richard_Cheese am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  8 Beiträge
Beratung Küche/Wohnzimmer/Dusche
Dreamer001 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  3 Beiträge
Klang im ganzen Haus
morbuskobold am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  3 Beiträge
Soundsystem in der Küche
highQ am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  13 Beiträge
Internetradio mit aktiven Lautsprechern für die Küche
Toupman am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  19 Beiträge
brauche beratung für eine einrichtung (Wohnzimmer und küche) mit stereoboxen und reciever
dbÄR am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  4 Beiträge
Deckenlautsprecher
steiner155 am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  2 Beiträge
Microanlage für Küche+Fernseher
skinny1509 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.315