Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SU-7700 JA oder NEIN?

+A -A
Autor
Beitrag
Fuxxi76
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jan 2016, 15:33
Hallo liebes HIFI-Forum!

Ich habe die Gelegenheit, einen Technics-SU7700 (Wooden Cabinet aber 220V-Version) zu ergattern.
Für rund 300 Euro - überholt und durchgemessen. Ein optisch hübsches Gerät mit auch neuen Lämpchen
in den VU-Metern. Alle Regler super - nix zu mäkeln.

Der Grund: Ich bin absolut unzufrieden mit dem Klang meines neuen Yamaha RX-A 2040. Der ist zwar gut
für Heimkino. Aber er haut mich eben nicht vom Hocker. Zu kühl und analytisch, wie ich finde.
Ich betreibe daran meine Canton Vento 890 DC.

Nun soll der SU-7700 mit den alten dicken Japan-Transistoren besonders warm klingen, was ich ja möchte.
Denkt ihr, dass 2x50 Watt an Leistung ausreichen oder sollte ich mir ein Monster wie den Technics SU-VX700
hinstellen mit 2x90W? Ich bin hauptsächlich CD-Hörer. Ab und an Platte.

Erreicht werden sollen ein wirklich guter, satter-Stereo-Klang und eine schöne Leistungsreserve in der Hinterhand.

Über ein paar Einschätzungen würde ich mich freuen!

Schönes WE Euch allen. Fuxxi76
dktr_faust
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2016, 16:26
Die Frage ist, was Du glaubst: Glaubst Du, dass ein Verstärker den Klang beeinflusst oder glaubst Du das nicht?

Es ist eine Tatsache, dass es einen Haufen Indizien gibt die dagegen sprechen - in Blindtests unter standardisierten Bedingungen hören Menschen keinen Unterschied zwischen verschiedenen Verstärkern*. Die immer wieder beschriebenen himmelweiten Unterschiede zwischen Elektronik ganz allgemein kann man nahezu immer auf die sog. Psychoakustik im weitesten Sinne zurückführen. "So ein schöner in Holz gefasster Verstärker, mit Liebe gebaut und mit so angenehmen Lämpchen und Zeigern muss doch einfach viel wärmer klingen als ein 0815-Produkt aus einer sterilen Fabrik" oder "wenn was so teuer ist, dann klingt es auch besser als was billiges" - so sind wir erzogen. Da unser Gehör kein Messgerät ist, ist dessen Wahrnehmung eben sehr von Emotion, Erlerntem, etc. beeinflusst.

In Wirklichkeit ist es so, dass die Menschheit die technischen Probleme der Signalverstärkung und Signalwandlung überwunden hat. Sowas ist heute in diversen alltäglichen und hochwissenschaftlichen Anwendungen Standard und verursacht dort keinerlei Probleme in Abhängigkeit von Bauart oder verwendeten Bauteilen. Nur in der Hifi-Welt wird uns allen noch eingeredet, dass es relevante Unterschiede zwischen den verschiedenen Verstärkerkonstruktionsprinzipien oder den verwendeten Transistoren gibt. Das beruht auf rein wirtschaftlichen Interessen von Händlern und Herstellern, nicht auf Tatsachen.

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=496
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=81

Ganz abgesehen davon: Auch in der Musik möchte ich keinen "Elektronikklang". Es gibt durch Lautsprecher und Raumakustik genug unvermeidbare Einflüsse auf den Klang, da soll nicht auch noch ein subalternes Bauteil wie ein Verstärker die klanglichen Vorstellungen des aufnehmenden Künstlers verfälschen.

Somit gibt es eine schlechte und eine die gute Nachricht:
Der Technics klingt nicht besser oder anders als Dein Yamaha. Aber wenn Du den Technics willst, dann hol ihn Dir! Du wirst Dich zwar objektiv nicht verbessern, aber wenn Du Spaß an Deinem Gerät hast besser fühlen - und das ist doch die Hauptsache, oder?

Was die Leistung angeht: Die Canton haben zwar keinen gigantischen Wirkungsgrad, aber mit 10W pro Kanal kommst Du auf ordentliche Zimmerlautstärke.

Grüße

* Ausnahmen sind zum einen reine Fehlkonstruktionen/Defekte und zum anderen zu schwache Verstärker - beide können den Klang sehr wohl beeinflussen und damit natürlich auch in Blindtests deutlich auffallen. Was man auch hören kann sind Röhrengeräte...das ist ja der Grund warum man sowas heute nach Möglichkeit nicht mehr verwendet.


[Beitrag von dktr_faust am 30. Jan 2016, 16:28 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jan 2016, 16:34
alte dicke japan transistoren
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2016, 17:54
Hallo Fuxxi76,

unter meinen diversen Geräten befinden sich auch einige ältere und alte Verstärker. Wenn ich an meinen Wega V3841-2 denke, dann haben diese Sony-Geräte "damals" auch schon neu einen klein wenig wärmeren Sound bewirkt als es bei "einwandfrei verstärkenden" Geräten der Fall ist.

Das kann dann dazu führen, dass eine Box die ein wenig schrill unterwegs ist (alte MB Quart z.B.) ein klein wenig weniger schrill klingt ... oder es ist auch nur Einbildung, da diese empfundenen Unterschiede kaum der Rede wert sind.

Gestern habe ich noch einen NAD Amplifier 302 für meine beste Freundin in Ordnung gebracht, den wir vor 30 Jahren gekauft hatten. Es ist schon bemerkenswert in welchem Top-Zustand das Gerät auch heute noch ist und ich habe mit viel Freude damit meine kleinen Boxen von ASW befeuert und den Eindruck gehabt, dass der Klang ein wenig runder/wärmer/voller war, als es mit den allermeisten anderen meiner Geräte der Fall ist. Ich will aber gar nicht abstreiten, dass dieser Eindruck wahrscheinlich aus der Freude an dem Gerät entstanden ist.

Abseits davon - wenn Interesse an einem schönen warmen Klang besteht, dann ist dies nach meiner Meinung tatsächlich durch die richtige Auswahl der Lautsprecher zu bewirken. Für diesen Zweck hatte ich z.B. eine Weile ein paar Dynaudio DM - neben einigen/vielen anderen Lautsprechern - betrieben. Ganz toll klingen in diesem Sinne und in meinen Ohren die Wharfedale Jade und die Boxen von Vroemen ... vielleicht hörst Du Dich mal ein wenig um.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind vielleicht auch für Dich die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Jan 2016, 18:17 bearbeitet]
ATC
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2016, 18:03

Fuxxi76 (Beitrag #1) schrieb:

Der Grund: Ich bin absolut unzufrieden mit dem Klang meines neuen Yamaha RX-A 2040. Der ist zwar gut
für Heimkino. Aber er haut mich eben nicht vom Hocker. Zu kühl und analytisch, wie ich finde.


Moin,

hatte den 2040 auch wenige Wochen und kann das so absolut unterschreiben.

Den 7700 kenne ich allerdings nicht.

Falls du einen anderen AVR ebenso in Betracht ziehst kann ich dir was Wärmeres nennen.

Vllt kannst du den 7700 ausleihen bevor du ihn kaufst, dann kaufst du nicht die Katze im Sack.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2016, 23:32
Das mit dem "warmen" Klang, den man auch "dumpf" oder "Mittenlastig" oder "unpräzise" bezeichnen kann, aollte man bei einem alten Verstärker auch im zeitlichen Kontext sehen.

Wie sahen damals die Wohnräume aus? Oftmals dicke Teppiche und Vorhänge, Kilometer an Bücher- und Schallplattenregale, dicke Sitzgruppen usw.
Dazu noch die Qualität (Abstimmung) der damaligen Lautsprecher und natürlich die analogen Quellgeräte nicht zu vergessen. Das hat alles zu diesem (mitunter verklärtem) "warmen" Klang geführt.

Das ist mit 2016 nicht zu vergleichen.

Kurzum: Wenn du auf "moderne" Ausstattung (nicht zuletzt die FB) verzichten kannst, kannst du beruhigt zum Technics greifen. Die Haptik und Optik der damaligen Geräte hat ja was - vor allem die Zappelzeiger Die Leistung ist, wenn du keine Exoten treiben willst, völlig ausreichend
Für ein revidiertes Gerät, geht der Preis halbwegs in Ordnung.

Nur das mit dem "warmen" Klang kannst du , wie erwähnt, knicken.
Varadero17
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2016, 04:19
Hallo Fuxxi!
Als ehemaliger, sehr zufriedener Besitzer kann ich Dir den 7700 wärmstens empfehlen. Es ist ein grundsolides, zuverlässiges und "unkaputtbares" Gerät und ich könnte mich heute noch in den A.... beissen, daß ich ihn damals so leichtfertig weggegeben habe. Allerdings finde ich den aufgerufenen Preis ganz schön happig, trotz Überholung und... neuer Lämpchen!
Die Hälfte wäre realistisch; wenn Du ihn bereits ins Herz geschlossen hast, höchstens 200. Mehr wäre er mir nicht wert.

Solltest Du Dich zum Kauf entschliessen, kann ich Dir jetzt schon viel Spaß damit prophezeien. Um die Leistung brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, er wird die Vento schon richtig anpacken.
Der Technics gehört noch zu der Generation, wo Qualität drin steckte...

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

... und keine 10ct - China Chips!


Fuxxi76
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Feb 2016, 18:15
Hallo zusammen!
Danke für die vielen Hinweise! Ich habe nun den SU-7700 erworben - mit Holzzarge. Ein wunderschönes Gerät!
Und der Klang! Kein vergleich zu meinem 2040!
Ich habe bis "4" aufgedreht (geht bis Level 10), da hat die Seismo-Boje im
nordjapanischen Meer ausgelöst. Fantastisch!

Ich werde mich weiter auf die alten Geräte konzentrieren. Könnte zur Leidenschaft werden.

Wir lesen uns!

Gruß, Martin
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2016, 19:38
Dann viel Freude mit dem Gerät

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SU-A900D/SU-A800D Vor- & Endstufe kaufen ja/nein?
Alex6y am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
Technics 7700 mit Teufel Ultima 40 oder Nubert 481?
Alteshaus am 02.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.06.2012  –  2 Beiträge
Technics SU-VX 720 oder SU--VX 800?
Sternenstaub am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  4 Beiträge
Technics SU 8600 ODER Onkyo TX 8050
formae am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  6 Beiträge
Technics SU VX500 oder SU VX600?
misslisi am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  5 Beiträge
Technics SU-VX500 oder SU-A700
Antiphon am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  7 Beiträge
Technics su-610
surfer1181 am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  2 Beiträge
Technics SU-A700 oder 900?
paulmuc am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  5 Beiträge
Marantz 2238 B oder Technics SE-A900S + SU-A900D?
Gazourmah am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  4 Beiträge
Turntable ? Ja oder Nein ?
turntable_87 am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  66 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedMegaChip97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.593