Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lautsprecher für 211 triode

+A -A
Autor
Beitrag
totti+1972
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Feb 2016, 11:48
hallo freunde ...
Ich besitze die lautsprecher sb 36 von udo wohlgemuth.
Habe diese immer mit einem transistorverstärker befeuert....Zuletzt mit dem sony ta f 870 es .
quelle cd einen sony cdp x 555 es und analog vinylfräse yamaha yp d8 .
Raum ist ca 35 qm großes wohnzimmer.War bis jetzt immer gut zufrieden...
Aber dennoch wollte ich jetzt einen neuen weg mit röhrenverstärker einschlagen...
Die Räumlichkeit einer röhre ist wirklich beeindruckend.
Habe mir deswegen ein tubeguru 211 se triode mit 30 watt zugelegt.Habe ich gebraucht von einem kumpel schiessen können und der war total überzeugt vom Gerät.Er ist auf eine Kronzilla umgestiegen.
Eine triode braucht ja bekanntlich anhand ihrer kleinen ausgangsleistung einen wirkungsgrad starken lautsprecher mit mindestens 94 db.
Eine röhre braucht halt den individuellen idealen lautsprecher der zu ihr passt.
Meine triode hat ja schon ordentlich watt mit ihren 211 röhren pro kanal und kann sicherlich auch meine sb 36 antreiben .Diese haben aber nur 89 db kennschalldruck.Ich möchte gerne umsteigen auf lautsprecher mit mind.96 db, damit die triode ihre volle kraft entfalten kann und sich auf ihre stärken besinnen kann ohne sich quälen zu müssen mit dem ls.
Ist das jetzt spinnerei mit dem wirkungsgrad und röhre oder reichen bei 30 watt 89 db?
Es geht mir nicht unbedingt um hohe pegel .ich erhoffe mir halt einen klareren klang und noch besseree räumlichkeit.
Ins auge gefasst habe ich jetzt einen hornlautsprecher oder breitband.mit all ihren negativen eigenschaften die man so gelesen hat.ich habe noch keinen von den ls arten gehört .Wird sich aber demnächst ändern.
Was ist denn eure meinung zu diesen thema.?
Wer hat erfahrung mit trioden und ls....
Kann mir einer ls subjektiv empfehlen?
schönen sonntag noch ...
Plankton
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2016, 12:16

totti+1972 (Beitrag #1) schrieb:
Was ist denn eure meinung zu diesen thema.?


Meine Meinung ist, dass ein Röhrenverstärker keine Räumlichkeit macht. Sie sind teilweise traumhaft schön aber
die nachgesagten Wunderdinge schaffen sie nicht. Nach vielen Jahren Röhrentechnik, auch Trioden mit wirkungsgradstarken
Lautsprechern habe ich diese Erkenntnis gewonnen und mich lieber aktuellerer, deutlich effizienterer Technik zugewandt.

Nur bei den Lautsprechern bleibe ich Tannoy treu, das wäre auch mein subjektiver Tip für Dich.
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2016, 12:35

Eine triode braucht ja bekanntlich anhand ihrer kleinen ausgangsleistung einen wirkungsgrad starken lautsprecher mit mindestens 94 db.
Eine röhre braucht halt den individuellen idealen lautsprecher der zu ihr passt.

Das kann man so nicht sagen. Ein Lautsprecher mit geringerem Wirkungsgrad ist halt einfach leiser. Hörst du nicht laut und nutzt die verfügbare Leistung der Röhre nicht vollständig, gibts kein Problem.

Achtest du zu sehr auf Wirkungsgrad, ergibt sich ein ganz anderes Problem:
Wirkungsgrad gibts nicht geschenkt! Ein besonders auf Kennschalldruck gezüchteter Lautsprecher muss also irgendwo Kompromisse eingehen. Dies kann z.B. verringerter Tiefgang, ungleichmäßige Abstrahlung oder welliger Frequenzgang sein.

Interessant für die Röhre ist der Impedanzgang. Wenn du Selbstbaulautsprecher hast, stehen die Chancen ganz besonders gut, vom Konstrukteur einen Tipp zu bekommen, ob der Lautsprecher über zusätzliche Bauteile "zahmer" gemacht werden kann, um besser mit Röhren zusammenarbeiten zu können.



Was ist denn eure meinung zu diesen thema.?

Museumstechnik im Museum lassen oder sich an den Unzulänglichkeiten erfreuen.
Man kann ja die Röhre auch zur Dekoration aufstellen und den Sound macht dann ein ordentlicher (Transistor-)Verstärker.
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2016, 19:28
Du hast doch die hardware, steck mal alles zusammen und berichte, ob wie wo was fehlt. Wozu neue Lautsprecher nach Katalogangabe "Wirkungsgrad"?

aloa raindancer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS für Accuphase E 211
mitsumotion am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  22 Beiträge
Accuphase E-211 E212 E213 für Contour 1.3SE schon tauglich??
art-audio am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  3 Beiträge
Suche günstige Standboxen in Verbindung mit JVC AX-211
max174 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  10 Beiträge
Magnat MA 400 oder Destiny DC 211 SE
TJ05 am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  2 Beiträge
lautsprecher
frecher am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher
Qigong am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  10 Beiträge
lautsprecher
stu am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  9 Beiträge
Lautsprecher
goki am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher
bganter am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  11 Beiträge
Lautsprecher
sh!ne am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.142