Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Swans S 600 B-F

+A -A
Autor
Beitrag
speckmann
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2016, 14:26
Hallo, und frohe Ostern HiFi Freunde,

kennt jemand diese Lautsprecher? Habe sie auf Ebay erstanden?
Hätte auch den Ebay Link, falls das erlaubt ist.

Gruß
Carsten


[Beitrag von speckmann am 27. Mrz 2016, 14:27 bearbeitet]
Milchkaffee
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2016, 14:45
Ich kenne sie zwar nicht habe nur über Google ein paar Links zur S600B-Reihe gefunden. Das "F" steht sicher für "Front"(-lautsprecher). Was möchtest du denn zu denen wissen?
speckmann
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2016, 14:54
Hallo,

da ich sie ersteigert habe, würde ich gern wissen, ob etwas über 400,- dafür ok sind.

Verkäufer hat auch erst 5 Bewertungen, zwar positiv, hat aber bisher nur auf eBär gekauft.

Gruß
Carsten


[Beitrag von speckmann am 27. Mrz 2016, 15:09 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2016, 15:55
Du hast einen 11 Jahre alten Lautsprecher für 400€ gekauft ohne ihn jemals gehört zu habe? Mutig

Wenn er dir gefällt, dann ist ja alles gut. Ich finde der Lautsprecher hat zu wenig Volumen um überzeugen zu können, er wird dünn und blechern klingen. Für jemand der bisher nur TV-Ton kennt, wird es sich trotzdem wie der HiFi-Himmel anhören
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2016, 16:00

basti__1990 (Beitrag #4) schrieb:

....er wird dünn und blechern klingen.


Woher willst Du das wissen, hast Du in die Kristallkugel geschaut?

Hier mal die Daten des LS:

3,5Wege mit Seitensubwoofer/4.Order
Bassreflex-System
Frequenzgang: 35Hz-20kHz +/-3dB
Wirkungsgrad ( 2.83V/m ): 85dB
Nominal Impedanz: 4 Ohm
Übergangsfrequenz: kHz
Superhochtöner: Swans X-Bändchenhochtöner
mit Phaseplug
Hochtöner: Swans 25mm Seidenkalotte
BMT: Swans 165mm HQ AluCone-BMT
Subwoofer: 2xSwans 20cm HQ-Woofer
Empfohlene Verstärkerleistung: 20-200W
Abmessungen: 240x320x1200mm
Gewicht: 28Kg

Preis pro Stück UVP 1.245€

Die Chassis kann man auch heute noch erwerben und sie sind von hoher Qualität, wie alle mir bekannten Produkte von Swans.

Außerdem ist mir auch kein Swans LS bekannt der dünn und blechern klingt, das man manchen Modellen einen Subwoofer zur
Seite stellen muss bzw. sollte, ist auf Grund der Größe und Abstimmung völlig normal, die S 600 B F gehören wohl nicht dazu.

Wenn der LS klanglich dem TE gefallen sollte, der Zustand gut ist und eine Art gerechte Integration im Raum garantiert werden
kann, sind die gut 400€ durchaus ein akzeptabler Preis, wenn man sich die Zutaten und die Qualität des LS vor Augen führt.

Ein Blindkauf ist trotzdem nie zu empfehlen.


[Beitrag von dejavu1712 am 27. Mrz 2016, 16:51 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2016, 18:58

basti__1990 (Beitrag #4) schrieb:
Ich finde der Lautsprecher hat zu wenig Volumen um überzeugen zu können, er wird dünn und blechern klingen

Du kennst doch den Lautsprecher überhaupt nicht, dann hast du wahrscheinlich mal wieder beim googlen Mist gebaut und bist auf ein völlig anderes Teil gekommen.

Swans S600B F da kannst du gerne nochmal nachlesen, das ist ein 4-Wege Lautsprecher mit 20 cm Bass an der Seite, ein Lautsprecher der 28 kg wiegt.

Wieder mal ein super Basti Beitrag, Respekt

LG
speckmann
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2016, 09:44
Hallo, HiFi Freunde,

danke für die Antworten, möchte die Lautsprecher zum Stereo hören nutzen, für das Heimkino habe ich etwas anderes.

Denke mal etwas über 400,- sind nicht zuviel, bei einem Neupreis von um 2500 für das Paar.

Leider antwortet der Verkäufer auf meine Emails nicht, Versand war mit 8,99 angegeben, und ich hatte gefragt ob er
die Lautsprecher auch sicher verpacken kann, wiegen immerhin 28 kg.


Gruß
Carsten
musikfiffi
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mrz 2016, 10:01

Leider antwortet der Verkäufer auf meine Emails nicht,


Ostern,einfach mal abwarten.
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 28. Mrz 2016, 10:02
Dabei können wir leider nicht helfen, aber da Ostern viele verreisen etc. hat der Kollege recht....

Ich kenne zwar die Swans S600 Serie nicht, aber teilweise die verbauten Chassis und die
Verarbeitung der Swans LS ist immer auf einem sehr hohen Niveau, in wie weit der UVP
gerechtfertigt war, kann ich allerdings nicht beurteilen, aber die 400€ gehen mMn in Ordnung.

Entscheidend dafür sind z.B. der Zustand, die Aufstellung, der Raum und natürlich ob dir die
LS überhaupt klanglich gefallen, wie kritisch sich die Aufstellung der LS durch den seitlich
verbauten Bass gestaltet, wirst du schnell feststellen, das kann, muss aber kein Problem sein.

Alternativen gibt es natürlich immer, Beispiel


[Beitrag von dejavu1712 am 28. Mrz 2016, 10:04 bearbeitet]
speckmann
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mrz 2016, 10:11
Hallo,

die Swans hatte ich ca. 1 Stunde vor Auktionsende auf Ebär gefunden, gefielen mir sofort.

In der Artikelbeschreibung stand nur "sehr guter Zustand" in der Kopfzeile stand "Top Zustand".

Gruß
Carsten
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2016, 10:27
Ob man sich darauf verlassen kann, ich würde es jedenfalls nicht, aber wenn
ich das richtig verstehe hast Du den LS ja schon ersteigert oder etwa nicht?

Ohne aussagekräftige Fotos würde ich keinen LS (blind) kaufen, es ist mMn
schon problematisch genug das Du ihn vorher nicht hören konntest, zu dem
handelt es sich um einen Exot, ein Wiederverkauf dürfte daher nicht ganz einfach sein.
speckmann
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Mrz 2016, 10:41
Hallo,

ja ersteigert. sicher ein Exot, sieht man nicht an jeder Ecke. Mal abwarten ob der Verkäufer sich meldet.

Verkäufer hatte zeitgleich auch eine hochwertige Uhr auf Ebär, glaube so für 2-3 tausend €.

Gruß
Carsten
speckmann
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Mrz 2016, 10:50
habe mir die Fotos nochmal auf Ebay angeschaut, so ganz nach Top Zustand sieht das nicht aus,
langsam denke ich "da stimmt was nicht".

Gruß
Carsten


[Beitrag von speckmann am 28. Mrz 2016, 11:06 bearbeitet]
Milchkaffee
Inventar
#14 erstellt: 28. Mrz 2016, 12:26
Zahle wenn möglich per Paypal aber warte erstmal auf Kommunikation vom Verkäufer
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mrz 2016, 15:02
Verlink doch mal die Auktion.
speckmann
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Mrz 2016, 18:53
Hier der Link,

http://www.ebay.de/i...0:g:3-QAAOSwpIdW7qem

Hoffe das auf den Abdeckungen nur Flusen oder ähnliches sind, und das es sich um ein paar Lautsprecher handelt??

Gruß
Carsten
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Mrz 2016, 18:59
Auf dem Bild sind zwei LS zu sehen. Zur Sicherheit Paypal und gut is
speckmann
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Mrz 2016, 19:08
ja, PayPal ist wohl am besten und auch möglich.

Warte aber erstmal ab, ob der Verkäufer auch sicher und gut verpackt versenden kann, bisher keine Antwort.

Gruß
Carsten
Janine01_
Inventar
#19 erstellt: 28. Mrz 2016, 19:52
28Kg Gewicht und dann 8,99€ Versandgebüren wer versendet so ein Gewicht zu diesem Preiß ???? hab im Internet niemanden gefunden.
Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 28. Mrz 2016, 20:31
Für zwei solche Boxen sind im günstigen Fall über 30 Euro Versandkosten fällig.
speckmann
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Mrz 2016, 20:50
Hallo,

hat wohl die günstigen Versandkosten als Kaufanreiz angegeben.

Schauen wir mal ob es was wird, werde auf jeden Fall berichten.


Gruß
Carsten
dejavu1712
Inventar
#22 erstellt: 29. Mrz 2016, 05:56
Warum hältst du so an den LS fest, obwohl du dir unsicher bist und der Zustand anscheinend auch nicht mehr 1a ist?

Es gibt jede Menge andere (gute) Angebote um 500€ und vom ehemaligen UVP solltest Du dich nicht blenden lassen..
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Mrz 2016, 06:42
Naja moment, die Lautsprecher sind erstmal rechtskräftig gekauft.

Da krieg ich immer schlechte Laune wenn die Leute kaufen und dann nicht bezahlen bzw. nach der Auktion anfangen Fragen zu stellen. Gekauft ist gekauft.
dejavu1712
Inventar
#24 erstellt: 29. Mrz 2016, 06:50

Trevor_Philips (Beitrag #23) schrieb:

Naja moment, die Lautsprecher sind erstmal rechtskräftig gekauft.


Ist das so?

Bisher bin ich da noch nicht so ganz durchgestiegen, aber wenn er die LS erworben hat, dann muss der
Käufer auch erst einmal mit den Konsequenzen leben und hätte die Fragen vorher dem Kauf stellen sollen.
musikfiffi
Stammgast
#25 erstellt: 29. Mrz 2016, 07:43
Ja gekauft hat er sie,ich finde der TE macht sich hier aber vorschnell verrückt.
Er soll doch erst mal die Kommunikation mit dem Verkäufer abwarten und wenn er die Lautsprecher hat,sieht er genau in welchem Zustand sie sind.
Das Lautsprecher in diesem Alter den einen oder anderen Kratzer haben ist doch klar.
Wenn er damit leben kann und sie ihm klanglich zusagen,ist doch alles Banane.
speckmann
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Mrz 2016, 10:00
Mahlzeit,

hätte die Lautsprecher längst bezahlt, aber der Verkäufer meldet sich nicht, etwas komisch ist das schon.
Wenn ich etwas auf Ebay verkaufe, kommuniziere ich mit dem Bieter oder Käufer wenn er Fragen hat.

Gruß
Carsten


[Beitrag von speckmann am 29. Mrz 2016, 10:15 bearbeitet]
speckmann
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Apr 2016, 12:15
Hallo,

bis heute keine Reaktion des Verkäufers, trotz zahlreicher Emails meinerseits?
Er sollte sich doch eigentlich wundern das ich noch nicht bezahlt habe.

Gruß
Carsten
dejavu1712
Inventar
#28 erstellt: 03. Apr 2016, 12:24
Vielleicht solltest Du mal Ebay wegen der Problematik kontaktieren....
speckmann
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Apr 2016, 12:38
Hallo,

bereits gemacht, ohne Ergebnis. Aussage, soll den Artikel bezahlen.
Hauptsache können Gebühren vom Verkäufer abgreifen.
Eventuell Verkäufer anrufen. Nummer habe ich heraus gefunden.

Von mir aus kann er sich die Lautsprecher an den Hut stecken, wenn er nicht
einmal in der Lage ist Emails zu beantworten, sehe ich beim Versand schwarz.

Gruß
Carsten


[Beitrag von speckmann am 03. Apr 2016, 12:41 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#30 erstellt: 03. Apr 2016, 12:51
Moin,

der Typ hatte neben den Lautsprechern noch ne Breitling (nicht mit Originalfotos) und ein
Iphone6s (auch keine Originalbilder) drin.

Da gingen bei mir die Alarmglocken an.
speckmann
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Apr 2016, 13:11
Hallo,

Breitling war mit Original Foto, Iphone ohne Original Foto.

Gruß
Carsten


[Beitrag von speckmann am 03. Apr 2016, 13:14 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#32 erstellt: 03. Apr 2016, 14:25
Sorry,

Du hast mich falsch verstanden. Die Breitling-Fotos sind selbstgemachte Bilder. Klar.
Ich glaube aber nicht von Deinem Verkäufer
dejavu1712
Inventar
#33 erstellt: 03. Apr 2016, 14:38
Ich bin mal gespannt wie die Story weitergeht, würde mich nicht
wundern wenn dir eine Zahlungsaufforderung vom Anwalt ins
Haus flattert, rein rechtlich hast du die Ware gekauft und bist zur
Zahlung verpflichtet, ob sich der Käufer meldet oder nicht, spielt
da vermutlich erst einmal keine Rolle, siehe die Antwort von Ebay!

Daher würde ich bei Ebay und Co. bei bestimmten Käuferschichten
nie Ware kaufen, die ich vorab überweisen bzw. bezahlen muss, das
gilt übrigens auch für PayPal, da hilft nur abholen oder Nachname.


[Beitrag von dejavu1712 am 03. Apr 2016, 14:43 bearbeitet]
speckmann
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Apr 2016, 13:25
Hallo,

kleines update,

heute habe ich bei der bei Ebay angegeben Adresse angerufen, ist sein Ex Arbeitgeber, der Typ wurde dort entlassen.
Der Mann am Telefon warnte mich etwas zu bezahlen, soll mir nichts vormachen lassen!!! Alles sehr Mysteriös.

Handynummer gab er mir auch noch, sehr nett. Komisch fand er auch das die Firmenadresse bei Ebay angegeben war.

Nun frage ich mich soll ich den Typ anrufen, oder lieber nicht?

Gruß
Carsten
dejavu1712
Inventar
#35 erstellt: 04. Apr 2016, 14:58
Alter, das wird ja immer Abenteuerlicher, Leute gibts...

Die Entscheidung wie Du weiter verfährst, kann Dir hier wahrscheinlich keiner abnehmen.
arizo
Inventar
#36 erstellt: 04. Apr 2016, 15:10
Aber wenn da eine falsche Adresse und Telefonnummer angegeben ist, lässt sich der Kauf doch dann bestimmt über Ebay rückgängig machen.
Es sieht ja dann wirklich sehr nach Betrug aus...
Vielleicht wendest du dich mit den neuesten Erkenntnissen nochmal an Ebay...
basti__1990
Inventar
#37 erstellt: 04. Apr 2016, 15:21
Falls du eine hast, solltest du mal bei deiner Rechtsschutzversicherung anrufen
musikfiffi
Stammgast
#38 erstellt: 04. Apr 2016, 20:13
Ich würde erst mal abwarten und nix bezahlen,wenn er Geld sehen will,wird er sich ja melden.
Der Kauf lässt sich nur rückgängig machen,wenn der Verkäufer dem Abbruch der Transaktion zustimmt.
Wenn er aber nicht will,musst du erstmal das Geld bezahlen,ihr habt einen gültigen Kaufvertrag.
Kannst ja mal bei Ebay die Option anwählen.
laminin
Stammgast
#39 erstellt: 05. Apr 2016, 00:31
Ein (nicht) lustiger TE:

1) erst einmal schoen den Mund halten um niemanden auf den geilsten Lautsprecher den es gibt aufmerksam zu machen, und ein tolles Geschaeft mit einem snipe bid gegen Ende der Auction zu ergattern (ueber 8 Bids von 260 bis 407 Euro bieten zeigt schon einen gewissen Kompetenzmangel)

2) Eine halbe Stunde spaeter im HiFi Forum nachfragen, ob der Lautspecher ueberhaupt was taugt, und gleich hinterher schicken, dass der Verkaeufer wohl ein A@loch sein koennte: "Verkäufer hat auch erst 5 Bewertungen, zwar positiv, hat aber ...."

3) Nachdem realisiert, dass die Lautsprecher vielleicht doch nicht der grosse Hit sein koennten ("11 Jahre alten Lautsprecher für 400€ gekauft ohne ihn jemals gehört zu habe? Mutig"), den Verkaeufer blamieren: "Leider antwortet der Verkäufer auf meine Emails nicht": Nach Abschluss der Auktion bekommt der Hoechstbieter eine e-mail: ZAHLEN SIE!. Das ist nicht die Zeit jetzt dem Verkaeufer Fragen zu stellen, ob die Lautsprecher auch gut sind, und ob das auf den Bildern Fuseln sind: "habe mir die Fotos nochmal auf Ebay angeschaut, so ganz nach Top Zustand sieht das nicht aus"

4) "hätte die Lautsprecher längst bezahlt, aber der Verkäufer meldet sich nicht, etwas komisch ist das schon": da ist nichts komisch dabei, der Verkaeufer wartet aufs Geld. Angesichts dass die Lautsprecher wohl doch nicht der grosse Hit zu sein scheinen, versuchen vom Kauf Abstand zu nehmen und den Verkaeufer dafuer madig zu machen: "... Ex Arbeitgeber, der Typ wurde dort entlassen... "; da hat jemand guten Grund fuer eine Rufschaedigungsklage....

5) Nun da man den Lautsprecher sowieso nicht mehr will, hoffen das der Verkauefer den Lautsprecher nicht ohne voherige Bezahlung zusended: dann ist der also schuld.

.... ein Alptraum fuer jeden Verkaeufer.
arizo
Inventar
#40 erstellt: 05. Apr 2016, 04:05
Naja, eine falsche Adresse und Telefonnummer als Verkäufer anzugeben und nicht auf Emails zu reagieren, ist aber auch nicht die feine englische Art...
yahoohu
Inventar
#41 erstellt: 05. Apr 2016, 04:33
@basti,

Respekt, in einem Thread direkt zwei Mal Müll zu erzählen hat schon was.
Ruf Du doch mal bei deiner Rechtsschutzversicherung an und frag was zu machen ist

@laminin

Klar handelt der TE hier nicht korrekt.
Bei diesem Verkäufer (siehe die abgebrochenen oder abgelehnten anderen Auktionen) wäre ich allerdings auch skeptisch.
Eine einfache Frage nach einem Abholtermin und Barzahlung wäre jetzt nicht schlecht.
basti__1990
Inventar
#42 erstellt: 05. Apr 2016, 04:57
@yahoohu
hab ich wegen etwas anderem bereits gemacht, klappt prima die "telefonische erstberatung"
yahoohu
Inventar
#43 erstellt: 05. Apr 2016, 05:00
Ich sagte doch: Ruf mal bei Deiner RV an und frag was hier zu machen wäre.
Die Antwort würde mich interessieren.
musikfiffi
Stammgast
#44 erstellt: 05. Apr 2016, 05:12
Was soll ihm die RV anderes sagen als das,der Artikel erst einmal bezahlt werden muss da man einen Kaufvertrag abgeschlossen hat?
Was danach kommt oder nicht kommt ist wieder eine andere Sache.
basti__1990
Inventar
#45 erstellt: 05. Apr 2016, 07:03
Vielleicht sagt die RV dass man vom Kaufvertrag zurück treten kann weil der Käufer eine falsche Adresse und Telefonnummer angegeben hat
Bzw das der Kaufvertrag schwebend ist.

Möglichkeiten gibt es erstmal viele, aber nach dem Motto "ich bezahle einen Verkäufer der nicht zu erreichen ist und eine falsche Adresse angibt, falls ich Ich keine Ware bekomme werde ich mein Geld schon wieder bekommen" würde doch keiner von uns handeln!


[Beitrag von basti__1990 am 05. Apr 2016, 07:04 bearbeitet]
musikfiffi
Stammgast
#46 erstellt: 05. Apr 2016, 07:31

Vielleicht sagt die RV dass man vom Kaufvertrag zurück treten kann weil der Käufer eine falsche Adresse und Telefonnummer angegeben hat


Ich glaube das kannst du vergessen,wichtig ist eine richtige Adresse um den Artikel persönlich abzuholen,falls das bei der Auktion angegeben war.
In diesem Fall würde ich das sowieso nur so handhaben,mit Bezahlung vor Ort.
Falls das nicht möglich ist wäre Paypal noch eine Lösung ansonsten muss der Käufer auf sein Glück vertrauen wenn der Verkäufer auf sein Geld besteht.
Um dem Verkäufer sowas wie betrügerische Absichten zu unterstellen muss man schon mehr in der Hand haben als ein schlechtes Gefühl.
bytelutscher
Stammgast
#47 erstellt: 05. Apr 2016, 07:56
Erfrage über das Emailsystem bei Ebay einen Termin zur Abholung.
Denn Barzahlung bei Abholung ist ein Bestandteil des geschlossenen Kaufvertrags.
Dann warte ab, ob was kommt.
Wenn nach einer gewissen Zeit (7 Tage), keine Antwort kommt, Einschreiben mit Fristsetzung wg. Abholung innerhalb von 10 Tagen und Rücktrittsdrohung falls kein angemessener Termin genannt wird, an die angegebene Adresse.
Da die ja falsch ist, wird niemand das Einschreiben annehmen und damit solltest du raus aus dem KV sein, da nicht zustellbar.
Dann würde ich mich einfach zurücklehen, da wird dann nämlich nix mehr kommen.

Edit: und wenn du ganz keck bist, dann drohe ihm damit, dass du dir gleichwertige Lautsprecher woanders beschaffen wirst und er ggf. für den Mehrpreis aufzukommen hat.


[Beitrag von bytelutscher am 05. Apr 2016, 08:02 bearbeitet]
speckmann
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 05. Apr 2016, 08:48
Guten Morgen,

RV hab ich nicht und abholen ist mir zu weit, 170km, kein Auto vorhanden.

Möchte die Lautsprecher gerne, aber unter diesen Umständen wird das nichts.

Gibt eine Firmenadresse bei Ebay an wo er schon länger nicht mehr arbeitet,

Meldet sich nicht auf Emails, sogar über Facebook habe ich ihn angeschrieben.

Über Ebay zum Abbruch zur Transaktion aufgefordert, wenn er mir nicht zusichern kann
die Lautsprecher sicher zu versenden.

Ihn anzurufen bringt mich auch nicht weiter, Worte sind nur Schall und Rauch.

Habe keine 400,- zu verschenken.


Gruß
Carsten


[Beitrag von speckmann am 05. Apr 2016, 08:58 bearbeitet]
bytelutscher
Stammgast
#49 erstellt: 05. Apr 2016, 09:24

abholen ist mir zu weit, 170km, habe gar kein Auto.


Dann liegt es an dir, das irgendwie zu organisieren. (Das wäre die Konsequenz aus deinem unüberlegtem Kauf)
Ich habe dir mit dem Hinweis auf Einschreiben ja ne Brücke gebaut.


Gibt eine Firmenadresse bei Ebay an wo er schon länger nicht mehr arbeitet,


Ob das reicht, für einen Kaufrücktritt?
Denn die VK-Adresse war dir vor Kaufabschluss nicht bekannt und somit auch kein Bestandteil.
Allenfalls der Artikelstandort.
Hier kannst du höchstens Ebay an den Karren fahren, dass deren Überprüfung der Anmeldedaten schlampig war. Dabei dann viel Vergnügen, das wird auch nicht einfach.


Meldet sich nicht auf Emails, sogar über Facebook habe ich ihn angeschrieben.


Dann gibt er an, dass sein PC/Internetanschluss nicht funktioniert hat etc...gibt viele Möglichkeiten, sich da was einfallen zu lassen.


Über Ebay zum Abbruch zur Transaktion aufgefordert, wenn er mir nicht zusichern kann
die Lautsprecher sicher zu versenden.


Dann versichert er dir das eben. Da im Schadensfall irgendwen (ob Transportunternehmen oder Verkäufer) zu greifen, daran sind schon andere gescheitert.
Wenn er die Dinger schön in Styropor und Luftpolster einpackt, wirst du ggf. den Kürzeren ziehen, falls doch was kaputt geht.
DHL oder sonstwer wird immer sagen, wenn kaputt, dann nicht richtig verpackt.
Aber wenn du das Risiko liebst, dann gehe es ein.
arizo
Inventar
#50 erstellt: 05. Apr 2016, 09:37
Also mal ehrlich...
170km sind jetzt ja nicht so weit.
Du hast doch bestimmt einen Bekannten, der mit dir zusammen die Strecke in seinem Auto fahren kann.
Ein bisschen was musst du auch schon selbst für einen möglichst erfolgreichen Abschluss beitragen.


[Beitrag von arizo am 05. Apr 2016, 09:37 bearbeitet]
speckmann
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Apr 2016, 17:34
Guten Abend,

dem Verkäufer habe ich erneut eine Email gesendet, das ich die Lautsprecher auch kurzfristig abholen könnte.
Und er sich bitte melden soll.

Sollte das auch nicht funktionieren, weiß ich auch nicht weiter.

Gruß
Carsten
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Swans Diva 4.1
focusman am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
B&W DM 600 ODER WAS?
thisislowfifunk am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  2 Beiträge
nubert oder b&w - 600 euro
Nicolas92 am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  25 Beiträge
Tipps zu B&W LS Serie 600
MarcoDel am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  6 Beiträge
Pioneer S-81-K vs. KEF IQ Series vs. Swans Diva
pseudonym321 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  3 Beiträge
Zweitanlage gesucht für ca. 600 Euro
Purzello am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  6 Beiträge
Regalboxen f. 500?/Paar
smiths am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  3 Beiträge
Anschaffung eines Subwoofer´s
Xelon_ am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  14 Beiträge
Klipsch - Swans
seba28 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  10 Beiträge
Swans D3.1
Bone´s_worst_case am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.171