Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Swans LS und NAD Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
vdmade
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2011, 22:26
LS: Swans Diva 5.2
Verstärker: Nad C 725
CD Player: Nad C515 Bee
gibt es dazu etwas zu sagen. Will wissen ob an dieser Kombination etwas zu bemängeln ist.
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2011, 22:35
Tja, was nützt es wenn ich jetzt sage, dass mir die Swans im Hochton nicht gefallen und der Nad Amp ebenfalls nicht.

Hast du denn irgendwelche Geräte schon gehört oder ist das eine sagen wir mal Audio Test Empfehlung.


Wenn gehört und gefällt, dann spricht nichts dagegen.
vdmade
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Mrz 2011, 09:59
Da ich von meinen bisherigen Komponenten nicht gerade verwöhnt bin (Onkyo Verstärker / LS Canton) war ich beim Probehören schon recht beeindruckt. Test habe ich keinen gelesen, da kann ich als absoluter Laie ja in jede Richtung beeinflusst werden.

Zu was würdest Du denn raten, bei gleichem Budget, ca. € 3.000,-
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2011, 16:43
Bei dem Budget würde ich auf eden Fall nochmal Hörtermine in einem Fachgeschäft machen.

Wenn du so von der Combi beeindruckt warst spricht doch nichts dagegen. Es wäre nett von dem Händler, wenn er sie dir mal für ein Wochenende überlassen würde (evtll. auch gegen eine Nutzungspauschale, die bei einem Kauf verrechnet würde).

Ich bin leider schon lange nicht mehr beeindruckt gewesen. Letztens habe ich noch an einem Yamaha S1000 zusammen an einem Paar Elac LS gehört. Das waren allerdings Kompakt nd kosteten auch so ca 1500€ das Paar.

Hatte sich sehr schön angehört, ediglich kam sie mir persönlich nicht weit genug in den Basskeller.

Was ich selber gerne höre sind ASW LS. Die sind nicht sehr bekannt aber unheimlich gut verarbeitet und machen m.M. fürs Geld den besten Auftritt.

Auch würde ich mal versuchen eine Magnat Quantum 705 oder 709 zu hören. Ist eine sehr hochwertige Baureihe von Magnat und im Moment am auslaufen.

Es gibt so viele Kombinationsmöglichkeiten, lass dich ruhig mal beim Fachmann beraten, der auch noch speziell auf deinen Raum/Aufstellung eingehen kann
vdmade
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mrz 2011, 13:29
Hatte mir die Geräte von Nad ja ausgeliehen, Klang und Bedienfreundlichkeit sind wirklich einwandfrei. Manko finde ich den mangelnden optichen Eindruck, die Sachen sehen nicht wirklich wertig aus und es fehlt ein beleuchteter Lautstärkeregler. Alles so Kleinigkeiten die man erst beim ausprobieren feststellt. Da gefällt mir der Yamaha A-S 700 oder der Denon PMA 1500 optisch sehr viel besser. Kann ich aber leider nicht bei meine Händler ausprobieren weil der solche Massengerätehersteller gar nicht im Programm hat. Kannst Du mir was zu den Komponenten sagen ?


Gruß
Tricoboleros
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2011, 19:48
Ich bin zwar Yammi Fan, aber in dem Fall gebe ich dem Denon den Vorzug. Der Yammi geht klanglich in Ordnung aber die Retro Optik hätte besser ausfallen können, da würde ich mir eher aus der Bucht nen CR 1020 fischen, da stimmen Haptik und Technik noch.

Ich habe z.Z. den Denon PMA700 und bin damit super zufrieden.

Den würde ich dir auch empfehlen als Blindkauf ca 200€-250€.
Damit bekommst du schon mal wahnsinnig viel Leistung.

Bei meinen ASW Cantius ist alles über 8Uhr-Stellung schon Partylautstärke.

Und ja, die NADs sind häßlich und haben für mich keinen gute Hochtonauflösung.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Mrz 2011, 20:01

vdmade schrieb:
Will wissen ob an dieser Kombination etwas zu bemängeln ist.


Nein,

wenn dir die Kombi beim Probehören gefallen hat sowieso nicht.

Natürlich solltest du noch was zum Vergleich hören,
meinen Geschmack hättest du jetzt zwar getroffen ,
aber der zählt ja nicht

Auch finde ich die NAD nicht häßlich ,über Geschmack braucht man aber auch nicht zu diskutieren,
das ist einzig deine Entscheidung.
Die Hochtonauflösung finde ich beim NAD auch absolut in Ordnung,
wie bisher auch bei den reinen Vollverstärkern von NAD.

Einzig beim 515er CDP würde ich darauf drängen das der Händler mir einen ganz aktuellen bestellt,
ein "Alter" aus dem Lager würde ich umgehen wollen,
da waren Störanfälligkeiten noch aktuell.
Vllt beim CD Player auf was günstiges springen,
dafür beim Lautsprecher auch mal die Swans RM 600 anhören.

Gruss
vdmade
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Mrz 2011, 12:35
Danke für den guten Rat. Muss ja sowieso die Anlage nächste Woche zurückbringen, dann kann ich mir ja noch mal die Diva 600 anhören. Manko: wenn sie mir gefallen wird es eng an der Wand. Die Abmessungen der LS werden mit jedem probehören größer. Angefangen hatte ich mit der Diva 400. Hast Du denn die LS von Swans schon mal gehört?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Mrz 2011, 18:45
Hallo,

nicht die Diva 600,
ich meine die RM 600:
http://www.swans-europe.eu/swans_rm600_heimkinolautsprecher.html

Die genanten Modelle hab ich natürlich gehört,
sonst könnte ich nicht mitreden.
Aber auch noch viele Andere wie
die Swans M1,D2.1,M3,M6,TS 6,D3.1 uvm...

Gruss
vdmade
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:09
Die sind mit Sicherheit nicht schlechter als die Diva Serie, aber.......die Optik, die geht ja gar nicht. Da wird meine Frau ihre Tolerantzschwelle überschritten.
vdmade
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:16
Habe aus esthetischen Gründen auch die Swans M6002F in Betracht gezogen. Bin aber nicht sicher ob hier der Preis nicht nur für die Optik verlangt wird.
Kannst Du dazu etwas sagen?
Tricoboleros
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:16
Wer sucht denn die Anlage aus? Wenn du nur nach Optik gehst, da gibt es auch von DragonAudio irgendwas, AEG SEG , usw.wunderschöne LS.

Ich bringe oftmals wirklich häßliche Teile nach Hause, aber das ist mein Hobby und es macht Spaß.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:21
Hallo,

hör dir 6002 er ruhig mal an.

Mir persönlich gefällt der Klang der Divas besser,
aber wir haben ja nicht zwangsläufig denselben Geschmack.

Wie mit der Optik eben

Gruss
vdmade
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:38
Die Anlage such ich schon aus, aber optisch passen muss es schon, dafür ist mein Wohnraum zu schön hergerichtet um alles den Boxen zu unterwerfen. Priorität hat natürlich der Sound aber das andere muss auch passen.
Tricoboleros
Inventar
#15 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:39
Weichei
vdmade
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:40
Wo hast Du die Boxen gehört ?
Ich bin aus Hannover Umland und hier gibt es nur einen Händler
der die im Programm hat.
vdmade
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:42
Prost
vdmade
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:43
Weichei ? Du kennst meine Frau nicht !
Tricoboleros
Inventar
#19 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:45
vdmade
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:45
und dann
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 26. Mrz 2011, 06:28
Hallo,

wo hast du bisher gehört,

bei Art&Voice in Hannover stehen ja einige Swans Modelle rum,
da hab ich die ganzen Kompaktlautsprecher von Swans mal gehört.
In Sachen Standlautsprecher kenne ich ihr Sortiment jetzt nicht,
ist ja auch weit weg von mir und war damals für mich nicht von Belang.

Gruss
Malcolm
Inventar
#22 erstellt: 26. Mrz 2011, 13:36
Da Du selbst schreibst, dass Du als Laie in jede Richtung beeinflussbar bist und deshalb keine Tests liest...

Dann dürftest Du auch konsequenterweise nicht im Forum fragen

In dem Bereich gibts sooo viele tolle Lösungen, da kannst Du nur noch ein paar Alternativen anhören und selbst entscheiden.

Ich würde in dem Preisrahmen eine Kombination aus Monitor Audio RX-8 an einem Musical Fidelity M3i probieren. Das spielt etwas runder / entspannter als die Swans, aber heißt ja nicht, dass es für Dich das Richtige ist.
vdmade
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Mrz 2011, 16:34
Danke, bin ja für jeden Vorschlag dankbar. Ich schaue mich halt im Forum um, da hier ja keiner Verkaufsinteressen hat, das ist im Geschäft schon was anderes. Hier gibt halt jeder seine subjektiven Eindrücke wieder und somit kann ich erst mal abwägen was überhaupt in die engere Wahl kommt. Viele der hier genannten Hersteller kannte ich bisher überhaupt nicht.

Was ist mit den Monitor GS 60 ?
Tricoboleros
Inventar
#24 erstellt: 26. Mrz 2011, 19:36

vdmade schrieb:


Was ist mit den Monitor GS 60 ?


Gute Lautsprecher
Malcolm
Inventar
#25 erstellt: 26. Mrz 2011, 21:59
GS60 gibts nur noch als Aussteller - da die GX in Kürze kommen sollte.
Tricoboleros
Inventar
#26 erstellt: 26. Mrz 2011, 22:22
Es wird immer was in Kürze kommen.

Ich habe mir gerade ein Paar über 20 Jahre alte LS zugelegt und bin hin und weg, die ersten KompaktLS die mir gefallen.

Wenn dir was gefällt, greif zu. Morgen gibt es natürlich immer neue LS Verstärker usw.. Man muß sich mal entscheiden
Malcolm
Inventar
#27 erstellt: 27. Mrz 2011, 06:41
@stoffels:

Naja, schon klar... aber was hilfts wenn es keine neuen GS60 mehr gibt?!
vdmade
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 29. Mrz 2011, 13:53
So, habe mich jetzt immerhin schon mal für die HiFi Bausteine entschieden, Verstärker und CD: Musical Fidelity M3i / M3 CD
Tuner: Cambridge Audio 650T.

Boxen ????? Nach einigen Tagen probehören finde ich die LS nun doch nicht mehr so Klasse, werde wohl noch etwas tiefer in die Tasche greifen müssen.


[Beitrag von vdmade am 29. Mrz 2011, 13:55 bearbeitet]
Kollegga1
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Jun 2012, 07:50

vdmade schrieb:
Habe aus esthetischen Gründen auch die Swans M6002F in Betracht gezogen. Bin aber nicht sicher ob hier der Preis nicht nur für die Optik verlangt wird.
Kannst Du dazu etwas sagen?



Also aus meiner Sicht sind die Swans M6002F Boxen der Hammer.

Die Verarbeitung ist sehr gut und die Tonqualität ist genial.

Habe beide über einen Pioneer A858 laufen.

Kannst gerne in Köln probehören ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS für NAD Verstärker
peter1757 am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  36 Beiträge
Klipsch - Swans
seba28 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  10 Beiträge
Neue LS für NAD-Verstärker gesucht
alfred1410 am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  6 Beiträge
Neue LS und VERSTÄRKER
vagtom83 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Swans Diva 4.1
edpworx am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker (NAD?)
pagefile am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  8 Beiträge
nad anlage nu LS Meinung
jazzo1 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  7 Beiträge
NAD Verstärker
Uckel am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  3 Beiträge
Iq9 + NAD?
Tjulz am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  9 Beiträge
NAD 316BEE oder NAD 326BEE
johny123 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  47 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • NAD
  • Musical-Fidelity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038