Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker für MB Quart 390

+A -A
Autor
Beitrag
Pyrius
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2016, 20:10
Hallo Profis,

ich habe mir diese Woche ein Lautsprecherpaar MB Quart 390 angeschafft:
http://www.hifi-wiki.de/index.php/MB_Quart_390 (Impedanz 4 Ohm, Musikbelastbarkeit 150 Watt, Nennbelastbarkeit 120 Watt.)

Ich bin absoluter Laie im Bereich HiFi. Mein Vater hatte die Quart390 früher selbst und hat sie mir als Einsteigerklassiker empfohlen.

Jetzt fehlt mir dazu noch ein Verstärker um die Boxen in Betrieb nehmen zu können.
In Frage kommt hier ebenfalls ein gebrauchtes Modell, da ich nur ca. 120 studentenfreundliche Euro dafür ausgeben möchte/kann.

Kann mir jemand konkrete Modelle, die es beispielsweise auf Ebay/Kleinanzeigen usw. zu kaufen gibt, empfehlen?

Vielen Dank im Voraus!

Für nähere Details hab ich mal brav den Fragebogen ausgefüllt:
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 120 Euro.
-Wie groß ist der Raum?
Wohnzimmer, 22qm,
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Werden auf dem Boden aufgestellt, jedoch auf folgenden Ständer: Link
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Quer Beet, Auch aktuelle deutsche Charts, Eher aber in Richtung Electronic, New Age
-Wie laut soll es werden?
normal bis lauter. Jedenfalls keine Discolautstärke oder regelmäßige WG-Partys ;)
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt?
Ich habe keine High-End Ansprüche. Ich will einfach nur mehr Qualität als meine bisherigen Creative PC-Lautsprecher
Ich bewege mich während der Musikwiedergabe hauptsächlich im Raum oder Wohnung.
PC, Ipad und Fernseher werden ausschließlich als Quelle genutzt (Spotify), deshalb ist ein Audio Input per 3,5 mm/6,35 mm Klinke pflicht. Fernbedienung ist nicht erforderlich.
Später kann ich ja nochmal auf bessere/andere Geräte/Verstärker aufrüsten.


[Beitrag von Pyrius am 31. Mrz 2016, 11:07 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2016, 08:00
Hallo,

deshalb ist ein Audio Input per 3,5 mm/6,35 mm Klinke pflicht

Audio Kabel 3,5mm Klinkenbuchse auf 2x Cinch Stereo Stecker

Stecker Adapter Klinke 6,35mm weiblich/Klinke 3,5mm männlich Stereo

Dann kannst du jeden Amp mit Cinch Eingang nehmen, z.B. Pioneer A- 447

LG
Merkosh
Stammgast
#3 erstellt: 31. Mrz 2016, 12:32
Hallo Pyrius,

ich kann Fanta4ever nur beipflichten.
Es macht keinen Sinn, wegen "Pfennigartikeln"/Adaptern auf Cinch zu verzichten.

Für deine LS empfehle ich die üblichen Verdächtigen von Technics (SU-V...) , Pioneer (A-...), Kenwood (KA-3010 bis KA-7020),
Denon (PMA-...), Yamaha Natural Sound (RX-...) aus den 80-90ern. Damals hat man noch hochwertig und langlebig gebaut.
Auch Amps von Onkyo (Integra A...) oder Marantz (PM...) könnten interessant sein, hier wird IMHO aber zu viel verlangt.
Hierbei sollte aber auf gepflegte Geräte geachtet werden. Am besten von einem Händler, dem man das Gerät bei Nichtgefallen zurückschicken kann.

Der Vorschlag von Fanta4ever (Pioneer A- 447) ist schon mal nicht schlecht.
Ich hätte da noch einen Kenwood KA-3020 vorzuschlagen, dem sogar noch ein 1m Klinke/Cinch-Kabel beiliegt.
Und gleich noch ein KA-3020. Ich hatte selbst einen KA 5010 und war sehr lange Zeit damit zufrieden.
Bei den Denon mal die PMA recherchieren. Beispiel Denon PMA-360.
Auch ein Yamaha RX-350 als Beispiel.

Vom Klang, der Verarbeitung oder der Leistung sind die im Groben etwa alle gleich.
Es liegt also ganz an deinem Geschmack.

Ein Tipp am Rande. Setze dich selbst nicht unter Druck bei der Beschaffung und hör auf deinen Bauch...
Schau dich in Ruhe um.

Viel Spaß beim Musikhören.


Gruß
Andreas
Pyrius
Neuling
#4 erstellt: 31. Mrz 2016, 18:11
Na das klingt doch interessant!

Danke! Jetzt hab ich schonmal paar Ansätze.

Was ist denn hinsichtlich Wattleistung und Ohm bei der Ausgangsleistung eines Geräts zu beachten, damit die LS auch gut bzw. überhaupt funktionieren?

Gruß Florian
Merkosh
Stammgast
#5 erstellt: 01. Apr 2016, 10:08
Hallo Florian,

bezüglich der Leistung würde ich mir keine Sorgen wegen der vorgeschlagenen Verstärker, Impedanz oder Leistung machen.

Laut Info zu deinen LS auf HifiWiki haben diese:
Wirkungsgrad: 90 dB, Betriebsleistung: 5 Watt (laut Prospekt, vermutlich für 90 dB/3m)
Das entspricht etwa 89,5 dB bei 1W/1m. (Berechnung Quelle http://www.sengpielaudio.com/Rechner-wirkungsgrad.htm)
und ist ein ordentlicher Wirkungsgrad.

Faustformel: Zur Erhöhung der Lautstärke um 3dB wird etwa immer das doppelte an Leistung benötigt.
Zur Verdopplung der Lautstärke sind ca. 10 dB notwendig und das entspricht der fast siebenfachen Leistung.
(Quelle http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm)
Die maximale Lautstärke deiner LS bei Nennleistung (Unverzerrte maximale Dauerleistung) von 120 Watt
liegt dann bei ca. 110 dB und entspricht etwa einer Kettensäge in 1 m Entfernung
(Tabelle Quelle http://www.sengpielaudio.com/TabelleDerSchallpegel.htm).
Bei 60 W hätten wir immer noch eine Lautstärke von ca. 107 dB und das ist laut Tabelle
deutlich lauter als ein Disco-Lautsprecher bei 1m Entfernung

Ergo reicht es IMHO in der Regel vollkommen aus, wenn der Verstärker etwa die Hälfte der unverzerrten Dauerbelastbarkeit des
Lautsprechers als Leistung (Watt RMS/Nenn/DIN/Dauer #niemals PMPO berücksichtigen #) mitbringt um nahe an die
maximale Lautstärke des LS zu kommen. Die vorgeschlagenen Amps liegen also alle im lauten Bereich.

Man darf nicht vergessen, dass der Preis bei Verstärkern pro mehr Watt ebenfalls exponentiell steigt.
Ein Amp der das Maximum von 120 Watt RMS an die 4 Ohm LS liefern kann ist deutlich teurer als die vorgeschlagenen Modelle.

Nun hoffe ich, etwas Licht in die Verunsicherung der Wahl des richtigen Verstärkers gebracht zu haben

und entbiete schöne Grüße aus Leipzig
Andreas


[Beitrag von Merkosh am 01. Apr 2016, 13:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MB Quart 390 oder MB Quart 610S oder andere Quart?
Hifilinger am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  5 Beiträge
Passender Verstärker max. 50? für Quart One
kyau am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  6 Beiträge
Verstärker für MB Quart 980S
Vangart am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  2 Beiträge
Passender Verstärker für Quart 1090 MCS
Pro_GaMa am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  11 Beiträge
Vollverstärker für MB Quart 610S
bartschf am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  3 Beiträge
Verstärker für MB Quart QL SP2 gesucht
am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  3 Beiträge
Verstärker für MB Quart 350S, 200?
Doppler-Effekt am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  12 Beiträge
Class D Verstärker für MB Quart
catalystman am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  12 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für MB Quart 1000 LS
ElBocco am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  17 Beiträge
MB QUARTQL S 20 - passender Verstärker
nimored am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedfriendlyneedle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.027