Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Terrassen/Outdoor Lautsprecher(Deckenmontage) mit ansprechendem Klang um ~ 600€

+A -A
Autor
Beitrag
Qlink
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Apr 2016, 15:05
Hi Leute,

ich möchte heuer endlich meine Terrassenbeschallung angehen.

Hier ist ein Plan (von oben) meiner Terrasse. Die strichlierte Linie ist eine Teilüberdachung der Terasse bzw. der Sitzgarnitur. An diese Überdachung sollten die Lautsprecher an den rot gekennzeichneten Positionen an der Decke montiert werden.
Rechts von der Terrasse beginnt dann der Rasen/Garten. In diese Richtung sollten die Lautsprecher bei Bedarf geschwenkt werden können.

Terrasse

Einsatzzweck ist von gemütlicher, leiser Loungemusik für Grillabende bis zu Garten/Poolpartys mit gehobener Lautstärke im Bereich der elektronischen Musik (House,Dance, Minimal, etc.)

Es sollte also auch eine gute Basswiedergabe möglich sein.
Die Lautsprecher sollten mindestens die nächsten 10 - 15 Jahre ihren Dienst auf der Terrasse tun. Von Chinaschrott halte ich eher wenig ...

Als Verstärker kommt mein Multi Room Audio Verstärker zum Einsatz. Hier habe ich mir noch eine Stereo Zone für die Terrasse bzw. den Garten aufgehoben.

Es handelt sich um einen Dayton MA1240a: http://www.daytonaud...annel-amplifier.html

Bisher bin ich leider wenig bis gar nicht fündig geworden was Outdoor Lautsprecher für mein Szenario angeht.

Einzig die Revox Outdoor 80 konnte ich bisher als mögliche Option in Betracht ziehen:
http://www.revox.com/de/lautsprecher/installation-i/outdoor.html Stückpreis ~310,00€

Leider konnte ich weder Erfahrungswerte von diesen Lautsprechern finden, noch Testberichte oder ähnliches, woraus ich zumindest ansatzweise die akustische Richtung der Lautsprecher erahnen könnte... (guter Bass im Freien möglich, klanglich halbswegs ausgewogen, etc.)
Ob sie mir dann klanglich tatsächlich zusagen kann ich sowieso erst beim Probehören beurteilen.

Meine Fragen sind, ob eventuell schon jemand diese Lautsprecher gehört hat oder mit Lautsprechern des Herstellers Revox zu tun gehabt hat. Mir sagt Revox leider gar nix.

Kennt von euch eventuell jemand andere, passende Lautsprecher für meinen Anwendungszweck ?
600€ wäre so meine Vorstellung gewesen, wenns ein bisschen teurer wird ist es aber auch nicht tragisch.
Ich denke um diesen Betrag sollte man doch schon etwas Vernünftiges bekommen oder ?

Besten Dank für eure Hilfe.

LG


[Beitrag von Qlink am 04. Apr 2016, 15:09 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 04. Apr 2016, 15:14
Hallo Neokz,

der Verstärker muss genutzt werden, oder? Denn 40 Watt sind für eine Gartenparty nicht gerade viel.
Bei Außenlautsprechern, die auch etwas Bass können, braucht man auch ein wenig Membranfläche, z.B. 8" Tieftöner.
Beispiele: http://www.thomann.de/de/ev_zx190.htm?r=app /
http://www.thomann.de/de/ev_evid_62_schwarz.htm?r=app
vor den "Evid" ist normalerweise ein Schutzgitter, dann sehen sie ganz gut und dezent aus.
Je nachdem, wie sehr die Gartenpartys ablaufen sollen, könnte man auch einen Subwoofer installieren.

Diese Pa-Lautsprecher lassen sich Umwelteinflüsse oft wenig etwas anhaben. Direktem Regen sollten sie allerdings nicht ausgesetzt sein.
dejavu1712
Inventar
#3 erstellt: 04. Apr 2016, 15:42
Der Dayton hat ordentlich Power, wenn nicht alle Kanäle gleichzeitig benutzt werden,
ich kenne zufällig beide Modelle, sind prima Teile fürs Geld, allerdings hättest du ein
paar Euro drauflegen sollen und dir die digitale Version MA 1260 holen sollen, die
hat noch einen Tick mehr Leistung und ist effizienter, der Aufpreis mit 140€ ist moderat.

Die beiden Empfehlungen vom Kollegen sind super, beide Modelle gibt es auch in weiß,
dagegen sind die Revox nur Spielzeug zum einem mMn deutlich überzogenen Preis,
ähnliche Modelle die Vergleichbar sind, gibt es von anderen Hersteller für nicht mal 100€.
Qlink
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Apr 2016, 18:44
Vielen Dank für eure Hilfe.

Ich denke auch das der Dayton auf jeden Fall reichen sollte. Der geht schon richtig gut. Konzertlautstärke ist eh nicht drin im Garten ... Nachbarn und so
Den MA1260 gabs damals leider noch nicht, sonst hätte ich auf jeden Fall den genommen.

Falls meiner irgendwann mal den Geist aufgeben sollte, wird er definitiv mit dem 1260er ersetzt.

Wow, die Evid sind ja ohne Gitter richtig hässlich

Mit Gitter passt das aber ganz gut. Die sind mir auf Anhieb sympathischer als die ZX190.
Die Berichte lesen sich auch gut und gehen jedenfalls in meine Richtung.

2 Fragen hätte ich aber jetzt zu den Evids:

1. Der Kabelanschluss der LS schaut mir aus wie eine 6,3mm Klinkenbuchse, sehe ich das richtig ?

Mein Verstärker hat nämlich keine XLR Ausgänge, sondern lediglich Schraubklemmen. Wie kann ich die LS dann am Besten anschließen ? Gibts hier Adapter oder ähnliches ?

2. Auf den Bildern schaut die Wandhalterung leider nicht nicht gerade so aus, als das man sie auch für die Decke benutzen könnte. Ich möchte ja die Möglichkeit haben die Ausrichtung der LS entweder auf die Terrasse oder auf den Garten schwenken zu können. Hier müsste ich wohl basteln, oder habt ihr hier auch eine Idee dazu ? Oder ist die Abstrahl Richtung bei diesen LS gar nicht so wichtig wegen des gekrümmten Gehäuses ?

Vielen Dank schonmal das ihr mir unnötigen Ärger mit den Revox erspart habt.

Beste Grüße
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 04. Apr 2016, 18:55
Xlr-Ausgänge wären sowieso unverstärkt. Die Lautsprecher sollten entweder normale Lautsprecherklemmen oder Phoneix-Klemmen haben. Für beides brauchst du keine Adapter.
Doch selbst bei Lautsprechern mit Speakon-Eingang brauchst du nichts als normales Lautsprecherkabel, einen Speakon-Stecker und zwei Minuten Zeit an der Lötstation
Qlink
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Apr 2016, 14:56
Alles klar, die Anschlussfrage hat sich erledigt. Bin da wohl über ein falsches Bild gestolpert... Die Evid haben ganz normale Schraubklemmen, von daher alles paletti.

Leider sind die 6.2 ganz schön groß von den Abmessungen her. Sie sind fast zu groß für meine Terrasse.

Die 4.2 würden perfekt passen. Was haltet ihr von denen? Sind die auch noch brauchbar, oder gäbe es hier schon wieder andere/bessere Alternativen ?
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2016, 15:06
Ein großer Außenbereich zu beschallen (eventuell noch die ein oder andere Party) geht nicht
mit Spielzeug, vor allem wenn es auch noch ordentlich klingen und etwas Bass haben soll.

Wir reden bei der Evid 4.2 von zwei 10 cm Chassis, in der Realität ist es meist noch weniger.
Qlink
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Apr 2016, 17:55
Ja das ist mir klar. Leider hat A auch meine Frau noch ein Wörtchen mitzureden und B ist die Deckenhöhe wo die LS montiert werden sollen mit 230cm leider relativ niedrig.
Da bleibt bei den Evid 6.2 weniger als 200cm über..., das ist einfach zu wenig. Gerade auch deswegen weil der linke LS genau über der Terrassentüre hängt.

Ich habe mir heute testweise einen Karton mit den Abmessungen der 6.2er an die vorgesehenen Plätze gehängt. Sie sind leider zu groß.

Selbes Spiel mit den 4.2 würde von der Höhe gerade noch passen.

Ich hätte hier ebenfalls noch einen alten Klipsch Sub10hg herumstehen. Der hätte High Level Inputs. Somit könnte ich den theoretisch in die Kette integrieren oder ?
Er ist aber leider nicht outdoor geeignet...

Habt ihr eventuell einen Vorschlag welchen wetterfesten outdoor Sub ich mit dem Dayton und den Evid 4.2 kombinieren könnte, um doch ein ansprechendes Ergebnis zu erreichen ?

Beste Grüße
Donsiox
Moderator
#9 erstellt: 05. Apr 2016, 18:08
Mache Subwoofer können unterirdisch eingebaut werden:
http://harmonyinteriors.com/audio/outdoor-audio/

Die Evids könnte man ja auch horizontal anbringen.
Qlink
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Apr 2016, 19:16
Die Evids horizontal montieren ist tatsächlich mein Plan.
Vertikal müsste ich mich schon ducken, wenn ich auf die Terrasse gehen möchte ...

Den Sub unterirdisch zu verbauen ist keine Option in meinem Garten.
Da der Sub aber weniger aufstellungskritisch ist, wäre eine unterirdische Version gar nicht notwendig.
Den könnte ich auch einfach unter die Eckbank stellen ...

Beim Sub würde mich wie gesagt mehr in Frage kommende Modelle interessieren, die ich einerseits in die Dayton/Evid Kombi integrieren kann
und andererseits outdoortauglich sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Outdoor Bluetooth Lautsprecher
p-4 am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 05.06.2016  –  12 Beiträge
Outdoor Lautsprecher
wusel123 am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  5 Beiträge
Outdoor-Lautsprecher für Terrasse Kaufempfehlung
spanier80 am 29.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  2 Beiträge
Lautsprecher um 5-600?
BtS am 10.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  13 Beiträge
Suche Lautsprecher für Deckenmontage
da_lulu am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  8 Beiträge
Suche aktive Outdoor-Lautsprecher
migges am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  2 Beiträge
Outdoor Anlage-Lautsprecher-Internetradio
zante1 am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Musik (outdoor)
Guknullit am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  8 Beiträge
Outdoor geeignete Lautsprecher/Ghettoblaster
chriwiste am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
Kleine Lautsprecher für Wand/Deckenmontage
HenningH am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.607 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedbasti7334
  • Gesamtzahl an Themen1.358.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.890.747