Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Händler- oder I-Net-Kauf, wo liegt die Grenze bei euch?

+A -A
Autor
Beitrag
Rake
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2004, 11:17
Hallo,

ich möchte mir einen Receiver und DVD Player von Denon kaufen. Habe dazu meinen freundlichen und kompetenten Händler aufgesucht und natürlich bei ihm angefragt.
Da ich für der Set bei einem Kaufpreis von 700 Euro über Internet 100 Euro sparen würde fällt mir die Entscheidung wo ich kaufen soll nicht so leicht. Ich wollte einfach mal Nachfragen, wie ihr das so handhabt. Ab welchem Preisvorteil kauft ihr übers Netz oder nur beim Händler?
Wie kann man am besten vom UVP einen Rabatt rausholen?
Was Service und Beratung angeht, bin ich mit dem Händler schon sehr sehr zufrieden.Wie steht ihr dazu?

MFG

Tom
Rockröhre
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Dez 2004, 16:09
hi,

dann kauf bei ihm auch, wenn du mit ihm zufrieden bist! Immerhin hat er ja wohl schon kostenlos deine Kaufentscheidung bestärkt. Scheiß auf die 100 Euro. Bei ihm hast du wenigstens einen Ansprechpartner, wenn es doch Probleme geben sollte und die Versandkosten würden ja schliesslich auch entfallen.
Rake
Stammgast
#3 erstellt: 18. Dez 2004, 16:19
Hab ich auch gerade gemacht!!! 10 % Rabatt , also sogar fast gunstiger als im Netz. Außerdem hat er mir gleich noch eine schöne Kabelspule von Kimber mitgegeben.
Ich hätte ca. 10m gebraucht, hab 40 Euro bezahlt und er gibt mir die Spule mit 100m.... "schneid dir deine 10-15m ab, und bring den Rest am Montag wieder, wäre ja blöd, wenn 50cm. fehlen!!" Also: Händler-Kauf zahlt sich aus!!!


[Beitrag von Rake am 18. Dez 2004, 16:20 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Dez 2004, 18:10
@Rake...BRAVO!

Deine Erfahrung aber vorallem Deine Einstellung ist genau das, was zufriedene Kunden ausmacht und den Fachhandel am Leben erhält! Zu Recht...denn hier trennt sich (meistens) die Händler-Spreu vom Discounter-Weizen!!

Dieses Erlebnis solltest Du mal jedem Media-Geiz-ist-geil-Pro-Markt zugeneigten Kaufinteressenten erzählen!

@rockröhre: unterschreib!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 18. Dez 2004, 18:11 bearbeitet]
judgement
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Dez 2004, 19:56
meine boxen hab ich auch vom händler. und ich bin auch völlig zufrieden
ruhri
Stammgast
#6 erstellt: 18. Dez 2004, 20:51
Hallo Rake,

bei Dir war der Unterschied zwischen Händler- und Internet-Preis relativ klein. Denon, Sony, Pioneer usw. werden im Netz oft 30-60 Prozent unter Uvp verkauft. Ich denke, da hätte die Sache schon anders ausgesehen.

Sobald man sie Zeit und die Arbeit eines Händlers in Anspruch nimmt, sollte man meiner Meinung nach auch dort kaufen.

Grüße

Ruhri
vogeldrums
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2004, 00:14
Also ich hätte keine Probleme im Internet zu bestellen nur "leider" hat mein Fachhändler vor Ort einfach die besseren Preise. Wegen 5€ bestelle ich nicht im Internet und für 20€ Unterschied auch nicht. Einfach mal beim Händler nachfragen und nach meiner Erfahrung wissen die am besten wie die Preise am Markt sind und mein Händler zumindest ist oft ziemlich nah am unteren Limit. Habe schon Bekannte gehabt, welche beim Blöd Markt gekauft haben und haben dann zwei Tage später festgestellt, dass das 60 Jahre alte Fachgeschäft um die Ecke viel günstiger ist, einen super Werkstattservice bereithält und die Produkte unter Beratung ausgiebig getestet werden können. Ist natürlich nicht immer der Fall und wenn man den Händler nicht zehn Stunden belagert und dann im Internet kauft finde ich ausm Netz kaufen auch Ok aber einkaufen soll ja auch Erlebnis sein und ich kenne noch keinen der sich seinen Mercedes im Internet bestellt. Muss jeder selbst wissen.
Gruß
Frank
natrilix
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2004, 11:00
Meine Meinung:

wer ins Fachgeschäft geht, Händlerzeit in Anspruh nimmt, und sich individuell beraten lässt, der sollte auch dort kaufen. Wenn die differenz der gekauften Ware vom Fachhandel zum Internet 5-10% betraägt, ist das Ok, bei mehr würde ich einfach mit dem Händler reden, und ihm offenlegen dass man zwar etwas mehr auszugeben gewillt ist, aber der Preisunterschied einem doh mißfällt - in den meisten Fällen wird man sich da sicher einigen können. Ob beim Endpreis, oder Kabeln...

Wer aber keine Beratung braucht, und auch nicht ins Geschäft geht, der kann gerne kaufen wo er möchte und wo es am Günstigsten ist.

Man sollte im Leben nur fair bleiben. Händler müssen auch leben, Konkurrenz belebt zwar das Geschäft, aber wer selbst ein Geschäft hat, weiß wie hart es ist. Bei manchen Produkten haben die Händler kleine Margen bei andere größere - die Preisnachlässe gestalten sich also sehr individuell.

Kunden die nach viel Beratungszeit letzendlich wegen 5-10% Preisunterschied woanders kaufen lassen schnell die Euphorie und den Enthusiasmus beim Händler schwinden.
Wer hat auf Dauer den Nerv den Kunden ein offenes Ohr zu bieten, guten Service, angenehme Atmosphäre... und hat am Ende dann über den Preis keine Chance?
Kein Wunder dass die "Servicewüste" dann auch hier aufkeimt.
Bsp: Beim Blöd-Markt kommt man rein, hat bem Probehören sehn andere im Nacken, tausend Fernseher brüllen dagegen und die Ware ist noch nicht mal richtig aufgestellt und angeschlossen. Zudem kann an meist nur im Stehen hören. Die LS werden per Umschalter mit Ton belegt...
Der "Fachberater" kann einem gerade noch das Produktschild vorlesen, falls er einen überhaupt bemerkt...

Beim guten Fachhändler dagegen, bekommt man Ruhe! zum hören. Einen Sitzplatz. Die passenden Geräte angeschlossen. Teilweise gibts Verköstigung. Man hat Zeit in Ruhe zu hören, zu vergleichen, und die Verkäufer wissen was sie verkaufen, können Tipps und Erfahrungswerte erörtern, und auf das individuele Problem eingehen.
Beim Preis lässt sich in den meisten Fällen auch ein guter Kompromiss finden.
Gerade wenn man Wert auf Qualität der Beratung und der Ware legt, ist der Gang zum Fachhändler unumgänglich - es sei denn man selbst in der High-End Crack, der alles kann und weiß.

Jedenfalls bin ich seit Jahren sehr zufrieden mit meinem Händler (Nürnberg: www.koelblundkalb.de ).
thomasio
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2004, 15:03
Die Lebensberechtigung von Fachhändlern in allen Ehren, aber ich möchte mich hier nicht so einfach auf deren Seiten schlagen. Also ich habe gerade in letzter Zeit mit Fachhändlern sehr schlechte Erfahrungen gemacht bzgl. des Service und der Fachkompetenz. Die ist natürlich im Internet auch nicht gegeben, aber dort kriegt man teilweise schon sehr deutlich günstigere Geräte. Jüngstes Beispiel bei mir ein T+A AV-Receiver: Günstigster Fachhändler-Preis in meiner Umgebung 3500 Euro. Im Internet von diversen Anbietern für 3000 Euro - und man hat sogar noch aufgrund des Fernabsatzgesetztes das Recht auf Rückgabe. Das gewähren mir meine Händler nicht. Was hättet Ihr da wohl gemacht????
Gruß Thomasio
vogeldrums
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2004, 20:40
Hallo Thomasio,
also 500€ Unterschied wäre für mich auf den ersten Blick keine Frage: Internet! Die Antwort ist vielleicht nich nett aber ehrlich. Aber bei so einer großen Investition würde ich trotzdem bei verschiedenen Händlern versuchen einen guten Preis über den Fachhandel zu bekommen. Bleibt die Differenz bei satten 500€ würde ich auch im Internte ordern; allerdings wohl nicht per Vorkasse.
Ist kein einfaches Thema und jeder muss für sich seine Preisschmerzgrenze finden.
Gruß
Frank
Michael_Leonhardt
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2004, 20:53
Also ich kaufe dort, wo ich mich gut beraten und als Kunde aufgehoben fühle.

Bei technisch aufwändigen Geräten ist das der Fachhändler. Wenn ich schon genau weiss was ich will und keine Beratung brauche, dann kaufe ich dort, wo es für mich von der Kosten/Nutzenrelation am besten ist.

Kann also durchaus auch das Internet sein, wobei man nie die Nebenkosten und Risiken übersehen darf. Versandkosten, Probleme im Garantiefall etc.

Daher halte ich die bereits genannten 5-10% einen guten Richtwert, wo man die Schwelle legen sollte. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass bei realistischen Internetpreisen der Abstand zum Fachhändler nur marginal ist.

Wenn ein Grerät dramatisch billiger im Internet angeboten wird, ist meist irgend ein versteckter Haken dran.
Importgerät, Rücknahme, was auch immer.

Ich persönlich habe in der Vergangenheit bis auf wenige Ausnahmen, ausschliesslich gebrauchte Geräte bei einem uns allen bekannten Autktionshaus ersteigert und dabei nicht nur gute Erfahrungen gemacht.

DEn Hype, den manche um das Onlineshopen machen, kann ich daher nur bedingt verstehen. Zumal meine Frau im Fotofachhandel arbeitet und praktisch jeden Tag mit irgendwelchen ominösen Internetpreisen und Sonderaktionen der Blöd-undgeil-Märkte konfrontiert wird. Was da bei manchem als der Oberbillighammer gedruckt wird, liegt beim Fachhändler oft schon normal ausgezeichnet im Regal!

Gruss Michael Leonhardt
yakuza82
Stammgast
#12 erstellt: 29. Dez 2004, 21:02
also ich war die letzte zeit auf der suche nach nem yamaha av-receiver (rx-v750) im netz gibts den ab 411€ und dann 12,50€ versand per nachname, gut bin ich los und hab die händler bei mir gefragt was das kostet bzw. ob se es für etwa 450€ hinbekommen, einer sagte nur ist uns nicht möglich da das unter einkaufspreis ist und der andere meinte das er den selber nur ab 463,50€ netto einkaufen könnte sprich 0 gewinn und dafür gibt er den sicher nicht ab(würde ich auch nicht machen!).
gut beratung wollte ich nicht und von daher bin ich doch beim bestellen geblieben!
da ist aber die frage, wie machen es die versender, wenn der preis unter einkaufs p. liegt?

aber hab bei digicams schon selbst erlebt der der fachhändler viel billiger als der blödmarkt ist und fast gleich auf mit dem versender ist!
in dem falle gehe ich zum fachhändler und hätte ich mich ausgiebig beraten lassen hätte ich auch den receiver da gekauft!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche DRINGEND Hilfe bei Kauf!
Baumi_99 am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  11 Beiträge
Wo gibts Yamaha-Händler??
razer am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  3 Beiträge
Händler
jake5000 am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  4 Beiträge
Hilfe bei Kauf
KrizCologne am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  9 Beiträge
Doppelberatung bei Receiver Kauf
Dr.Phunk am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  7 Beiträge
Fragen zum Anlagen kauf...
MonsterMan2001 am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  7 Beiträge
Kilpsch Händler wo ??
wello am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.09.2003  –  2 Beiträge
Hilfe bei kauf eines CD/SACD Players
rockopa am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  5 Beiträge
Hilfe bei Subwoofer Kauf
basssultan am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  3 Beiträge
Hilfe bei LS Kauf
DoR-Rav3n am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.490
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.453