Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Doppelberatung bei Receiver Kauf

+A -A
Autor
Beitrag
Dr.Phunk
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Jan 2012, 10:08
Hallo zusammen,

und erstmal ein frohes neues Jahr! Nachdem mein Vater und ich uns nun bei der Lautsprecherwahl für die Heco Metas 500 entschieden haben, brauche soz. eine "Doppelberatung" was den Receiver Kauf angeht. Ich bin zum Einen auf der Suche nach einem Stereo Receiver für meinen Vater und zum Anderen nach einem Stereo oder A/V Receiver für mich, da ich nicht sicher bin was genau ich brauche.

Bei meinem Vater ist das Thema relativ leicht. Er möchte im Grunde ein Gerät haben, wo bereits ein Tuner eingebaut ist und mit dem er seinen Plattenspieler, einen CD Player und evtl. seinen Fernseher betreiben will. 5.1 ist kein Thema, DAB spielt allerdings eine (wenn auch untergeordnete) Rolle. Musikalisch ist mein Vater nicht festgelegt. Er hört von Klassik bis Rock über Pop alles.

Ausgeben möchte er leider möglichst wenig. Das Budget liegt bei maximal 300 Euro. Als preisgünstige Receiver habe ich bisher von Yamaha den R-S300 und den R-S500, bzw. von Onkyo den TX-8030 ins Auge gefasst. Können wir damit was falsch machen und vertragen sich die Kandidaten mit den Metas 500? Dass die Tuner kein DAB können ist mir bekannt. Oder wäre es vielleicht sinnvoller einen Vollverstärker und einen separaten DAB fähigen Tuner zu kaufen?

Was mich angeht wird es leider etwas komplizierter. Ich bin auf der Suche nach einem Gerät was sich gut mit den Metas verträgt, an dem ich meinen Plattenspieler, Apple TV und meinen Fernseher betreiben kann. Wichtig wäre mir zudem Internetradio und die Möglichkeit ein iPhone digital (also möglichst ohne separaten Dock) anzuschließen. 5.1 ist für mich in absehbarer Zeit noch kein Thema, ich möchte mir die Option allerdings evtl. offen lassen. Toll, allerdings kein Muss, wäre noch die Möglichkeit das Gerät über ein iPhone steuern zu können.

Ausgeben möchte ich natürlich wie alle Anderen auch am liebsten nichts, aber dafür das Beste bekommen. Aber Spaß bei Seite. Mein Budget liegt so bei 350 Euro, wobei ich wenn es wirklich absolut notwendig sein sollte, auf maximal 500 Euro aufstocken könnte. Musikalisch bin ich viel im Rap Sektor unterwegs, meine Frau die den Receiver logischer Weise mit nutzen wird, hört so ziemlich alles von Rock bis Pop.

Über Vor- und Ratschläge würde ich mich sehr freuen! In diesem Sinne, vielen Dank im Voraus.
Dr.Phunk
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jan 2012, 14:16
Hey Leute. Bin ich so am Thema vorbeigeschossen, oder sind unsere Anforderungen zu unrealistisch? Liegts vielleicht an den Lautsprechern, dass keiner von Euch Vorschläge macht? Die sind "leider" gesetzt. Ich wäre Euch wirklich für jeden Tipp dankbar! Also gebt Euch mal einen Ruck.
ctu_agent
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2012, 14:35
Ne, die LS sind schon OK.

Ist evtl. eher das Budget.

Ich kenne keinen vernünftigen AVR für 350.- mit Phoneeingang und Netzwerk.

Also entweder Abstriche in den Features oder Budget höher.

Für deinen Vater:
Die Yamaha Receiver sind schon ganz OK, da machst Du nichts falsch.
Dr.Phunk
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jan 2012, 15:24
Eine Antwort! JUHU! Ok.. also wenn die Lautsprecher nicht das Problem sind, kommen wir mal zu dem Rest. 350 Euro sind eine, sagen wir mal "Leitlinie". Wenn Ihr mir sagt, dass ich für diesen Kurs nichts anständiges bekomme, lasse ich mich gerne belehren. Es muss nicht unbedingt ein A/V Receiver sein, wenn ich die Funktionen auch mit einem Stereo Receiver bekommen kann. Die iPhone Steuerung ist nicht unbedingt ein Muß! AirPlay wäre allerdings schon ganz nett.

Was meinen Vater angeht, bin ich total unsicher. Soll ich eher zu Onkyo greifen, oder bekomme ich bei Yamaha mehr fürs Geld?
ctu_agent
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2012, 15:42
Bzgl. Dad: eher Yamaha

Kann es sein, das du evtl. nicht weißt was du willst?
Die Funktioen eines AVR mit einem Stereoreceiver geht nun mal nicht.

Wo Air Play geht, geht auch die Steuerung über Apple Devices und dann sind wir wieder beim AVR

Preiswerte AVR mit Air Play
Denon AVR 1912 (ca. 400.-)
Marantz SR-5006 (ca. 700.-)
Pioneer VSX 921 ( ca. 400.-)

Alle ohne Phonoeingang.
Dr.Phunk
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Jan 2012, 16:17

Kann es sein, das du evtl. nicht weißt was du willst?


Genau das ist mein Problem! Ich möchte ein solides Gerät, zu guten Konditionen. Bin mir aber nicht sicher, ob ich bei meinem Budget besser mit einem Stereoverstärker / Receiver, oder einem A/V Receiver fahre. Die Apple Kiste ist nicht zwingend notwendig, wäre aber ein nettes Gimmick wenn es vom Budget her passt. Wichtiger ist mir eine solide Phonoverstärkung und Internetradio.

Nochmal eine Frage zu Yamaha Vs. Onkyo. Was genau macht die Yahama Receiver besser als den Onkyo? Sind die Endstufen besser? Spricht was gegen die Verarbeitung? Bekommen wir bei Yamaha generell mehr fürs Geld? Passen die Yamahas besser zu den Lautsprechern?
ctu_agent
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2012, 16:28
Ich gebe es auf

In jedem Post änderst Du deine Anforderungen.

Im Prinzip ist doch ganz einfach:
Phonoeingänge gibt es - wenn überhaupt - nur bei den höherwertigen AVR´s
Wo Internetradio implementiert ist, gibt es logischerweise auch Netzwerk - und das wiederum gibt es nicht in den Einstiegs AVR

Du kannst dir nur entweder eine klare Budgetgrenze setzen und schauen was bekomme ich dafür oder du definierst klare eindeutige "must have" Features und schaust, wo du diese am günstigsten erhältst.

Zu Onkyo vs. Yamaha:
Da der Klang zu fast 100% von der Raumakustik und den LS terminiert wird, ist es müßig sich über Klangunterschiede von Stereoreceivern zu unterhalten.

Die gesamte S-Serie von Yamaha hat einen sehr guten ruf, da sie weniger auf features aber mehr auf Qualität setzt.
Ohrenkrebs gibt es von den Onkyos auch nicht.

Wenn du eine Meinung suchst: "Nur der XY ist der beste..." Solche Aussagen sind Quatsch, es gubt immer Alterantiven und Entscheidungsgründe können auch Design, Preis, Markensympathie etc. sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstärker, Receiver (kauf-beratung)
Slayer-_ am 22.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  42 Beiträge
Hilfe bei Receiver und Lautsprecher Kauf
blur am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
hilfe beim kauf von receiver
sonicbang am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  2 Beiträge
Kauf Receiver für 2.1 Boxensystem
floris87 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  4 Beiträge
Kauf von Lautsprechern und Receiver
gegn3r am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  8 Beiträge
Internet-Kauf
pitschi24 am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  65 Beiträge
HIFI Komponenten-Hilfe bei Kauf
sarah12 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  14 Beiträge
Hilfe bei Kauf eines A/V-Receivers
hifi-anfaenger am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  4 Beiträge
Brauche mal Hilfe bei Verstärker/Tuner Kauf !
Stullen-Andy am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  4 Beiträge
Noob braucht Hilfe bei Verstärker kauf!
Profiler2k4 am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha
  • Heco
  • Denon
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedLeipi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.764
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.618