Erfahrungen zu der Marke "Numan" im HiFi Bereich (Standlautsprecher)?

+A -A
Autor
Beitrag
Garimos
Neuling
#1 erstellt: 14. Feb 2017, 00:43
Hallo HiFi Community,

ich überlege seit gewisser Zeit mein Stereo Setup leicht und Preisgünstig zu erweitern.
Nach einiger Recherche bin ich auf die Marke "Numan" gestoßen und wollte mich dies bezüglich genauer informieren aber finde einfach keine Tests oder Kaufberatungen.

Trotzdem hat mich die Preispolitik und das Aussehen der Standlautsprecher recht überzeugt nur noch beim Klang bin ich etwas skeptisch...

Favorisierte Lautsprecher: http://www.numanaudio.com/Lautsprecher/NUMAN-Octavox-701.html


Ich bedanke mich schon mal für die hoffentlich kommende Beratung / Hilfe!
my-w
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2017, 09:47
Was spricht dagegen diese einfach mal zu bestellen und zu Hause zu testen? Numan wirbt doch mit 60 Tagen Rückgaberecht
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 14. Feb 2017, 10:39
Hallo,

es gibt sehr viele akustische/technische, biologische (Gehör) und psychische/psychologische Gründe warum und wie der Klang am Hörplatz gehört bzw. wahrgenommen wird.

Ob "gehörter" Klang mehr oder weniger gefällt, ist bei genügend guten akustischen Rahmenbedingungen und brauchbarer Musikkonserve - ab einem brauchbaren technischen Niveau der Lautsprecher - eine Frage von Hörgeschmack, Höranspruch + Hörerfahrung.

Ich finde den Klang der Octavox Boxen nicht berauschend und empfehle diese Boxen daher nicht. Mein Maßstab für diese Einschätzung ist gute Livemusik und der Klang von sehr guten HiFi-Anlagen und nicht z.B. der Klang von Radioweckern und TV-Geräten.

Die Numan Retrospective gefallen mir mit ihrem in meinen Ohren noch angenehmen eher hellen und durchaus schon detaillierten Klang recht gut und die Numan Referenz mit ihrem nach meiner Meinung detaillierten, angenehmen etwas warmen Klang finde ich sehr empfehlenswert.

Zur rudimentären Einordnung:

Mich interessieren weder Optik/Haptik/Label/Werbung/Marketing/Punkte/Preise/WAF/Verarbeitung/Wertstabilität ... noch die Wiedergabe tiefer Töne. Bei den darüber liegenden Tonlagen mag ich einen möglichst realistischen Klang von natürlichen Stimmen und Instrumenten (HiFi), gerne mit einem Sahnehäubchen angenehmer extra Brillanz.

Z.B. Dali Opticon würde ich klanglich in die gleiche Schublade wie die Numan Referenz stecken. Sowohl die Dali Opticon als auch die Numan Referenz bieten dieses Sahnehäubchen aber nicht in dem von mir bevorzugten Maß.

Viel Spaß beim Ausprobieren/Hören/Vergleichen/Suchen/Finden von Boxen, die in Deinen Ohren bei Dir zu Hause mit Deiner Musik und gehörten Lautstärke gut gefallen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 14. Feb 2017, 10:42 bearbeitet]
ATC
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Feb 2017, 19:53

my-w (Beitrag #2) schrieb:
Was spricht dagegen diese einfach mal zu bestellen und zu Hause zu testen? Numan wirbt doch mit 60 Tagen Rückgaberecht


Eventuell noch das man die Rücksendekosten selbst tragen muss?,
ansonsten hätt ich die 801 auch bestellt,
ich hör aber erst grundsätzlich lieber Probe bevor es mich Geld kostet,deswegen nicht.


[Beitrag von ATC am 14. Feb 2017, 19:54 bearbeitet]
bugatti66
Stammgast
#5 erstellt: 14. Feb 2017, 20:21
Ich habe seit kurzem: NUMAN Retrospective 1978 MKII 3-Wege-Regallautsprecher
gebraucht gekauft.
Als ich die damals gegooglet habe, kam nur ein alter Amazon.Eintrag für 300€ , aber nicht lieferfähig.
Wenn man es auf ebay eingab, tauchten die gleichen für 1200€ Sofortkauf auf.
http://www.ebay.de/i...4:g:lBMAAOSwNphWbwGo
Jetzt ist der Preis angeblich 230€.
Ich weiß nicht, ob man der Numan-Internetseite vertrauen kann.

Die Beschreibung von Tywin finde ich gut.

Allerdings war ich persönlich enttäuscht, wie wenig Bässe so ein Lautsprecher haben kann.
Mein Sohn drückte es so aus: Der klingt aber flach. Also diese Retro-Regalbox.
Also wirklich, als ob gar keine Bässe da sind.
Sie waren für den Fernseher des Schlafzimmers. Da habe ich denn den Fernsehton und die Boxen gleichzeitig laufen, und man kann nur dann eine Verbesserung feststellen, wenn man die Bässe ganz aufdreht.
Na, wenistens rappeln die Bässe nicht.
Aufbau einer Stereobühne ist kaum zu beobachten.
Ich habe sie noch nicht länger und auch noch nicht lauter spielen lassen.
Ich hoffe, ich kriege keine Kopfschmerzen, wenn ich es mal mache.

Ein Test war aber irgendwo zu finden.

Ich habe noch JBL Control One, da werden die Bässe ab 150Hz weniger, trotzdem hören die sich nicht so flach an.


[Beitrag von bugatti66 am 14. Feb 2017, 20:26 bearbeitet]
soundpaar
Stammgast
#6 erstellt: 15. Feb 2017, 00:27
Hallo, die Reference 801 habe ich seit 6 Wochen und finde sie sehr gut. Vor über einem Jahr hatte ich die kleineren Octavox die ich dann in der Familie weiter gegeben habe.

Gerade das hier gefunden:
http://www.elektroni...ar-weiss_i282984.htm
http://www.elektroni...-schwarz_i282977.htm

Scheinbar wurde die Octavox Serie neu aufgelegt. Das Design hat sich leicht verändert und gefällt mir ziemlich gut. Was sich bei der Akustik getan hat kann ich nicht sagen.

Auf der Numan Seite die du verlinkt hast, ist noch die alte Serie zu sehen ist aber dort nicht mehr lieferbar. Warum auch immer...
Dr.John
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Feb 2017, 12:05

Tywin (Beitrag #3) schrieb:
Mein Maßstab für diese Einschätzung ist gute Livemusik und der Klang von sehr guten HiFi-Anlagen und nicht z.B. der Klang von Radioweckern und TV-Geräten.


Guter Punkt! Und genau deswegen bringen die Aussagen zu einzelnen LS nur bedingt was. Mit deiner Beschreibung kann ich persönlich etwas anfangen und letztendlich bleibt die Frage, auf welchem Niveau bewegen wir uns mit den Serien von Numan. Der Vergleich mit Dali Opticon ist ein guter Anhaltspunkt.
btw.: Für mich klangen die Opticon 6 so ausgedünnt in den Mitten, daß der LS für mich zum Musik hören induskutabel wäre. Ein kurzer switch zu den Epicon zeigt, wieviel da fehlt.
Und hier ist dann wieder interessant, wo komme ich her, was habe ich bisher ghört, wo will ich hin. Am Ende kocht jeder Hersteller nur mit Wasser. Wichtig ist, daß die klangliche Abstimmung mit deinen Vorstellungen einigermaßen übereinstimmt. In der Preisklasse um 400,- Paar Standlautsprecher darf man also keine Wunder erwarten und sollte sich nicht zu sehr von den Prospekten verführen lassen. Hören, hören hören....ist die Devise.
Ich hatte zum Schluß das Glück, daß ich ein Modell zum halben Preis bekommen konnte (Ausläufer), welches mich klanglich sehr überzeugt hat. Hier stimmt auch lange nicht alles, aber im Gesamtergebnis habe ich ein ordentliches Niveau erreicht und das Musik hören macht wieder richtig Spaß.


[Beitrag von Dr.John am 15. Feb 2017, 12:15 bearbeitet]
ATC
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Feb 2017, 12:23

Dr.John (Beitrag #7) schrieb:
Der Vergleich mit Dali Opticon ist ein guter Anhaltspunkt.


Ich denke mal nicht das hier ein direkter Vergleich erfolgt ist, bringt dir das was?
Dr.John
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Feb 2017, 12:36
Bringt mir insofern was, als ich mir vorstellen kann, auf welchem Niveau die Reference von Numan ungefähr spielen. Und das die Octavox für mich das Porto für eine Hörprobe nicht wert wären.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Numan Retrospective 1977 + Verstärker
l0kizor am 08.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  5 Beiträge
Welche Standlautsprecher: NUMAN Reference 801 vs. JAMO S628 vs. Alternativen?
BlueboxOne am 27.02.2017  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  33 Beiträge
Kaufberatung Numan Unison Octavox 702
xdriver am 15.08.2018  –  Letzte Antwort am 16.08.2018  –  3 Beiträge
Microlab - Marke bekannt? Erfahrungen?
kadioram am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  2 Beiträge
Numan Retrospektive 1987 - welcher Verstärker?
Franzl22 am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  56 Beiträge
2.1 Verstärker für Numan 701
maurice2407 am 11.08.2019  –  Letzte Antwort am 12.08.2019  –  2 Beiträge
(Mini-)Verstärker für NUMAN Retrospective 1979 S
tapir13 am 01.08.2018  –  Letzte Antwort am 07.08.2018  –  11 Beiträge
Standlautsprecher im Low-Buget Bereich
Xilence am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  13 Beiträge
Neuling im Home Hifi bereich sucht Standlautsprecher und AVR
X_Ion am 22.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.11.2017  –  8 Beiträge
Teufel Kombo 42BT oder NUMAN Unison Octavox 702 MKII
everast am 23.11.2018  –  Letzte Antwort am 24.11.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.784 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhyperklaus
  • Gesamtzahl an Themen1.460.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.776.064

Hersteller in diesem Thread Widget schließen