Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen oder Kompaktboxen plus Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
atari-junkie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2004, 23:57
Hallo liebe HIFI-Freunde!

Leider hat mir (bisher) niemand auf meinen Therad zum Thema Raumakustik geantwortet http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=7073 vielleicht wirds ja noch:-) Das Problem ist ja auch nicht gerade banal eher ziemlich speziell.

Ich suche natürlich auch selbständig nach einer Lösung. Die Problemstellung:
Ich möchte einen 40qm großen rechteckigen Raum ca. 9,2*4,2m beschallen. 2,5m hoch. Die Boxen stehen wandnah.

Mein Lösungsansatz:
Einmal kann ich Standboxen nehmen, die sich ein wenig schwierig stellen lassen. Die Alternative wären Kompaktboxen, die ich ein wenig flexibler positionieren könnte und dann, um in dem großen Raum das entsprechende Baßvolumen zu erhalten, würde ich diese mit einem Subwoofer ergänzen wollen. Die Wahl von Kompaktboxen könnte seitliche Reflexionen vermeiden helfen.

Die Idee mit den Kompaktboxen basiert aber auf der Annahme, dass ich mittels Kompaktboxen plus Subwoofer einen unkomprimiert "gleichen" oder annähernd gleichen Lautstärkepegel hinbekomme wie mit Standboxen.
Mit anderen Worten gefragt: Meint Ihr, dass Kompaktboxen plus Subwwofer den Raum akustisch (und qualitativ) genauso "füllen" können wie Standboxen?

Gedacht hatte ich an
Standboxen: Dynaudio Audience 122, Linn Ninka, Naim Intro
Kompaktboxen: Dynaudio Audience 52SE plus SUB (nicht festgelegt) (Für Alternativen dankbar)
In allen Fällen habe ich eine wandnahe Aufstellung (ca. 40cm von der Boxenrückwand zur Raumwand.

Ich danke euch für Ideen, Vorschläge, Meinungen, Hinweise etc.

atari-junkie


[Beitrag von atari-junkie am 30. Dez 2004, 10:28 bearbeitet]
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2004, 09:50
Hallo Atari-Junkie,

habe mir mal beide Threads von Dir durchgelesen.
Folgende Fragen tun sich nun bei mr auf.
1. Das Sideboard ist 1,5m lang. Die Boxen sollen daneben stehen. Wie groß ist denn der Boxenabstand, den Du realisieren kannst ?

2. Bei der Raumgröße ist ein größerer Hörabstand (zu den Boxen) anzunehmen. Wie groß ist dieser Abstand ?

Bei Deiner Raumgröße halte ich Standboxen für sinnvoll. Gerade unter dem Aspekt, dass auch mal mit höherer (raumfüllender) Lautstärke gehört werden soll.
Das Bücherregal an der Seite sehe ich eher als den unkritischen Part an (durch die "rauhe" Struktur werden unerwünschte Reflexionen eher gemindert). Der Seitenabstand der einen Box von 80cm ist eigentlich auch ausreichend.

Du bemängelst schlechte Räumlichkeit. Verantwortlich dafür ist wahrscheinlich das relativ hohe Sideboard zwischen den Boxen und ein fehlendes "Stereodreieck" (gleichseitiges Dreieck) Boxen - Hörplatz.
Hier würde ich noch einmal mit dem Boxenrücken ansetzen !

Kompaktboxen sind in der Regel, wenn frei aufgestellt, etwas unkritischer in der Aufstellung als Standboxen (Reflexionen im Bassbereich). Bei der Raumgröße dürften sie allerdings relativ schnell "am Anschlag" sein. Ein Subwoofer könnte zwar den Bassbereich (unter 80 Hz !)etwas aufmöbeln, oberhalb dieser Frequenz arbeiten die Kompaktboxen aber auch wieder alleine.
Aussserdem benötigt der Subwoofer auch Platz.
Bei schlechter Positionierung (denk an Deine Frau)und falsch gewählter Einsatzfrequenz wird der Sub u.U. ortbar, das Klangbild wird zerrissen.

Hör Dir eventuell auch Boxen eines anderen Herstellers an. Die genannten Dynaudios sind zwar nicht schlecht, aber IMHO für Deine Raumgröße "unterdimensioniert".

PS: Kopier mal den Text aus dem Akustikthread hier mit hinein und schließe ihn dann. Bei "Doppelposts" gibt es erfahrungsgemäß sonst Durcheinander.
Wobei Dein Thema eigentlich im Akustikforum besser aufgehoben ist.(Wird komischerweise aber nicht so stark frequentiert).


[Beitrag von Wiesonik am 30. Dez 2004, 09:54 bearbeitet]
atari-junkie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2004, 10:27
Danke für den Tipp, der thread wurde geschlossen, die wichtigsten Infos stehen auch oben und hier drin.

Der Hörabstand beträgt ca. 2,6m.
Die Entfernung der Lautsprecher zueinander lässt sich durch Verschieben der linken Box auf ca. 2m verändern und beträgt jetzt ca. 1,6m (das ist zuwenig, bisher nicht gemessen sondern nur optisch kontrolliert, da liegt ja wohl dann das Problem der Räumlichkeit). Die Boxen können mit der Schallwand so vorgezogen werden, dass sie über die Sideboardfront, das zwischen ihnen steht, herausragen können.

Gruß
atari-junkie
Wiesonik
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2004, 10:53
Hallo Atari-junkie,

"Die Boxen können mit der Schallwand so vorgezogen werden, dass sie über die Sideboardfront, das zwischen ihnen steht, herausragen können."

Das ist gutund sollte auch ausgeführt werden.

Hörabstand und Boxenabstand passen natürlich überhaupt nicht zusammen (hast Du ja auch schon erkannt).

Die 2m Boxenabstand halte ich für gutes Hören als zu knapp bemessen. Versuch mal auf einen noch größeren Abstand zu kommen. Den Hörabstand in jedem Fall verringern !

Wenn 2m Boxenabstand das Maximum sind (bei der Raumgröße?!), den Hörabstand auch auf 2m verringern. Das ist dann schon fast so etwas wie Nahfeldhören. Vorteil hierbei ist, das die Hörraumeinflüsse gegen Null gehen.

PS: Aus Platzgründen und notgedrungenermaßen stehen momentan bei mir die (kleinen Stand-)Boxen nur ca. 1,2m auseinander. Ich habe den Hörabstand entsprechen verringert. So ist ein erstaunlich gutes Hören möglich. Mit 2,5...3m Boxenabstand und entsprechendem Hörabstand ist es natürlich besser.
atari-junkie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2004, 11:12
Hallo Wiesonik!

Das mit dem Abstand der Boxen zueinander liegt daran, dass der Raum durch eine Doppelflügeltür geteilt wird und ich den Lautsprecher leider nicht vor die Tür stellen kann... Ich hab die Tür nun mal da eingebaut und meine tolle HMS Steckdose und die eigene Stromversorgung. Weil ich besonders "schlau" war, habe ich aber nur auf einer Seite des Raumes eine Steckdose für HIFI angebracht.

atari-junkie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktboxen + Subwoofer oder Standboxen?
white57 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  4 Beiträge
Kompaktboxen & Subwoofer?
Nicknick am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  5 Beiträge
Kompaktboxen+Subwoofer für Sony AVR
deadmus am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  7 Beiträge
Subwoofer oder neue Kompaktboxen?
brauncelle am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  2 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen bis max 400 ? Paar
-[-Flo-]- am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  5 Beiträge
Zusätzlicher Subwoofer bei Kompaktboxen
Sebastianpots am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  9 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen bei kleinem Raum und maximalem Hörabstand von 2,20 m
phineas84 am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  13 Beiträge
Regalboxen plus Subwoofer?
blauescabrio am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  3 Beiträge
Standboxen für ca. 700 plus Verstärker ?
Snow_Galaxy am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  23 Beiträge
Allgemeine Frage zu Kompaktboxen
Pomn am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.096