Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen+Subwoofer für Sony AVR

+A -A
Autor
Beitrag
deadmus
Neuling
#1 erstellt: 27. Feb 2015, 09:06
Hallo zusammen,

das ich mir vor kurzem einen Sony STR-DH750 zugelegt hat und dieser meine uralt Boxen getötet hat, müssen nun neue Boxen her. Ich persönlich würde mir gerne Standboxen holen, das möchte meine Freundin aber nicht. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach einem Paar Regal-/Kompaktboxen und evtl. zusätzlichem Subwoofer. Ob ich mir direkt einen Subwoofer dazu kaufe oder das erst mal auf später verschiebe, hängt im wesentlichen von Euren Vorschlägen und den entsprechenden Kosten ab. Vielen Dank schon mal!


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

Nur Boxenpaar: bis 250 Euro
Boxenpaar plus Subwoofer: bis 350 Euro

-Wie groß ist der Raum?

Etwa 22 - 24 m^2

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Skizze Wohnzimmer

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Regal-/Kompaktlautsprecher und gegebenenfalls Subwoofer, keine Mini-Satelliten

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Etwa wie die alten (Sony APM-A70), also 22x37x22 cm (BxHxT) maximal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Noch nicht, evtl. Teil der Anschaffung

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Sony STR-DH750

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?

20% Klassik über Radio
40% Klassik über CD
20% Sonstige CDs (Rock, Pop, selten auch was härteres...)
20% DVD Filme, kein Blueray

-Wie laut soll es werden?

Zimmerlautstärke, in Ausnahmefällen mal laut Klassik aber nie für Nachbarn störend

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Bin ich mir nicht sicher, was gemeint ist. Die Boxen sollten ausgewogen sein. Stücke mit Mega-Bass (z.B. Hip Hop) werden nicht gespielt.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Bisher Sony APM-A70 weil vorhanden. Nie besonders auf Klangbild geachtet. Momentan Phonic Regalboxen als Ersatz, fehlt aber etwas das Volume.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Bewege mich in der Regel zwischen Rhein-Neckar und Rhein-Main-Gebiet und Pfalz
Zusätzlicher 50 km Radius ist ok


Mir ist klar, dass ich zu dem Preis keine Highendboxen bekomme. Vermutlich kann ich froh sein, wenn ich was vernünftiges finde. Im Zweifel würde ich wohl mehr Geld für das Boxenpaar ausgeben und den Subwoofer erst später kaufen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2015, 10:59
Hallo,

wenn Du die Boxen mit etwa 20cm Freiraum zu allen Seiten aufstellen kannst dann könntest Du ein Paar JBL Studio 220 auf Ständern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe probieren.

Sind auch etwa 50cm Freiraum zu allen Seiten möglich, rate ich zum Probieren der JBL Studio 230 und der Dynavoice Definition DM-6 auf Ständern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
deadmus
Neuling
#3 erstellt: 27. Feb 2015, 11:40
Hallo Tywin,

vielen Dank für Deine Antwort. Die JBL Studio 220 werde ich mir auf jeden Fall genauer betrachten. Wie genau muss ich die "Recommended amplifier power: 20 – 125W" in dem Fall nehmen. Laut Spezifikation hat mein AVR ja auf jedem Kanal bis zu 145 Watt. Allerdings werde ich das in Realität ja sicher nie erreichen....

Leider habe ich nicht viele Möglichkeiten, die Position der Boxen zu variieren. Meine Freundin möchte noch nicht mal die Boxen auf einem Ständer haben. Allerdings leuchtet es mir schon ein, dass sie auf Ohrhöhe sein sollten. Zwischen TV und Schrank habe ich leider auch nur 40 cm Platz, bin also weit von den 30 cm Freiraum rund um die Boxen entfernt. Passt das trotzdem? Boxen brauchen Platz, das wird ja auch in dem Artikel auf der audiophysic-Seite beschrieben.

Würdest Du zusätzlichen noch einen Subwoofer anschließen? Kannst Du da auch Empfehlungen geben? Bei dem Thema kenne ich mich leider so richtig überhaupt nicht aus :-(

Vielen Dank für Deine Hilfe!
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2015, 12:00
Hallo,


wie genau muss ich die "Recommended amplifier power: 20 – 125W" in dem Fall nehmen.


ein Verstärker ist für meine Begriffe mindestens ausreichend dimensioniert, wenn er tatsächlich mehr Dauer- und Spitzenleistung liefern kann, als die Lautsprecher maximal an zugeführter Leistung schadlos vertragen und der Verstärker dann noch nicht am Limit arbeiten muss.

Für den tatsächlichen Bedarf im täglichen Umgang mit solchen Geräten reichen aber nur wenige Watt um schon hohe Lautstärken erzielen zu können.


bin also weit von den 30 cm Freiraum rund um die Boxen entfernt. Passt das trotzdem?


Wenn Du weniger Platz als die 20cm zu allen Seiten für die JBL Studio 220 hast, könntest Du die Dali Zensor 1 und die Magnat Vector 201 probieren, die klingen auch bei noch weniger Freiraum noch recht brauchbar.


Würdest Du zusätzlichen noch einen Subwoofer anschließen?


Das ist Geschmackssache und einen SW muss man brauchbar auf- und einstellen können, damit es einen guten Klang geben kann. Das Thema kann man aber angehen, wenn Dir in den unteren Tonlagen tatsächlich etwas fehlt und das ist eine sehr individuelle Angelegenheit.

Selbst zu den wirklich tieftonschwachen Dali Zensor 1 und Magnat Vector 201habe ich schon von "schönem oder genügend Tiefton" gelesen.

Ich höre "just in the moment" mit einem Paar sehr kleiner ASW Sonus S-55. Auch das kann durchaus gefallen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Feb 2015, 12:09 bearbeitet]
deadmus
Neuling
#5 erstellt: 27. Feb 2015, 15:56
Hallo Tywin,

danke für Deine Antwort. Bis auf die ASW Sonus S-55 habe ich die Boxen alle schon auf dem Schirm. Wenn ich das richtig sehe, könnte ich die JBL Studio 220 mal testen, ob das bei meinem Platzangebot funktioniert. Ansonsten würde ich dann die Dali Zensor 1 oder die Magnat Vector 201 mal anschauen. Bei letzteren wäre es wohl dann auch wahrscheinlicher, dass sich ein SW lohnt, oder? Kannst Du noch was über den Platzbedarf der Teufel Ultima 20 MK2 sagen? Man hört ja immer wieder, dass Teufel ganz brauchbare Lautsprecher herstellt.

Kann man generell etwas über die Hersteller sagen? JBL und Teufel sind bekannt und sicher auch gut. Magnat hört man immer wieder. Dali kannte ich nicht, sieht aber auch vertrauenserweckend aus. Welche Hersteller kann man sonst noch empfehlen?

Vielen Dank nochmal!
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 27. Feb 2015, 17:46
Hallo,


Bis auf die ASW Sonus S-55


die hatte ich kürzlich günstig gebraucht gekauft und nur als ein Beispiel für ebenfalls gut klingende kleine Lautsprecher genannt.


Kannst Du noch was über den Platzbedarf der Teufel Ultima 20 MK2 sagen?


Hier habe ich mich zur Ultima 20 ausgelassen:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2201.html

Der benötigte Freiraum ist vergleichbar mit dem, den auch die o.g. JBL Studio 230 und der Dynavoice Definition DM-6 benötigen. Allerdings spielen solche Freiräume bei geringen Lautstärken keine sonderliche Rolle.


Man hört ja immer wieder, dass Teufel ganz brauchbare Lautsprecher herstellt.


Brauchbar ja, aber in meinen Ohren waren die bislang probierten LS für meine Begriffe hinsichtlich des Preis/Klang-Verhältnisses vergleichsweise nicht empfehlenswert.


Kann man generell etwas über die Hersteller sagen?


Nein. Es gibt unzählige Hersteller, Marken, Baureihen, Lautsprecher. Man kann hier gar nichts verallgemeinern und muss immer den einzelnen Lautsprecher zu Hause probieren und vergleichen. Lautsprecher der selben Baureihe klingen aber bis auf die Tieftonwiedergabe zumeist sehr ähnlich.

VG Tywin
deadmus
Neuling
#7 erstellt: 28. Feb 2015, 08:23
Hallo Tywin,

vielen Dank für die Einschätzung und die ausführliche Rezension der Ultima.

Nein. Es gibt unzählige Hersteller, Marken, Baureihen, Lautsprecher. Man kann hier gar nichts verallgemeinern und muss immer den einzelnen Lautsprecher zu Hause probieren und vergleichen. Lautsprecher der selben Baureihe klingen aber bis auf die Tieftonwiedergabe zumeist sehr ähnlich.

Da hast Du wohl recht und das ist gerade der große Berg, vor dem ich stehe. Das Hörempfinden ist nunmal sehr subjektiv und Schallausbreitung mit stehenden Wellen, Resonanzen usw. ist ein hochkomplexes Thema. Im Prinzip muss ich mir die LS anhören und selbst entscheiden, was mir gefällt und was zu meinen Hörgewohnheiten passt.

Aber ich habe jetzt zumindest eine Idee, welche Boxen ich mir mal genauer anschauen und Probehören sollte.

Danke und Gruß!


[Beitrag von deadmus am 28. Feb 2015, 08:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kompaktboxen und AVR
nighthorstel am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  13 Beiträge
Zusätzlicher Subwoofer bei Kompaktboxen
Sebastianpots am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  9 Beiträge
Kompaktboxen & Subwoofer?
Nicknick am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  5 Beiträge
Kompaktboxen um 400?/Paar???
Hannes2k2 am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  16 Beiträge
Gute Kompaktboxen gesucht
chriz2390 am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  30 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen bis 500?
MuziL7a am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  5 Beiträge
Subwoofer für Sony MHC-EX700
-sepiii- am 02.08.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  35 Beiträge
Kompaktboxen mit Tiefgang gesucht
MuRd0ck am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  29 Beiträge
subwoofer
krawalle_ am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  19 Beiträge
Kompaktboxen + Subwoofer oder Standboxen?
white57 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Sony
  • Teufel
  • Magnat
  • ASW
  • ICORE

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.987