Suche günstiges 5 Kanal Mischpult

+A -A
Autor
Beitrag
Poison_Nuke
Inventar
#1 erstellt: 31. Dez 2004, 20:57
Hallo,

ich hoffe ich bin hier nicht im total falschen Forum gelandet


Also, ich brauche ein Mischpult, die Anforderungen sind folgende:

- min. 5 Stereokanäle
- Rec Out
- eventuell Tonkontrolle (Treble, Bass) vom Ausgangssignal
- Mikro muss nicht sein, und Phonoeingänge wenn möglich keine.
- Qualität: es sollte im Bereich von 10-100Hz gut klingen, und auch bei einem Eingangspegel von -60dB kein Rauschen in dem Bereich erzeugen.

Hoffe ihr könnt mir da was empfehlen, oder mir eine gute Quelle geben, wo ich selber suchen könnte?
HinzKunz
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2005, 19:32
Tach,
müssen unbedingt 5 stereokanäle sein?
Wofür soll die Mische überhaupt benutzt werden?

ich habe ganz gute erfahrungen mit dem mackie 1402 vlz pro. das hat 4 stereo und 6 monokanäle (anstelle des 5. stereokanals kannst du einfach 2 monos nehmen).
du kannst auch mal bei conrad-elektronik vorbei schaun. die ham auch ein bissal was. Aber wie bei allen komponenten: selber anschaun und probehören!
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2005, 16:46
es müssen mindestens 5 Doppelkanäle sein,
nat. könnten es auch 10 Monokanäle sein, wäre sogar noch besser =)

Wofür brauch ich es:

7.1 Kanal Ansteuerung eines Subwoofer Arrays.

D.h. ich habe 4 Subwoofer, welche ich alle gerne direkt an die Quelle anschließen möchte, und Hauptzweck des Mischpultes:
Bei EAX Spielen wird nur ein 7.0 Signal geliefert, d.h. wenn ich beim zoggen auch noch Bass haben will, muss ich alle 7 einzelne Kanäle im Bassbereich auf die Subwoofer weiterleiten können, und das in einem anpassbaren Mix, da die Lautsprecher ja unterschiedlich laut angesteuert werden, das Basssignal aber von allen gleich laut sein sollte, wenn es auf die Subwoofer kommt


Habe aber die Frage im PA Forum gestellt, und bin dann bei dem Behringer UB-1204 FX Pro hängen geblieben (Alternative wäre noch ein vergleichbares Mischpult von Yamaha gewesen, das hatte mein Budget aber dann doch überschritten, auch wenn es dann zu den anderen Yamaha Komponenten gepasst hätte :D)
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2005, 17:18
Ich sehe bei dem behringer ein großes problem. es hat nur 2 stereo- und 4 monokanäle. (und brauchste wirklich eine mische mit effektgerät an deinen subs?)
eine alternative wäre das Yamaha MG-12-4. das kostet so um die 170 euronen und hat genug kanäle (ich kenn es aber nicht und weiß desshalb net was es taugt)
guruguru
Neuling
#5 erstellt: 03. Jan 2005, 18:09
Ich arbeite mit dem Yamaha MG12/4 in meinem Heimstudio.
es bietet für den Preis ausgezeichnete Qualität !
4 Mono / 4 Stereo-Kanäle (alle mit 3-Band Equalizer) sollten ausreichen. Umfangreiche Routingmöglichkeiten, allerdings keine Klangregelung im Summenausgang (braucht man eigentlich nur für Live-Anwendungen)
Stabiles Metallgehäuse mit Rackwinkeln - nur zu empfehlen !!
Poison_Nuke
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2005, 18:18
nunja, da hast du falsch geschaut, das Behringer hat 4 Stereo und 4 Monokanäle

Somit stehen genug Kanäle zur Verfügung. Ein 3Band EQ für jeden Kanal hat es auch, und laut einigen Meinungen aus dem PA Forum soll es auch im Leisebetrieb sehr gute Qualität haben.

Das Yamaha MG12/4 war auch in meinem Blickfeld, da es mir vom Design sehr viel besser gefällt...aber es kostet immerhin 50€ mehr als das Behringer...und es hat für Monitor und Main Aux keinen Stereo regeler, was mir auch irgendwie wichtig war (so kann ich dann jeden Sub einzeln ansteuern)
HinzKunz
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2005, 20:06
in gewisser hinsicht haben wir beide recht
Kanal 1,2,3,4 sind die monos
Kanal 5/6 ist ein Stereokanal
Kanal 7/8 ist der Zweite Stereokanal

das sind 4 kanäle allerdings sind immer 2 zu einem stereokanal zusammengefasst

edit:
um deine frage ausm paforum hier gleich mit zu beantworten:
eingänge der monokanäle sind 6,3mm klinke und xlr
eingänge der stereokanäle sind 2* klinke
hauptausgänge sind xlr


[Beitrag von HinzKunz am 03. Jan 2005, 20:29 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2005, 22:02
danke für die Antworten.

äh...wo sind denn da XLR Ausgänge?
Ich sehe da nur die 4 XLR Eingänge.
HinzKunz
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2005, 22:15
Poison_Nuke
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2005, 22:25
ich glaub bei dem Ding muss ich erstmal das Handbuch umfangreich zu studieren.

Was z.B. ist denn ein "Phantom ON" ?

Und ein Patchfeld werd ich mir auch löten müssen...
HinzKunz
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2005, 22:30
phantomspannung ist eine spannung (ich glaub 48V) zum betreiben von kondensatormikros
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 4 oder 5 Kanal Mischpult
Plasto am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  10 Beiträge
Mischpult
DerSchatten2 am 25.05.2012  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  22 Beiträge
Suche mischpult !
Supaatim am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  4 Beiträge
Suche günstiges Komplettset
Kamui am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  3 Beiträge
Suche was "Günstiges"
papaap am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  18 Beiträge
suche günstiges System
noob3 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  30 Beiträge
Suche günstiges 2.1 Lautsprechersystem
EnergiiZeRz am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  32 Beiträge
Welches Mischpult ?
turntable_87 am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  12 Beiträge
Suche qualitativ gutes Mischpult
shawly am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung Mischpult
julian99 am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.537 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedboomlink
  • Gesamtzahl an Themen1.368.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.060.940