4 Lautsprecher an Technics A700MK3 für Partyraum

+A -A
Autor
Beitrag
AnalogAG
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Feb 2019, 11:45
Hallo zusammen,

wir haben einen Partyraum im Keller mit ca. 36qm.
Als Verstärker ist ein Technics A700MK3 im Einsatz.

Bisherige Boxen (sehr alt) waren 2x SCOTT S-17 und 2x Magnat Bull-300. Hinsichtlich Klang/Lautsärke etc. war das für uns vollkommen in Ordnung.

Jetzt müssen wir die Boxen austauschen und würden uns über Empfehlungen freuen - insbesondere unter Berücksichtigung der Widerstände des Verstärkers/der Boxen (8 - 16 Ohm je Box bei 4 Boxen).

Hinsichtlich Budget: je weniger desto besser und ein Selbstbau kommt nicht in Frage.

Vielen Dank für eure Tipps und Vorschläge im Voraus!

Gruß AnalogAG
_Janine_
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2019, 20:12
Wenn du hier kein genaues Budget angibst wirst du keine Vorschläge bekommen.
AnalogAG
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Feb 2019, 10:23
Vielen Dank für den Hinweis!

In Summe sollte es nicht unbedingt mehr als 500 EUR sein, wenn das möglich ist.

Danke sehr
günni777
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2019, 19:06
Für Party mit entsprechenden Dauer Pegeln sind Hifi-Lautsprecher nicht angesagt wg. grosser Defekt Gefahr durch Clipping für Amp und Lautsprecher, also Überlastung....

Besser Aktiv PA gucken, z.B. hier

https://m.thomann.de...=6&search=1549821223
AnalogAG
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Feb 2019, 13:46
Ok, verstanden!

Danke für den Tipp, problematisch ist dann aber die Verkabelung, da alle Lautsprecher unter Putz verlegt sind und es für den Raum ein doof aussieht, wenn da im Sockelbereich Kabel offen liegen. Ziel ist es schon diese weiter zu verwenden.

Mit den bisherigen Lautsprechern hat es über Jahrzehnte keine Probleme gegeben. Gibt es nicht auf im Hifi-Bereich robusterer Ausführungen? Wir sind nicht audiophil und auf die letzten 10% an Klangqualität kommt es nicht an...

Vielen Dank im Voraus!
HiFi_Sepp
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2019, 14:15
Du solltest aber gewaltig aufpassen...
Die Scott hatten eine Impadenz von 8Ohm, die Magnat 4Ohm.
Wenn du jetzt 2 Paare mit nur 4Ohm kaufst, wird Dir wohl als erstes der Verstärker verrecken.
Ich würde sogar schauen, daß nur 8Ohm Lautsprecher benutzt werden.
Ich glaub nämlich nicht, daß der Technics 2 Ohm Laststabil ist.
Ansonsten gilt, was die Anderen schon geschrieben haben. Hifi Zeugs ist nicht für Partys geeignet, vor allem wenn die Besoffenen an der Lautstärke drehen (können)


[Beitrag von HiFi_Sepp am 11. Feb 2019, 14:20 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2019, 14:16
Hallo,

bei HiFi/Stereo geht es um qualitativ hochwertige Reproduktion von Musik im nicht zu großen Stereodreieck an "einem" Hörplatz.

Bei Deiner Anfrage scheint es nicht um Stereo oder HiFi zu gehen, sondern um Raumbeschallung (PA).

Deine Anfrage wäre in dem passenden Bereich sicherlich besser aufgehoben.

Ich habe soeben bei einem Anbieter diesbezüglicher Technik z.B. Geräte gefunden, die für Deine Zwecke mit dem Blick auf Deine bisherigen Boxen womöglich geeignet sind:

https://www.thomann.de/de/the_box_pa15eco_mkii.htm
https://www.thomann.de/de/the_tamp_e4_130_b_stock.htm

Du kannst ja bei z.B. Thomann oder Musicstore anrufen was die dazu meinen.

VG Tywin
AnalogAG
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Feb 2019, 15:59
Ok, werde mich beugen...

Als Kabel sind Lautsprecherkabel mit 1,5mm² Querschnitt unter Putz verlegt. Hieran müsste man dann bspw. Neutrik NL2 FX Stecker dranschrauben.

Für jeden der 4 Lautpsrecher ist ein Kabel mit 2 Adern vorhanden.

Nimmt man 4x die gleiche vorgeschlagene Box oder stellt man das Set anders zusammen?

Schließt man dann alle 4 Boxne mit den Neutrik Steckern an der Endstufe an?

Wie schließt man die Audioquellen an? Direkt an die Endstufe oder braucht man noch ein Mischpult?

Vielen Dank für die Infos!
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 12. Feb 2019, 17:29
Hallo,

es gibt Adapter und Adapterkabel je nach Bedarf und Wunsch. Frag doch die Fachleute z.B. in den genannten Vertrieben, die werden Dir nach meinen Erfahrungen bei Deinen Fragen gut helfen ohne Dir unnützen Kram anzudrehen, da es um Profiequipment ohne jeden Schwurbelfaktor geht.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Partyraum
hifiiii am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher für Partyraum?
Ussel_Fussel am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  34 Beiträge
"Hochwertige" Lautsprecher für Partyraum
promocore am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  42 Beiträge
Anlage für kleinen Partyraum
nes3Ah am 31.10.2015  –  Letzte Antwort am 04.11.2015  –  5 Beiträge
Anlage für Partyraum?
Tomi28 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  4 Beiträge
Anlage für Partyraum
VW-Corrado am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  24 Beiträge
Welche Lautsprecher für kleinen Partyraum im Garten?
bambam191279 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher für 40m2 partyraum ~100?
suriya83 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  8 Beiträge
Suche günstige Lautsprecher für Partyraum
padderick91 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Lautsprecher für Partyraum mit Beamer
eckiiiii am 25.04.2018  –  Letzte Antwort am 14.05.2018  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedKirsch_Stein
  • Gesamtzahl an Themen1.433.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.411

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen