Kleines Tischradio + BT - Rauschfrei

+A -A
Autor
Beitrag
BlixaWillBargeld
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2020, 23:11
Hallo!

Eigentlich passt es ja nicht hier rein, da ich durchaus auch mit Mono zufrieden bin :).

Suche für das Nachtkästcheln ein kleines Radio mit klarem und gut ausbalanziertem Klang und der Möglichkeit per Bluetooth vom Smartphone zu streamen. Wichtig ist, dass es absolut rauschfrei ist.

Ich höre zum Einschlafen gerne Podcasts, deshalb ist die BT Funktion wichtig. Sonst höre ich gerne klassische Musik oder Radio auf minimaler Lautstärke beim lesen oder zum einschlafen. Aufgrund der geringen Lautstärke ist mir Rauschfreiheit wichtig und auch ein klarer Klang, ich will keine übertriebenen Bässe usw.

Ich hatte mir eigentlich schon gerade das Panasonic Radio RF-D30BT gekauft, dies hat jedoch ein leichtes Hintergrundrauschen was doch störend ist. Sonst wäre es schon gut, der Klang passt auf jeden Fall.

Schön wäre noch eine übersichtliche Bedienung und diese nach Möglichkeit ohne Fernbedienung.

Ich überlege auch schon wegen dem Tivoli One mit BT, welcher mir als erstes in den Sinn kommt. Aber ich denke da sollte es schon was anderes geben, mir fehlt leider ein wenig der Überblick auch, weil man im Netz doch fast zu viel findet. Das macht es mühsam die Spreu vom Weizen zu trennen.

Preisrahmen so bis 200€, gerne auch etwas günstiger. Das Radio sollte auch optisch halbwegs gefällig (dezent) sein.

Was würdet ihr empfehlen? Würde mich über gute Tipps und Erfahrungen freuen.

Viele Grüße,
Stefan


[Beitrag von BlixaWillBargeld am 21. Sep 2020, 23:14 bearbeitet]
siciliano1
Stammgast
#2 erstellt: 22. Sep 2020, 09:02
Hi Stefan!

Wenn Du das Radio generell lieber über Dein Smartphone streamst, dann empfehle ich die

Marshall Kilburn II Tragbarer Lautsprecher für ca. 185€.

Eine Freundin hatte vor einiger Zeit eine ähnliche Suchanfrage für ein besseres Küchenradio. Wir haben damals nichts auch nur annähernd Brauchbares gefunden.

Jetzt steht dort seit knapp 2 Jahren die Marshall Box.

Ciao siciliano1
Tywin
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Sep 2020, 09:25
Hallo,

ich nutze z.B. im Schlafzimmer zu meiner Zufriedenheit ein Amazon Echo Studio für das Hören von Hörbüchern, Podcasts, Internetradio, TV-Programmen (Streamplayer), Musik und viele andere Zwecke wie z.B. Licht und Klimatisierung auf Zuruf steuern.

Zugespielt werden kann auch per BT und einem wahlweise analogen/digitalen AUX-Eingang.

Die Mikrofone können ausgeschaltet werden, was eine komfortable jederzeitige Nutzung/Bedienung per recht gut funktionierender Sprachsteuerung erschwert.

Es gibt auch kleinere Echo Geräte mit weniger gutem Klang und ohne automatische Klang-Korrektur hinsichtlich der akustischen Rahmenbedingungen. Höhen, Mitten und Tiefen können aber auch bei den anderen Geräten in vielen Stufen auch auf Zuruf separat eingestellt werden, wie auch die Lautstärke.

LG Michael


[Beitrag von Tywin am 22. Sep 2020, 09:28 bearbeitet]
BlixaWillBargeld
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Sep 2020, 11:58
Danke für die Antworten. Es sollte aber schon ein "echtes" Radio sein, nur mit zusätzlicher BT-Funktion. Amazon Geräte möchte ich auch ausschliessen.

- Favorit ist momentan noch der Tivoli Audio One BT, ich finde hier aber auch wenig über die Rauschfreiheit?
- Gefallen würde auch der Ruark R1 MK3, ist jedoch preislich wesentlich über dem was ich ausgeben möchte.
- Sonoro Stream wirkt auch gut, auch wenn ich die Internetradiofunktion nicht unbedingt benötige
- Numan Mini Two (bzw. das baugleiche (?) M6+ von Lemega) würden auch gefallen (bis auf den Henkel), hat hier jemand Erfahrungen?

Bin für weitere Vorschläge immer offen. Wichtig wie gesagt die Rauschfreiheit bei geringen Lautstärken.

VG,
Stefan
BlixaWillBargeld
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Sep 2020, 18:28
Update: Sonoro Easy hatte ich ganz übersehen. Der wäre auch noch (knapp) im Budget. Hat mit dem jemand Erfahrungen?

VG,
Stefan
dmayr
Stammgast
#6 erstellt: 22. Sep 2020, 21:00
Schau dich auch mal bei Technisat Radios um.
Finde sie ganz okay in Relation zum Preis.
BlixaWillBargeld
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Sep 2020, 21:16
Danke. Die Technisat hatte ich auch schon durchgesehen. Auch wenn da immer irgendetwas war, dass nicht gepasst hat. Weißt du, wie es da mit der Rauschfreiheit aussieht?

Momentan verliebe ich mich online gerade in das Geneva Touring S+ <3
dmayr
Stammgast
#8 erstellt: 22. Sep 2020, 22:09
finde die Technisat ganz okay, wenn man nicht zu hohe Ansprüche hat.
Bei meinen zwei Technisat Geräten ist ein Spulenfiepen vom Netzteil zu hören. Bei einem Gerät habe ich das Netzteil ersetzt, setidem ist Ruhe. Bei dem anderen ist es fix im Gehäuse integriert.
BlixaWillBargeld
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Sep 2020, 22:16
Hmm ja. "Nicht zu hohe Ansprüche" ist halt die Frage. Gerade so Fiepen usw. sind für mich Ausschlussgründe. Und leider sagen sie mir halt auch optisch nicht zu...ich weiß: ich bin kompliziert

mich stört es, dass alle nur damit prahlen wie laut sie nicht sind. dafür finde ich es oft viel interessanter wie gut der klang leise noch ist....
Tywin
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Sep 2020, 22:27


dafür finde ich es oft viel interessanter wie gut der klang leise noch ist....


Da das menschliche Gehör unterhalb der gehörrichtigen Lautstärke von etwa 80dB hohe und tiefe Töne überproportional schwächer und damit verzerrt wahrnimmt, müsste eine passende Entzerrung (gehörrichtige Loudnesskorrektur) zum Einsatz kommen um für tatsächlich guten Klang unterhalb der gehörrichtigen Lautstärke sorgen zu können.

Mit irgendwie angehobenen Tiefen und Höhen kann man sich notdürftig versuchen zu behelfen, was auch per Sounding ab Fabrik ggf. so praktiziert wird.
siciliano1
Stammgast
#11 erstellt: 23. Sep 2020, 08:59

dmayr (Beitrag #8) schrieb:
finde die Technisat ganz okay, wenn man nicht zu hohe Ansprüche hat.
Bei meinen zwei Technisat Geräten ist ein Spulenfiepen vom Netzteil zu hören. Bei einem Gerät habe ich das Netzteil ersetzt, setidem ist Ruhe. Bei dem anderen ist es fix im Gehäuse integriert.


Hi!

Genau sowas wurde bei den Technisat in den Rezensionen beschrieben. Das war ein No-go. Ich finde diese zudem recht häßlich und überteuert.

Sofern Du an einem integriertem Radio festhällst, wirst Du P/L mäßig Abstriche machen müssen, da es nur noch ein Nischenmarkt ist und die Kids von heute ihre Radiosender - sofern sie überhaupt noch Radio hören - es über einen BT Lautsprecher streamen.

Ich hatte mich vor gut 2 Jahren ausführlich mit den auch o. a. Geräten beschäftigt und musste schließlich einsehen, dass es nicht Vernünftiges gab.

Ciao siciliano1
BlixaWillBargeld
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Sep 2020, 09:49
Danke für die Antworten.

@Tywin: das ist mir bekannt. Die meisten Radios sind halt auf Pop mit Bass abgestimmt, was ich gar nciht will. Früher hatten die Geräte dafür eine Loudness Taste. Findet man heute aber auch noch (ich schreib gleich meinen aktuellen Favoriten).

@sicillano1: ja leider, es sieht so aus. Wie fast immer: 3 Punkte (Preiswert, Funktionsumfang, Klang) und man kann sich 2 davon aussuchen.

Ich schwenke immer mehr zum Ruark R1 MK3. Der hat eine Loudnessfunktion fürs leise hören. Qualität sollte gut sen, die Geldbörse kracht halt mehr als ich wollte :(.
Die Geneva Radios sind etwas rausgefallen, die Betonung auf kraftvollen Klang finde ich immer verdächtig. Und bei einem Radio um den Preis will ich keinen fix verbauten/nicht wechselbaren Akku. Das Design wäre halt schön.
BlixaWillBargeld
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Sep 2020, 21:43
Um das abzuschließen: das Konto weint zwar, aber es ist der Ruark R1 geworden.
Irgendwie bin ich halt immer wieder auf das Teil zurückgekommen bei meiner Suche.

Vorhin beim Probehören habe ich ganz schnell festgestellt, dass die Entscheidung richtig war :). Keine Nebengeräusche, Top Sound auch bei geringer Lautstärke (hat auch eine Loudness Funktion), wertiges Aussehen und Anfühlen. Einfache und selbsterklärende Bedienung.....also eigentlich alles wie ich wollte. Das mehr am Preis wird auch schnell verschmerzt sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tischradio dab+
Holmes63 am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  2 Beiträge
Musik Verstärker 2x50W (14 Stück) möglichst rauschfrei
CASAFREI am 24.03.2019  –  Letzte Antwort am 15.04.2019  –  55 Beiträge
Smartphone Dock / BT Lautsprecher
xTIMx am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  4 Beiträge
Wavemaster TWO BT
BenniWhoCares am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 26.08.2016  –  2 Beiträge
Suche Miniverstärker mit BT
Morta am 01.07.2019  –  Letzte Antwort am 04.07.2019  –  5 Beiträge
Suche Airplay- oder BT-Lautsprecher
Gidian am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  8 Beiträge
Welchen dieser 3 BT-Lautsprecher?
Helge95 am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  3 Beiträge
Suche Radio mit USB / BT
sneps am 07.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  2 Beiträge
Suche BT-Lautsprecher für Sprachwiedergabe
Tank-Like am 18.05.2017  –  Letzte Antwort am 24.05.2017  –  4 Beiträge
Stereolautsprecher vs. BT Lautsprecher! AudioPro
blackhawk81 am 18.10.2017  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedEinfelspinsel
  • Gesamtzahl an Themen1.528.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.093.990

Hersteller in diesem Thread Widget schließen