Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Airplay- oder BT-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Gidian
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2014, 00:35
Hallo zusammen,

nicht zu groß soll´s sein, Musik kommt vom iPad. Airplay wäre daher eine Option, BT wäre aber auch gut. Dann könnte meine Frau auch von ihrem Androiden streamen.

Interessant finde ich bisher:
- Bose Soundlink Mini
- Bose Soundlink
- Pioneer XW-SMA1
- Sonos Play:1 (evtl. auch Play:3)

Wozu das ganze?
Ich möchte nicht immer den AVR inkl. 5.1-Lautsprecher (Onkyo 509 + Mordaunt Short Alumni Serie) anschmeißen, um mal nebenbei ein wenig Begleitmusik oder Radio zu hören. Außerdem kann man so einen kleinen LS auch mal eben mit in einen Raum oder auf die Terrasse nehmen. Multiroom ist allerdings kein wichtiger Faktor.

Budget?
Tja, je mehr ich einsparen kann, desto besser. Es dürfen schon mehr als 50 Euro sein - die Play:3 für 279 sind mir aber eigentlich schon zu teuer.

Welche LS könnt ihr empfehlen? Was ist von der Liste zu gebrauchen, was gibt es sonst noch an guten Alternativen?

Gruß und danke

Gidian
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jan 2014, 10:09

Gidian (Beitrag #1) schrieb:

die Play:3 für 279 sind mir aber eigentlich schon zu teuer.


Dafür bekommt man aber auch ein innovatives Produkt von einer Firma die schon über 10 Jahre Erfahrung mit diesen Produkten hat.
Außerdem bieten die Geräte ungeahnte Möglichkeiten, sind enorm flexibel und einfach bedienbar, durch den hervorragenden Support
und die kostenlosen Updates sind die Geräte immer auf dem neusten Stand, das kenne ich sonst von keinem Hersteller der Preisklasse.

Ich habe Sonos seit 7 Jahren als Multiroom Anlage in meinem Haus verbaut und hatte noch nie ein Problem oder Bug, so soll es sein,
letztendlich muss man entscheiden ob man lieber ein paar Euro sparen will oder auf ein Hersteller setzt, der nicht erst seit kurzem auf
dem Markt ist weil Streaming gerade in ist und er die schnelle Mark machen will bzw. etwas vom großen Kuchen ab haben möchte.

Saludos
Glenn
Gidian
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2014, 11:11
Ich will nicht sagen, dass die Sonos ihren Preis nicht wert sind.
Am liebsten hätte ich im Wohnzimmer eine Playbar mit Sub und zwei Play:1 oder Play:3 als Rears, die ich auch mal für Musik nebenbei einsetzen kann. Macht nur leider mal eben 1.800 Euro.
Oder einen Connect Amp, wo ich meine aktuellen LS anschließen kann.
In beiden Fällen hätte ich aber nicht mal einen HDMI-Eingang. Und DTS beherrscht die Playbar glaube ich auch nicht, oder? Somit für TV leider nur sehr bedingt geeignet. Aber das war ja auch nicht meine Anforderung.
Meine Überlegung war nur: Falls die neue LS gut und vielseitig genug sind, um den AVR zu ersetzen, wäre auch das eine Option. Allerdings nicht für 1.800 Euro.

Die Frage ist momentan eher: Sind die Sonos so viel besser als andere, dass sie den Preis rechtfertigen - auch wenn man kein Multiroom braucht? Oder macht z.B. ein Bose Soundlink den Job nicht genauso gut oder besser? Und sind die Pioner wirklich so "schlecht", dass Sonos das Doppelte verlangen kann für die Play:3?
So lange ich meinen AVR nicht komplett ersetzen kann (5.1 wäre mir gar nicht mal wichtig), sind die LS eben nur für zwischendurch.

Und noch eine Frage zu den Sonos: Kommt man mit den Play:1 gut aus oder sollten es lieber die Play:3/5 sein?

Ach so, noch was: Bei den Sonos ist man quasi komplett auf die Sonos-Software angewiesen, richtig? Will ich beispielsweise Spotify nutzen, geht das nur über die Sonos-App, nicht direkt über die Spotify-App, oder?

Gruß

Gidian


[Beitrag von Gidian am 04. Jan 2014, 11:14 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2014, 11:41
Es geht doch nicht um eine Surround Anlage, da würde ich auch kein Sonos nehmen, obwohl auch hier für
Design orientierte Anwender die keine Kabel haben möchten bzw. verlegen können und Features wie HDMI,
da hat der TV meist genügend Eingänge, DTS usw. nicht brauchen einiges geboten wird, vom Klang war ich
ebenfalls überrascht, trotzdem käme für mich Sonos hier nicht in Frage, da ich andere Ansprüche stelle.

Aber das war nicht das Thema, letztendlich musst Du entscheiden ob Sonos den Aufpreis für dich wert ist, als
ich mich vor 7 Jahren dafür entscheiden habe, gab es keine Optionen, trotzdem habe ich den Kauf nie bereut.

Selbst wenn ich das System mit den neuen Produkten am Markt vergleiche, vor allem wenn man bedenkt das
ich meine 7 Jahre alten Sonos Connect Amps nicht austauschen musste, weil sie nicht mehr aktuell sind, was
ja bei vielen Herstellern gang und gebe ist, das Sonos System ist so ausgefeilt, das sie mit Online Updates
auch die alten Geräte immer auf dem aktuellen Stand halten, das ist für mich sehr viel wert, aber es gibt noch
weitere Vorteile die ich nicht missen möchte wie z.B. die geniale Bedienung, die Flexibilität, die Features usw.

Die meiste Zeit höre ich Musik über einen Sonos Connect Amp und zwei Infinity Kappa 400, ein aufwändiges
Stereo Setup oder die Heimkino Anlage brauche ich dafür nicht mehr, das Klang Niveau lässt sich mit der Lsp.
Wahl den eigenen Ansprüchen anpassen, das geht sogar soweit, das man z.B. mit einem Connect nur noch
hochwertige Aktivboxen braucht und so eine ganz hervorragende Anlage hat, die ohne riesige Verstärker usw.
auskommt, mMn perfekt und klangliche Einbusen muss man nach meinen Erfahrungen auch nicht in Kauf nehmen.

So, jetzt bin ich etwas abgeschweift, wie auch immer, es ist deine Entscheidung und ich will Dich zu nix überreden ...

Saludos
Glenn
Gidian
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2014, 12:04

GlennFresh (Beitrag #4) schrieb:
Es geht doch nicht um eine Surround Anlage, da würde ich auch kein Sonos nehmen


Da hast du natürlich Recht, deswegen habe ich das oben auch erwähnt.
Wenn ich allerdings alles, also TV und Musik, auf ein einfaches, dezentes System reduzieren könnte, wäre das auch nicht verkehrt. Sonos würde sich ja eigentlich aufgrund der vernetzten Bauteile anbieten. Aber ohne DTS und HDMI-Anschlüsse ist das eben ein großes Problem.

Den Connect Amp finde ich recht teuer. Für 499 Euro bekommt man auch andere gute Netzwerk-Player mit LS-Anschlüssen.
Aber klar, wenn man sich das System nach und nach aufgebaut hat und Raum um Raum dazu nimmt, dann macht das ganze System natürlich schon Sinn. Ich hätte wie gesagt auch Lust auf ein komplettes Sonos-Setup, aber das kostet mir doch etwas zu viel. Es geht ja erstmal nur um einen LS für Musik vom iPad.
Da ist dann für mich derzeit eigentlich die Frage: Soundlink Mini für 173 oder Play:1 inkl. Bridge für 199 Euro?
Das Sonos-System lässt sich schön erweitern und spielt Musik selbst ab, das iPad wird also nur noch zum Steuern gebraucht. BT ist dafür ganz ohne WLAN nutzbar. Andererseits lassen sich zwei Play:1 zum Stereo-System koppeln. Hm, alles nicht einfach. Und nicht billig.
Immer das Gleiche: Ich suche nach einem kleinen, einfachen LS und lande bei einem neuen System.

Gruß

Gidian
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jan 2014, 12:15

Gidian (Beitrag #5) schrieb:

Aber ohne DTS und HDMI-Anschlüsse ist das eben ein großes Problem.


Das kommt wie gesagt auf die jeweiligen Ansprüche an und ein TV hat ja meist genügend HDMI Anschlüsse um die gewünschten Zuspieler dort anzuschließen.


Gidian (Beitrag #5) schrieb:

Den Connect Amp finde ich recht teuer. Für 499 Euro bekommt man auch andere gute Netzwerk-Player mit LS-Anschlüssen.


Welche wären das denn?


Gidian (Beitrag #5) schrieb:

Da ist dann für mich derzeit eigentlich die Frage: Soundlink Mini für 173 oder Play:1 inkl. Bridge für 199 Euro?


Da ich etwas gegen Bose habe, würde sich für mich die Frage nicht stellen, außerdem habe ich die Vorteile von Sonos, so wie ich sie sehe, hinreichend erläutert.


Gidian (Beitrag #5) schrieb:

BT ist dafür ganz ohne WLAN nutzbar.




Saludos
Glenn
Gidian
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jan 2014, 15:29

GlennFresh (Beitrag #6) schrieb:

Das kommt wie gesagt auf die jeweiligen Ansprüche an und ein TV hat ja meist genügend HDMI Anschlüsse um die gewünschten Zuspieler dort anzuschließen.


Stimmt schon. Meine Ansprüche sind in den letzten Jahren auch deutlich gesunken, da ich den Surround-Sound aufgrund des leichten Schlafs von Frau und Kind nicht aufdrehen kann. HD-Formate brauche ich nicht, wahrscheinlich würde mir sogar DD reichen. Ich möchte allerdings nur äußerst ungern alle meine Geräte mit dem TV verbinden, um dann von dort mit einem Kabel an die Playbar zu gehen.




Welche wären das denn?


Erwischt. Mir sind in den letzten Tagen bei meiner Web-Suche einige begegnet, ich habe aber nicht mehr alle im Kopf. Z.B. wären da:
Yamaha PianoCraft MCR-N560 Da ist dann auch noch ein CD-Laufwerk mit dabei und eine "analoge" Bedienung.
Onkyo CS-Nz55 Ebenfalls mit CD
Denon DRA-N5




Da ich etwas gegen Bose habe, würde sich für mich die Frage nicht stellen, außerdem habe ich die Vorteile von Sonos, so wie ich sie sehe, hinreichend erläutert.


Ich glaube ja gern, dass Sonos seine Qualitäten hat. Und seinen Preis.
Ich habe übrigens vorhin die Play:1 und den Soundlink Mini beim MM gehört. Naja, richtig beurteilen kann man die da ja nicht. Den Soundlink Mini fand ich ziemlich dumpf, allerdings war auch nur ein iPod über ein altes Aux-Kabel angeschlossen. Und die Play:1 fand ich ok, aber auch nicht so überzeugend, dass ich sie gleich mitnehmen wollte. Zumal es inzwischen keine Bridge mehr kostenlos dazu gibt. Dann wäre ich also schon bei 250 Euro.




Gidian (Beitrag #5) schrieb:

BT ist dafür ganz ohne WLAN nutzbar.






Wenn man wie ich immer mal wieder Probleme mit dem WLAN und Verbindungsabbrüche bei Airplay hat, dann kann das WLAN zum Nerv-Faktor werden. Auf der Terrasse beispielsweise ist es deutlich entspannter, BT zu nutzen, sofern LS und Zuspieler beide auf dem Tisch liegen. Über WLAN wäre wohl schon allein die Steuerung nervig.

Und noch mal zurück zu Sonos: Wenn ich das richtig sehe, geht ohne die Software praktisch nichts. Mal abgesehen von einer Aux-Verbindung am Play:5. CDs kann man damit also nicht irgendwie wiedergeben?

Gruß
Gidian


[Beitrag von Gidian am 05. Jan 2014, 10:45 bearbeitet]
Gidian
Stammgast
#8 erstellt: 05. Jan 2014, 13:28
Auch wenn ich die Begeisterung für die Sonos nachvollziehen kann - könnt ihr vielleicht noch Alternativen empfehlen? Oder hat hier sonst niemand so kleine LS?

Gruß

Gidian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Soundsystem mit Airplay
Shark88 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  3 Beiträge
AirPlay Lautsprecher
Nikke777 am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  15 Beiträge
kaufberatung outdoor lautsprecher wireless / bt / funk ?
wasiko88 am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  11 Beiträge
Suche: BT-Lautsprecher für den Garten
fattymann am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  5 Beiträge
AirPlay Verstärker für Bowers PM1
cabfanatic am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  9 Beiträge
Airplay Lautsprecher Pioneer XWSMA1, XWSMA4
Nikke777 am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  2 Beiträge
airplay/bluetooth Lautsprecher mit FB für Schlafzimmer gesucht
rickandy am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  10 Beiträge
Stereo Receiver mit Airplay
madong211 am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  6 Beiträge
Suche Lautsprecher, max 450, schönes Design, "Art" Airplay
TvLegende am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  2 Beiträge
Stereoreceiver plus AirPlay/HDMI?
HBK89 am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 06.09.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Yamaha
  • Bose
  • Mordaunt Short
  • Infinity
  • Onkyo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedJspring
  • Gesamtzahl an Themen1.345.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.247