Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Mit welcher Musik/Band seid Ihr groß geworden?

+A -A
Autor
Beitrag
WBC
Inventar
#1 erstellt: 05. Dez 2016, 01:00
Nabend all.

Mich interessiert, mit welcher Musik oder mit welcher Band Ihr großgeworden seid, welche Band Ihr mit eurer Jugend verknüpft und die Ihr möglicherweise heute immer noch hört...

Die Gruppe, die mich mein ganzes bisheriges Leben begleitet hat, sind die BeeGees - bei mir gab es keinen Lebensabschnitt, in dem sie keine Rolle gespielt haben.
Ich könnte mir mein Leben ohne Ihre Musik nicht mehr vorstellen...

Wie sieht es bei euch aus...?


LG Carsten
brezelbu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Dez 2016, 01:23
Hallo Carsten,

ich war in meiner Jugendzeit absoluter Fan von Jim Morrison / Doors.

Gehört habe ich noch Led Zeppelin, die alten Stones Sachen, Donovan, Baez, Who, Hendrix, etc.

Heute höre ich quer Beet, das was ich gerade Lust darauf habe ( nur aktuelle Sachen sind, bis auf wenige Ausnahmen, nicht meins.

Viele Grüße
Thomas
*Hwoarang*
Stammgast
#3 erstellt: 05. Dez 2016, 01:25
Queen und In einer interessanten Epoche meines Lebens auch Guns n Roses.
egdorf
Neuling
#4 erstellt: 05. Dez 2016, 01:30
Moin Carsten,

Bei mir war es Pink Floyd und ein wenig Dire Straits.
Und immer dabei war - jetzt lacht ruhig über mich - David Hasselhoff, auf MC, CD, Vinyl, mp3, Bluray oder VHS, da hab ich alles in allen gängigen Formaten.

Gruß
WBC
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2016, 16:34
Naaabend,

Na ja, Hasselhoff ist jetzt so garnicht meins, aber muss ja auch nicht. Hauptsache, Dir gefällt es.
Viele kommen auch nicht mit dem Falsett der BeeGees klar...ist halt so, entweder mag man es oder man hasst es...

LG Carsten


[Beitrag von WBC am 06. Dez 2016, 21:09 bearbeitet]
Heijohpeih
Inventar
#6 erstellt: 06. Dez 2016, 19:19
Ich bin mit Metallica groß geworden. Und nein, ich höre nichts aktuelles von denen!!! In den Player finden die alten Alben aber immer wieder ihren Weg.
Bands, die mein Leben begleiten, von Anfang bis jetzt? ... Paradise Lost, eingestiegen bin ich mit Icon und ich habe bisher (fast) jedem Album was abgewinnen können. The Plague Within find ich sogar richtig gut!
blutilein
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Dez 2016, 20:27
Womit ich aufgewachsen bin, oh man

Meine Jugendmusik waren Dune, Music Instructor. Charlie Lownoise and Mental Theo
Dann hab ich so die ersten Sum41, Limp Bizkit, Linking Park Sachen mitgemacht und dann war Musik "hören" ziemlich eingeschlafen bis es vor kurzer Zeit wieder anfing.
WBC
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2016, 21:12
Mir ging es darum, ob es hier Leutz wie mich gibt, die Ihr ganzes bisheriges Leben lang einer bestimmten Gruppe die Treue gehalten haben und noch halten - sprich von Kindertagen an bis heute noch hören... das setzt natürlich voraus, dass es diese Gruppe bis heute noch gibt - bzw. eines/einige der ursprünglichen Bandmitglieder...

LG Carsten
urdenbacher
Stammgast
#9 erstellt: 06. Dez 2016, 21:44
Meine allererste LP war 1979 von KISS...und KISS Fan bin ich bis heute, von daher kann man sagen, das die mich bis jetzt das ganze Leben lang begleitet haben.

MfG
Klaus
WBC
Inventar
#10 erstellt: 06. Dez 2016, 21:45
jepp - genau sowas war gemeint...

meine allererste PL war die "Greatest" von den BeeGees und letzte Woche ist Barrys "in The Now" (CD) angekommen - ich kann "End of the Rainbow" nicht hören, ohne zu heulen und ich steh dazu...wenn Du den Hintergrund des Stückes kennst und das dann mit gut Druck hörst, denkst Du, er sitzt vor Dir und verabschiedet sich von Dir...heftig...

Ich befürchte, das ist das letzte Album eines/des letzten "BeeGee" gewesen...(last man standing...)

vor knapp zwei Wochen kam sein Exklusiv-Interview über das Lebenswerk der BeeGees im TV - 4 Std lang...ich hab alle aus dem Wohnzimmer rausgeschmissen, damit ich in Ruhe zuhören konnte...


[Beitrag von WBC am 06. Dez 2016, 21:54 bearbeitet]
Tornado
Stammgast
#11 erstellt: 06. Dez 2016, 21:56
Bei mir waren's viele. Aber am meisten wohl: Sweet, Kraftwerk, Pink Floyd, Eloy und Alan Parsons.
urdenbacher
Stammgast
#12 erstellt: 06. Dez 2016, 22:08

WBC (Beitrag #10) schrieb:
vor knapp zwei Wochen kam sein Exklusiv-Interview über das Lebenswerk der BeeGees im TV - 4 Std lang...ich hab alle aus dem Wohnzimmer rausgeschmissen, damit ich in Ruhe zuhören konnte...


Hör blos auf
Das habe ich gesehen. Ich hatte nichts von den Bee Gees, nichts...jetzt habe ich den Soundtrack zu Saturday Night Fever und fest eingeplant sind noch "Main Course", "Children Of The World" und die "Spirits Having Flown"...also praktisch die Disco-Ära...

MfG
Klaus
WBC
Inventar
#13 erstellt: 06. Dez 2016, 22:39
Und ich sage Dir - wenn Du erstmal soweit bist, hört das nicht auf...die "Spirits" war meine zweite LP - ich muss damals so etwa 10 Jahre alt gewesen sein...

noch heute kommen mir Stücke unter, die ich bis dato noch nicht kannte...
bodowo
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Dez 2016, 09:26
Von den Bee Gees gefällt mir auch einiges, meine Zeit war der Glam Rock. Hatte alle Singles von Slade, T Rex, Sweet, die Stones und Beatles mochte ich auch sehr. Heute gefällt mir besonders Chris Rea, Mark Knopfler, Coldplay, Deep Purple, Pink Floyd, Bon Jovi,
LG bodowo
KuNiRider
Inventar
#15 erstellt: 27. Dez 2016, 15:20
Deep Purple / Uriah Heep / Pink Floyd / Nazareth / UFO (hat nix mir der heutigen Band zu tun) / Tangerine Dream / The Who / Vangelis / Dire Straits ... ungefähr in der Reihenfolge der Bedeutung als Teenager.
Höre ich heute noch oft, PF muss täglich sein
höanix
Inventar
#16 erstellt: 29. Dez 2016, 16:45
Moin

Also bei mir waren das Nazareth, Uriah Heep, The Who, Kiss und Status Quo.
Weihnachten gab es zum Tod von Rick Parfitt einen richtigen Status Quo-Marathon.

LG
bodowo
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Dez 2016, 16:55
Status Quo waren schon Super, schade das Rick Parfitt so früh gestorben ist.
höanix
Inventar
#18 erstellt: 29. Dez 2016, 16:59
Bei Status Quo war ich 1982 das erste Mal.
Das war mein erstes Konzert überhaupt.
Zuletzt gesehen habe ich sie vor 4-5 Jahren.
Mir haben alle Konzerte von ihnen sehr gut gefallen.

Bei Nazareth war ich allerdings öfter.

LG
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Dez 2016, 18:26
Also na klar hatte man auch schon als Kind so seine Bands, die man gehört hat, aber richtig mit aufgewachsen in den 80ern,90ern bin ich mit ihnen nicht.

Wenn, dann würde ich eher sagen, dass meine große Leidenschaft schon als Kind der orchestralen Filmmusik und der Beat Musik aus den 60ern galt.

Später, so als Jugendlicher, mit 15, kam dann Punk bzw Punkrock ala Blink 182 hinzu.

Müsste ich mich also bzgl der Eingangsfrage konkret äußern, dann würde ich sagen, dass ich mit

John Williams
Herman's Hermits
Blink 182
Bravo Hits( damals fand mans toll. Heute nehme ich mir bei solcher Musik nen Strick)

aufgewachsen bin.

Mein Musikgeschmack hat sich bis heute auch nicht groß verändert, außer dass er viel umfangreicher geworden ist bzgl verschiedener Genres und auch Sub Genres.
WBC
Inventar
#20 erstellt: 29. Dez 2016, 18:28

MasterKenobi (Beitrag #19) schrieb:

Bravo Hits( damals fand mans toll. Heute nehme ich mir bei solcher Musik nen Strick)




astrein...


LG Carsten
höanix
Inventar
#21 erstellt: 29. Dez 2016, 18:35
Also bei der orchestralen Filmmusik bin ich dabei.
Ennio Morricone war und ist einer meiner Lieblingskomponisten.

LG
WBC
Inventar
#22 erstellt: 29. Dez 2016, 18:44
ich auch...

Der hat klasse Stücke geschrieben...
höanix
Inventar
#23 erstellt: 29. Dez 2016, 18:47
Das Lied vom Tod (also die B-Seite mit der Mundharmonika) ist die einzige Single die hin und wieder auf dem Plattenteller landet.
Sonst höre ich nur LP.

LG
WBC
Inventar
#24 erstellt: 29. Dez 2016, 18:49
Das ist bei mir anders - manchmal lege ich 'ne Single Session ein, da drehen sich bei mir mindestens zwei Dreher und dann ziehe ich bestimmt 30-40 Singles am Stück durch...
djsepulnation
Stammgast
#25 erstellt: 17. Jan 2017, 00:59
Um zum Thema zurück zu kommen

Aufgewachsen und welche Band immer geht sind Queen.
Damit bin ich aufgewachsen.Meine Mutter hörte die ständig und hörts auch heute noch.
Damals als Freddie starb....traurig wars und ists auch heute noch.
Doch dann kam das quasi Tribute Konzert ihn zu ehren....der Auftritt von Extreme einer der besten all times
Ja auch wenn mein Musikgeschmack heute anders ist...ne Queen Scheibe ist immer in einer meiner beiden 400 Wechsler vertreten

Weitere Bands/Künstler sind und waren David Hasselhoff und die EAV
Hüb'
Moderator
#26 erstellt: 17. Jan 2017, 13:52

djsepulnation (Beitrag #25) schrieb:
Weitere Bands/Künstler sind und waren David Hasselhoff und die EAV

Musik, bei der ich garantiert aufwachte, käme sie je in meinen Albträumen vor...
djsepulnation
Stammgast
#27 erstellt: 17. Jan 2017, 14:10
Beim Hoff versteh ichs aber EAV
UweM
Moderator
#28 erstellt: 17. Jan 2017, 17:32
Mit 10 hatten ich meinen ersten Cassettenrecorder – und drei Cassetten von den Beatles, eine von Abba. Das war im Grunde das Fundament.

Mit 15 dann die erste Stereoanlage zusammengespart. Die erste eigene LP war „Don´t look back“ von Boston. Das war nun Ende der 70er Jahre. Auf Partys dominierte der Musikgeschmack des jeweiligen Gastgebers, was natürlich auch prägend ist. In meinem Freundeskreis waren das damals Foreigner, Status Quo, Kiss und Eloy.

Erstes „richtiges“ Konzert waren 1982 die Scorpions mit Blackfoot als Vorgruppe. Und dies gleich zwei Mal innerhalb von vier Tagen weil der Engländer, der uns abends nach dem Weg fragte und dann feststellen musste dass sein Hotel überbucht war, woraufhin wir ihm in einem anderen Hotel ein Zimmer organisierten, sich als der Roadmanager der Scorpions herausstellte und uns Backstagepässe für das nächste Konzert schenkte.

Sehe ich heute in meinen Plattenschrank dann dominieren dort Gruppen wie Led Zeppelin (habe ich im Grunde wie die Beatles erst entdeckt als es sie schon nicht mehr gab), Police, Genesis, Bruce Cockburn, immer noch die Beatles, The Cure (gerade live gesehen), Dead Can Dance, Pink Floyd oder Porcupine Tree.
robomobil
Inventar
#29 erstellt: 23. Jan 2017, 16:21
Bei sind das mit Einschränkungen drei Gruppen/Künstler, die mich von Anfang (mitte 70er) an bis heute begleiten und immer wieder gehört werden:

1. Frank Zappa (die Einschränkung, ihn gibts ja leider nicht mehr, aber immer noch Veröffentlichungen)
2. Van der Graaf Generator/Peter Hammill
3. King Crimson

Und das wird wohl auch immer so bleiben!
WBC
Inventar
#30 erstellt: 23. Jan 2017, 16:54
Das kenne ich, ist bei mir genauso...

LG Carsten
Grimnebulin
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Jan 2017, 00:27
Cream, Van Morrison,Stevie Wonder (bis Hotter than July), Curtis Mayfield, Ray Charles, David Bowie, Dire Straits, Genesis (bis Ende der 1970er), mit Ende 20/Anfang 30 zusätzlich mehr und mehr Jazz und Klassik.

Meine Freunde fanden es damals schon pervers und heute teilweise noch. Ich komm aus dem "Arbeiter-Millieu". Da waren Rock, Metal, Punk angesagt. Mit U2 und Depeche Mode stand man schon im Verdacht, ein intellektueller Pinsel zu sein .
love_gun35
Inventar
#32 erstellt: 26. Jan 2017, 00:34
Hallo Carsten, wie bei dir die BeeGees war es und ist es heute noch KISS.
Inzwischen haben sich natürlich andere Interpreten und Bands dazu gesellt.

LG
Peter
spider12
Stammgast
#33 erstellt: 26. Jan 2017, 00:39
Mich hat die Musik von The Cure geprägt, mit denen bin ich "Erwachsen" geworden

Die Jungs höre ich noch heute sehr gerne, vorallem Live, sind für mich absolut zeitlos

Desweiteren "natürlich" Depeche Mode, New Order, Joy Division usw...

WBC
Inventar
#34 erstellt: 05. Feb 2017, 19:06
Bist ja voll auf wave eingegossen... dafür brauche ich immer ne bestimmte Stimmung, kann ich nicht jeden Tag hören...
Jürgan
Inventar
#35 erstellt: 05. Feb 2017, 19:59
Die ersten Kaufgeschichten so mit 10-11 Jahren war AC/DC auf MC, alles was es damals so an Alben gab.
Mit der ersten Anlage und endlich einen Plattenspieler fings dann mit Motörhead an. Natürlich dann auf Vinyl

AC/DC höre ich eigentlich gar nicht mehr, Motörhead in schöner Regelmäßigkeit.

Die verschiedensten Musikgenres haben sich dann im Laufe der Zeit bei mir "eingeschlichen", ich höre so gut wie alles wenn es mir gefällt. Nur mit Klassik werde ich irgendwie nicht warm.


Grüße
Jürgan
spider12
Stammgast
#36 erstellt: 05. Feb 2017, 21:06

WBC (Beitrag #34) schrieb:
Bist ja voll auf wave eingegossen... dafür brauche ich immer ne bestimmte Stimmung, kann ich nicht jeden Tag hören...


Naja höre auch schon noch andere Sachen (Indie / Alternativ)
Pat65
Inventar
#37 erstellt: 05. Feb 2017, 21:13
Also bei mir waren es The Sweet und zwar mit "Love is like Oxygene" und ich höre sie heute immer noch gerne. War erst vor 2 Jahren auf Ihrem Konzert in Stuttgart im Longhorn.
Das beste war dann natürlich Love is like Oxygene in der LP Version.Live

Bei mir war es eigentlich immer Queerbeet bei der Musik von Rock, Soul, Funk oder RnB aber Sweet sind immer geblieben.


[Beitrag von Pat65 am 05. Feb 2017, 21:16 bearbeitet]
Dominos
Stammgast
#38 erstellt: 05. Feb 2017, 21:24
Allmann Brothers Band ... 1970 das erste mal gehört, und läuft auch heute noch regelmässig
8erberg
Inventar
#39 erstellt: 05. Feb 2017, 21:34
Hallo,

es fing - wie wohl bei so vielen in den 60ern - mit den Beatles an. Aber was kam nicht alles danach... wer will lernt jeden Tag dazu, es gibt soviel verdammt gute Musik...

Peter
WBC
Inventar
#40 erstellt: 05. Feb 2017, 21:52
Das ist richtig.
Oft ist es jedoch so, dass die Musik der Kindheit bestimmend ist und immer wieder irgendwie "durchkommt". Das geht vielen meiner Kumpels genauso wie mir, deshalb hab ich hier ja auch mal nachgefragt...

LG Carsten
8erberg
Inventar
#41 erstellt: 05. Feb 2017, 21:57
Hallo,

ja, das sowieso. Jede Generation hat ihr Lebensgefühl und ihre Musik.

Peter
vanSchnatter
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Feb 2017, 22:09
Da kommen einige in Frage bei mir.

Als erstes fällt mir aber Marillion ein.
Misplaced Childhood war meine erste eigene Schallplatte, und die höre ich bis heute immernoch oft.


Es gibt allerdings auch viele Sachen die mir heute peinlich sind, wie z.B. Onkelz.
jxx
Stammgast
#43 erstellt: 05. Feb 2017, 22:10
Na ja, aufgewachsen bin ich natürlich mit der Musik die Eltern und Großeltern so gehört haben, typischer Radiomix der 70iger Jahre.
Als ich allerdings selber entscheiden konnte was ich höre, habe ich meine erste selbstgekaufte LP Kiss "Alive" rauf und runter gehört. Natürlich war ich dann eine Zeitlang totaler Kiss Fan und der Grundstein für Gitarrenlastiger Musik war gelegt.
Es gibt aber nur eine Band die mich bis zum heutigen Tag immer begleitet hat: Iron Maiden!
WBC
Inventar
#44 erstellt: 05. Feb 2017, 22:31
Auch wieder gute Beispiele für meine "Theorie"...
Mickey_Mouse
Inventar
#45 erstellt: 05. Feb 2017, 22:42
als Jugendlicher habe ich meinen Musikgeschmack gewechselt wie die Unterhosen.
wenn man mal ganz ehrlich ist, dann musste es immer das sein was meine Eltern am meisten geärgert hat
meine erste LP war tatsächlich Boney M. Nightflight to Venus
aber das war damals (1978) zwar auf der einen Seite so "unerträgliche Disco/Neger Musik" aber eben trotzdem "allgegenwärtig" und daher als Protest Musik optimal.
Lustig finde ich an der Sache, gerade bei der Suche nach der Scheibe habe ich heraus gefunden, dass Nightflight to Venus auf Rang 72 der Liste der meistverkauften Musikalben in D-Land liegt, also entweder waren alle auf Protest gegen ihre Eltern oder so toll war die Idee doch nicht
aber auf demselben Rang liegt auch Fleetwood Mac Tango In The Night von 1987 und das war wiederum meine erste CD (zusammen mit Mike Oldfield Islands).
Dazwischen mussten meine Eltern aber noch diverse AC/DC, Motörhead und Scorpions Platten ertragen. Wobei ich z.B. bei letzterer wieder sagen muss: ursprünglich nur wegen des Covers vom Taschengeld zusammen gespart. Verdrehe ich da was in der Erinnerung oder habe ich die damals tatsächlich bei Aldi gekauft? Da gab es doch damals Schallplatten? Alleine nur um beim Familien Einkauf den Spruch meiner Mutter zu hören: "diesen obszönen Kram bezahlst du aber von deinem eigenen Geld!" war es mir das wert, aber die Musik hat mir so gut gefallen, dass ich zum Scorpions-Fan geworden bin (war aber bisher nur auf einem einzigen Konzert).
lang ist es her...
jxx
Stammgast
#46 erstellt: 06. Feb 2017, 00:14
In einigen Supermärkten konnte man tatsächlich LPs kaufen, habe da sogar auf kosten meiner Mutter Iron Maiden "The Number of the Beast" bekommen ob es allerdings bei Aldi LPs gab, daran kann ich mich nicht erinnern.
8erberg
Inventar
#47 erstellt: 06. Feb 2017, 12:48
Hallo,

na ja, wobei man dem Frank Farian zumindest zubilligen muss, dass "Nightflight to Venus" gut produziert wurde.
"Rivers of Babylon" erinnert mich an den Sommer von 1978 (nicht von 69) und der war wirklich toll...

Auch wenn ich nicht unbedingt was mit der Musike anfangen kann, denn damals hörten wir überwiegend Sachen von ELP, Pink Floyd, Yes oder Genesis und hatten uns "sonst" eigentlich von der "Mainstream-Mucke" entfernt. Ich weiß noch was für ein Aufschrei rumging als Genesis oder auch Pink Floyd in den Hitparaden landeten und statt der 15 - 20 Minuten-Werke plötzlich mit 3:56 Min-Songs kommerziell erfolgreich waren.
Schlimm, schlimm, welch ein "Verrat"...

Peter
WBC
Inventar
#48 erstellt: 07. Feb 2017, 01:08
Der Sommer '78 war wirklich klasse.

Vieles hat sich geändert, seitdem...
höanix
Inventar
#49 erstellt: 07. Feb 2017, 01:37
Moin

Bei Aldi standen auch LPs allerdings nur was aktuell so angesagt war. Da habe ich nie nachgesehen.
Der Plattenhändler meines Vertrauens hatte seinen Laden so 10-12 Häuser entfernt auf der anderen Straßenseite. Wenn ich reinkam wurde ich immer freundlich begrüßt und er sagte er hat hinten im Lager einen Karton mit Platten die mir gefallen könnten. Direkt vom Großmarkt und noch nicht einsortiert. Ich habe ihm dann freundlicherweise, wie es so meine Art ist, etwas Arbeit beim Einsortieren abgenommen. Hat mich aber leider immer so 250-350 Mark gekostet. Aber missen möchte ich diese Zeit auch nicht. Was das Kennenlernen und Genießen von Musik angeht war das die schönste Zeit meines Lebens. Ich genieße die Musik heute immer noch, aber da die Sammlung eine gewisse Größe erreicht hat kann ich mich schwer entscheiden ob ich etwas Vorhandenes auflege oder etwas Neues suche zum Hören.
Wenn ich unschlüssig bin was ich hören will komme ich irgendwie auf die Favoriten meiner Jugend. Das passt immer!

LG Jörg
urdenbacher
Stammgast
#50 erstellt: 07. Feb 2017, 22:09

jxx (Beitrag #46) schrieb:
In einigen Supermärkten konnte man tatsächlich LPs kaufen, habe da sogar auf kosten meiner Mutter Iron Maiden "The Number of the Beast" bekommen ob es allerdings bei Aldi LPs gab, daran kann ich mich nicht erinnern.


och, guck mal, Back to the roots:

WP_20161014_11_52_13_Pro

Vor kurzem beim "real" gesichtet. Einmal hin, alles drin

MfG
Klaus
Teodi
Neuling
#51 erstellt: 17. Feb 2017, 20:02
Ui nice, real gibts bei uns in der Nähe leider nicht sonst würde ich das gleichmal auschecken. Wirkt ja fast schon wie ein Fremdkörper heutzutage
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Musik hört ihr ?
Grimpf am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  24 Beiträge
Wie, wann und wozu hört ihr Musik?
caenhu am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  4 Beiträge
MUSIK - DOMINO
Enfis am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2018  –  15941 Beiträge
Musik - Audiophil - Must have
Bassdusche am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  2 Beiträge
Selbst gemachte Musik + Video
janbar am 09.06.2018  –  Letzte Antwort am 16.06.2018  –  4 Beiträge
Lust im Hirn: Wie (Musik-) Genuss biologisch verdrahtet ist
Jenny4 am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  746 Beiträge
Musik im TV: Was läuft heute?
CptWillard am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  17 Beiträge
Wie findet ihr diesen Remake?
Ant0n am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 07.06.2017  –  2 Beiträge
Was ich DEFINITIV NICHT auf meiner Anlage hören möchte !
Ohrenschoner am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  1546 Beiträge
Was hört ihr gerade Rap/Hip Hop
Oli1983 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  26 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedricenger
  • Gesamtzahl an Themen1.412.304
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.730

Hersteller in diesem Thread Widget schließen