Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe! Micro-Stecker von 2x6,3 mono auf 3,5 stereo klinke ??

+A -A
Autor
Beitrag
MKE-2002
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2003, 00:59
Hallo
ich habe ein problem. ich habe ein stereo-micro gebraucht gekauft.
es hatte für jeden kanal einen 6,3mm mono stecker. da ich aber einen 3,5mm stereostecker brauche habe ich es umgelötet, jetzt geht aber nur ein kanal.

vorher:

Rechter kanal:
1x blau -> war mit der spitze des monosteckers verbunden
1x rot
1x blanker draht drumrum -> war mit dem anderen kontakt verbunden

Linker kanal:
1x gelb -> war mit der spitze vom monostecker verbunden
1x schwarz
1x blanker draht drumrum -> war mit dem anderen kontakt verbunden

Frage #1:
wenn ich jetzt einen stereostecker habe.
welche draht kommt wo hin?

Frage #2:
warum 3! dröhte pro kanal?
ich dachte für mono würden immer 2 reichen.

achso das micro hat eine eigene stromversorgung (9V)


[Beitrag von MKE-2002 am 18. Okt 2003, 01:00 bearbeitet]
zucker
Moderator
#2 erstellt: 18. Okt 2003, 05:16
@ mke

das sieht nach symm. microausgang aus. zudem ist es wohl ein kondensatormikro.

waren da 2 stereoklinken dran?
wenn der bl an der spitze war, war dann der rote am ring?

umlöten auf 3,5mm

bl auf spitze, ge auf ring - rt und sw zusammen mit blank "drumherum" auf masse, also schaft

was is`n das für ein mikro?

gruß henry
MKE-2002
Neuling
#3 erstellt: 18. Okt 2003, 06:44
du sirst es kaum glauben.. es ist ein MKE 2002 (Sennheiser)


[Beitrag von MKE-2002 am 18. Okt 2003, 06:44 bearbeitet]
zucker
Moderator
#4 erstellt: 18. Okt 2003, 07:53
@ senni

hab gerade mal bei senni nachgesehen - es gibt nur das mke 44. das 2002 hab ich nicht gefunden, nehme aber an es ist selbiger aufbau. rt u. sw könnten die phantomspeisung sein. mich wundert die klinkenkombination. normalerweise hat es 3 pol xlr bzw. bei stereo 5 pol xlr.

phantom wird einer leitung und masse mitgegeben oder im micro mit kleinen batterien bewerkstelligt.

für symm sind 2 leitungen pro kanal also 4 bei dir weil stereo + abschirmung. wenn das rt u. sw kabel schon abwaren und deine klinken wirklich mono, dann hat da schon jemand asymm. draus gebaut.

nähere angaben wären schon nicht schlecht. kannst auch mal "tantris" fragen, vielleicht hat er schon mal eines in der hand gehabt.

oder ist es etwa eines für die videokammera? (MKE 300)

gruß henry
MKE-2002
Neuling
#5 erstellt: 18. Okt 2003, 20:23
gibt sogut wie keine info über das teil im internet.

meis entspricht dehmhier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2563803555&category=21772&rd=1
nur dass ich noch den originalkoffer dabeihab und das jemand den 5pol din auf 2x monoklinke unsymmetrisch umgelötet hatte.

macht aber nichts, weil ich eh mit nem portablen dat aufnehme und eh stereoklinke brauce.
das problem ist mitlerweile auch gelöst. der stecker (den ich neu bei conrad gekauft hatte!!!) war ein blindgänger der neue funktioniert auch.
zucker
Moderator
#6 erstellt: 19. Okt 2003, 11:40
@ mke

wieso blindgänger, was kann den an einem stecker nicht in ordnung sein?

DIN meinte ich nicht sondern XLR. das sind die großen, die an dem mikro fest als stecker angebracht sind, so daß die XLR kupplung angesteckt wird.
wenn du das von XLR auf DIN ändern willst mußt du die PIN belegung beachten. die 1 ist bei XLR masse und liegt rechts o. links, je nach betrachtungsweise - bei DIN ist masse in der mitte.
wenn du symm. an stereo-klinke herstellen willst, muß die 2 vom XLR auf die spitze und die 3 auf den ring, sonst dreht es die phase.
bei den 5 pol XLR kann ich dir zur belegung nichts sagen, außer das auch da die 1 masse ist.

ps: hab gestern im pa-laden nach MKE 2002 gefragt - kannte keiner

gruß henry
richi44
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Okt 2003, 12:25
[q]@ mke

wieso blindgänger, was kann den an einem stecker nicht in ordnung sein?

DIN meinte ich nicht sondern XLR. das sind die großen, die an dem mikro fest als stecker angebracht sind, so daß die XLR kupplung angesteckt wird.
wenn du das von XLR auf DIN ändern willst mußt du die PIN belegung beachten. die 1 ist bei XLR masse und liegt rechts o. links, je nach betrachtungsweise - bei DIN ist masse in der mitte.
wenn du symm. an stereo-klinke herstellen willst, muß die 2 vom XLR auf die spitze und die 3 auf den ring, sonst dreht es die phase.
bei den 5 pol XLR kann ich dir zur belegung nichts sagen, außer das auch da die 1 masse ist.



Habe auch schon Billigst-Stecker gehabt mit eingebautem Kurzschluss. Schade, dass nicht noch Aldi und Norma Stecker verkaufen.
XLR 5pol:
1 Masse/Schirm
2 links heiss (oder a-Draht)
3 links kalt (oder b-Draht)
4 rechts a
5 rechts b
(meistens)
zucker
Moderator
#8 erstellt: 22. Okt 2003, 16:39
@ richi

die pin-belegung hab ich mir gleich mal notiert, die tritt selten auf und war mir unbekannt.

henry
MKE-2002
Neuling
#9 erstellt: 25. Okt 2003, 18:17
ich hatte ihn bei conrad gekaufr.
hab nen neuen bekommen, und jetzt geht alles.
danke
Harry_meets_Freddy
Neuling
#10 erstellt: 11. Jan 2005, 11:53
Als stolzer Besitzer eines MKE2002 + Kopf Freddy von Sennheiser
hier ein paar Daten zu dem Teil:

Übertragungsbereich: 40 - 20.000 Hz

Charakteristik: Kugel

Output:
SM-Beschaltung: 1mV/Pa -3B
SL -Beschaltung: 0,3 mV/Pa - 3dB

(SM = Stereo Mittelohmig / SL = Stereo Low (niederohmig) )

Nennabschluß-Impedanz: SM: >= 4,7 kOhm / SL: >= 1 KOhm

Geräuschspannungsabstand: 64 dB

Steckerbeschaltung: SM: 1 = links, 4 = rechts, 2 = Masse
SL: 3 = links, 5 = rechts, 2 = Masse

mittelohmig: 3 = schwarz, 5 = rot
niederohmig: 1 = gelb, 4 = blau

Bewertung: extellenter Klang, sehr gute Räumlich, sehr geringes Rauschen
Mängel: neigt manchmal zum "Klingeln"

----------------------------------------------------------------

AKG-Harry: Kopf mit zwei dynamischen Mics

Bewertung: auch sehr gute Räumlichkeit, Frequenzgang schlechter: 40-12.500 Hz
geringerer Output, wesentlich empfindlicher gegenüber Störstrahlung (Brummen, HF-Empfang, elektronsiche Dimmer etc.)

---------------------------------------------------------------

OKMs vom SoundmanShop
(sogenannte Original-Kopf-Mikrofone)

Bewertung: sehr guter Klang, leichte Überhöung im Sprachbereich, deutliches Rauschen (mit und ohne zugehörigen Adapter)
Mängel: besagtes Rauschen, ebenfalls Empfindlichkeit gegenüber Störstrahlung (drahtlose digitale Telefone, Dimmer etc.)

---------------------------------------------------------------

So, das wär's, was ich zu den Kunstkopfmics zu sagen hatte.
Ach ja - Vorneortung ist bei allen schwierig - bei bekannter Räumlichkeit aber lernbar (d.h. der Abhörende muß es lernen)
Vorneortung hat auch ohne KuKo-Mik viel mit Sehen und Wissen zu tun (die Miks können also nichts dafür…)

----------------------------------------------------------------

Ach ja - einen Kunstkopf habe ich noch vergessen (die professionellen von Neumann und Konsorten mal ausgenommen):

JVC HM-200E

aber den kann man auch getrost vergessen - er rauscht entsetzlich und die Räumlichkeit - welche Räumlichkeit?

---------------------------------------------------------------

Gruß
Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mono Klinke auf Stereo Klinke!? Wie warum? ...
Stefan_D. am 01.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  5 Beiträge
Stereo oder Mono ? (Hilfe)
chicken28 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
von stereo auf mono
Audio-man am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  8 Beiträge
3,5 Klinke Splitter
user2012 am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  14 Beiträge
Umschaltung Stereo - Mono
dirk-ullrich56 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  2 Beiträge
HILFE!!! 3polige stereo Klinke
HAPPYV am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  5 Beiträge
Stereosound über 2 Monoboxen via Klinke?
HD-Synapse am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  11 Beiträge
Stereo-signal in Mono umwandeln?
FloMi1989 am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  10 Beiträge
Ansteuerung Verstärker über 3,5 Klinke?
Bama1703 am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  7 Beiträge
Klemmanschluß auf Klinke
StAnDlEiTuNg am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.08.2003  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.814
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.625