Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marktsituation bei HiFi - statistische Zahlen gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
PiPaPoh
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Jul 2010, 17:54
Hallo!

Aus beruflichen Gründen bin ich seit geraumer Zeit auf der Suche nach verlässlichen Zahlen/Quellen was die Marktsituation HiFi angeht.

Einsteigerklasse
Mittelklasse
HighEnd


Anteile/Umsatz in € oder % wäre gigantisch.

Auch Einschätzungen euererseits sind sehr willkommen.

Ich bedanke mich im Vorraus für die Mühe.
paga58
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2010, 20:12
Nicht verlässlich. nur ein Eindruck:

In der Mittelklasse ist das Angebot sehr dünn geworden. Billig gibt es en mass und Ultrateuer auch.

Gruß

Achim
_ES_
Administrator
#3 erstellt: 23. Jul 2010, 20:28
Kommt drauf an, welche Preisspanne man unter den Klassen versteht.
sportsear
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jul 2010, 21:24
Interessant!
Gibt es den von den Herstellern keine Absatzzahlen?

Soundsoviele Yamhaha A-S 1000 und soundsoviele A-S 2000 in den Jahren.... in D, Europa,Asienetc. Welweit
verkauft?
Hann45500
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jul 2010, 21:48
Hallo Forum,
meiner Meinung nach ist gerade der HiFi-Markt ganz schön in Wallung gekommen. Die z.B. in der Bucht angebotenen "Billig-Importe" und der allg. Preiskampf unter den diversen Discountern machen es nicht leichter.

Ich schließe mich paqa an: Die gesunde Mittelklasse fehlt. Sehr viel "billiger Schrott" und dann gleich in die Vollen mit HighEnd-Geräten.

Ich bin sehr auf Deine Ergebnisse gespannt, welche Du doch sicher uns mitteilen wirst?

Als Quelle fällt mit jetzt nur das "Statistische Bundesamt" ein. Schau dort einfach mal rein, hat mir in der Vergangenheit schon sehr geholfen. Nimmt aber u.U. reichlich Zeit in Anspruch.


Audiophile Grüße aus Hannover
Helmut


[Beitrag von Hann45500 am 23. Jul 2010, 21:48 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#6 erstellt: 23. Jul 2010, 21:49
Nochmal:

An was macht ihr das fest?

Jeder dürfte doch eine andere Vorstellung von Preisklassen haben...
Hann45500
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jul 2010, 22:06
Hallo R-Type,
das ist vollkommen richtig. Sicher ist es subjektiv, was man für sich persönlich in welcher Preisklasse sieht.

Ein Stereo-Vollverstärker mit sagen wir mal mit echten 2x80 Watt Sinus an 8Ohm und auch sonst vergleichbaren Parametern ist :

Bis 350 EUR - Einsteigerklasse
Von 351 EUR bis 700 EUR - Mittelklasse
über 701 EUR - HighEnd

Nun nagelt mich nicht gleich an die Wand - ist meine ganz persönlichen Aufteilung. Sicherlich gibt es auch für unter 300 EUR sehr gute Amps. - ist aber nach meiner Erfahrung eher selten.
_ES_
Administrator
#8 erstellt: 23. Jul 2010, 22:13
Siehste..

Highend fängt bei mir ganz woanders an...

Das ist etwas, worauf ich eher sparen müsste.

1000..1500 wären für mich die Grenze von Oberklasse zu High-End.
Rhabarberohr
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2010, 23:06
699,- bis 1.499,- sind dann gehobene Mittelklasse
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jul 2010, 11:35
Hallo,

ich teile die Klassen eigentlich eher klangbezogen ein,
nicht nach €.

Manche LS der 16k€ Klasse klingen für mich wie Einsteigerlautsprecher


High End , der Begriff ist in einer Zeit von immer höher,weiter,besser sowieso antiquiert,

denn am Ende ist bestimmt niemand.....

(Ausser finanziell vllt. )

Gruss
referenz21
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2010, 19:54
Weimarer!

du bist anscheinend ein audiophiles Wunderkind

du kannst gleich eine klassenbezogene Wertung abgeben !

...ich kann manchs nicht die 300 Euro Kompaktbox von ner 8000 Euro Studio auseinander halten !

der Begriff HiFi hat sich verwässert...quasi nutzlos...von von Anbeginn eine Wuschvorstellung

und trotzdem ist die Geschäftstätigkeit im High-End (ohne wahrliche Existent) noch gegeben...die Umsätze diverser Bucht-Gerätschaften lassen eine enormes Habenwollen vermuten...


re21
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Jul 2010, 17:07

referenz21 schrieb:
Weimarer!

du bist anscheinend ein audiophiles Wunderkind

du kannst gleich eine klassenbezogene Wertung abgeben !

...ich kann manchs nicht die 300 Euro Kompaktbox von ner 8000 Euro Studio auseinander halten !


Nein,ich bin absolut kein Wunderkind.

Aber wenn z.B. ein Lautsprecher eine besch...eidene Performance abliefert,
dann ist das für mich keine High End Klasse,auch wenn ein Schildchen daneben steht worauf genau dies steht ,untermauert natürlich vom Preis,
das interessiert mich nicht.

Gruss
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 26. Jul 2010, 17:22

PiPaPoh schrieb:
... auf der Suche nach verlässlichen Zahlen/Quellen was die Marktsituation HiFi angeht.


http://www.gfu.de/sr...utschland%202009.pdf
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 26. Jul 2010, 19:30

Bis 350 EUR - Einsteigerklasse
Von 351 EUR bis 700 EUR - Mittelklasse
über 701 EUR - HighEnd



ich würde es anders klassieren für mich persönlich :

Elektronikgeräte ( Verstärker / CD Player z.b. )

bis 100 EUR - Schrott
von 101 bis 500 EUR - Einsteigerklasse
von 501 bis 1500 EUR - Mittelklasse
über 1501 EUR - HighEnd


Lautsprecher ( Paarpreise )


bis 200 EUR - Schrott
von 201 bis 1000 EUR - Einsteigerklasse
von 1001 bis 5000 EUR - Mittelklasse
über 5001 EUR - HighEnd


so sieht in etwa meine persönliche einstufung aus.
allerdings :
unabhängig vom preis zählt auch materialaufwand und verarbeitung.

generell glaub ich nicht dass es hier eine allgemeingültige einstufung geben kann, dass ist viel zu abhängig von den eigenen möglichkeiten und ansprüchen.



In der Mittelklasse ist das Angebot sehr dünn geworden


das sehe ich für mich komplett anders


[Beitrag von Frankman_koeln am 26. Jul 2010, 19:33 bearbeitet]
referenz21
Inventar
#15 erstellt: 26. Jul 2010, 20:13
Franky !

ihr Kölner müsst gleich immer masslos übertreiben -wohn ja nichtg allzuwiet wesch!-

Mittelklasse ist gut

absofort kostet ne Wurst mit Pommes 44,78 Euro !

re21
onkel_böckes
Inventar
#16 erstellt: 26. Jul 2010, 20:21
@frankman koeln:

der einstufung schliese ich mich auch an!
Frankman_koeln
Inventar
#17 erstellt: 26. Jul 2010, 21:15

referenz21 schrieb:
Franky !

ihr Kölner müsst gleich immer masslos übertreiben


wieso ?
was genau ist denn da übertrieben ???
das ist meine persönliche einstufung rein nach preisen ....

und was hat da ne currywurst für 44 € mit zu tun .... ???
Rhabarberohr
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2010, 21:21
Im Prinzip schon richtig!
Würd' jedoch gerne noch bei den LS zwischen der Mittelklasse und HighEnd die Oberklasse einziehen wollen.
Der Abstand zwischen 1K€ und 5K€ birgt doch noch so einiges an Qualitätsunterschieden.
elbarto132
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Jul 2010, 21:35
bis 10.000€ einsteigerklasse
10.000-50.000€ mittelklasse
über 50.000€ highend

... achne, moment, ich hab ja garnicht im lotto gewonnen

diese einteilung ist viel zu subjektiv als das man das genau festlegen könnte
Rhabarberohr
Inventar
#20 erstellt: 26. Jul 2010, 22:08
Ich bin immer objektiv ...

Frankman_koeln
Inventar
#21 erstellt: 26. Jul 2010, 22:26

Rhabarberohr schrieb:
Im Prinzip schon richtig!
Würd' jedoch gerne noch bei den LS zwischen der Mittelklasse und HighEnd die Oberklasse einziehen wollen.
Der Abstand zwischen 1K€ und 5K€ birgt doch noch so einiges an Qualitätsunterschieden.


ja, da hast du recht, das sollte noch berücksichtigt werden.
hab ich nicht dran gedacht spontan.

Elektronikgeräte ( Verstärker / CD Player z.b. )

bis 100 EUR - Schrott
von 101 bis 350 EUR - Einsteigerklasse
von 351 bis 800 EUR - Mittelklasse
von 801 bis 2000 EUR - Oberklasse
über 2000 EUR - High-Endklasse


Lautsprecher ( Paarpreise )

bis 200 EUR - Schrott
von 201 bis 800 EUR - Einsteigerklasse
von 801 bis 2500 EUR - Mittelklasse
von 2501 bis 5000 EUR - Oberklasse
über 5001 EUR - High-Endklasse


so ist es vielleicht realistischer - natürlich ohne ein anrecht auf allgemeingültigeit zu haben.
ich pesönlich finde die obere mittelklasse und die oberklasse am interessantesten - hier find ich den gegenwert am besten den ich für`s geld bekomme.
und nicht alles was preislich in der highend liga angesiedelt ist verdient dies allerdings auch tatsächlich ( imho natürlich ) ....


[Beitrag von Frankman_koeln am 26. Jul 2010, 23:43 bearbeitet]
referenz21
Inventar
#22 erstellt: 27. Jul 2010, 14:58
OK

ich habe verstanden

dann hab ich halt nur Einsteigerboxen

die kosteten genau 745 Euro !


...jetzt beschäftige ich mich 30 Jahre mit Hifi

und sitze immer noch vor ner Einsteiger-Anlage

re21
Donny
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 27. Jul 2010, 15:19


referenz21 schrieb:
OK

ich habe verstanden

dann hab ich halt nur Einsteigerboxen

die kosteten genau 745 Euro !


...jetzt beschäftige ich mich 30 Jahre mit Hifi

und sitze immer noch vor ner Einsteiger-Anlage

re21



Kauf noch Spikesuntersetzer oder sonstiges Zubehör dazu oder rechne die LS Kabel dazu, dann liften wir die schon in die Oberklasse.


Ansonsten finde ich wenn man sich nur auf den Preis bezieht die Unterteilung wie vorgeschlagen recht realistisch.
Nat. kann alleine der Preis kein Merkmal sein was die klangliche Qualität betrifft. Aber dies wurde hier im Forum schon bis zum Abwinken diskutiert,
Donny
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 27. Jul 2010, 15:22
Kannst ja mal eine Umfrage starten.
Verstärker
CD-Player
LS

mit den Preisklassen.
referenz21
Inventar
#25 erstellt: 27. Jul 2010, 15:26
geht nicht

die Speaker haben einen 10 cm hohen Betonsockel

und wiegen ausserdem über 70 kg

und die Kabel kosten nur 4 Euro

...ich könnte evtl. 2 güldene Klangschälchen dranhängen ?

re21
Donny
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 27. Jul 2010, 19:31

referenz21 schrieb:


...ich könnte evtl. 2 güldene Klangschälchen dranhängen ?

re21


gute Idee



[Beitrag von Donny am 27. Jul 2010, 19:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Würdet Ihr für bessere Haptik bei Hifi-Komponenten zahlen?
Ingo_H. am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  165 Beiträge
Hifi-Selbstbau-Lektüre gesucht
Meshugge am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  7 Beiträge
Hifi-Händler in Niederbayern gesucht
da_jupp am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  7 Beiträge
Hilfe bei Wohnungsbeschallung gesucht...
bastibub am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  3 Beiträge
Hifi Geschäft gesucht!
T_&_P am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  5 Beiträge
HIFI Bilder Gesucht!
Bonsaidesign am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  22 Beiträge
Hifi Händler Gesucht
Adrian92 am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  6 Beiträge
hifi läden gesucht
marco14 am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  12 Beiträge
Hifi Händler mit breitem Sortiment in Stuttgart und Umgebung gesucht
JarodRussell am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  6 Beiträge
Tipps zum Verbessern meiner Hifi-Anlage gesucht (Linn, Naim)
Kirschkuchen am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  97 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedkillakaktus
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.182