Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein paar Hifi fragen - Guter Rat gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
nokialove
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2010, 15:07
Hi

ich hoffe ihr könnt mir als Hifi Junior mal ein paar Antworten auf Fragen von mir geben. Ich wäre sehr dankbar .

1. Ich habe noch einen alten Surroundverstärker. Ist ein Kenwwod KA-V8500 (2000 DM). Er hat keine Digitalen Anschlüsse, und nur PRO LOGIC, DSP, DSP LOGIC,DOLBY SURROUND.

Was kann man in der Praxis mit diesen Einstellungen/ Funtkionen noch anfangen ?


2. In welchem Winkel/auf welche Art wird ein Center optimal positioniert ? Störts ihm wenn man in einen engen TV Tischt steckt ?


3. Ist der I Pod Dock von Pro-ject empfehelenswert ?
http://www.amazon.de...11670&sr=8-3-catcorr
Mein Hifi Fachhändler sagt das brauche ich ! Es gibt aber schon wesentlich günstigere IPOD - Docks.

4.Für die Verbndung vom PC zum Verstärker empfiehlt er mir eine USB Soundkarte. Darin befindet sich denk ich ein Digital (PC) zu Analog (Chich) Wandler.
http://www.amazon.de...id=1281712398&sr=1-2
Ist das wirklich das gelbe vom Ei ? Tuts den nicht auch mein Klnkenkabel zu chicnh ? - Ist eine andere Lösung nicht besser ????


5. Meine Kompaktlautsprecher stehen auf dem Schreibtisch. Die Verbindung zum Schreibtisch besteht aus 4 absschraubbaren Gummifüsen. Gibts hier Optimierungspotential / oder besser gesagt Bedarf ?



Ich hoffe auf eure Hilfe. Ist teilweise bestimmt nicht einfach zu beantworten. Ich hoffe trotzdem das ihr mich unterstützt. Vielen Dank


[Beitrag von nokialove am 13. Aug 2010, 15:15 bearbeitet]
audiotom87
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2010, 00:27
ich versuchs mal, ist aber wirklich nicht leicht

zu 1. hab ich schonmal keine ahnung,da ich nur stereo höre.

zu 2.: solange der center nicht mit nem bassreflexrohr arbeitet, kannst du das mit nur kleinen klanglichen abstrichen machen.

zu 3.: k.a. aber ein alter cd-player und ein paar rohlinge hat für meinen geschmack etwas mehr "stile" und bestimmt auch klangqualität.

zu 4.: das kommt sehr auf deine soundkarte an.
Falls es ein laptop sein sollte kann ich sagen dass es dir bei einem "billig" medion laptop sehr viel bringen wird und bei einem "hochwertigen" sony laptop so gut wie nichts.
Falls du ein macbook, oder wie die dinger heißen haben solltest, kann ich dir sagen, dass sich die anschaffung in keinem fall lohnen wird.

zu 5.: Es gibt Potential (spikes), aber solange der Schreibtisch einigermaßen stabil ist meiner meinung nach keinen bedarf.

hoffe ich hab dir nich nur sachen geschrieben die du eh schon wusstest, aber immerhin ist dein beitrag wieder weiter oben

grüsse
tom


[Beitrag von audiotom87 am 17. Aug 2010, 00:31 bearbeitet]
Vega_Zappo
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2010, 00:36
hier mal ein video von meinem heimkino, so ist es in etwa optimal:
http://www.youtube.com/watch?v=0apaL5gWgQE
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2010, 11:54
Hi

1. Den kannst du aufjedenfall verwenden auch wenn er nicht Optische oder Per HDMI mit dem Dvdplayer verbunden werden kann der Koaxial oder Componenten Kabel wird es sicher gehen ^^.


2. Also wenn der Center nicht zu weit vom Bild weg ist macht das keine Probs. Die Entfernung von der du guckst spielt auch eine Rolle, umso näher du bist umso besser muss er direkt unter dem Bild oder über dem Bild sein. Weil die Stimmen ja aus dem Bild kommen sollen und nicht aus dem LS ^^ Das mit dem Bass Refelx wurde ja schon gesagt hat er eins nicht in eine Lücke stellen.

3. Klang Einbußen hast du nicht wenn die Mp3s alle 192kbs haben. Klar kannst du auch billigere Lösungen nehmen aber da sind keine Fernbedinungen bei oder ? ^^ ich kenne mich mit den Ipods net aus habe nur einen mp3 Player.

4. Kein Prob du kannst einfach von deiner Soundkarte in den Verstärker gehen wenn du keine großen Entfernungen zurück legen must gibt es da keine Verluste. Es könnten aber stör Geräusche aus den LS kommen wenn du keine Musik laufen hast und die lautsträke mal Probeweise aufdrehst, dass ist einfach die Verbindung von der Soundkarte in den Verstärker ( mich würde es stören) einfach weil man es verhindern kann ^^ Es gibt auch extra Stereo Soundkarte die sind aber net billig. Teste es halt mal. Die MasterVol vom Windows auf 75 % stellen kann auch was helfen.

5. Naja die Aufstellung hängt mit deiner Hör Entfernung zusammen. Die Kompakt LS sind aber auch keine Nahfeld Monitore die man braucht wenn man direkt vor dem PC Musik hören will. Gummifüße können nie schaden ^^.


Du kannst aber auch den Amp den Ipod einfach streichen wenn es darum geht von deinem PC aus Musik zu hören.
Mit Aktive Ls, dafür must du aber nochma in die Tasche greifen. Wenn du direkt vor dem PC hören willst reichen 400 Euro aber wenn du die LS im Raum aufstellen willst die ihn beschallen sollen bist du schnell über 1000 Euro.

die kleinsten:
http://www.thomann.de/de/adam_a3x.htm

Ps: ich würde den Verstärker für mein Heimkino nutzen und das abspielen von Musik mit den Aktiv LS machen dafür must du natürlich tief in die Tasche greifen. ( hast du denn Geld)?

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 17. Aug 2010, 15:37 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2010, 12:08

Vega_Zappo schrieb:
hier mal ein video von meinem heimkino, so ist es in etwa optimal:
http://www.youtube.com/watch?v=0apaL5gWgQE


Also der Center ist ja ma viel zuweit von Bild entfernt ^^ den würde ich per Wandmontage unter ihm anbringen. Oder hast du nie das gefühl das die Stimmen aus dem Ls kommen und nicht aus dem Bild?
ev13wt
Stammgast
#6 erstellt: 17. Aug 2010, 13:52
Ein iPod dock macht nichst ausser den Kopfhöreranschluss weiter zu geben. Es ist nichts besonderes dran, der iPod steht halt dann da drin statt rum zu liegen.

Klangliche Unterschiede glaube ich kann es nicht geben. Die digital / analog wandlung passiert im iPod selbst.

Eine externe Soundkarte für den PC macht teilweise Sinn. Rauscht Deine? Oder hörst Du die Festplatte in dden Lautsprechern, bzw. wenn Du die Maus bewegst - hörst Du dann was?

Die Pro-ject Box macht 16bit und 44,1 KHz. Also CD Qualität. Es gibt bestimmt bessere Karten als diese. Frag mal im entsprechenden Unterforum hier. Die wissen das, ich nicht so. Ich benutze die Onboard von meinem Mac.
Highente
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2010, 14:23
1. hier sollttest du schon auf einen modernen Receiver umstellen. Das analoge dolby Surround hat nur die beiden Stereokanäle die Signale für Center und Rear werden aus diesen Signalen errechnet und dann den Center- bzw. Rearlautsprechern zugewiesen.

Bei den digitalen Dolby Surround bzw. DTS Formaten hat jeder Lautsprecher sein eigenes Signal. Das klingt wesentlich besser als das analoge Dolby Surround.

2. Solange der Center frei nach vorne abstrahlen kann kein Problem.

3. Keine Ahnung hab kein I Pod

4. wie schon geschrieben kommt es auf die Qualität der Soundkarte deines Rechners an. In der USB Box befindet sich ein DA (digital/Analog) wandler. Dieser wandelt das digitale Signal des PC in ein analoges Signal um.

Highente


[Beitrag von Highente am 17. Aug 2010, 14:25 bearbeitet]
Vega_Zappo
Stammgast
#8 erstellt: 17. Aug 2010, 17:44

Klas126 schrieb:

Vega_Zappo schrieb:
hier mal ein video von meinem heimkino, so ist es in etwa optimal:
http://www.youtube.com/watch?v=0apaL5gWgQE


Also der Center ist ja ma viel zuweit von Bild entfernt ^^ den würde ich per Wandmontage unter ihm anbringen. Oder hast du nie das gefühl das die Stimmen aus dem Ls kommen und nicht aus dem Bild?

nee eigentlich passt es so ganz gut.
germi1982
Moderator
#9 erstellt: 21. Aug 2010, 17:11

ev13wt schrieb:
Ein iPod dock macht nichst ausser den Kopfhöreranschluss weiter zu geben. Es ist nichts besonderes dran, der iPod steht halt dann da drin statt rum zu liegen.

....



Nein, solche Docks gehen an den Line-Out des IPod! Der ist am Dock-Connector, die genaue Belegung kann ich aber nicht sagen. Das hält Apple geheim, damit die Firmen die Zubehör herstellen sich teuer die Lizenz für "Made for IPod" kaufen müssen.

Beim Kopfhöreranschluss müsste man den IPod voll aufdrehen damit man was hört.


[Beitrag von germi1982 am 21. Aug 2010, 17:13 bearbeitet]
KlaWo
Inventar
#10 erstellt: 21. Aug 2010, 17:46

Vega_Zappo schrieb:

Klas126 schrieb:

Vega_Zappo schrieb:
hier mal ein video von meinem heimkino, so ist es in etwa optimal:
http://www.youtube.com/watch?v=0apaL5gWgQE


Also der Center ist ja ma viel zuweit von Bild entfernt ^^ den würde ich per Wandmontage unter ihm anbringen. Oder hast du nie das gefühl das die Stimmen aus dem Ls kommen und nicht aus dem Bild?

nee eigentlich passt es so ganz gut.

Mir wär der Pana definitiv zu hoch… oder guckst du im Stehen?
Ansonsten nettes Equipement - was hast noch für Komponenten?
Edit: ups… wär lesen kann ist klar im Vorteil… steht ja dort wo es nicht sein sollte… in der Signatur


[Beitrag von KlaWo am 21. Aug 2010, 17:50 bearbeitet]
Vega_Zappo
Stammgast
#11 erstellt: 21. Aug 2010, 17:50
alles was du im video siehst, meine b&w-Yamaha kombi ist abgebaut und steht zum verkauf bereit.
visir
Inventar
#12 erstellt: 23. Aug 2010, 09:02

nokialove schrieb:
Hi

ich hoffe ihr könnt mir als Hifi Junior mal ein paar Antworten auf Fragen von mir geben. Ich wäre sehr dankbar .

1. Ich habe noch einen alten Surroundverstärker. Ist ein Kenwwod KA-V8500 (2000 DM). Er hat keine Digitalen Anschlüsse, und nur PRO LOGIC, DSP, DSP LOGIC,DOLBY SURROUND.

Was kann man in der Praxis mit diesen Einstellungen/ Funtkionen noch anfangen ?


Damit kann man ein Stereosignal "aufpeppen" (m.E. verzichtbar), aber kein Mehrkanalsignal verarbeiten.



2. In welchem Winkel/auf welche Art wird ein Center optimal positioniert ? Störts ihm wenn man in einen engen TV Tischt steckt ?


Das Wesentliche wurde gesagt, das mit dem Bassreflexrohr ist m.E. entscheidend.



3. Ist der I Pod Dock von Pro-ject empfehelenswert ?
http://www.amazon.de...11670&sr=8-3-catcorr
Mein Hifi Fachhändler sagt das brauche ich ! Es gibt aber schon wesentlich günstigere IPOD - Docks.


Ja, es ist empfehlenswert, von der Verarbeitung. Ob es klangliche Unterschiede gibt... keine Ahnung.



4.Für die Verbndung vom PC zum Verstärker empfiehlt er mir eine USB Soundkarte. Darin befindet sich denk ich ein Digital (PC) zu Analog (Chich) Wandler.
http://www.amazon.de...id=1281712398&sr=1-2
Ist das wirklich das gelbe vom Ei ? Tuts den nicht auch mein Klnkenkabel zu chicnh ? - Ist eine andere Lösung nicht besser ????


Die eingebaute Soundkarte zu nutzen geht natürlich auch, ist eben eine Qualitätsfrage. Bei den USB-Interfaces/ D/A-Wandlern gibt es wiederum eine große Auswahl, das von Pro-Ject ist vom P/L-Verhältnis in Ordnung.



5. Meine Kompaktlautsprecher stehen auf dem Schreibtisch. Die Verbindung zum Schreibtisch besteht aus 4 absschraubbaren Gummifüsen. Gibts hier Optimierungspotential / oder besser gesagt Bedarf ?


Gummifüße entkoppeln (je nachdem, wie weich), das kann gut sein, v.a. wenn die Schreibtischplatte zum Schwingen neigt.
Wenn der Schreibtisch sehr massiv ist, könnte man die LS durch Spikes ankoppeln, was den LS einen stabileren Stand gibt, wodurch die Schwingungen des LS etwas besser gedämpft würden.

Ob Bedarf ist, kannst nur Du sagen: vibriert irgendwas, was nicht soll?
nokialove
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Aug 2010, 08:48
Vielen Dank schon mal

Bis auf Frage 3 und 4 konnte sind alle meine Fragen beantwortet :prost.

Jetzt steht eben noch im Raum:

Lohnt sich der Project-Ipod Dock ?

Lohnt sich die USB Soundkarte von Project ?

- aber sowie ichs vertsanden hab macht das keinen riesigen Unterschied wenn man eh kein tollen Lautsprecher hat.
visir
Inventar
#14 erstellt: 27. Aug 2010, 09:20

nokialove schrieb:

- aber sowie ichs vertsanden hab macht das keinen riesigen Unterschied wenn man eh kein tollen Lautsprecher hat. ;)


Das ist der entscheidende Punkt.
Wenn Du einmal "tolle" LS anhängst und Dir dann denkst, dass es schlecht klingt, dann kannst Du immer noch was Besseres besorgen.

Es sei denn, Du denkst auch ein bissl wirtschaftspolitisch, dann könntest noch prüfen, ob die Pro-Ject-Komponenten nicht in Europa produziert werden, statt in China (= Ausbeutung von Menschen und Umwelt). Bei den Plattenspielern soll das der Fall sein, war meine letzte Info.
michel15
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Aug 2010, 10:07
Hi
zu Frage 3 kann ich dir vielleicht noch eine etwas günstigere Alternative nennen. Wenn du auf den S-Video Ausgang verzichten kannst, denke ich dass du viel Geld sparen kannst:

Pure i10

Ich habe die Dockingstation selbst zuhause und finde sie von der Verarbeitung eigentlich ganz gut.
Klanglich wird es mMn keinen Unterschied zu der Project geben.
Es fehlt dann zwar der Video-Ausgang, aber mal ehrlich: Wer will schon komprimierte Videos vom Ipod auf einem Fernseher schaun?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
guter Weltempfänger gesucht
everell1 am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  2 Beiträge
Allgemeine Fragen zu HiFi
HorusTheSG am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  6 Beiträge
Hifi-Händler in Niederbayern gesucht
da_jupp am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  7 Beiträge
Suche rat fuer Stereoanlage
misterxydream2004 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  3 Beiträge
Ein paar wichtige fragen
heavybeats am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  3 Beiträge
Wandboard / Wandregal hängend für Hifi-Komponenten gesucht!
burakaz am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  3 Beiträge
HiFi-Studios in Düsseldorf/Empfehlung gesucht
KoiFanatic66 am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  15 Beiträge
Raumklang gesucht ....
ochse am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  18 Beiträge
Hifi Händler Gesucht
Adrian92 am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  6 Beiträge
HIFI Bilder Gesucht!
Bonsaidesign am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.409