KRK Rokit RP 6 G3 mit Laptop benutzen

+A -A
Autor
Beitrag
DarkIce
Neuling
#1 erstellt: 05. Sep 2016, 23:00
Hi, ich stelle mich einmal gaaanz kurz vor. Ich habe von Audiotechnik .... ehelich gesagt überhaupt keine Ahnung.
Da mir seid langer Zeit meine süße kleine Anlage klanglich überhaupt nicht in Kram passt, habe ich beschlossen aufzurüsten. Auf 2 KRK Rokit RP 6 G 3. Ich habe die mal Live in einem kleinen Raum gehört und fande die richtig geil. Ich weiss nichmehr genau wie stark die vom Bass her waren (weiss das einer von euch?). Da ich keine Ahnung von Audiotechnik habe und als ich sie damals in Aktion hatte war ich inem Studio gehört habe waren da keine 3,5mm Stecker drinn, wie ich sie für meine Soundausgabe benutze (einen Laptop ^^). Da die dinger aber so gut sind, denke ich mal das ich da noch was anderes dazwischen brauche. Mischpult oder so was, ich habe wie gesagt keine ahnung. Btw, der raum wo die Anlage hinkommt ist ca 5x3 m Groß, falls euch das irgendwie hilft. Und ich hatte ehelich gesagt keine Ahnung in welches Forum das hier muss.
LG
schraddeler
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2016, 13:32
Du brauchst prinzipiell nur ein Adapterkabel 3,5mm Stereo Klinke auf Cinch in passender Länge, den Klinkenstecker dann in den Kopfhörerausgang vom Laptop und die Cinchstecker dann in die "RCA" Buchsen des jeweiligen Lautsprechers.

gruß schraddeler
DarkIce
Neuling
#3 erstellt: 06. Sep 2016, 14:03
Klingt das auch halbwegs? Ich bin nur ganz einfache Anlagen gewohnt, ich hör da vllt mal n rauschen raus.
schraddeler
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2016, 14:28
In anbetracht des niedrigen Preises für ein solches Kabel, beispielsweise
http://www.reichelt....h%20kabel&OFFSET=16&
kann man ja einfach mal ausprobieren ob einem der Klang gefällt.
Selbstvertändlich gibt es "bessere" Soundkarten, aber imo sind die Onboard-Sondkarten nicht soo schlecht.

gruß schraddeler
DarkIce
Neuling
#5 erstellt: 06. Sep 2016, 15:16
So, ich habs jetzt mal ausgemessen. Ich würde mir 2 Stück kaufen und die dann auf Ständern in die Beiden ecken meines Zimmers stellen (Abstand 5,5 Meter, geht das in Ordnung?).Ich bin dann als hörender ca in der mitte des Raums. Ich würde danm die beiden Lautsprecher mit den großen Klinken bis zum Notebook gehen, dort irendwie zusammenlaufen und in die externe USB Soundkarte meines Laptops laufen lassen. So weit so gut, wenn da drann irgendwas doof ist, korriegiert mich bitte.
LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RP 280 F mit Panasonic SA-HE7
chrisen333 am 11.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2016  –  8 Beiträge
Laptop an alte Braun Anlage anschließen mit guter Qualität
infiltrate am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  6 Beiträge
Nahfeldmonitor: KRK, M Audio,Yamaha,Jbl?
Loyor am 11.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  21 Beiträge
Heimkino mit Laptop verbinden (:
Dennis17.11 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  2 Beiträge
Laptop mit Homecinema verbinden
papumicha am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  3 Beiträge
Laptop mit Dolby Anlage verbinden
Enna am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  4 Beiträge
Verwirrung: Laptop mit Passivboxen verbinden
Bodyguard465 am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  21 Beiträge
Laptop->Anlage->Endstufe->Subwoofer
No60 am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  5 Beiträge
Laptop per WLAN mit Anlage verbinden
Patrick_1909 am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  4 Beiträge
Anfängerfrage zum Komponentenmix (Laptop - Stereoanlage)
dominik101 am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pyle

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.991 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedLinnEr
  • Gesamtzahl an Themen1.365.314
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.004.044