Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technische Frage A/D Wandler

+A -A
Autor
Beitrag
bombitout
Neuling
#1 erstellt: 05. Nov 2004, 11:13
hallo,

habe meinen pc über chinchkabel mit meinem verstärker verbunden. Leider riesen brummschleife.
was passiert wenn ich diesen a/d wandler:

http://www.dienadel....rub--1061914388,.htm

dazwischen schalte?
also anlage lineout über chinch in den wandler, dann optisch digital in den pc? ist das brummen weg, oder ist das zwecklos da das signal vor der umwandlung schon "brummverseucht" ist?
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Nov 2004, 12:21
Das Problem ist, dass es zu diesem Wandler keine weiteren Angaben gibt.
Wie hoch darf die Eingangsspannung im Maximum sein? Wie hoch muss sie mindestens sein? Wie sieht es mit der Wandlergenauigkeit aus? Was für ein Signal bezüglich Abtastrate und Bit-Auflösung wird da geboten?
DA-Wandler sind etwas relativ einfaches. AD-Wandler sind wesentlich aufwändiger, wenn eine einigermassen anständige Qualität verlangt wird. Ob das bei 75 Euronen möglich ist, ist die Frage.
Möglicherweise wärst Du mit 2 Trennübertragern zum selben Preis besser beraten.
Oder noch besser: Du suchst den Brumm (PC mit Schukokabel, Kabelantennenanschluss an der Anlage. Also mal Antenne ausziehen. Wenn dann Ruhe ist, da ein Mantelstromfilter kaufen (wenige €) und in die Antennenleitung. Das ist die billigste und beste Lösung.
bombitout
Neuling
#3 erstellt: 05. Nov 2004, 12:26
hi,

danke für den tip, wenn ich antenne vom radio abziehe ist ca 40% besser, bloß mein problem bezüglich mantelstromfilter
ist, das ich kabelradio, satbox, kabelfernsehen, netzwerk, satpckarte habe, ich denke da reicht 1 mantelstromfilter nicht =? und 5 stück einbauen....?
GandRalf
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2004, 13:30
Moin auch,

Da gibt es dann auch das nächste Problem. Bei Sat werden auch Gleichspannungen für die LNB Versorgung- und Umschaltung übertragen. Die Mantelstromfilter lassen aber keine durch. (Ausnahme: Fa. HMS, aber sehr teuer).
richi44
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Nov 2004, 14:08
Man sollte es eigentlich nicht tun, aber was ist, wenn Du den PC ohne Schutzerde betreibst? Ist dann Ruhe?
bombitout
Neuling
#6 erstellt: 05. Nov 2004, 15:09
hm da bin ich zu schissig... keine elektrokenntnisse...
habe überlegt, radio mit mantelstromfilter, dann einen optokoppler o.ä. zwischenzuschalten, leider habe ich nur anleitungen für bausätze gefunden zb: brumm-ex c´t:
http://www.heise.de/ct/ftp/projekte/entbrumm/
ohne weitere bezugzquellen bzw. anleitungen, fertigbausätze, fehlanzeige, oder halt unbezahlbares aus dem studiobereich...
ansonsten würde ich auch nicht vor dem verlegen einer seperaten stromleitung für pc/hifi/tv... zurückschrecken..
(link oben)
da all das entweder sehr teuer, oder mit großem aufwand verbunden ist, wäre es halt ärgerlich das ganze zeug zu beschaffen um mich anschliessend wieder anbrummen zu lassen, daher die überlegung mit dem a/d wandler... wäre für mich das bequemste... aber ist halt die frage wenn schon die chinchverbindung brummt, bringt da die wandlung was
palucca
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Nov 2004, 10:19
hallo bombitout,

es gibt auch Übertrager für NF. Geh mal auf www.conrad.de
und gib den Artikel 379234 - 14 ein, der dürfte für Deine
Zwecke geeignet sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
A/D Wandler
wertstoff am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  2 Beiträge
D/A Wandler an Endstufe
riod am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  13 Beiträge
SACD und externer D/A Wandler?
xlupex am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  8 Beiträge
Was bringt ein D/A Wandler?
AccuphaseP-3000 am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  5 Beiträge
Verständnisfrage zu D/A Wandler Digitalausgang.
resa8569 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  2 Beiträge
Marantz HD DAC1 als D/A Wandler?
resa8569 am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  7 Beiträge
suche soliden D/A Wander
Xenion am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  48 Beiträge
Externer AD/Wandler?
Cpt_Chaos1978 am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  12 Beiträge
Elektrostaten + D/A Wandler + Aural Symphonics kabel, wie paßt das zusammen?
Martine836 am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  4 Beiträge
d/a converter unterschiede
chnad am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedranzen01
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.144