Dolby Souround Anlage für Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
ProfessorEC
Neuling
#1 erstellt: 03. Okt 2008, 18:43
Hallo Zusammen,

bin nicht nur in dem Forum neu, sondern auch in der "HIFI-Szene". Dadurch bedingt könnt Ihr euch sicher vorstellen, dass ich wirklich keine Ahnung zu diesem Thema habe. Meine einzige Investition in diese Richtung tätigte ich vor ca. 8 Jahren als ich mir eine Dolby Anlage von JBL (DSC 1000)kaufte. Leider lies ich mich im Mediamarkt beraten und stelle nun fest (ich weiss recht spät:)), dass das gesamte Ding meinen Ansprüchen nicht gerecht wird.

Aber wie komm ich darauf.
Habe mir vor einer Woche ein Media Center zusammengebaut. Wundersamerweisse hat auch alles geklappt. Als ich aber das Gerät an der Dolby Anlage anstecken wollte, stellt ich fest, das Ding hat zwar ein optischen Eingang, aber nur ein AUX Kanal. Sprich, ich muss immer zwischen Media Center und Sat Reciever umstecken und on Top noch den AUX Eingang neu konfigurieren, da der PC über optisch und der SAT Reciever über "Chinch" angesteckt ist. Sehr sehr nervig...

Nun möchte ich in ein neues System investieren, dass sowohl die Multimedia Station, den SAT Reciever, wie auch die PS3 bedienen kann. Als Sound soll natürlich Dolby hinten rauskommen.
Nun kann ich natürlich wieder zum Media Markt rennen und mich "beraten" lassen, aber sicherlich werde ich dann wieder in ein paar Jahren darstehen und merken, perfekt, wieder falsch investiert...

Auf was muss ich hier achten? Hat jemand ein Empfehlung, ala "Klar das Thema hab ich auch, hab mir das Modell von Hersteller X gekauft...

Schon mal vielen Dank für Eure Experten Meinung.

Grüße
ProfessorEC
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2008, 21:15
Nabend,

was willst bzw. kannst Du denn ausgeben?

Gruß
Succubus
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2008, 21:21
Budget?
Raumgröße?
Hörverteilung?(Musik,DVD,TV,Games)
ProfessorEC
Neuling
#4 erstellt: 04. Okt 2008, 11:34
Meine Geräte sind 2 PC's. Einer kann Optisch digital, der andere Coax digital, bzw. Klinke (Onboard Soundcard). Receiver kann Coax digital und was die PS3 kann weiss ich leider nicht.

Budget: Soviel wie nötig, sowenig wie möglich. Möchte jetzt nicht unendlich Geld rausjagen, aber es sollte etwas vernünfigtes sein.

Raumgröße: Ist ein bisschen schwierig, da der Raum Küche, Wohnszimmer und Esszimmer in einem sind. Dadurch kommen 70 qm zusammen

Hörverteilung: 30 % Musik, 30 % TV, 30 % DVD, 10 % Games

Vielen Dank für euere Unterstützung
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2008, 11:36

ProfessorEC schrieb:
... und was die PS3 kann weiss ich leider nicht.


Ja, und? Kann man das nicht herausfinden?!?
Hendrik_B.
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2008, 11:47
Hey!
Also die PS3 hat einen HDMI ausgang, einen optischen und den ganz normalen Analogen Cinch ausgang.
Das heißt man kann dieses hervorragende Gerät überall anschließen.
Da aber am Ende Dolby Surround rauskommen soll, würde ich den optischen oder den HDMI ausgang empfehlen.
Wenn du dir eine neue Kette aufbauen möchtest und zukunftorientiert kaufen möchtest (also kein Ärgernis in 8 Jahren ) würde ich dir zu allererst einen Dolby Surround Receiver empfehlen, der auch HDMI eingänge hat!
Da gibt es zum Beispiel welche von Marantz, das Modell:
http://www.marantz.c...series=comp&type=avr

Es gibt sicherlich noch 100 andere gute Receiver aber ich habe selber Marantz geräte und bin mit denen sehr zu frieden!
Da du ja schon eine PS 3 hast (gute Wahl) kannst du den natürlich auch in Schwarz kaufen
Welchen Receiver du nachher nimmst bleibt dir überlassen aber es ist auf jeden fall besser sich hier einmal umzuhören bevor du zu MM gehst
mit freundlichen Grüßen
Hendrik_B.
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2008, 18:57
Ach ja und was man auch nicht vergessen sollte, was stellst du dir denn so für lautsprecher vor?
Hast du da besondere Vorstellungen oder Ideen?
Soll es ein 5.1 6.1 oder 7.1 System werden?
mit freundlichen Grüßen, Hendrik B.
ProfessorEC
Neuling
#8 erstellt: 06. Okt 2008, 19:26
@Hendrik: Super Danke! Schwierig für welches Dolby man sich entscheiden soll. Bin im Moment mit 5.1 recht zufrieden, aber man will sich ja auch verbessern;). Die alten Lautsprecher von der JBL Anlage kann man wohl nicht wiederverwenden, oder?
Ein AV Receiver ist nicht das gleiche wie ein Dolby Receiver? Hab nämlich eine Zeitschrift entdeckt die 10 AV Receiver bewertet, kann die dann wohl vergessen:) Gut das man nachfragt:)

@Apalone: Jetzt versteh ich wie du auf 4510 Beiträge kommst
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 06. Okt 2008, 19:39

ProfessorEC schrieb:

@Apalone: Jetzt versteh ich wie du auf 4510 Beiträge kommst :L


Indem ich wenigstens die Bedienungsanleitungen meiner eigenen Geräte lese und deswegen keine unnötigen Fragen stellen muss, die sich jeder halbwegs normal ausgestattete selber beantworten kann...
ProfessorEC
Neuling
#10 erstellt: 06. Okt 2008, 21:14
Hallo,

hab jetzt nochmal ein bisschen geschaut und den RX-V863 von Yahmaha gefunden. Scheint ja ein ordentliches Gerät zu sein und in die Richtung "eierlegendewollmilchsau" zu gehen. Hab mir gedacht die beiden PC's über optisch, die PS3 über HDMI und den SAT Receiver über Chinch anzuschliessen (evtl. fliegt der SAT Receiver auch raus, wegen Media Center).
Die ganze Geschichte über HDMI an den Fernseher und fertig.

Als zweiten Schritt neue Boxen, sprich die alten Boxen erstmal weiterverwenden.

Was meint Ihr dazu?

Grüße
Hendrik_B.
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2008, 21:29
Moin!
Also ich hab mir den AV receiver mal angeschaut und ich muss sagen "eierlegendewollmilchsau" trifft den nagel auf den kopf. Der hat sogar n phono eingang!
Und ganz wichtig HDMI. ALso für mich sieht das nach einem gescheitem Gerät aus!
Ja die JBL boxen würde ich an der neuen Anlage nicht verwenden;)
Also viele Leute tendieren zu Teufel da gut & günstig. Ich hab meine Lautsprecher alle selbstgebastelt und bin damit sehr zu frieden. Allerdings brauch man bei solchen Projekten definitiv guten Support und bei uns in Kiel gibts da n prima selbstbaulautsprecherladen
Man muss natürlich auch gucken wieviel Zeit man übrig hat, denn vernünftiger selbstbau nimmt schon einige Zeit in anspruch...
Bei gekaufen ist einfach am besten im laden testhören, falls die Boxen gefallen mit nach hause nehmen und da nochmal testen, denn dort sieht das dann auch meist wieder ganz anders aus...

Joar aber wenn du schonmal JBL boxen hattest und sie dir gefallen haben, kannst du dich ja mal in anderen Preiskategorien umschauen
hier mal der link:
http://www.jbl.com/h...try=DE&Region=EUROPE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger-Kino-Surround-Anlage :)
KartoffelKiffer am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  10 Beiträge
Einsteiger-Anlage
Koslowski am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  2 Beiträge
Einsteiger-Anlage
Koslowski am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  3 Beiträge
Souround-Kaufberatung
StyleHack83 am 02.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.07.2014  –  4 Beiträge
Anlage für Einsteiger
Timbo81 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  13 Beiträge
Heimkino Anlage für Einsteiger
XxXLegendXxX am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  5 Beiträge
Hifi-Anlage für Einsteiger
-Murphy- am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  4 Beiträge
Heimkino Anlage für Einsteiger
mesut2901 am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  7 Beiträge
Einsteiger Anlage für 500??
googleface am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 26.12.2016  –  4 Beiträge
Allround PC Einsteiger Anlage
Dr.Zapalot am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedUtensilo
  • Gesamtzahl an Themen1.417.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.991.493

Hersteller in diesem Thread Widget schließen