mehr Leistung -> neuer Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
PersilNbg
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2008, 19:42
Guten Tag Forum,

ich kaufte mir vor ein 2 Wochen ein paar LS und betreibe nun folgende Konstellation.

canton chrono 511:
Nenn-/Musikbelastbarkeit 200 / 350 Watt

Sony STR-DE315:
5.1 Reciever
Ausgangsleistung Stereo 2 x 80 W

Aus einem anderen thread erfuhr ich, dass schwache Verstärker an großen LS bei "hohen" Pegelständen zum clippen neigen können. Da ich einen Schaden an den LS vermeiden möchte, werde ich mir einen Neuen zulesen.
Entspanntes Musikhören, stellt sich da einfach nicht ein. Ständig schwingt die Befürchtung mit, dass der Verstärker das Schwächeln anfangen könnte.

Ich habe bis jetzt zwei Geräte ins Auge gefasst.

HK AVR 255
YAMAHA RX V 863

ich möchte offen halten, den stereo-betrieb zum 7,1 surround system aufzubauen.

meine Frage : Könnt ihr mir sagen, ob die Leistung der beiden Favoriten ausreichen würde, um beruhigt Musik ohne Ängste genießen zu können? Habt ihr alternative Geräte, die ihr mir evtl. nahe legen möchtetet ? Lohnt der preisliche Sprung zum HK AVR 355?


ich bin für jeden Rat dankbar!

viele Grüße
persil
ny
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 11. Dez 2008, 22:23
hallo, grundsaetzlich ist es richtig, dass verstaerker zum clippen neigen koennen, wenn sie an lautsprechern haengen, die zuviel strom fordern, beispielsweise bei kritischem impedanzverlauf und hoher geforderter leistung. normalerweise sollte dann allerdings im verstaerker eine schutzschaltung greifen, die den verstaerker vor dem aus bewahrt. grundsaetzluch hilft es immer, leiser zu drehen, wenn die musik anfaengt zu verzerren... zu deinen geraeten: ich habe mal die herstellerseiten angeschaut. die canton haben einen fuer solche lautsprecher typischen impedanzverlauf von 4-8 ohm. deine beiden verstaerker, die du gewaehlt hast, sind beide keine leistungsriesen, sollten aber ausreichend bestueckt sein fuer deine neuen lautsprecher. der harman gibt zwar weniger leistung an im vergleich zum yamaha, aber harman neigte zumindest bisher eher zu leichter untertreibung und war meist ein garant fuer viel stromabgabefaehigkeit. das ist bei hohen lautstaerken wichtig. ausserdem hat er laut herstellerangabe eine schutzschaltung. yamaha ist da eher zurueckhaltend mit information. meine persoenlich praeferenz waere der harmann. alternativ, behalte deinen sony und schau in der anleitung nach, ob er einen clipping schutz hat und/oder drehe nicht zu laut auf... btw, schoene lautsprecher.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker
M82 am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker
netlogger am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker
Mastet am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  4 Beiträge
neuer verstärker oder boxen?
Hannibalor am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  15 Beiträge
neuer Verstärker gesucht Yamaha
Pelie am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  4 Beiträge
Neuer 6.1 Verstärker gesucht
m0vie4LiF3 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  7 Beiträge
neuer verstärker 5.1
Octron80 am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  5 Beiträge
neuer Verstärker zum Surroundsytem
Moviefan111 am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung neuer Verstärker
ridero8 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  4 Beiträge
Neuer Verstärker soll her!
DerNetteMann am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedrawnes
  • Gesamtzahl an Themen1.422.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.085.647

Hersteller in diesem Thread Widget schließen