B&W MT 30, Cabasse Eole 2 oder Tannoy Arena statt Kef Kit 160?

+A -A
Autor
Beitrag
dariohaj
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2010, 08:19
Und nun meine Problematik die ich in diesem Forum teilweise angesprochen habe:
nach dem wir in unser Haus umgezogen sind und meine Frau die Canton`s nicht mehr sehen wollte, kaufte ich einen KEF Kit 160.
Raumbeschaffenheiten sind wie folgt: ein offener Wohn/Ess und Küchenraum mit ca. 60m2 - der "Beschallungsbereich" dürfte bei ca. 30m2 liegen.
In Grunde genommen spielt die Anlage nicht so schlecht, aber ich möchte wieder auf die einzelne Komponenten gehen.
Erste Version wäre, dass ich die Fivetwo 11 behalte, dazu ein Receiver nehme (Onkyo 608?) und einen Subwoofer dazu gebe wie z.Bsp. den kleinen Nubert (habe mir bei einem Freund angehört und bin wirklich begeistert). Diese Version bräuchte keine weibliche Genehmigung…
Zweite Version wäre, dass ich Kit verkaufe (was würde man dafür bekommen?) und Onkyo oder Yamaha Receiver mit einem 3005 SE 5.1 Set kombiniere. Die Limited Edition in weiß würde bei uns farblich gut passen und mit eine kleine Diskussion mit Gattin, dürfte das ganze auch durchkommen

Update
Kef 3005 konnte ich hören und das war in Ordnung aber begeistert war ich auch nicht und in Weiß (WAF) gefallen die mir überhaupt nicht.
Cabasse habe ich auch angeschaut und ich muß sagen das war wirklich gut. Optik super. Angebot wäre mit Maratz 5005 €1.950.-
B&W MT 30 klang auch sehr, sehr gut (für mich!). Verarbeitung perfekt. Optik super. Sub wahnsinnig gut - braucht man so ein großes und teueres Sub für diese kleine Lautsprecher, oder umso mehr? Angebot 1.850.- für Lautsprecher.
Konnte noch was über Tannoy Arena lesen, aber leider noch nicht sehen oder hören.
Möglichkeit wäre auch aus diesen Systemen nur die Satelliten zu nehmen und dazu ein Nubert Sub zu geben - wäre etwas günstiger.
Was für ein Receiver wäre für diese Systeme angemessen? Bin derzeit bei Yamaha 667 oder 767, viele Fachhändler haben Marantz 5005 wärmstens empfohlen? Denon1911?
Ich weiß das man um dieser Geld auch "erwachsene" Lautsprecher kaufen könnte, aber das ist in meinem Fall leider nicht möglich.

Ich bin dankbar für einen oder anderen Tipp!
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2010, 08:27
Hallo,

dariohaj schrieb:
...B&W MT 30 klang auch sehr, sehr gut (für mich!). Verarbeitung perfekt. Optik super. Sub wahnsinnig gut - braucht man so ein großes und teueres Sub für diese kleine Lautsprecher, oder umso mehr?...

wenn Dir das so gefällt, wie Du es beschrieben hast ... wonach suchst Du dann noch (?)

Ein Subwoofer sollte immer (sehr) gut sein, mit einer (meist billigeren) Dröhnkiste kannst Du problemlos den guten Klang ordentlicher Hauptlautsprecher "zuschmieren".

Viele Grüße
dariohaj
Neuling
#3 erstellt: 18. Sep 2010, 10:06
Hi, ja hast du sicher recht
Aber ich wollte zuerst ca. 1.500.- insgesamt inkl. Receiver ausgeben.
Dann dachte ich, damit einigermaßen entspricht sollen es 1.800.- werden. Jetzt wären es mit B&W und Marantz €2.500.-.
Also fast doppelte. Und da war die Überlegung wirklich soviel auszugeben oder einen günstigeren Sub - Nubert und vielleicht Yamaha 667 zu kaufen und damit auf ca. 1.700.- zu kommen.
Jetzt bin ich mir nicht sicher ob die Einsparung berechtigt ist. Und je mehr man liest umso verwirter ist man. So kamen die Tannoys noch dazu
hfpt07
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2010, 15:27
Also, IMHO hängt es immer sehr davon ab, ob die Systeme bei Händler auch korrekt eingemessen wurden. Da habe ich schon vieles gesehen. Einige Händler packen die Dinger aus, lassen das automatische Setup laufen und fertig. Danach werden die Boxen dann an anderer Stelle in Regal gepackt und die Käufer können kommen... Dann ist der Klang natürlich nur Glückssache.

Die MT30 kenne ich auch und die gefallen mir gar nicht. Ich empfinde die irgendwie "belegt", die KEF 3005er sind deutlich klarer.

Bei den Receivern tut sich gerade bei Yamaha viel. Dadurch das wieder eine neue Modellreihe kommt, bzw. schon da ist, kannst Du jetzt einen Spitzenklasse Receiver wie den Yamaha AVR RX-1900 sehr günstig für deutlich unter 700 € bekommen.

Als Boxen sollen die Focal Dome auch ein Knaller sein, sind aber ziemlich teuer. Habe ich aber noch nicht gehört.

Wenn familienmäßig "Kästen" im Wohnzimmer erlaubt sind, würde ich mich an Deiner Stelle auch mal bei Nubert umschauen. Nachteil: Du kannst keinen Paketpreis mit Receiver aushandeln.


[Beitrag von hfpt07 am 18. Sep 2010, 15:29 bearbeitet]
Dhajd
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Sep 2010, 06:50
Danke, ich versuche mir auch die Focal irgendwo zu hören. Das ist in Wien nicht so einfach.
Yamaha 1900 deutlich unter 700.- kann ich leider nicht finden. Könntest mir bitte einen Tipp vielleicht geben
Habe ich große Verluste, wenn ich auf die aktuelle Serie nicht zugreife?
3D brauche ich nicht, da Plasma ohne 3D gerade angeschafft wurde. Beamer habe ich auch nicht, also 1HDMI Ausgang ist ok. HDMI sollte ohne Bearbeitung und Verlust durchgeschlifen werden.
Gibt es irgendwelche HD Tonformate die nur die neue Serie mit 1.4 beherscht?

Kennt jemand Dali Fazon Lautsprecher?
hfpt07
Stammgast
#6 erstellt: 19. Sep 2010, 09:45
Hier in Deutschland bei den Hifi-Profis im normalen Katalog derzeit als Restposten gelistet für 699 Euro. Das ist aber unverhandelt, außerdem kommen (wie gesagt) demnächst die neuen Yammis in die Läden, das müssen die alten schnell raus (und dann gehts nochmal abwärts). Offiziell wirst Du den aber nicht mehr in den Listen finden. Ruf mal Deine Händler an und frag.

Schau mal in den AVR Kaufberatungs/Schnäppchen Thread, da war irgendwo noch ein anderer Preis in Aussicht gestellt (Saturn Hamburg, oder so).

Für einen Detailvergleich müsstest Du Dich mal selber umschauen, kann ich aus dem Stand nicht aufzählen. Der 1900er jedenfalls kann auch HD-Ton und damit genau das, was bei BluRay essentiell ist.


[Beitrag von hfpt07 am 19. Sep 2010, 09:47 bearbeitet]
Dhajd
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Sep 2010, 12:20
Jetzt war ich bei zwei Fachhändlern, die Cabasse, Tannoy und B&W in Sortiment haben und Beratungsergebnisse sind fast lustig. Natürlich will jeder seine Ware verkaufen, aber die Aussagen sind interessant.
Cabasse/Tannoy Händler behauptete, dass die zwei Fabrikate natürlich Top sind, Tannoy vielleicht noch etwas mehr Kraft hat und beide Sub leicht genügen. Beim B&W ist Marketing im Vordergrund und und Cabasse und Tannoy konzentrieren sich auf Entwicklung.
B&W Händler behauptete Gegenteil und betonte natürlich starken Sub. Sagte aber auch, dass beim B&W Marketing ganz unwichtig ist und Hauptaugenmerk auf die Entwicklung ausgerichtet ist.
Zumindest in Bezug auf Receiver waren sie einig und tippten beide auf Marantz. Mehrere Fachhändler empfehlen Marantz und hallten nicht viel vom Yamaha oder Denon, warum immer.
Das wir ein schweres Geburt, da man in Wien nicht so viele Test-Möglichkeiten hat.
hfpt07
Stammgast
#8 erstellt: 20. Sep 2010, 18:09
Ich kenne das, Lautsprecher kaufen ist immer eine schwere Geburt (insbesondere wenn auch noch optische Aspekte zu berücksichtigen sind). Du musst Deine eigene Musik mitbringen und Dir selber ein Bild machen. Hin und her schalten und am besten den Verkäufer woanders hinschicken. Die Verkaufsstrategien der Leute helfen einem nicht wirklich bei der Entscheidung.
Dhajd
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Sep 2010, 16:12
So, jetzt habe ich Auswahl auf nur mehr 2 Fabrikaten eingegrenzt, also es wird besser:) Cabasse Eole2 oder Focal Dome? Ich habe beide Systeme gehört und haben mir beide gefallen. Auch optisch finde ich beide Systeme schön... Hat vielleicht noch jemand diese 2 Marken verglichen?
Focal wäre ca. €200.- teurerer.
hfpt07
Stammgast
#10 erstellt: 25. Sep 2010, 15:57
Interessant. Wie ist Deine Meinung zu Focal Dome im Vergleich zu den KEF 3005?
dariohaj
Neuling
#11 erstellt: 25. Sep 2010, 18:35
Ich fand beide sehr gut für diese Größe. Mir gefällt aber Focal optisch etwas besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
cabasse, b&w, piega, dali, kef
ennio_99 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  14 Beiträge
Cabasse Eole 2 ?
Sundance2002 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  2 Beiträge
Cabasse Eole 3 / Cubycon 2 5.1
telepirat am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  2 Beiträge
KeF 3005SE vs Cabasse Eole 2 5.1
lauscher72 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  19 Beiträge
Tannoy Arena oder KEF 3005
BlackCrush am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  5 Beiträge
B&W Mt-50 oder KEF e305
1989stefan am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  10 Beiträge
B&O Beolab 14, Cabasse Eole 3 oder B&W MT60D
Dreamsurfer76 am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  15 Beiträge
B&W: MT 30 oder doch lieber die 600er Serie ?
emon1987 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  3 Beiträge
Marantz + Cabasse Eole 2
Tommy1986 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  3 Beiträge
Focal, Cabasse oder KEF ?
gruenrock1965 am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHeartc0re89
  • Gesamtzahl an Themen1.386.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.991

Hersteller in diesem Thread Widget schließen