5.1 oder 7.1 für Yamaha RX-V771

+A -A
Autor
Beitrag
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Nov 2011, 09:13
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir ein Heimkino aufzubauen. Beamer ist bereits vorhanden, als AV-Receiver habe ich den Yamaha RX-V771 im Auge, nur ein passendes 5.1 oder 7.1 System habe ich noch nicht gefunden. Das Budget liegt bei ca. 1000,- € (nur für die Lautsprecher). Die Größe des zu beschallenden Raumes liegt bei ca. 35qm. Da ich noch relativ neu auf dem Gebiet bin, freue ich mich über eure Vorschläge!
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2011, 10:16
für 35qm ist ein 7.1 locker drin. nur das budget ist bißchen bescheiden wie ich finde.

das wäre ein 7.1 set für 1000€

3x das hier, wird als paar verkauft: 201 plus center: 101

und dann noch den sub: 991

bei 35qm würde ich bewusst mehr in den sub investieren, weil sonst ist nix mit kino feeling.
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Nov 2011, 10:49
Ok, danke schon mal, was meinst du denn wäre ein angebrachtes Budget? Weil dann warte ich lieber noch ein, zwei, drei Monate und lege 500-1000 drauf. Soll ja schließlich auch das angesprochene Kinofeeling rüber kommen.
AMGPOWER
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2011, 10:52
also 2000€ wäre definitiv besser, bzw du könntest auch nch und nach kaufen. für 35qm würde ich z.b. alleine schon 2 von dem genannten sub holen.
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Nov 2011, 10:57
Nehmen wir an, ist stocke auf 2000 auf, dann nehm ich schon mal den Sub 2x. Die anderen Lautsprecher bleiben dabei auch im Paket?
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2011, 11:40
also erstmal würde ich mir überlegen, wie du den Raum stellen kannst. Dann erübrigen sich z.B. häufig schon einige Alternativen.

Dann solltest du dir möglichst viele LS anhören. Soll das Ganze ausschließlich für Kino eingesetzt werden oder auch zum Musik hören?

Wenn man ein 5.1 System vernüntig stellen kann, dann würde ich bei Beamer Einsatz das zusammen mit zwei Presence (so heißen bei Yamaha die FrontHigh LS) kombinieren, statt ein "normales" 7.1 zu bauen. Selbst wenn du 7.1 & Presence anschließen kannst, es funktioniert nicht beides gleichzeitig zusammen.
AMGPOWER
Inventar
#7 erstellt: 14. Nov 2011, 11:40
nein, dann würde ich mir überlegen ob du nicht komplett ein nubert set nehmen willst. nur als beispiel.

willst du mit dem set auch groß musik hören?

wenn nicht könntest du z.b. 6x die nubox 381 holen plus den passenden center cs-411

hättest ein starkes heimkino set. wenn du mehr musik hören möchtest, könntest du die front austauschen und die 481 bzw 681 holen.

egal wie du es dann machst, dann hättest du wirklich ein gutes heimkino set was auch 35qm gerecht wird. alles andere ist nur ein kompromiss.
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Nov 2011, 11:50
Also primär liegt der Verwendungszweck bei Kino... geschätzt im Verhältnis 85% Kino / 15% Musik.
AMGPOWER
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2011, 11:51
dann würd ich das so machen wie gesagt die 381 plus center plus den 2 subs.
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Nov 2011, 11:59
... macht zusammen bei nubert.de einen Preis von 2615,- inkl. Versand...

Ok, das sind schon mal 1615,- mehr als ursprünglich veranschlagt, aber ich hatte ja bereits angedeutet, dass ich dann lieber warte und spare.

@Mickey_Mouse: Vom Hinstellen her sollte das kein Problem sein, da ist Platz.


[Beitrag von macdroid am 14. Nov 2011, 12:11 bearbeitet]
LeftyBruchsal
Inventar
#11 erstellt: 14. Nov 2011, 12:43
Die Frage die sich stellt ist ob sich 7.1 lohnt.
AFAIK gibt es kaum Blu Rays die 7.1 Audio liefern.
Also kann man i.d.R. nur 7.1 über DSPs erleben.

Die nächste Frage dann wie schon gestellt wurde --> Kannst du 7.1 wirklich richtig stellen ? Nicht nur der Platz, sondern auch die Kabel müssen verlegt werden etc. ist dabei zu beachten.

Die nächste Frage ist dann ob 5.1 + 2 Front Presence nicht besser wäre (wie schon erwähnt) ...
Ich habe 5.1 + 2 Front Presence und möchte dieses Klangerlebnis nicht missen, weder bei Musik noch bei TV noch bei Blu Rays.

Beim Budget lautet eben umso mehr umso besser. Nach eigenen Erfahrungen stimme ich zu lieber etwas mehr in den Sub zu investieren ... wobei bei mir das Budget nichts mehr hergibt (bzw. laut meiner Frau meine getätigten Ausgaben für 2012 bereits reichen ^^ ... ja ich meine 2012 ... war wirklich viel dieses Jahr *g*).
Habe nun noch ein Magnat Monitor Supreme 301 Subwoofer für 114€ bei Amazon bestellt, mal schauen wie der so ist.

Wenn du ein gutes Budget hast (und das ist wohl der Fall), dann würde ich dir auch mal den Gang zu einem guten Händler empfehlen damit du dir mal ein paar LS anhören kannst.

P.S.:
Zwei Subwoofer sind besser als einer :-)
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Nov 2011, 12:47
Ja, wir haben hier "um die Ecke" zwei, drei Fachhändler, da werde ich die Tage mal vorbei schauen und gucken, was die so da haben. Ansonsten hast du natürlich recht mit der Verkabelung etc.


[Beitrag von macdroid am 14. Nov 2011, 12:47 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#13 erstellt: 14. Nov 2011, 13:24
allerdings würde ich persönlich bei 35qm schon auf 7.1 bzw 7.2 setzen. hab ja selbst ein 7.1 set, und wenn ich mal die mittleren ls ausschalte, dann fehlt mir definitiv was. ganz zu schweigen von ps3 spielen, wo zu 95% oder gar höher die spiele auf 7.x ausgestellt sind.
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Nov 2011, 13:33
Eine PS3 oder XBox hab ich nicht und plane ich auch nicht. Der AVR rechnet 5.1 doch auch auf 7.1 hoch oder?
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 14. Nov 2011, 13:37
das sehe ich eben komplett anders!

Klar, 7.2 ist besser als 5.1, wenn man es sehr gut stellen kann! Ich persönlich mag es auch bei einem 7.x Syystem nicht, wenn die Surround-LS neben dem Sitzplatz stehen. Die sollten (wie auch in den ANleitungen von den AVR's immer wieder eschrieben) 10...30° dahiner platziert werden.
Da bringen die BackSurround nicht mehr sooo viel und wenn dann reicht auch ein Rear-Center aus (PS3 zocken mal ausgenommen, ich habe zwar eine, aber nur Rennsimulationen, da ist es egal).

Dagegen ist der Unterschied zwischen mit/ohne Presence bei einer großen Leinwand deutlich spürbar und wesentich effektiver. Ich hatte ja selber einen AVR, der immer z.Z. entweder/oder konnte und habe den eigentlich immer in 5.1 plus Presence laufen lassen. Bei dem Budget würde ich da lieber weniger, dafür bessere LS kaufen.
AMGPOWER
Inventar
#16 erstellt: 14. Nov 2011, 13:47
ja der avr rechnet 5.1 material in 7.1 auf bzw um. hört sich sogar sehr gut an.

@micky

wobei man die nubox serie ja nicht grad als schlechte ls bezeichnen sollte. bei 85% heimkino würde es mir auf gute subs ankommen, und auf potente effekt ls, was ja bei den 381 gegeben wären.
Mickey_Mouse
Inventar
#17 erstellt: 14. Nov 2011, 15:13
oh sorry, das war anders gemeint und nicht auf die Nubert bezogen!

Ich meinte das so:
wenn man sich ein "komplettes" 7.2 Set UND noch die beiden Presence kauft, dann sind wir ja bei 9 passiven LS und den beiden Sub's. Davon würden aber die BackSurround und Presence niemals gleichzeitig laufen!
So gesehen würde ich dann auf 2 der 9 LS verzichten und für dasselbe Geld "nur" 7 (oder vielleicht auch 5) LS statt der 9 kaufen. Und die beiden "extra" sind meiner Meinung eben als Presence effektiver eingesetzt als BackSurround.
Aber das ist auch Geschmacksache...
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 14. Nov 2011, 16:34
Ok, ich seh schon, die Empfehlung geht klar Richtung Nubert. Aber, man vergleicht ja gerne... welche Alternativen in gleicher Preisklasse gäbe es, die man auch mal Probe hören sollte? Teufel? Bose?


[Beitrag von macdroid am 14. Nov 2011, 16:35 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#19 erstellt: 14. Nov 2011, 16:37
bei teufel wären die größeren thx systeme eventuell interessant. aber ich finde die verarbeitung und qualität mitlerweile furchtbar.

und bose sowieso nicht.

alternativ vielleicht canton gle/chrono oder heco celan
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 14. Nov 2011, 16:51
Ok, dann erstmal vielen Dank für die Empfehlungen. Ich werde dann mal zum Fachhändler fahren und gucken, was man da so Probe hören kann.
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 16. Nov 2011, 08:14
So, die Nubert-Boxen konnte ich leider nicht Probe hören, aber "meinen" AVR habe ich mir angesehen und die Kaufentscheidung steht fest. Bei den Lautsprechern muss ich mich noch mal umhören, wer die haben könnte.

Weiterhin habe ich noch mal eine Frage bzgl. der vorgeschlagenen Lautsprecher: Nehmen wir an, das Verhältnis von Kino und Musik verschiebt sich auf 50/50, würdet ihr das Setup dann trotzdem empfehlen oder gibt es dann andere Alternativen, die besser geeignet sind? Auf eine Musikrichtung bin ich nicht festgelegt, es geht über Pop, Rock und Klassik bis hin zu aktuellem Charts-Müll (eher selten).
HausMaus
Inventar
#22 erstellt: 16. Nov 2011, 08:25

macdroid schrieb:
So, die Nubert-Boxen konnte ich leider nicht Probe hören, aber "meinen" AVR habe ich mir angesehen und die Kaufentscheidung steht fest. Bei den Lautsprechern muss ich mich noch mal umhören, wer die haben könnte.

Weiterhin habe ich noch mal eine Frage bzgl. der vorgeschlagenen Lautsprecher: Nehmen wir an, das Verhältnis von Kino und Musik verschiebt sich auf 50/50, würdet ihr das Setup dann trotzdem empfehlen oder gibt es dann andere Alternativen, die besser geeignet sind? Auf eine Musikrichtung bin ich nicht festgelegt, es geht über Pop, Rock und Klassik bis hin zu aktuellem Charts-Müll (eher selten).


je wertiger die ls desto besser der klang ob bei musik oder kino spielt dabei keine rolle.
AMGPOWER
Inventar
#23 erstellt: 16. Nov 2011, 10:53
bei 50% musik würde ich zumindest für vorne die nubox 481 nehmen oder wenn es budget technisch drin ist die 681.
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 16. Nov 2011, 12:14
Ok, die 681 ist natürlich schon ein Haufen Holz mehr... da muss ich echt mal in mich gehen. Ansonsten reicht denke ich auch die 481.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche 7.1 LS für Yamaha RX-V771
HighIander am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  17 Beiträge
5.1 Surround-System für Yamaha RX-V771
casifa29 am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  5 Beiträge
Denon AVR1912 oder Yamaha RX-V771
Andy1968 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR709 oder Yamaha RX-V771
HeinzD am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Yamaha V771 oder V773
karl_metaxa am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  6 Beiträge
Wharfedale Diamond 10 an Yamaha RX-V771
Altair11684 am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  121 Beiträge
Yamaha RX-V771 oder Onkyo TX-NR609/709?
Gizmo20nrw_666 am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  16 Beiträge
Pioneer VSX-1021 oder Yamaha RX-V771?
sunny67069 am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  5 Beiträge
Neuer AVR, Yamaha RX-V771 oder RX-V2065
Kimi174 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 757 für 5.1?
garv3 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedKoeni75
  • Gesamtzahl an Themen1.386.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.605

Hersteller in diesem Thread Widget schließen