Welches günstige System um 400€?

+A -A
Autor
Beitrag
Konsoleros
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2005, 18:29
Hallo,

ich habe meine alte Komplett-CD/MD Stereoanlage aus meinem Arbeitszimmer (ca. 20qm) verkauft, da ich vorwiegend MP3 hören möchte, was mit der Anlage nicht ging. Daher dachte ich zuerst daran, mir eine MP3-Micro-Stereoanlage zu kaufen.
Da ich in dem Zimmer aber auch PC und Fernseher stehen habe, liegt es natürlich nah, gleich ein günstiges Heimkino-System zu kaufen, mit dem man alles kann: MP3 hören, DVD sehen, PC-Spiele im Surround-Modus spielen. Mein Budget liegt eigentlich bei nur 300€ (ist halt nur für das Arbeitszimmer; im Wohnzimmer hab ich einen DENON 3801 mit einem HECO Mythos 300/700 System).

Da die meisten billig Komplett-Angebote in den Fachmärkten meistens bei einer Komponente "schwächelten", habe ich über eine Kombination aus Einzelgeräten nachgedacht.

DVD-Player:
Yamaha DVD S550 128€ (wg. MP3)
Panasonic DVD S47 95€

AV-Receiver:
Panasonic SA-XR 15 155€
Panasonic SA-XR 25EG 222€
Pioneer VSX-C 402 218€
Pioneer VSX-C 501 249€

Boxen:
Teufel Concept E 99€
JBL SCS 140 141€
Canton Movie 10-MX 148€
Canton Movie 6-CX 168€
JBL SCS 146 199€

Insgesamt liegt solch ein System zwischen 350€ und 600€, wobei meine Schmerzgrenze eigentlich bei 400€ liegt.

Welche Kombination würdet Ihr mir empfehlen?
Oder gibt es doch ein Komplett-System, was besser aufeinander abgestimmt ist und somit im Preis-Leistungs-Verhältnis Vorteile hat (evtl. Yamaha DVR-S200 für 399€)?

Für Antworten/Hinweise würde ich mich sehr freuen!

Gruß Konsoleros
Konsoleros
Neuling
#2 erstellt: 07. Feb 2005, 14:19
Hallo,

es wäre wirklich nett, wenn Ihr mir Eure Meinung zu den genannten Komponenten mitteilen könntet. Das Angebot für den SA-XR25EG gibt es nur noch kurze Zeit, so dass ich mich sehr schnell entscheiden muss.

Gruß Konsoleros
pfote
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2005, 15:30
dvd-player: der pana S47 ist sehr empfehlenswert

receiver: von den digitalen würde ich die finger lassen, hab noch keinen gehört der mich überzeugt hat. gegenvorschlag: Pioneer VSX 514 (180-200 im netz)

boxen: na vom hocker reissen werden einen die alle nicht .. was spricht dagegen (bis auf die teufel) die dinger mal probezuhören ? wenn teufel, dann eher das CEM (199)

generell würde ich einzelkomponenten immer irgendwelchen kompaktsystemen vorziehen, ist preiswerter und qualitativ hochwertiger.

und lass dich nicht von denen unter druck setzen von wegen "angebot läuft nur noch kurze zeit" .. wer schnell kauft, kauft zweimal
die zeiten wo man bei MM/Saturn/Whatever günstig einkaufen konnte sind eh schon lange vorbei
Konsoleros
Neuling
#4 erstellt: 07. Feb 2005, 17:53
Hallo Pfote,

danke ersteinmal. Sind digitale Receiver denn grundsätzlich gar nicht zu empfehlen? Mir gefielen sie eigentlich optisch sehr gut (weil nicht so klobig wie mein Denon; soll halt nur für ein kleines Arbeitszimmer sein). Und die Testberichte waren eigentlich gar nicht so schlecht gewesen.

Bei DVD wäre der Panasonic sicherlich erste Wahl, wenn es um DVD's ansehen geht. Mein Hauptaugenmerk liegt aber auf MP3. Der Yamaha soll sogar MP3-DVD's lesen können, zeigt MP3-Titel auch ohne Fernseher an und ist qualitativ denke ich auch nicht so viel schlechter als der Panasonic.

Das größte Fragezeichen steht daher für mich beim Receiver und dem Boxenset. Gerade beim Boxenset würden mich Eure Empfehlungen interessieren.

Gruß Konsoleros
Renegade0147
Stammgast
#5 erstellt: 07. Feb 2005, 23:18
Hmmm Boxenset...!!
Das wird schwierig, weil du halt auch noch Musik (MP3) hören willst.
Die gängigen Sat/Sub Systeme taugen halt nix für Musik und sind als Einstieg ins Homecinema oder für den Computer zum zocken gedacht.

Eine All in one Lösung wären natürlich Standboxen. Da diese aber dein Budget sprengen würden musst du halt Prioritäten setzen. Also eher was kaufen für Musik (Stero-Anlage oder große Boxen) oder ein Boxenset wie von dir beschrieben.

Oder: Du kaufst eine Stero anlage und schaust DVD´s gemütlich im Wohnzimmer.
Konsoleros
Neuling
#6 erstellt: 07. Feb 2005, 23:45
Also ganz so problematisch sehe ich das nicht. Notfalls habe ich immer noch Stand-Boxen, die ich für Musik anschließen kann. Die Frage ist nur, welches der genannten Systeme (Boxen, Receiver) am ehesten zu empfehlen ist bzw. das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Wie gesagt, es ist mir durchaus bewußt, dass ich für 400€ keine High-End-Anlage erwarten kann. Aber es sollte auch kein reiner "Schrott" sein (wobei ich bei den Komplettanlagen des öfteren das Gefühl hatte, das diese wirklich rausgeschmissenes Geld sind).

Bei meinem Fachhändler hatte ich den SA-XR25EG mit 'nem S47 und dem Canton-Boxen Movie 6 CX gehört. Dies reichte für meine Zwecke vollkommen aus, war aber mit 500 € definitiv zu teuer für mein Budget.

Daher die Frage, ob andere Systemkomponenten billiger/besser sind. Ich habe leider keine Ahnung, ob die Teufel, Canton oder JBL das beste Preis-Leistungsverhältnis bei akzeptablen Klang (wie gesagt, ist ja auch nur für MP3) bieten.

Bei den Receivern schwanke ich zwischen dem Pioneer VSX-C402 und dem Panasonic SA-XR25EG. Beide sollen vom Test her gut sein und kosten das gleiche. Also was soll ich nun nehmen?

Gruß Konsoleros
pfote
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2005, 11:46

Konsoleros schrieb:
Sind digitale Receiver denn grundsätzlich gar nicht zu empfehlen? Mir gefielen sie eigentlich optisch sehr gut (weil nicht so klobig wie mein Denon; soll halt nur für ein kleines Arbeitszimmer sein). Und die Testberichte waren eigentlich gar nicht so schlecht gewesen.

ich würde nicht behaupten das prinzipiell und immer alle digit. receiver schrott sind .. ich hab blos die erfahrung gemacht das die irgendwie anders klingen als analoge, und in meinen Ohren nicht wirklich gut. sonderlich pegelfest scheinen die auch nicht zu sein, aber das spürt man erst an richtigen stand-ls.
wenn dir der klang von den dingern gefällt, spricht nix dagegen.

bei den LS: das kann dir keiner sagen was da das beste ist, high-end sie diese set's alle nicht, das heisst man geht sowieso einen kompromiss ein bei der auswahl .. das einzige kriterium ist dort dein ohr, was nützt es dir wenn das halbe forum dir empfiehlt "nimm die, die sind die besten" .. und die dinger gefallen dir dann nicht
nrwskat1
Stammgast
#8 erstellt: 08. Feb 2005, 12:52
Hallo!

Es ist wirklich schwer einen Rat zu geben da jeder Musik anders empfindet.

Ich hatte mal das Teufel CEM an einen Kenwood Receiver und war sehr positiv überrascht von dem Klang. Empfehlen würde ich es.

Wenns dir nicht gefällt kannst du es innerhalb von 8 Wochen kostenlos zurück senden und bekommst dein Geld wieder. Die Versandtkosten zu dir mußte dann allerdings abschreiben. Sind glaube ich so um die 9,-- Euro.

Gruß aus NRW
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches 2.1 System für 400?
-checker- am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  45 Beiträge
welches 5.1 system für 400€ ?
.InVader. am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
welches surround system 5.1?
LionjayBe am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  3 Beiträge
Günstige Aufrüstung aktuelles System
bombaz am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  10 Beiträge
Suche 7.1-System um 400?
SoulCover am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  25 Beiträge
Benötige günstige anlage
Tagor am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  13 Beiträge
welches system???
salamm am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  8 Beiträge
PS3 an TX-P42S10E - welches günstige Heimkino-System?
manwald am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  12 Beiträge
welches 5.1 system um 500? ?
loo am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  9 Beiträge
welches system ist besser?
EyeForce am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.306 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedAdrian.j99
  • Gesamtzahl an Themen1.461.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.792.276

Hersteller in diesem Thread Widget schließen