Lohnt sich Onkyo TX NR 807 noch?

+A -A
Autor
Beitrag
syn87
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2012, 04:13
Hallo liebe Gemeinde

ich haette die Moeglichkeit, einen Onkyo TX NR 807 fuer 450 Euro zu ersteigern. Diesen würde ich allerdings zunächst nur Stereo mit einem paar Magnat Supreme betreiben wollen. Grund für den Onkyo wäre die Netzwerkfaehigkeit sowie die Vorbereitung auf spaetere Zeiten, zu denen ich dann zu einer Heimkinoanlage komplettieren koennte. Prinzipiell bin ich aber eher ein Musik- als Filmfanatiker

Der Onkyo hat leider keine Garantie mehr. Gibt es Besonderheiten, auf die ich vor Ort testen sollte?

LG
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2012, 09:00
ich würde den Onkyo nicht kaufen
da würde ich eher zu einem "alten" Boliden von Marantz raten, gerne auch ohne HDMI
syn87
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2012, 10:12
Was fuer Boliden meinst du?

- netzwerkfaehig?
- zukunftsorientiert?
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2012, 10:27

syn87 schrieb:
Was fuer Boliden meinst du?

- netzwerkfaehig?
- zukunftsorientiert?


z.B. ebay 180866340220

warum muß ein AVR Receiver netzwerfähig sein?
was bedeutet für Dich zukunftsorientiert?


[Beitrag von XN04113 am 29. Apr 2012, 10:29 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Apr 2012, 11:20
Moin

Es gibt keinen zukunftsorientierten AVR, die Halbwertzeiten liegen bald auf Niveau der PC´s!

Ich hatte selbst mal den Marantz SR9300, klasse AVR, aber für den Surroundsound fehlen dem Gerät grundlegende Dinge, die später ärgerlich sein könnten.
Einen Onkyo 807 würde ich aber auch nicht für 450€ kaufen, das wäre mir persönlich zu teuer, wenn man bedenkt was der mal neu (Straßenpreis) gekostet hat.

Für die Qualität deiner Lsp. reicht ein Einsteiger AVR locker aus, die bieten heute schon alles an Ausstattung.
Wenn Dir Musik wichtig ist, ergänzt Du diesen mit ein paar hochwertigen Lsp. und eventuell einem Stereoverstärker.
Da hast Du mMn deutlich mehr von als einen alten AVR Boliden oder ein Gerät wie den Onkyo 807 zu kaufen.

Saludos
Glenn
XN04113
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2012, 11:48

GlennFresh schrieb:
Ich hatte selbst mal den Marantz SR9300, klasse AVR, aber für den Surroundsound fehlen dem Gerät grundlegende Dinge, die später ärgerlich sein könnten.


bitte erklären
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Apr 2012, 11:59
Was ich schmerzlich vermisst habe war die LypSync Funktion, insbesondere wenn man verschiedene Abspielgeräte sowie TV und Beamer einsetzt!
Im übrigen möchte ich auf den Komfort von HDMI heute nicht mehr bei einer Surroundanlage verzichten, eine Netzwerkfunktion brauche ich aber nicht.
Diese Funktion bieten heute schon so viele Geräte an, das muss ein AVR nicht zwingend können, genauso wie USB usw., aber der Markt verlangt es wohl.

Saludos
Glenn
XN04113
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2012, 12:04
bei Lipsync gehe ich mit, stellt sich aber die Frage ob es bei getrennter Verkabelung HDMI und SPDIF so stark auftritt
HDMI halte ich für absolut nicht zwingend an einem AVR, lieber ein Top Gerät das sein Signal via SPDIF bekommt als ein Einstiegsgerät mit HDMI. Die meisten haben doch sowie so keine Boxne um den Unterschied zu hören.

Hier im Martkplatz steht ein Marantz 9600, der hat auch noch Lipsync
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Apr 2012, 12:21

XN04113 schrieb:

bei Lipsync gehe ich mit, stellt sich aber die Frage ob es bei getrennter Verkabelung HDMI und SPDIF so stark auftritt


Bei mir schon!


XN04113 schrieb:

HDMI halte ich für absolut nicht zwingend an einem AVR, lieber ein Top Gerät das sein Signal via SPDIF bekommt als ein Einstiegsgerät mit HDMI. Die meisten haben doch sowie so keine Boxne um den Unterschied zu hören.


Genau weil die meisten User nicht die entsprechenden Boxen haben, macht ein solcher Bolide mMn keinen Sinn.
Ein neuer AVR im Preisbereich um die 300€, damit können viele gut Musik und Surround hervorragend geniessen.


XN04113 schrieb:

Hier im Martkplatz steht ein Marantz 9600, der hat auch noch Lipsync


Ein feines Gerät, aber der TE hat ein Paar Magnat Supreme und ob die eventuellen Nachfolger einen solchen AVR brauchen ist fraglich.
Zu dem hat auch der SR9600 so seine Tücken und kostet meist noch viel Geld, ob er das wirklich Wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

Meine Einstellung zu dem Thema ist inzwischen etwas anders, obwohl bei mir gerade der Onkyo 5009 eingetroffen ist, aber das hatte einen anderen Grund.

Saludos
Glenn
syn87
Neuling
#10 erstellt: 29. Apr 2012, 14:33
Mit netzwerkfaehig meine ich insbesondere DLNA... um eben Musik vom PC einfach streamen zu koennen. Wenn ihr einen besseren Vorschlag habt, bitte! Aber ich glaube dann muesste ich das Thema wohl verschieben....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Apr 2012, 15:20
Dann frag ich mal anders, welchen Verstärker bzw. AVR hast Du denn jetzt im Einsatz?

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX NR 807
suelwester am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR 807 und welche Lautsprecher
Richi_Connor am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  10 Beiträge
Onkyo TX NR 807 oder TX NR 1007
comanderscorp am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  9 Beiträge
Onkyo TX-NR 807/808
Chenglee am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  5 Beiträge
Onkyo TX-NR 708 vs. Onkyo TX-NR 807
derKrischi am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  3 Beiträge
Onkyo TX-NR 809
borland123 am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR 1007 oder 807
ansgar.h am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  34 Beiträge
Onkyo TX- NR 807 vs. TX- SR 707 +Boxen?
lopeng am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  6 Beiträge
Onkyo TX-SR 875 oder TX-NR 807
jaegermeister111 am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  2 Beiträge
Passen Jamo S 608 HCS Set + Onkyo TX NR 807 gut zusammen
worlddestroyer am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedJojoqwer
  • Gesamtzahl an Themen1.376.605
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.351