Guter Mittelklasse Receiver für Musik: HK AVR 165 oder Yamaha RX-V473

+A -A
Autor
Beitrag
Janhagel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Mai 2012, 09:29
Ich möchte gern meine aktuellen Hi-Fi Geräte insbesondere in Sachen Audio-Qualität aufrüsten.
Dazu würde ich mich über einige Erfahrungen aus dem Forum hier freuen.

Mit dem Samsung Receiver sehe ich mich in der oberen Einsteigerklasse und würde gern in eine
mittlere Klasse bis 500 EUR vorstoßen. Das Wohnzimmer ist knapp 20 qm groß und ich kann in
der Mietwohnung nicht die übermäßige Lautstärke fahren. Wichtig ist mir vor allem der Musikklang
im Stereo bzw. 2.1 Betrieb. Als Quelle wird überwiegend ein Apple TV genutzt, also komprimiertes
AAC Audiomaterial. Es soll dennoch hin und wieder eine CD abgespielt werden, wenn die Qualität
beim Musikhören im Vordergrund steht. Mit dem Filmsound bin ich bisher schon immer zufrieden
gewesen und der wird bei einem besseren Receiver wohl mindestens gleich gut bleiben.

Nun meine Feststellung als ich mich mit aktuellen Receiver Modellen beschäftigt habe:
Die Preisstruktur wird meistens über die Leistung, Anzahl der Endstufen und Anschlüsse, sowie
besondere Netzwerkfeatures festgelegt. Es ist daher für mich nicht klar, ob ein teurerer
Receiver auch unbedingt besser klingen muss, weil der Preis eben auch an den genannten Faktoren
hängt. Ich würde nämlich nur einen schlichten 5.1 Receiver benötigen, mit aktuellen Decodern und
4 HDMI Ports. Alles weitere läuft über das Apple TV (z. B. Airplay). Ich möchte gern etwas mehr
Geld ausgeben um mehr Audio Qualität zu bekommen, allerdings nicht für Ports und Leistung,
die ich eh nicht benutzten werde. Auch die Videoqualität (Upconversion) kann in erster Linie von
Blu Ray Player und Apple TV kommen und der AVR leitet sie einfach unverändert weiter.

Design ist mir nicht unwichtig und ich habe daher Harman Kardon und Yamaha in die Wahl genommen,
allerdings weiß ich nicht inwiefern sie sich qualitativ unterscheiden und ob man bei den höherpreisigen
Modellen auch besseren Sound gewinnt. Der Yamaha kommt erst in nächster Zeit auf den Markt aber
der Vorgänger RX-V471 scheint sehr beliebt zu sein und daher kann man ihn vielleicht mit dem Harman
vergleichen. Die Frage ist, ob ich bei diesen unter 400 EUR teuren Receivern überhaupt eine merkbare
Verbesserung erreiche oder dafür doch in die Kategorie vom AVR 365 oder RX-A810 gehen muss.
Womit ich dann aber viele Features und Anschlüsse bekäme, die ich gar nicht bräuchte.
Was meint ihr und wie habt ihr euch in der Sache entschieden?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-A1020 oder RX-V473
Kerf am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  9 Beiträge
Denon AVR 1713 vs Yamaha RX-V473
Leberkassemme am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  3 Beiträge
Onkyo TX-NR414 oder Yamaha RX-V473
JayMy am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V473 - gutes Einsteigergerät?
lol_12 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 1700 oder RX-V473
derBong am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  4 Beiträge
Alternative zu Yamaha RX-V473
robi782 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  7 Beiträge
Pioneer VSX-527 oder Yamaha RX-V473
VolkerDufner am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  3 Beiträge
LS- System für Yamaha RX- V473
mariov6 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V473 oder Harman Kardon AVR 260
Hifi-Einsteiger90 am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V473 oder Onkyo TX-NR414
kriffkroff am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedmietz_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.513

Hersteller in diesem Thread Widget schließen