5.1 Boxensytem vor allem für Filme und Videospiele (weniger für Musik) / Wäre das von Heco gut?

+A -A
Autor
Beitrag
Supernovae
Stammgast
#1 erstellt: 20. Mai 2012, 13:05
Hallo das ist meine erste Frage hier im Forum ich hoffe das ich mich nicht blamiere. Ich habe hier schon häufiger nachgesehen und die Leute hier scheinen sehr kompetent zu sein.

Momentan habe ich seit 2008 ein 5.1 System von Teufel für 200€ aber anscheinend soll Teufel nicht so gut sein wie ich dachte. Das Zimmer ist 15qm groß. Einen neuen AVR brauche ich nicht.

Sind diese Lautsprecher von Heco für Filme und Videospiele gut geeignet? Oder könnte ich etwas besseres für diesen Preis bekommen? Optisch gefallen sie mir jedenfalls ganz gut. Und für ca. 780€ scheinen diese Lautsprecher einen schönen Klang zu haben. Wahrscheinlich besser als ein vergleichbares Teufelsystem wie das Teufel Theater 200 Mk 2 (Link: http://www.teufel.de...et-cinema-p8020.html) für 700€.

-Heco Metas 300 (Dark Rosewood) (2x)
http://www.redcoon.d...d_Regal-Lautsprecher

-Heco Metas Center 2 (Dark Rosewood)
http://www.redcoon.d...precher?refId=basede

-Heco Victa Sub 25A Subwoofer
http://www.redcoon.d...esso_Aktiv-Subwoofer

Danke für die Hilfe.


[Beitrag von Supernovae am 20. Mai 2012, 19:01 bearbeitet]
sylter
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mai 2012, 14:49
Warum willst du deine Lautsprecher austauschen ? Weil du hier gelesen hast das Teufel nicht so gut sein soll ?
Wenn deine Ohren mit dem Klang der aus deinen vorhandenen Lautsprechern kommt zufrieden sind dann ist doch alles gut.

Teufel ist für Filmton wohl ganz Ok für Musik eher nicht so aber du willst ja wohl auch hauptsächlich Film und Spiel dafür solls reichen
Supernovae
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mai 2012, 16:42
Mit Lautsprechern habe ich bisher nicht so viel Erfahrung sammeln können und villeicht verpasse ich da etwas was die Soundqalität angeht. Wenn ich dann hochwertigere Lautsprecher habe denke ich villeicht wow das ist nocheinmal deutlich besser.
Zudem werde ich mir bald einen Fernsehr für 2000€ kaufen und da passt es möglicherweise nicht mehr wenn man dazu 200€ Boxen betreibt. Einen guten Receiver habe ich bereits.

Was mich momentan am meisten stört das der Bass an der Stelle wo ich sitze am schwächsten ist. Hinten in den Ecken ist der nocheinmal deutlich druckvoller villeicht würde da ein besseres Soundsystem mit größeren Boxen etwas nützen.

Aber ja, ich habe hier gelesen und die vielen kritischen Stimmen gegenüber Teufel haben mich verunsichert.
Trotzdem find eich die Boxen für diesen Preis sehr gut damit habe ich nichts falsch gemacht. Es war auch mein erstes 5.1-System und ich bereue garnichts.


[Beitrag von Supernovae am 20. Mai 2012, 18:04 bearbeitet]
happy001
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2012, 17:10
Der Wunsch was besseres zu haben ist normal und nach 4 Jahren verständlich. Wenn man von einem 200€ System auf die Heco umsteigen will ist das eigentlich eine deutliche Verbesserung, eigentlich .....
Was ich vermisse sind so kleine Infos wie es zu Wahl auf die Heco kam ....
Bevor keinen grundätzlichen Vergleich mal gemacht hast zwischen verschiedenen Klangrichtungen bei Boxen ist die Wahl so überflüssig wie ein Kropf.
Die Zusammenstellung wäre eigentlich auch unlogisch, zu den Metas gehört ein passender Subwoofer aus einer vergleichbaren Leistungsklasse und nicht aus einer kleineren Serie, aber ... bei 15qm wieder verständlich wenn man den Raum nicht erschlagen will.
Subwoofer ....
am meisten stört das der Bass an der Stelle wo ich sitze am schwächsten ist.

Da sage ich mal du hast aktuell einen Downfire-Sub und den dort aufgestellt wo Platz war. Klingt für mich nach falscher Auf- und Einstellung.
Supernovae
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mai 2012, 17:44
Hallo und danke für die Hilfe. Es ist doch sehr schwierig wenn man aus der Ferne nur so wenig Informationen zur Verfügung hat. Danke für den Rat.

Ich bin auf Heco gekommen weil ich gelesen und gehört habe das die Lautsprecher eine gute Tonqualität haben sollen. Ich würde auch Boxen von anderen Herstellern wie Jamo, Nubert, Canto usw. oder auch Teufel nehmen solange die Qualität zu etwa diesen Preis stimmt. Die von mir verlinkten Boxen sollen auch einen guten Klang haben und optisch fand ich sie auch sehr ansprechend. Es sind auch keine Säulenlautsprecher welche ich weniger mag aber wenn es welche mit sehr guten Eigenschaften zu Empfehlen gäbe wäre ich auch da nicht abgeneigt. Allerdings würden hier nur maximal zwei davon hereinpassen.

Das hier wäre dann wohl der entsprechende Subwoofer.
http://www.redcoon.d...lnuß_Aktiv-Subwoofer

und alternativ auch in schwarz
http://www.redcoon.d...warz_Aktiv-Subwoofer

Ob der nicht etwas zu mächtig für das kleine Zimmer ist. Aber es stimmt das wäre der passende Subwoofer auch wenn er äußerlich nicht ganz so gut zu den Anderen abgestimmt ist. Dankeschön!


Da sage ich mal du hast aktuell einen Downfire-Sub und den dort aufgestellt wo Platz war. Klingt für mich nach falscher Auf- und Einstellung.


Die Stelle an der er steht ist die momentan einzig Mögliche und er befindet sich auch in einer Reihe mit den Frontautsprechern. Mit Einstellungen konnte ich bisher nicht viel bewirken.


[Beitrag von Supernovae am 20. Mai 2012, 17:57 bearbeitet]
happy001
Inventar
#6 erstellt: 20. Mai 2012, 22:20
Ich grenze jetzt mal Teufel aus weil ich zu dieser Firma nicht die beste Meinung habe aber generell kann man sagen das bezogen auf die Preisklassen die Hersteller ein ähnliches Niveau haben, den Überflieger oder den Preis/Leistungsmeister gibt es nicht wenn nicht ein Ausverkauf oder andere Dinge die Ursache dafür bilden. Bringt auch wenig denn was nützt es mir wenn die Heco ein Schnäppchen ist und mir der Klang von einer anderen Marke eigentlich mehr liegt, deshalb immer vorher verschiedene LS anhören.
Sag mir welcher Klang dir liegt und gebe dir Alternativen dazu.

Bei deiner Raumgröße ist der Metas Sub ein Wort aber muss man schauen ob man ihn nicht etwas zähmen kann, denn die Raumgröße dürfte auch mal anders sein. Wenn mir mal ein Bild einstellen kannst von der Front und mir die Einstellungen schreibst wo ermittelt worden sind können wir vielleicht dafür sorgen, dass es etwas besser klingt.
Supernovae
Stammgast
#7 erstellt: 21. Mai 2012, 13:48
Welcher Klang?
Da wüsste ich nicht was ich genau schreiben kann aber die Boxen sollten der Preisklasse entsprechend einen guten und sauberen Raumklang bieten, sie sollten ebenfalls pegelfest, wuchtig und druckvoll sein. Sehr Dumpf jedoch nicht.

Ich werde dann eine Skizze und ein Foto machen. Danke im voraus und auch vielen Dank für die Mühe!


[Beitrag von Supernovae am 21. Mai 2012, 13:55 bearbeitet]
happy001
Inventar
#8 erstellt: 21. Mai 2012, 13:59
Der unterschiedliche Klang bei Boxen ....
Wenn mal die ganze Brandbreite hören willst dann solltest mal eine Klipsch (Horn), eine Canton (hell) und eine Heco, Wharfedale bzw. JBL (warm) direkt miteinander vergleichen.
Supernovae
Stammgast
#9 erstellt: 21. Mai 2012, 15:34
Hier ist die relativ maßstabsgetreue Skizze des Zimmers:

Ich habe nocheinmal den Kontrast erhöht weil man es schwer lesbar war.
Skizze

Ich hoffe das man zumindest etwas erkennen und lesen kann.
Die Raumgröße beträgt ca. 4m x 3,60m.

Das Dunkle sind die Lautsprecher und links am oberen Rand ist der Subwoofer.

Ein Foto würde ich hier nicht hereinstellen ich schaue mal ob ich es privat verschicken kann.


[Beitrag von Supernovae am 21. Mai 2012, 15:43 bearbeitet]
happy001
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2012, 15:44
Die Aufstellung speziell beim Subwoofer ist nicht optimal. Das solltest zumindest einen Frontfire nehmen und die Finger von Downfire lassen. Die vordere rechte Box kommt auf ein Regal?
Supernovae
Stammgast
#11 erstellt: 21. Mai 2012, 15:51
Was noch ganz wichtig sein könnte ist das ich zu 95% auf einen Drehsessel rechs neben dem Bett sitze.

Der vordere rechte Lautsprecher steht in ca. 73 cm Höhe auf einer Kommode. Ich denke das ist eine gute Höhe und die andere Box auf der linken Seite ist genau so hoch. Tut mir leid wenn man es nicht richtig erkennen konnte.
Die hintere rechte Box steht bei 1,70m Höhe recht hoch aber sie ist leicht nach unten gewinkelt. Das ist dennoch nicht optimal nehme ich an.

Edit:
Und danke bezüglich des Subwoofers. Und wo könnte ein Downfire evt. doch stehen? Könnte ein Frontfire dort stehen? Ich könnte z.B. auch das Regal auf dem der TV steht nach links schieben und den Subwoofer zwischen den Tisch und Regal (worauf der TV steht) stellen.

Das Bett könnte ich auch noch zur Tür drehen dabei müsste ich die Kommode daneben (rechts vom Bett)wegnehmen weil die Wand links schräg ist.


[Beitrag von Supernovae am 21. Mai 2012, 16:05 bearbeitet]
happy001
Inventar
#12 erstellt: 21. Mai 2012, 16:06
Nicht ganz. Die vorderen LS sollten auf Ohrhöhe sein, d.h ~ 1m und mindestens 2m auseinander. Perfekt ist es wenn man ein Stereodreieck hat und der Abstand zwischen den Front-LS mal Faktor 1,2 = Sitzabstand zu den Boxen (2,5m Abstand Boxen = 3m Sitzabstand)
Die hinteren LS muss man schauen wie der Raum ist und der persönliche Geschmack. Ich bevorzuge höher wie vorne zwischen 1,2 und 1,6m

Der beste Platz für einen Subwoofer allgemein findet man durch krabbeln. Subwoofer auf Hörplatz und durch den Raum krabbeln. Überall dort wo der Bass sich gut anhört die Stelle markieren, das sind die besten Stellen. Einen Downfire darf man nicht in die Ecke stellen, immer etwas von der Wand weg (0.5 bis 1m) etwa, weitere Möglichkeiten wären an einer Seitenwand oder neben dem Hörplatz.
Supernovae
Stammgast
#13 erstellt: 21. Mai 2012, 16:29
Das hat mir schoneinmal bei der Aufstellung sehr gut geholfen.

Wenn ich dann die größeren Boxen hätte müsste ich überlegen wo der vordere linke Lautsprecher hinkommen könnte weil dort ab 1,05m bis 1,10m die Schräge beginnt. Den Rechten kann ich vllt. noch etwas erhöhen und weiter vornehmen wenn ein Stereodreick für einen beeindruckenden Klang noch besser wäre. Der Centerlautsprecher muss noch etwas weiter nach hinten. Da sitze ich wohl zu nahe drann.

Das mit den Subwoofer war sehr hilfreich und ich werde das dann gleich testen weil das schoneinmal eine Verbesserung ist bis ich dann leistungsstärkere Boxen habe.

Und der Heco Metas XT Sub 251 scheint ein Frontfire-Subwoofer zu sein.


[Beitrag von Supernovae am 21. Mai 2012, 16:30 bearbeitet]
happy001
Inventar
#14 erstellt: 21. Mai 2012, 16:42
Kannst mir gerne eine Rückmeldung mal geben
Du könntest den Center auch oberhalb vom TV anbringen und leicht zum Hörplatz anwinkeln - geht auch.
Einfach etwas experimentieren bevor wie der Wilde bohrst


[Beitrag von happy001 am 21. Mai 2012, 20:01 bearbeitet]
Supernovae
Stammgast
#15 erstellt: 21. Mai 2012, 16:51
Ich finde es prima wenn man so ausgezeichnete und hilfreiche Hinweise auch noch kostenlos bekommt. Von daher werde ich deine Ratschläge jetzt mal realisieren und ich werde auch einwenig experimentieren.

Kann man Antworten positiv bewerten?


[Beitrag von Supernovae am 21. Mai 2012, 16:52 bearbeitet]
shiddy121
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Mai 2012, 20:34
Vorschlag (bevor du mit aller Gewalt was neues kaufst): Bett und Kommode tauschen. So sitzt/liegst du relativ mittig vorm TV und nicht so nahe am linken Rear. Die Front VR auf deinen Arbeitstisch bzw. mit LS-Halterungen an der Wand anbringen (gleiche Höhe / Entfernung beachten). Den Rear HR ebenfalls weiter nach links, ggf. wieder mit einer Halterung arbeiten. Probier doch das erst mal aus, bevor du ein haufen Geld investierst und die LS genauso bescheiden aufstellst, wie zum jetztigen Zeitpunkt.

//Achja: Falls deine Aufstellung so gewählt ist, weil die am Arbeitsplatz am PC zockst o.Ä. - Kauf dir lieber zusätzlich ein 2.1 Lautsprechersystem von Edifier. Denn die Lautsprecher für beide Varianten gut aufzustellen ist mMn nicht möglich.


[Beitrag von shiddy121 am 21. Mai 2012, 20:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Boxensytem max. 400? mit Onkyo TX-SR 606
japsen87 am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  9 Beiträge
5.1 Boxensytem ca.1000? für Yamaha RX-V1900
Mfg-Sascha am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  13 Beiträge
Kaufberatung 5.1 für Filme & Musik
BMW313 am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  13 Beiträge
Heco Vitas 5.1 System für Musik geignet?
salival am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  3 Beiträge
5.1 System [Musik/Filme] ~1000?
Streeetz am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  28 Beiträge
Suche 2.1 System für vor allem Filme und Spiele
Rocky13 am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  2 Beiträge
5.1 surround-system für Filme und etwas musik gesucht.
miiit am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung für Heco Metas XT
Dogma2k am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  2 Beiträge
Neues 5.1 System für Filme und Musik
Leigsnering am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  10 Beiträge
5.1 Lösung für Filme gesucht 1500-2000?
Zugriffshund am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHufnagel
  • Gesamtzahl an Themen1.451.499
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.601

Hersteller in diesem Thread Widget schließen