Surround-Receiver für bis ca. 400€

+A -A
Autor
Beitrag
JFZ
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2012, 21:48
Hi,

Wegen eines Umzugs und anderer Boxenaufteilung brauche ich einen neuen Receiver, der 5 Boxen mit 100W (oder mehr) befeuern kann. Einsatzzweck ist Musik (Alles ausser Klassik und HipHop) und Filme schauen.

Hatte vor einem halben Jahr schon geschaut und den Onkyo 609 in die engere Wahl genommen. Nun ist der leider mangels Angebot deutlich teurer geworden (um die 500€) und der Nachfolger 616 ist eigentlich auch überm Preislimit. Ausserdem bin ich mir noch nicht 100% sicher, was ich von einem Receiver mit Lüfter halten soll.

Was wäre denn in der Preisklasse sonst ein empfehlenswerter Receiver? Gerne ohne Lüfter.
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2012, 23:22
Pioneer vsx 921
virus33
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jun 2012, 01:19
Was ist dir sonst noch wichtig? 3D, Netzwerkfähig, darf es ein gebrauchter sein, Einmesssystem usw?
Die Leistung dürften die meisten Receiver in der Preisklasse bringen und von was gehst du aus bei den LS Sinus oder Max Werte?

Ich selbst hatte mal den TX-SR 608 der war zwar von der Leistung her mehr als ausreichend, aber mir hat die Qualität bei Onkyo nicht so ganz gepasst, deshalb bin ich auf Yamaha umgestiegen und werde auch dabei bleiben

Ich darf dich beruhigen der Lüfter war beim 608er kaum hörbar, wobei mir das auch nicht so wichtig war/ist, viel schlimmer war das Knacksen beim Onkyo...
--Torben--
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2012, 09:41
Anders gefragt... Welche Lautsprecher hast du genau?
JFZ
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jun 2012, 12:39

Torben2206 schrieb:
Pioneer vsx 921


Schau ich mir mal an.


virus33 schrieb:
Was ist dir sonst noch wichtig? 3D, Netzwerkfähig, darf es ein gebrauchter sein, Einmesssystem usw?

Hmm, wenn ich 3D wollt, müsste der Receiver das auch unterstützen, wenn ich den zum HDMI verteilen (HTPC, BlueRay, Sat-Receiver, TV, Beamer) nutzen will?
Netzwerkfähig ist ein nettes Gimmick, muss aber nicht sein
Gebraucht ist zwar prinzipiell kein Problem, für einen gebrauchten Receiver würde ich aber nicht ganz so viel ausgeben wollen: Neu bis ca.400€, gebraucht bis ca. 300€, kommt also auf die selbe Klasse raus.


virus33 schrieb:

Die Leistung dürften die meisten Receiver in der Preisklasse bringen und von was gehst du aus bei den LS Sinus oder Max Werte?

Hmm, was dazwischen
Dachte so an ca. 80W Sinus (so wie mein jetziger Sony STR-GX511), also so 150W Musik, in der Größenordnung


virus33 schrieb:

Ich selbst hatte mal den TX-SR 608 der war zwar von der Leistung her mehr als ausreichend, aber mir hat die Qualität bei Onkyo nicht so ganz gepasst, deshalb bin ich auf Yamaha umgestiegen und werde auch dabei bleiben

Was war so konkret bei der Qualität nicht doll?


virus33 schrieb:

Ich darf dich beruhigen der Lüfter war beim 608er kaum hörbar, wobei mir das auch nicht so wichtig war/ist, viel schlimmer war das Knacksen beim Onkyo...

Was für ein Knacksen? Und hat dein jetziger Yamaha einen Lüfter?




Torben2206 schrieb:
Anders gefragt... Welche Lautsprecher hast du genau?


Die jetztigen Sony SS-B5 würde ich vermutlich als Rear-Lautsprecher umfunktionieren und liebäugele mit einem Paar gebrauchter Magnat Vector 77 als neue Front-Lautsprecher.


[Beitrag von JFZ am 10. Jun 2012, 12:40 bearbeitet]
virus33
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jun 2012, 20:41

Was war so konkret bei der Qualität nicht doll?


Es gab dabei mehrere Punkte, zum einen das Grobaufgelöste Display, das Knacksen der Relais beim Decoderwechsel (was beim TV Schauen sehr nervig war) und die Onkyos wirken in meinen Augen einfach einen Ticken billiger als z. B. Yamaha.

Dafür ist Onkyo immer noch Preis/Leisungsmäßig ungeschlagen, wenn man mit diesen Mängeln leben kann.


Was für ein Knacksen? Und hat dein jetziger Yamaha einen Lüfter?


Eben wie oben schon geschrieben das Relaisknacksen wenn der Decoder gewechselt wird. Das hört sich so an, wie wenn man allgemein einen Verstärker einschaltet. Viele stört es nicht, mich hat es auf dauer extrem genervt.
Die Yamahas kommen durch den besseren Wirkungsgrad komplett ohne Lüfter aus.


Hmm, wenn ich 3D wollt, müsste der Receiver das auch unterstützen, wenn ich den zum HDMI verteilen (HTPC, BlueRay, Sat-Receiver, TV, Beamer) nutzen will?


Ja dann sollte der AVR das auch unterstützen.
JFZ
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jun 2012, 22:08

Torben2206 schrieb:
Pioneer vsx 921



ist der vsx922 der Nachfolger von dem?
Ist zwar eigentlich auch überm budget aber anschauen kann man sich den mal.

Hat Pioneer einen Lüfter verbaut?
JFZ
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jun 2012, 18:59

JFZ schrieb:

Torben2206 schrieb:
Pioneer vsx 921



ist der vsx922 der Nachfolger von dem?
Ist zwar eigentlich auch überm budget aber anschauen kann man sich den mal.

Hat Pioneer einen Lüfter verbaut?


Keinn keiner das Gerät?


Frage am Rande: Wenn das Fach im TV-Möbel nur 17,5cm hoch ist, ist es dann ein Problem (Temperatur u.ä.) wenn dann kaum Platz über dem Receiver ist? oder sollte der dann besser freistehend montiert werden?
bester
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Jun 2012, 20:01
Der VSX 922 ist der Nachfolger. Der 921 ist vom letzten Jahr.

Ich hatte das selbe Problem mit der Höhe. Hab auch nur 19 cm Höhe zur Verfügung. Die beiden Pios haben 16,8 cm Höhe. Also mir wäre das zu wenig luft nach oben vor allem wenn man hinten vielleicht noch eine Rückwand mit nur einem 10 cm Loch hat. Dann kann bis auf die Seiten keine Luft zirkulieren. Könnte bei längerem Betrieb (also mehrere Stunden) vielleicht Probleme geben.

Ich hab den Yamaha RX-V473 genommen der ist 16,1 cm hoch hab also fast 3 cm Luft nach oben. Und bis jetzt bei ca. 4 Stunden Betrieb läuft da nix heiss.
burli0
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Jun 2012, 21:25

JFZ schrieb:
Frage am Rande: Wenn das Fach im TV-Möbel nur 17,5cm hoch ist, ist es dann ein Problem (Temperatur u.ä.) wenn dann kaum Platz über dem Receiver ist? oder sollte der dann besser freistehend montiert werden?

1-2 cm oben finde ich selbst für zimmerlautstärke zu knapp. die dinger brauchen so ab 50W im leerlauf.
viell. kannst grössere löcher reinmachen, aber so ist das zu knapp.
JFZ
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Jul 2012, 16:58
Eigentlich gefällt mir der Pioneer vsx 921 (bzw. der 922) sehr gut. Aber im Gegensatz zum Onkyo hat er nur einen HDMI-Ausgang.

Wie ist es denn, wenn ein TV und ein Beamer angeschlossen sind (und nur ein Gerät auf einmal an ist).
Kann der Onkyo bequem zwischen den beiden umschalten?
Und gäbe es sonst (falls ich den Pioneer nehme) einen brauchbaren HDMI-Verteiler, den ich vorzugsweise nicht manuell umschalten muss (und der nicht so teuer ist, dass ich gleich den besseren Receiver nehmen könnte)?
JFZ
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jul 2012, 21:55

JFZ schrieb:
Eigentlich gefällt mir der Pioneer vsx 921 (bzw. der 922) sehr gut. Aber im Gegensatz zum Onkyo hat er nur einen HDMI-Ausgang.

Wie ist es denn, wenn ein TV und ein Beamer angeschlossen sind (und nur ein Gerät auf einmal an ist).
Kann der Onkyo bequem zwischen den beiden umschalten?
Und gäbe es sonst (falls ich den Pioneer nehme) einen brauchbaren HDMI-Verteiler, den ich vorzugsweise nicht manuell umschalten muss (und der nicht so teuer ist, dass ich gleich den besseren Receiver nehmen könnte)?



keiner nen Tipp zu dem Thema?
JFZ
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Okt 2012, 13:15
Wie ist denn der Sony STR-DN1030 im Vergleich zum Pioneer VSX922 einzuschätzen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver bis ca. 400?
iFreeze am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  2 Beiträge
kaufberatung surround anlage bis ca. 400 euro
Dr.Swenker am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
surround set für ca. 400?
Deliverance87 am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  9 Beiträge
Subwoofer bis ca. 400?
cna am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis ca 400?
GFleischhacker am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  25 Beiträge
7.1 surround 400?, ohne Receiver
$hit am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  18 Beiträge
[Suche] Surround-System bis 400,- EUR
sentinel777 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  8 Beiträge
Suche neuen 5.1 Receiver bis ca. 400?
Sebolous am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  26 Beiträge
Surround-Kaufberatung für ca. 400 euro
pb23745 am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 18.05.2017  –  77 Beiträge
Receiver bis 400 Euro?
theyaid am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedThomasef
  • Gesamtzahl an Themen1.452.259
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.742

Hersteller in diesem Thread Widget schließen