Neuanschaffung AVR + Front LS

+A -A
Autor
Beitrag
datsoli
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2012, 13:36
Hallo zusammen,

erstmal will ich vorweg schicken, dass ich absoluter Laie bin, sollte ich also doofe Fragen stellen, irgendetwas wichtiges vergessen oder Schwachsinn erzählen bitte ich schonmal um verzeihung

Ich könnte jetzt hier ganze Romane schreiben wie die Ausgangssituation ist und was ich mir vorstelle aber ich versuche es so kurz wie möglich zu halten und hoffe, dass mir trotzdem jemand weiterhelfen kann.

ich bin gerade umgezogen woraus sich folgende Situation ergibt:
Fernseher, Radio, CD Player, PC, etc. etc. stehen nun alle in einem Raum und sollen auch über die selbe Anlage laufen. Das war vorher nicht der Fall. Es fehlte also ein AV Receiver.
Gleichzeitig ist es mir hier aber auch nicht mehr möglich hier so laut aufzudrehen, Mietwohnung, dünne Wände etc. Wichtig ist also erstmal nur ein guter Klang bei moderater Lautstärke. Das Budget ist leider sehr begrenzt, weshalb außerdem Preis/Leistung erstmal wichtiger ist als High-End Sound. Vernünftiges Einsteigerniveau sollte es allerdings trotzdem sein, Heimkino Komplettsysteme wie von LG etc. kommen nicht in Frage.

Als Boxen habe ich zur Zeit noch das teufel Concept G THX 7.1 welches ca 7-8 jahre alt ist. Damals hatte Teufel einen ganz guten Ruf, ich war Schüler und hatte von solchen Dingen noch weniger Ahnung als heute und das Budget war noch begrenzter. Das System gewinnt bestimmt keine Preise in audiophilen Fachkreisen aber naja was solls es ist halt da und hat bisher seinen Zweck (nämlich am PC betrieben zu werden und vor allem laut zu sein) relativ gut erfüllt.

Problem an den Boxen ist meiner Meinung nach, erstens, dass es alt ist und auch etwas über Gebühr beansprucht wurde, so dass mittlerweile einige der Satelliten etwas "durchgenudelt" klingen, außerdem ist die Surround Performance meiner Meinung nach katastrophal, was vermutlich aber eher an mangelnder Kompetenz meinerseits und den absolut unterirdischen Soundkartentreibern liegt. Ich hoffe, dass hier mit einem AV Receiver und vllt. etwas Einstellungsarbeit Verbesserungen möglich sind.

Da ich es mir leider nicht leisten kann, das gesamte System auf einmal zu tauschen folgender Plan:

1. Av Receiver anschaffen, ohnehin geht sowieso nichts. Ich hatte hier den Denon 1612 im Auge, habe allerdings den günstigen Preis (219 Euro verpasst) und jetzt einen Onkyo 313 für 199 geschossen.
Die erste Frage ist hier direkt ob das die richtige Entscheidung war oder ob die 70 Euro mehr für den Denon besser investiert wären. Wichtig ist für mich in erster Linie der Klang alles weitere ist nur Nice to Have. Ich vermute einfach mal, dass der Denon klanglich dem Onkyo 313 überlegen ist und auch das ebssere Einmesssystem hat. Die Frage ist allerdings ob dies den Aufpreis von 200 auf 270 Euro rechtfertigen würde.

2. Da der Receiver nurn 5.1 kann, kann ich direkt schonmal die zwei am schlimmsten verschlissenen teufel Satelliten ausmustern...

3. Neue Front LS. Dadurch erhoffe ich mir besseren Klang, vor allem bei der Musikwiedergabe oder im Stereobetrieb. Die zwei Teufel Satelliten, die noch im besten Zustand sind würde ich dann dementsprechend als Rear nehmen. Sub und Center müsste ich ebenfalls erstmal weiterhin aus dem Teufel System nehmen. Das ganze kann man ja dann nach und nach tauschen. Würde das Sinn machen?

Wichtig ist mir sowohl bei den Lautsprechern als auch beim Receiver die richtige Balance zu finden, was für mich immer etwas schwierig ist, gerade wenn man nicht viel Ahnung von der Materie hat.
Erstens sollte das Preis/Leistungs Verhältnis stimmen und zweitens sollten die Komponenten auch zueinander passen und für mein Vorhaben nicht völlig über- oder unterdimensioniert sein. Es bringt mir nichts LS zu kaufen die vom Klang her keine Verbesserung zu den Teufel Boxen bringen oder die ich vllt nächstes Jahr gleich wieder austauschen muss, auf der anderen Seite bringt es mir aber auch nichts für 30000 Euro einzukaufen nur weil theoretisch die Möglichkeit besteht, dass ich in 20 Jahren eine Großraumdisco eröffnen möchte (jetzt mal etwas übertriebend argestellt). Hier ist halt nicht viel mehr als Zimmerlautstärke drin, ab und an wird wohl trotzdem mal aufgedreht, etwas Reserve wäre also nett.

Bzgl. der Ls bin ich über die Mordaunt Short Mezzo 1 für 200 Euro im paar gestolpert, heute bei Audiopick. Das sieht mir wie ein sehr guter preis aus, da die ansonsten ca 180 pr Stk. kosten.
Naja allerdings könnten Sie auch 3000 kosten und trotzdem totaler Mist sein, daher lieber nochmal hier die Frage:
Hat jemand mit denen Erfahrung?
Wäre das eine gute Investition? Taugen die was? Hat man von denen vielleicht auch länger was?
SInd die für mein Vorhaben und meinen Receiver überhaupt das Richtige?

Mir ist klar, dass die Geschmäcker, was gut klingt immer unterschiedlich sind. Mir gehts halt auch erstmal um eine generelle Einordnung.
Die 200 Euro würde ich auf jeden Fall nur in die Hand nehmen wollen wenn sich das wirklich lohnt, ansonsten kann ich auch bei den im FAQ angeführten Einsteigerboxen, beispielsweise Heco Victa zuschlagen. Die gehen ja so bei 75 Euro das Paar los. Wobei hier ja die nächste Frage ist ob die ab 75 Euro schon brauchbar sind.. oder wieviel ich da Minimum investieren muss.

Zum Schluss vielleicht noch eine kurze Ergänzung:
Ich habe noch nicht getestet wie das in der neuen Wohnung mit dem Sub aussieht. Das Problem an dem Teufel Sub ist, dass der Bass direkt in den Boden geht (keine Ahnung wie ich das erklären soll). D.h. man auch bei sehr geringer Lautstärke deutliche Vibrationen spürt obwohl man den Bass kaum hört. Ich fürchte das würde hier zu Problemen führen. Mein Erfahrungswert ist aber, dass bei leise gedrehtem Sub oder gar ausgeschaltetem der Sound über die Teufel Satelliten einfach nur noch jämmerlich dünn und flach ist. Ist ja auch irgendwo klar, mir kommts bloß extrem vor.

Ob das "Problem" mit den Bässen überhaupt am Sub liegt (ich hab zwar mal gehört, dass es da irgendwie verschiedene Technologien geben soll, aber ehrlich gesagt nicht soviel Ahnung davon) oder ob ich den einfach nur anders aufstellen muss, oder vom Boden entkoppeln damit der keine "Erdbeben" auslöst weiss ich nicht, müsste ich mal ausprobieren.

Sollte ich mit dem Sub leiser fahren müssen nun die Frage ob ich dann vielleicht sogar ganz andere Speaker nehmen sollte als die oben genannten, nämlich welche die zumindest einen Teil der Tieftöner mit übernehmen können, oder können die o.g. das? Wie gesagt, ich habe wenig Ahnung davon, mir ist es nur bei den Teufel Satelliten aufgefallen, aber mag auch sein, dass der dünne Sound hier einfach nur daher kommt, dass die vielleicht nicht ganz so hochwertig sind oder alt oder beides.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR Neuanschaffung, nur welcher?
Spocky17 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  4 Beiträge
Neuanschaffung 5.1 inkl. AVR
Big_Sero am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  15 Beiträge
Beratung Front-LS / AVR
Eisenkreuz am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  4 Beiträge
Neuanschaffung
Djinges am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  3 Beiträge
Neuanschaffung
FunObi am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  3 Beiträge
Neuanschaffung
Schwämmle am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  2 Beiträge
Neuanschaffung
J3nn1F3r am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
AVR Neuanschaffung bis 1000 Euro
Audiorama0711 am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  8 Beiträge
Neuanschaffung AVR Denon oder Pioneer?
Michi8080 am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  3 Beiträge
Guter Rat: Neuanschaffung AVR - Receiver
#G3ck0# am 06.10.2018  –  Letzte Antwort am 06.10.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMaverrck_1
  • Gesamtzahl an Themen1.451.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.408

Hersteller in diesem Thread Widget schließen