AVR - Qual der Wahl

+A -A
Autor
Beitrag
trali_tralo
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2012, 16:18
Hallo Experten,

vorweg... das wird/ist/war meine erste größere Investition in dem Bereich und meine Ohren, höheren im gegensatz zu euren kein Gras wachsen ;-)

gestern nach ein paar Bierchen und stöbern hier im Forum den Anfang für meine Multimedia-"Ecke" (30m²) gemacht.

Nach Überlegung, leserei usw. sind gestern die ersten Bestellungen raus. Zum Plan:

Es soll mal ein 5.1 werden. Was ich für 30% Musik, 70% Film so ziemlich alles über den PC nutzen will.

Dazu sind die ersten Boxen bestellt. 2* nuBox481 für die Front. (Noch in der Hinterhand hab ich einen älteren aktiven SW + ein paar Satteliten von Magnat hier stehen)

Dann stolperte ich nach ein paar auf meinen Wunsch AVR den Pio-VSX-921 .. vermeitlich günstiges Angebot angeklickert bestellt und nun in der Versandmail gelesen das ich mich verklickert habe.. ist der 821 geworden

Da ich auf das Airplay und 7.1 nicht brauchen werde, stellt sich mir die Frage ob ich das doch günstige Angebot dieses Auslaufsmodells annehme oder einen unterschied im Sound zum 921 oder der alternative Marantz SR5006 AV-Receiver hören werde. Die 2 Modelle standen halt eigentlich zur Auswahl.

Zum Hintergrund: Am Anschlag werde ich das Zeug in meiner Mietwohnung wohl eh nie fahren, aber satt, klar und ohne das ich das Gefühl habe es wird dem System "zuviel" sollte es schon rüberkommen. Falls ihr die Worte eines Laien versteht.

Morgen kommt das Zeug an, dann werde ich es mal aufbauen. Trotzdem hätte ich ganz gern eure Meinung dazu.
happy001
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2012, 17:19

Trotzdem hätte ich ganz gern eure Meinung dazu

Für was?
Deine Vorgehensweise kann ich nicht verstehen!
Wie es zu der Auswahl der LS kam ist auch dein Geheimnis.
Ob dir das Klangbild der Nubert wirklich liegt wissen vielleicht die Götter aber du eher nicht oder hast schon mal verschiedene LS gehört?
Der AVR ist auch so ein Thema - jetzt hast den 821 - (das kann schon mal passieren ) beim Thema unterschiedlicher Klang bei Verstärker gibt es zwei Meinungen, die einen sagen ja die anderen nein. Ich sag ja aber für welches Modell ich mich entscheiden würde wäre schwer weil mir die Nubert vom Klang nicht gefallen und kein AVR das korrigieren kann.
opa38
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2012, 19:55
Hi

Pioneer und Nubert harmonieren sehr gut. Zudem sind die 481er sehr feine Teile.
Desweiteren kannst Du bei Bedarf mit einem ATM Modul das Klangbild nochmals veredeln....
Alles Wissenswerte ist auf der Nubert HP und im Nubert Forum zu finden.
trali_tralo
Neuling
#4 erstellt: 06. Jul 2012, 07:11
@happy:

Ganz ehrlich, ich höre den Unterschied zwischen minderwertigen und erwachsenen LS klar, aber ich habe im Bekanntenkreis ein paar Systeme probegehört (Teufel, neueres Magnat-System, und noch irgendwas was anderes ...) und bin auch in unseren ansässigen Hifi laden. Mein Ohr sagt.. uiuiui das klingt alles viel besser als zu Hause Ich hätte dir aber nicht sagen können, was mich nun aus der Hose hüpfen lässt.

Warum nun ausgerechnet Nubert? Man liest viel positives (gerade in richting "abgerundet") und das negativste was ich gefunden hab "Für meinen Geschmack nicht druckvoll genug" oder "das klangbild gefällt mir nicht" ... Für meine nicht ganz so verwöhnten Ohren eine solide Basis ;-)

@Opa:

danke für deine Einschätzung.
happy001
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2012, 08:12
Einzelne LS zu hören bringt eigentlich wenig bis gar nichts. Wenn dann nur ein direkter Vergleich mit Musik die ich sehr gut kenne und ganz wichtig unter gleichen Bedingungen.

uiuiui das klingt alles viel besser als zu Hause

Auch ein weiteres Problem, die Raumakustik. Wenn ich zu Hause einen stark gedämpften Raum habe hört sich der gleiche LS völlig anders an als wenn es eher ein Raum ist der heller ist. Eine Vorauswahl kann beim Händler getroffen werden aber die Entscheidung muss zu Hause gemacht werden. Habe ich einen einfachen LS bisher gehabt und nehme einen LS aus einer deutlich höheren Preislage klingt jeder LS natürlich deutlich besser.

Bevor man sich verzettelt gilt es erstmals die Klangrichtung die man persönlich mag zu finden. Dazu sollte man Boxen mit einer wärmeren Abstimmung über neutral bis zu einer helleren Ausrichtung anhören inklusive einem Horn-LS. Wenn die Richtung klar ist kann man gezielter in dem Bereich dann suchen und findet wirklich den LS den man eigentlich will.


Man liest viel positives

Mit lesen kommt man nicht weiter denn woher will man beurteilen können ob derjenige die selben Vorlieben hat wie ich und die Raumakustik mit meiner vergleichbar ist und man Fehler bei der Auf- und Einstellung ausschließen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Qual der Wahl
Gen0 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  4 Beiträge
Qual der Wahl
Blair am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  2 Beiträge
Subwoofer, Qual der Wahl!
Thiuda am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  7 Beiträge
Qual der Wahl
Kernspalter am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  2 Beiträge
Die Qual der Wahl
Rockerthezocker am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  15 Beiträge
Qual der Wahl
YipeeKiYaY am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  3 Beiträge
Toslinkumschalter: Qual der Wahl
MichiC am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  8 Beiträge
Qual der Wahl - Hilfe?
twend am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  5 Beiträge
Qual der Wahl
winmng am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  16 Beiträge
Subwooferkauf Qual der Wahl
dako89 am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedLOKF
  • Gesamtzahl an Themen1.496.886
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.459.037

Hersteller in diesem Thread Widget schließen