Bessere Boxen für den PC

+A -A
Autor
Beitrag
Conkuist
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2012, 12:10
Hallo

Vor einem Jahr fand ich die Logitech Z5500 noch gut
Bis zu dem Zeitpunkt als ich mir mein erstes Heimkino eingerichtet habe
mit AV Receiver und Standlautsprechern
Ich war wirklich ziemlich erstaunt wie groß doch der Unterschied war
Da das Heimkinosystem nur für TV und Filme schauen verwendet wird
suche ich jetzt noch was für meinen PC
das klanglich möglichst nah an das Heimkino rankommt
aber annähernd so kompakt ist wie meine Logitech Z5500
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Aug 2012, 12:12
Conkuist
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Aug 2012, 12:13
Ich such ein 5.1 System
Soundfreak85
Stammgast
#4 erstellt: 09. Aug 2012, 12:21
Wofür brauchst du 5.1 am PC, wenn du Filme ehh wo anders schaust? Du hast nichts zu deinen preislichen Vorstellungen gesagt! Und du wirst auf jedenfall abstriche machen müssen. Klein und die selbe klangliche qualität wie ein großen Set geht eben nicht!

Ich hab die ESI nEar 05 noch nicht gehört aber die Boxen sollen nicht so schlecht sein: ESI nEar 6.1-Set


[Beitrag von Soundfreak85 am 09. Aug 2012, 12:23 bearbeitet]
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Aug 2012, 12:24
Jetzt kommt wieder sowas wie : " 100 Euro, gerne weniger".

Foxfahrer
Rainb0w
Stammgast
#6 erstellt: 10. Aug 2012, 13:33
Ein 5.1 System macht am Rechner nicht wirklich viel Sinn.

Ich kann als bessere PC Lautsprecher das

Edifier C2 empfehlen, dieses ist leider etwas Bassarm. Hat aber ein super Preis-Leistungverhältnis für die ca. 60 euro.

Wenn es etwas mehr Bass sein soll würde ich dir das Edifier C3 empfehlen.
Conkuist
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Aug 2012, 22:50
Möchte auf 5.1 wenn ich am PC spiele nicht verzichten
Es sollte alles haben was das z5500 hat nur mit besserem Verstärker und Boxen
Höhe der Boxen sollte so um die 25 cm sein wenn das mit den qualitätsansprüchen vereinbar ist
Preslich dachte ich so an 500€


[Beitrag von Conkuist am 11. Aug 2012, 22:52 bearbeitet]
ice-tux
Stammgast
#8 erstellt: 11. Aug 2012, 22:58

Rainb0w schrieb:
Ein 5.1 System macht am Rechner nicht wirklich viel Sinn.

Wieso nicht? Viele Computerspiele haben Surround-Effekte. Bei manchen Shootern kann man damit sogar die Gegner besser orten als mit Stereo-Sound.
Und das Gegner-Orten funktioniert sogar mit (für Musik eher nicht geeigneten) Surround-Gaming-Headsets.

Allerdings bezweifle ich, dass man beim Spielen unbedingt eine Sound-Qualität braucht, die besser ist als das übliche PC-Zeugs. Da ist man sowieso schon reizüberflutet und kann sich nicht auf den Sound "konzentrieren".


[Beitrag von ice-tux am 11. Aug 2012, 23:01 bearbeitet]
wantboxchevy16
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Aug 2012, 22:58
Hallo,

Wie wäre es denn mit einer Teufel Concept E400? Hat ein hammer Bass is 5.1 und kostet genau 500€ und für Spiele und Filme genau richtig
Conkuist
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Aug 2012, 23:00
Naja aber die Teufel sind doch auch so plastik brüllwürfel ich such richtige lautsprecher
wantboxchevy16
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Aug 2012, 23:06
ok,

Du kannst die 8 Wochen probe hören und dann wieder zurückschicken wenn se dir nich gefallen guck dir doch mal Bewertungen an da hörst du nur gutes also ein Plastikwürfel is das nich die bringen ein 3 stöckiges Wohnhaus zum vibrieren. Versuchs doch einfach mal.
ice-tux
Stammgast
#12 erstellt: 11. Aug 2012, 23:19
Du willst unbedingt "richtige Lautsprecher"? Naja, das wird schwierig.
"Richtige Lautsprecher" definieren sich mMn durch eine gewisse Größe und durch ein gewisses Gewicht. Deine Anforderungen nach richtigen Lautsprechern mit Maßen der Logitech klingt für mich nach: "Ich will richtige Lautsprecher, die keine richtigen Lautsprecher sind".

Relativ günstige Einsteiger-LS die hier empfohlen werden sind zB die Magnat Quantum 603, kosten 140€ pro Stück. Davon brauchst du 5, sprich: 5x140 = 700EUR. Dann brauchst du noch einen 5.1 Verstärker, gibts AB 230EUR (yamaha rx-v 373).
Dann noch der Subwoofer: zB Magnat Monitor Supreme um 190EUR.
Den PC schließt du am besten digital an, dann brauchst du keine teure Soundkarte. Selbst bei teuren Gaming-Soundkarten sind die DA-Wandler meist schlechter als in AVRs.

Summa summarum: 1120 EUR für Einsteiger-5.1.

Alternativ gibts die Dali Zensor 1 für 130EUR/Stück, dh du würdest 50EUR sparen. Kennt jemand günstigere LS, die den Ansprüchen des TE gerecht werden könnten und die Bezeichnung "richtige Lautsprecher" verdienen?

Ich finde das zum Spielen aber total überdimensioniert.

Am besten erklärst du uns, was dich am Logitech so stört. Außerdem ist interessant welche Komponenten du beim Heimkinosystem verwendet hast.

EDIT: Aber aufpassen, die Dali sind 27,4cm hoch, die Magnat sogar noch größer.
EDIT2: Hab grad noch was anderes, interessantes entdeckt:
2x: http://www.amazon.de...f=pd_bxgy_nrs_text_c
http://www.amazon.de...f=pd_bxgy_nrs_text_b
http://www.amazon.de...id=1344726551&sr=1-8
Da bist auf 475EUR, allerdings ohne Verstärker.

Ich glaube aber immernoch, dass hier das Teufel sinnvoller und vor allem praktischer ist.


[Beitrag von ice-tux am 11. Aug 2012, 23:35 bearbeitet]
Conkuist
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Aug 2012, 23:39
Wie schon gesagt Mein budget liegt bei 500€ geht aber auch ein bisschen mehr
und für 140 € gibts schon nen standlautsprecher
Einen AV Receiver hab ich schon
gibts nicht einen einen etwas kompakteren 5.1 verstärker
Hab auf meinem Schrreibtisch kein Platz für so ein reisen Teil

Möchte Lautsprecher die die Details klarer und besser rüberbringen
Subwoofer kann auch etwas kleiner sein der vom Logitech ist für meine
Verhältnisse überdimensioniert


[Beitrag von Conkuist am 11. Aug 2012, 23:45 bearbeitet]
ice-tux
Stammgast
#14 erstellt: 11. Aug 2012, 23:45
Befindet sich dein PC im selben Raum wie deine Heimkinoanlage?
Es gibt nämlich so PC-Tische mit rollen dran, du könntest, wenn du spielen willst, den Couchtisch zur Seite rücken, den PC-Tisch dorthin rollen und die bestehende Anlage einfach mitnutzen.
http://www.amazon.de...id=1344728651&sr=8-2
Conkuist
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Aug 2012, 23:48
PC und AV Receiver stehen im selben Raum und sind mit HDMI Kabel verbunden
Star_Soldier
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2012, 09:14
Ich vermute mal du hast einen eigenen Zockerraum, wie ich

Sonst wäre der Tread sinnlos, einfach PC an die Heimkinoanlage und gut.

Also wenn der AVR schon vorhanden ist.
Klein und Kompakt aber richtig klingen geht nur bis zu einer gewissen Größe. Für 500 Euro würde ich mal das Wharfedale Crystal Set anschauen es gibt da ein kleines mit Regal LS für 300 Euro. Schau mal da
rein
Ist ein taugliches System und mit Rabatt kommst da mit 260 Euro hin.
Conkuist
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Sep 2012, 16:24
Was haltet ihr von den Boxen hier

Die Maße sind ok
210mm x 130mm x 175mm

JBL Loft 30
JBL
AMAZON
aber da kosteten zwei 120€

Taugen die was ?

Kennt ihr ähnliche Lautsprecher ?


[Beitrag von Conkuist am 04. Sep 2012, 16:43 bearbeitet]
Luxigo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Sep 2012, 19:54
echter geheim tipp...
Dali Zensor 1...
4 stück kosten dann um die 600 euro aber die teile sind echt gut
LeftyBruchsal
Inventar
#19 erstellt: 05. Sep 2012, 09:37
Wie weit sitzt du denn beim spielen von den Boxen weg (also von denen die du jetzt kaufen möchtest) ?

Die normalen LS sind nicht darauf konzipiert das der Benutzer 0,5m weg sitzt sondern weiter.
Für Nahbereiche gibts eben diese Nahfeldmonitore (wie unten z.B. das ESI nEar 05 Monitor Set 6.1) welche gerade bei geringen Entfernungen gut tun.

Also wenn du was gutes willst eben (teure) Nahfeld-Monitore.
Ansonsten bestell dir halt mal solche 5.1 PC Sets und teste es ... wenn es nicht gut ist schicks zurück und teste das nächste.

Hier normale Boxen zu verwenden halte ich für falsch.
Vielleicht sollte der TE mal eine Zeichnung der Räumlichkeiten machen.
Conkuist
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Sep 2012, 16:26
Weiß nicht ob ein Nahfeldmonitor so ideal ist da bei denen die Höhrposition sehr eingeschränkt ist
und der Abstand bei mir schon mal zwischen 50cm und 75cm varriert
Ist das ein Problem ?
Wie Klinken Nahfeld monitore wenn man sich nicht an der idealen Höhrposition aufhällt ?

PC
Nicht Maßstabsgetreu


[Beitrag von Conkuist am 06. Sep 2012, 16:42 bearbeitet]
LeftyBruchsal
Inventar
#21 erstellt: 07. Sep 2012, 05:26
Was meinst du wie "normale" Lautsprecher für Hifi bei 50cm klingen ?

Ich denke das hier der minimale Sitzunterschied vor dem PC kaum ins Gewicht fallen sollte ... aber wie bei so ziemlich allen Lautsprecherfragen müßte man dies daheim testen da es überall etwas anders klingen kann.
ice-tux
Stammgast
#22 erstellt: 07. Sep 2012, 07:02

Conkuist schrieb:
klanglich möglichst nah an das Heimkino rankommt
aber annähernd so kompakt ist wie meine Logitech Z5500


Conkuist schrieb:
ich such richtige lautsprecher

Das ist schonmal der erste Widerspruch. "Richtige Lautsprecher" zeichnen sich meiner Meinung nach durch eine gewisse Mindestgröße und ein gewisses Mindestgewicht aus. Nur mit entsprechendem Volumen ist guter Klang möglich.

Der Sweetspot von Nahfeldmonitoren ist nicht bloß 2 Kubikzentimeter groß. Wenn du sowieso nur einen Sessel beschallen willst, wäre sowas ideal. Es ist sogar so, dass "richtige Lautsprecher" mehr Abstand brauchen als nur 75cm, außerdem brauchen auch viele einen gewissen Abstand nach hinten und seitlich zur Mauer, damit sie im Bass nicht zu dick auftragen. Nahfelder sind halt nicht so ideal, wenn du ne große Couch beschallen willst (selbst das machen hier einige, die nuPro wird ja auch als TV-Lautsprecher beworben).

Ich an deiner Stelle würde mir überlegen, ob du 5.1 hier wirklich brauchst. Mit 2 aktiv-Nahfeldern mit USB-Anschluss bekommst für das Geld den besten Klang mit erträglichen LS-Größen.

Du könntest doch mal spaßeshalber dein HK-System an den PC anhängen und mal ausprobieren, obs dir wirklich den erwarteten Mehrwert bringt beim Spielen.

Falls du dich vom Gedanken an 5.1 nicht trennen kannst, würde ich an deiner Stelle wirklich das bereits empfohlene Teufel und ähnliche Sets ausprobieren.
Conkuist
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Sep 2012, 14:52
Naja das wird wohl schwieriger als ich dachte
Also 5.1 muss es auf jedenfall sein
also vorne wären nahfeldmonitore ideal
hinten wohl eher weniger
kann mann beides kombinieren
vorne nahfeld und hinten normale lautsprecher ?
LeftyBruchsal
Inventar
#24 erstellt: 08. Sep 2012, 06:00

kann mann beides kombinieren
vorne nahfeld und hinten normale lautsprecher ?

Können tut man alles, macht nru keinen Sinn.
ice-tux
Stammgast
#25 erstellt: 08. Sep 2012, 07:11

LeftyBruchsal schrieb:
Können tut man alles

Nicht mit 500 Euro.

Das würde dann Sinn machen, wenn man auch viel Musik hört. Die Musik läuft dann über die 2 Fronts (die "besseren" LS). Und für die Surround-Effekte tuns auch andere. ABER: Wie sieht das in Spielen mit dem Center aus? Ist der, ähnlich wie bei Filmen, auch bei Gaming so wichtig?

Dazu bräuchte man nen guten 5.1 DAC (Digital-Analog-Converter/Soundkarte), nen (mindestens) 3-Kanaligen Verstärker und eben die Nahfelder sowie 3 weitere, passive Lautsprecher. Ob sich das mit 500 Euro realisieren lässt, bezweifle ich. Das hat aber noch einen Haken: Die unterschiedliche Klangfarbe, wenn die aktiven klanglich nicht gut zu den anderen passen, was beim Spielen wiederum eher zweitrangig ist, vermut ich mal.
LeftyBruchsal
Inventar
#26 erstellt: 08. Sep 2012, 08:42
Auch mit 500€ kann man Nahfeld mit normalen LS mischen.
Macht nur keinen Sinn.

Die Musik spielt er ja über die vorhandene 5.1 Anlage ab.
Wenn er Musik am PC abspielt und davor sitzt machen die Nahfeld-Monitore ebenfalls Sinn.

Der TE sollte sich im klaren werden was er möchte.
Diverse Lautsprecher zu mischen halte ich für unsinnig.
Normale Hifi-LS für die Entfernung ist auch nichts.
Ein komplettes Nahfeld-Monitor-Set ist das einzig sinnige.

Oder eben so ein PC-Set wie er bereits hat.
Conkuist
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Sep 2012, 09:16
Naja Da das anschaffen neuer Lautsprecher
nach meinen Wünschen offensichtlich
mein Budget deutlich übersteigt
werde ich wohl noch ein bisschen warten müssen

Mein Grundgedanke war eigentlich nur die Satelliten Lautsprecher
durch etwas auszutauschen das auch ohne Subwoofer auskommt
weil der Subwoofer des Z5500 bei meinen Räumlichkeiten
eine ziemliche Stolperfalle ist
LeftyBruchsal
Inventar
#28 erstellt: 08. Sep 2012, 12:43
Wo soll denn der Tiefgang dann herkommen ohne Subwoofer ?
Es gibt zwar kleine Boxen mit einem guten Tiefgang, aber die sind dann eine gaaaanz andere Preisklasse.

Wirklichen (bezahlbaren) Tiefgang wird man nur mit Volumen erreichen.
Diese Lautsprecher sind dann aber nicht auf eine Hörentfernung von 50-75cm ausgelegt.
Extra dafür gibt es ja Nahfeldmonitore (es gibt nebenbei auch Midfeldmonitore ... aber nun wirds kompliziert ^^).

Ich denke auch das man bei dem Budget die Wünsche nicht erfüllen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche boxen für pc
JayIDee am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  11 Beiträge
Suche 5.1 Boxen für PC
YyOoDdAa am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  24 Beiträge
Bessere Boxen für mein Heimino(Onkyo SR 605) gesucht.
Malborex am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  7 Beiträge
Kaufoptimierung - bessere Alternativen?
black83 am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  3 Beiträge
Soundsystem für den pc
El_Jenso am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  9 Beiträge
Zukunkftsicherer Receiver + billige PC Boxen für Überganszeit
budnek am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  4 Beiträge
5.1 Boxen für PC (evt. TV)
brauchthilfe am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  5 Beiträge
Heimkino und Pc boxen
patryke am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  2 Beiträge
Die etwas bessere Soundbar
nico1991 am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2013  –  11 Beiträge
Bessere Akkustik durch?
eurotrash74 am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgreybit
  • Gesamtzahl an Themen1.496.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.453

Hersteller in diesem Thread Widget schließen