Yamaha Receiver Höhen zu aggressiv, Alternativen?

+A -A
Autor
Beitrag
EisenPM
Stammgast
#1 erstellt: 21. Okt 2012, 16:34
Ich habe seit zwei Wochen mein neues Wohnzimmer mit Nubert 311 und einem Yamaha RX-V773 bestückt. Dazu kommen noch weitere Nubertboxen für 5.1, aber um die geht es hier nicht. Habe auf jeden Fall festgestellt, dass es eine ca. 70:30 Verteilung Stereo Musik zu Film sein wird, und nicht umgekehrt wie zunächst angenommen ;-) Musik vor allem Psytrance und anderes Elektronisches, aber auch Pop & Rock. Kein Klassik. Und lauter als Zimmerlautstärke und bassig darf es gerne sein.

Das Problem: Mir hat der Stereo-Klang von Anfang an nicht gefallen (zu aggressive Höhen), so habe ich mit meiner Anlage aus meinem anderen Zimmer experimentiert, und mal die Komponenten durchgewechselt. Um eben herauszufinden, ob es an der Raumakustik, an den Boxen, oder am Verstärker liegt. Habe da nicht so viel Erfahrung.

Und siehe da: Mit meinem kleinen Kingrex Tripath Amp klingen die Nuberts im selben Raum sehr angenehm. Schwächen der Raumakustik höre ich immer noch (Dröhnen), aber das Höhenproblem ist weg.

Den Yammie schicke ich sowieso zurück, weil sich ein HDMI Ausgang schon innerhalb von 14 Tagen verabschiedet hat.

Also muss ein neuer AVR her:

Must have:

- nicht so aggressive Höhen wie der Yammie
- guter Stereo-Klang im 2.1 Betrieb (Pure Direct bei Yamaha schaltet dummmerweise den Sub aus)
- keine aktive Lüftung
- 5.1

Nice to have:

- Metallfront
- PreOuts (evtl. mal später Endstufe oder Vestärker dran)
- geringer Standby Verbrauch (eigentlich egal, weil an Steckerleiste, aber aus Prinzip)
- 2 Sub Ausgänge (für evtl. zweiten Sub mal später, aber das geht wohl auch ohne zweiten Ausgang?)
- 2 HDMI Ausgänge (für ggf. später mal TV dran, aktuell nur Beamer)


Kosten: Max. 600 Euro. Wenn es eine verdammt gute Begründung gibt, auch 700 ;-)

Danke schon mal für eure Tipps!
homecinemahifi
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2012, 16:40
Auf wie viel hast du die Höhen eingestellt?
EisenPM
Stammgast
#3 erstellt: 21. Okt 2012, 16:52
Ich habe gar nichts an Klangreglern verstellt oder eingestellt. Höhen und Bässe sind auf "bypass".

Interessant wäre vielleicht noch, dass das YPAO komische Ergebnisse lieferte. Also nicht von den Zahlen, sondern vom Klang:

YPAO mit einer Messung und auf linear oder natural klingt völlig merkwürdig. Die Multipointmessungen waren noch schlimmer: Danach Klang wie durch Watte. Habe zig mal gemessen, auch mit meinen Klipschis. Das stimmte auf jeden Fall was nicht, oder ich habe einen Knick im Gehörgang. Oder ich habe mich an schlechten Sound in meinem anderen Raum dermaßen gewöhnt, dass ich auf "linear" nicht klar komme. Naja.

Höre daher aktuell auf YPAO Front oder Direkt. Dann ist der Klang in Ordnung, gefällt mir aber immer noch nicht.
homecinemahifi
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2012, 16:57
Du musst mal die Höhen zurückstellen. Einfach mal ausprobieren.
Es kommt immer auf die Raumakkustik an. Bei den anderen geht's und bei den anderen nicht.
EisenPM
Stammgast
#5 erstellt: 21. Okt 2012, 17:09
Danke für den Tipp, ich probiere das mal aus.

Aber eigentlich gefällt mir nicht, an der Klangsteuerung rumzudrehen. Da bin ich ganz puristisch. Entweder mir gefällt die Boxen / Verstärker Kombi, oder nicht.

Insofern war Nubert plus Yamaha ein Experiment, da ich ja von Klipsch plus "Röhrensound" komme. Die Kombi nehme ich auch definitiv als "runder" war. Der Kingrex klingt einfach "schöner", nicht so grell und aufdringlich, auch mit den Nuberts.

Eigentlich möchte ich genau solchen Sound in meinem zweiten Raum haben, aber Tripath/Röhren-Receiver gibt's soweit ich weiß nicht, und würden mein Budget sprengen.

Daher bin ich eigentlich nun auf der Suche nach einem warm klingenden Receiver mit den genannten Eigenschaften aus meinem ersten Post.
homecinemahifi
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2012, 17:34
Aber man sollte immer nach seinen Gewchmack einstellen.
Bei mir war am Anfanag keine Höhen da.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Aventage-Reihe: aggressiv in den Höhen?
*Urol* am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  43 Beiträge
Yamaha NS P240 5.1 Alternativen
rob5071 am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  6 Beiträge
Alternativen zu Yamaha RX-V450?
mfri am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  5 Beiträge
Yamaha HTIB-104? Alternativen?
falcke am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  4 Beiträge
Yamaha 767 Alternativen
Conkuist am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V557 - Alternativen
murphy1 am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  6 Beiträge
Alternativen zu Yamaha rx-v650
Hausl am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  17 Beiträge
Alternativen zu Bose und Yamaha?
picasso_26 am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  11 Beiträge
Alternativen zu Yamaha 361/461 oder 463?
kaktux am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX-A-2080 - Alternativen?
Benjamin19 am 23.07.2020  –  Letzte Antwort am 23.07.2020  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedANDI38
  • Gesamtzahl an Themen1.496.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.544

Hersteller in diesem Thread Widget schließen