LS-Kaufberatung für den Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
christof-kr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2012, 13:28
Servus,

ich bitte zunächst zu beachten, dass ich Einsteiger bin. Ich bin nicht "audiophil", höre aber gern Musik. Ich gucke gelegentlich Filme, es nervt mich oft, dass die eingebauten TV-Lautsprecher eine dumpfe Sprache haben und ich die Dialoge teilweise nicht verstehe. Ich möchte mich an schönem Klang erfreuen, aber weder meine Nachbarn ärgern, noch meinen 6 Monaten alten Sohn durch dröhnende 20Hz wachschütteln.

Status quo:
- CRT-Fernseher
- alter Kenwood-Receiver
- Aiwa-Stereo-Boxen aus einer ollen Kompaktanlage

Es kann also nur besser werden
Ich würde gerne Schrittweise vorgehen, weil mir sonst meine Frau aufs Dach steigt. Außerdem bin ich in Elternzeit und kann daher immer nur zwischendrin wenn der kleine schläft Möbel rücken und Kabel verlegen.

Schritt 1 habe ich schon gemacht und mir als AV-Receiver den YAMAHA RX-V473 geholt. Als Schritt 2 wollte ich neue Lautsprecher organisieren. Schritt 3 wird ein Flachbildschirm sein und Schritt 4 dann ein BD-Player... da mache ich mir aber noch keine Gedanken drüber. Daher soll es hier um nur um Schritt 2 gehen: neue Lautsprecher.

Ich würde in der Summe ungern mehr als 500€ dafür ausgeben. Es ist klar, dass ich damit kein High-End bekomme. Mir geht es hier im Thread aber vor Allem darum, Einsteigerfehler zu vermeiden.

Das Wohnzimmer ist ca. 4x5m groß. Die Couch steht rücklings an der Wand. Der Fernseher gegenüber. Ich hatte zunächst an das Teufel Consono 25-Set gedacht, aber da ich auch gern mal Musik höre, möchte ich nach der ganzen Aktion nicht enttäuscht sein und mir die ollen aiwa-Boxen zurückwünschen.

Daher dachte ich, ob es nicht sinnvoll sei, sich halbwegs passable Front-LS zu besorgen. Für große Standlautsprecher ist leider kein Platz, aber ich hatte auf die Heco Victa 300/301 geschielt. Als Surround-LS hatte ich mir die JBL Control One herausgesucht. Etwas größeres möchte ich an der Couch eigentlich nicht hängen haben.

Beim Center-Lautsprecher bin ich unentschlossen. Ich hätte gerne etwas, was vertikal nicht zu hoch ist, weil in der Wohnwand nicht so viel Platz unter/über dem noch zu besorgenden Flachbild-Fernseher sein wird.

Fehlt noch ein Subwoofer. Rein von der Größe würde mir z.B. der YAMAHA NS-SW210 zusagen. Da gibt es wohl Leute, die so etwas als Subwoofer nicht ernst nehmen. Die Frage ist aber, ob das für mich evtl. doch reichen würde, da ich ja eben nicht vor habe, dass mir bei einer Filmexplosion die Frisur durcheinandergeht. Wie macht sich dann so ein Sub bei Musikkonsum?

Ich freue mich auf Eingebungen


[Beitrag von christof-kr am 15. Nov 2012, 13:30 bearbeitet]
sk223
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 13:38
Also der Sub zusammen mit den Victa 301 kannst du vergessen, Sub 16cm, Victa 301 17cm und bei 20qm geht der auch unter.
Bei 20qm würde ich den Canton AS85.2 vorschlagen.
Den Center solltest du unbedingt passend zu den Front-LS nehmen, also den Victa 101.
Das soll ja akustisch auch zusammen passen.

Stefan
christof-kr
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2012, 12:37
Habe jetzt nochmal eine Nacht drüber geschlafen. Das sind mir doch recht viele Unbekannte, allen voran mein eigenes Hörempfinden. Deshalb habe ich mich entgegen meiner ursprünglichen Entscheidung nun noch für Standlautsprecher entschieden und mir die Heco Victa 700 (anniversary rosewood) für 111€ das Stück bestellt. Die werde ich aus Platzmangel wohl nicht ganz optimal hinstellen können (der linke wird eher in der Ecke stehen und den rechten werde ich wegen Umkippgefahr (ich erinnere an den 6 Monate alten Sohn) auch eher Wand-/Wohnwandnah stellen und evtl. noch sichern müssen.

Der Gedanke dahinter war jetzt, dass ich es mit einem 3-Wege-Stereo-System versuche und erstmal hinhöre, wie mir das so gefällt. Werde mich dann wohl noch nach dem Heco Victa 100er Center umschauen und dann später evtl. noch die JBL Control One nachschieben. Und eben noch den Sub, wenn mir der Bass nicht reicht.
christof-kr
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Nov 2012, 17:57
Spricht etwas dagegen die 700er Victas mit einem neuen 101er-Center zu kombinieren? Was man von den technischen Daten so ergoogelt bekommt scheinen sich der 100er und 101er nicht groß zu unterscheiden, oder?
sk223
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2012, 18:10
Der 100 und 101 sind gleich, schau mal in mein Profil (LS).

Stefan
christof-kr
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Nov 2012, 21:17
Danke für die schnelle Antwort. Werde mit dem 101er warten, bis ich mir einen Flatscreen zulege. Dann kommt der an eine Wandhalterung und der Center hat Platz darunter. Mit dem ollen CRT macht das grad keinen Sinn.

Habe übrigens die JBL Control One bekommen und an der Wand montieren wollen. Bei einem brach leider die Kunststoffmutter der mitgelieferten Wandhalterung beim Fixieren mit dem Metallstift
Also entweder legt man das Material richtig aus, liefert einen kürzeren Metallstift oder macht ihn aus einem weicheren, nachgebenden Stahl, so dass man ein Gefühl dafür bekommt, wie stark man denn noch drehen darf...

Hab mal den JBL-Support angeschrieben und hoffe, dass die sich nicht quer stellen und auf "selber Schuld" plädieren. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? Ansonsten bleibt evtl. noch der Weg über Amazon, vielleicht sind die kulanter...
Blein
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2012, 22:02
Und mach dir keine zu großen Sorgen wegen Junior. Ist halt eine reine Erziehungssache. Klappt auch bei fremden Kindern (sowie bei der eigenen Tochter, die jetzt 4 3/4 ist und nicht einmal an den LS war)
christof-kr
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Dez 2012, 13:42
Kleines Update:

Nachdem sich der JBL-Support (customer.support@harman.com) weder auf die erste Mail (Zitat der automatischen Antwort: "Ein Mitarbeiter vom Kundenservice wird Ihnen innerhalb eines Werktags antworten.") noch auf eine weitere Nachfrage gemeldet hat, gebe ich die Hoffnung auf, dass mir hier geholfen wird. Es geht noch eine Enttäuschungs-Mail an customer.support@harman.com (wird ohnehin wohl keiner Lesen) und ich versuche den Schaden über Amazon abzuwickeln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Einsteiger AVR+LS
Squeep am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung für einen Einsteiger.
Ralf_B. am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Einsteiger (Heimkino)
dus85 am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  14 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger
Punktgestalten am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  7 Beiträge
Einsteiger Kaufberatung
elgubbo am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung Heimkinosystem (Einsteiger)
Marco111217 am 11.12.2017  –  Letzte Antwort am 11.12.2017  –  5 Beiträge
Einsteiger System Kaufberatung
Saulgoodman189 am 11.03.2018  –  Letzte Antwort am 12.03.2018  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Surround Einsteiger
sb11 am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  29 Beiträge
Kaufberatung Surround für Einsteiger
Alex1986- am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung für Einsteiger 5.2
ike86 am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBeattmeawhox
  • Gesamtzahl an Themen1.496.630
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.454.230

Hersteller in diesem Thread Widget schließen