5.1 System für Onkio HT-R380 gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
Audiofrank
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2013, 15:44
Hallo zusammen !

Ich benötige mal ein bißchen Hilfe. Vor kurzem habe ich für schlappe 100€ einen Onkio HT-R380 erstanden. Und da das Speakersystem auch noch dabei war,dachte ich gut da schlägst du zu. Nach der ersten Hörprobe war allerdings klar, der Reciever darf bleiben. Aber ein besseres Speakersystem muß zwingend her. Meine Frage an euch wäre also: Wer hat schon Erfahrungen mit einem Systemwechsel für genannten Billigheimer ? Womit kommt er (der Onkio) am ehesten zurecht - Magnat,Heco,Canton usw. ?
Wäre Super wenn da wer seine Erfahrungen zum besten geben und teilen würde. Danke schon mal vorab.... !
sk223
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2013, 19:54
Das ganze hat aber einen kleinen Fehler. Der Sub ist passiv und die Frequenzweiche ist im AVR verbaut.
Ich kenn das Teil zwar nicht aber ich vermute mal, die Trennfrequenz läßt sich nicht oder kaum verstellen.
Somit wird der Sub immer zu hoch spielen und die anderen LS zu früh getrennt werden, selbst wenn sie tiefer spielen könnten.
Mein Vorschlag wäre, werd das Ding wieder los und hol dir nen normalen AVR wo für den Sub ein Pre-Out dran ist. Und dazu kannst du dann passende LS suchen.

Stefan
Audiofrank
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2013, 20:42
Hallo Stefan !

Nunja das Teil soll meiner jüngsten Nichte für den Anfang reichen. Dieser Reciever bringt im Grunde alles mit was heute so benötigt wird. Einige HDMI-Eingänge 6 mal 100 W und so weiter. Spätestens bei der haptik wird allerdings klar,daß hier der Rotstift das Zepter in der Hand hatte. Was den Sub angeht ist via Fernbedienung alles machbar,was herkömmliche Submodule auch können. Frequnz von 40-180Hz in kleinen Schritten. Level sowieso. Nur die Phase lässt sich nicht hin und her schalten. Muß dann eben das LS-Kabel erledigen. Aber hier wäre ja dann ohnehin das Timmermannsche-Schweizer-Taschenmesser angesagt um aus dem Hi-Level Out einen Low Level zu machen. Das Beipacksystem ist das Problem. Der so genannte Sub zB. steckt in einem Gehäuse mit 5mm Wandstärke oder so. Der Tieftontreiber hat einen Wirkungsgrad von lächerlichen 82dB ! Solch einen Mißt habe ich noch nicht gesehen ! Die Sat`s sind optich Zweiwegler,tatsächlich aber 80mm Fullrange. Naja,klingt matschig , blass usw. macht Null spaß. Das kann ich der Kleinen nicht antun. Also muß ein anderes System her. Ich bin Selbstbauer mit Lautsprechern von der Stange hab ich es also nicht so. Also was taugt etwas ? Canton söll ganz vernünftig sein. Aber da gibt es X-verschiedene Systeme die alle irgendwie gleich aussehen. Weißt du da mehr und besser bescheid ?! mfG Frank
sk223
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2013, 21:43
Herkömmliche Subs haben eine eigene Endstufe und werden über einen Sub-Pre-Out angeschlossen.
Das geht da nicht, da ist die Endstufe des Subs ja im AVR verbaut. Wäre möglich das ein Sub mit High-Level-Eingängen ginge, bin mir aber nicht sicher.
Und 6 x 100W halte ich für übertrieben bei 340W aus der Steckdose, also eher 40-50W. Aber das sollte eigentlich auch reichen.
Als LS würde ich ein Set aus Kompakt-LS nehmen, hängt ja auch vom Platz ab und wie die LS stehen können.

Stefan
Audiofrank
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jan 2013, 22:22
Hallo !
Ja klar ,das mit dem Submodul ! Bei mir selbst arbeitet ein SAM2 auf zwei 31L. Gehäus und beschäftigt zwei TIW 200XS. Verstehe mich bitte nicht falsch. Aber Lautsprecher sind mein Ding. Aber nicht von der Stange ! Selbstbau wäre unter dem Strich die klanglich -meiner Meinung nach- beste Lösung. Würde aber bei der Preiswertigkeit des Recievers keinen Sinn machen. Das nur Kompaktlautsprecher in Frage kommen ist auch klar. Ist doch für meine Nichte, also muß es ja obendrein auch noch Ladylike sein.
Ich weiß eben nur nicht welches System. Habe mich eben mal bei Teufel um geschaut. Aber ich habe vor drei oder vier Jahren mal einen M80 zur Reparatur da gehabt. Die Weiche eine übelste Ansammlung billigster Bauelemente. Aber funktioniert..... irgendwie. Ratlosigkeit .....
sk223
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2013, 23:39
In welchen Preisbereich darf sich das ganze dann bewegen und gibts Farbwünsche oder no gos??

Stefan
Audiofrank
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2013, 00:00
Hallo nochmal !
Also ich suche etwas in schwarz. Passend zum Reciever. In Anbetracht des Preises vom Reciever denke ich nicht mehr als 300€ auszugeben. Die kleinen Canton gibt es um 170€ komplett. Heco und Quadral um 200€ und Teufel für ca. 300€ wenn ich ne B-Ware nehme. Aber was davon lässt auch ein bißchen Freude auf kommen. Reichen die Infos für eine Prognose ?
sk223
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2013, 00:38
Welche Sets meinst du denn da genau?
Bei Kompakt-LS hab ich sowas wie Heco Victa, Magnat Monitor Supreme oder das Wharfdale Crystal 3 im Kopf, nur das liegt preislich üder dem was du genannt hast.
Das wären aber alles Einsteiger-LS die auch für Musik schon ein gewisses Grundvolumen mitbringen. Denn genau das scheint ja den LS aus dem Set zu fehlen.

Stefan
Audiofrank
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2013, 15:55
Also mir schwebt da etwas in Richtung Teufel Consono 35 MK2 oder Canton Movie CX oder Magnat Metric vor. Das einzige Set ,das ich schon gehört habe ist das Canton. Hat zwar keinen wirklichen Tiefbass aber war um längen besser als das Beipack-Set von Onkyo. Wie die anderen so klingen weiß also nicht. Im Web sind die Kretiken für das Teufel-Set ganz gut. Aber was heißt cas schon ? Aber je länger ich darüber nach denke komme ich zu dem Schluss: egal welches Set,ob Canton oder Teufel oder was auch immer, alles ist besser als diese Tröten hier.

Gruß Frank
sk223
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2013, 16:23
Das sind aber alles Brüllwürfel gleich den Beipack-LS. Einen wirklichen Gewinn machst du damit nicht und Kompakt-LS sind das mit Sicherheit nicht.
Für 300 gibt es bei CSMusiksysteme das Crystal 3 Set (alles Kompakt-LS) aber ohne Sub.
Da kannst du dann aber den originalen Sub bei 80 - 100Hz trennen ( CR30.1 75Hz -6db laut HP hier ).
Das dürfte bei den von dir ausgewählten LS nicht drin sein, da eher zwischen 100 - 150Hz.

Stefan
Audiofrank
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jan 2013, 16:33
Ja da hast du recht und zwar auf der ganzen Linie. Na dann wede ich mir das mal ansehen. Und was den Sub angeht, ich habe noch zwei AL 170 rumm zu liegen und ein 150W Modul auch. Ich denke so wird es was . Besten dank für deine Unterstützung !
sk223
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2013, 16:36
Na dann viel Spaß beim basteln und kein Problem, dafür ist das Forum ja da.
Mich hat nur gewundert das es bisher nur eine Unterhaltung unter uns beiden war.

Stefan
Audiofrank
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Jan 2013, 16:52
Ja da hast du auch recht. Schon komisch ! Ich kann mir nicht vostellen, der Einzige zu sein der sich mit dieser Schlurre angesch.... hat. Aber mir fällt da noch etwas ein. Ich habe auch noch zwei 9.1 Diamond limmeted ( ach du scheiße, wie schreibt sich das) Edishon . Da ließe sich doch auch drauf aufbauen oder ?
sk223
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2013, 01:56
Da ließe sich dann schon was mit anfangen, gibt die 9er zwar nicht mehr, der Nachfolger dürfte vermutlich der 10er sein.
Kannst die ja mal an deinem AVR testen.

Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo HT-R380 Ersatz Wasserschaden
Burnz84 am 30.04.2019  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  33 Beiträge
Onkyo HT-R380 mit TeufeTheater 100 Mk3 verbessern ?
*Ben* am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  2 Beiträge
Pioneer VSX-609RDS oder Onkyo HT-R380 ?
xxBasti08xx am 24.05.2019  –  Letzte Antwort am 24.05.2019  –  6 Beiträge
5.1 System für Steinkeller gesucht
k-ksen am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  4 Beiträge
Avr für 5.1 System gesucht
Mari1708 am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  14 Beiträge
Marantz nr1506 + onkio sks ht 528b vs Yamaha YHT 4930eu
Burndz am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  3 Beiträge
hilfe gesucht für ht xq100w
nightmare1 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  11 Beiträge
Einsteiger 5.1 System gesucht
Olel am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  35 Beiträge
5.1 System gesucht
stefan1981 am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  10 Beiträge
5.1 System gesucht
Gerbel1976 am 19.07.2017  –  Letzte Antwort am 19.07.2017  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedElladakilada
  • Gesamtzahl an Themen1.496.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.692

Hersteller in diesem Thread Widget schließen