Komplettes Heimkino - Beratung gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
NewJersey
Neuling
#1 erstellt: 19. Feb 2013, 10:04
Hallo liebe HIFI-Freunde,

ich lese jetzt seit einigen Tagen hier im Forum mit und habe auch schon ein kleines Heimkino für mein Büro gefunden, hier soll es allerdings um unser Wohnzimmer gehen.

Unser Budget gibt max. 6000 Euro her, davon müssen gekauft werden:

- 1 TV (am liebsten 50" oder 55")
- Surroundanlage mit Reciever + 2 Boxen extra für das Esszimmer

Unser Wohnzimmer ist knapp 20 m3 "groß", es sind beim bauen schon Lautsprecherkabel verlegt worden, sowie ein Verteiler (Lautsprecherkabel für das nebenanliegende Esszimmer).

Was wollen wir zu wieviel % damit machen?

- mal eine Blu-Ray schauen 10%
- Musik über Satellit hören 30%
- normale TV-Sender schauen 60%

Was könnt ihr mir empfehlen? Da wir uns natürlich vorher schon in einem Fachgeschäft haben beraten lassen (hier kam dann eine Bose-Anlage raus), möchte ich aber eine neutrale Beratung haben, da doch jeder Verkäufer sein "Steckenpferd" verkaufen will.

Wichtig ist eine einfache Bedienung der ganzen Geschichte.

Danke und einen lieben Gruß,

NJ

Ps. Ein Beamer + Leinwand scheiden aus, da zu große Umbauten vorgenommen werden müssten.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Feb 2013, 10:26
wie steht ihr zu Standlautsprechern?

wärs möglich einen Grundriß incl. geplanter Möbelaufstellung zu posten?

Grundsätzlich würde ich dann fürs Budget folgendes vorsehen:

1000-1250€ Fernseher (gibt sicher auch einen Thread im Forum der euch da schon weiterhilft was da im Moment empfehlenswert ist)
700 AVR (z.B. den Onkyo TX-NR818)
wird ein Blu-Ray Player gebraucht?
wird ein Satelliten-Receiver gebraucht? wenn ja, soll er Pay-TV tauglich sein?

also (je nachdem ob BR-Player bzw. Sat-Receiver gebraucht werden) bleiben zwischen 3500 - 4250€ für Lautsprecher.

falls Standlautsprecher in Frage kommen würde ich ca. 750€ Stückpreis anvisieren.

Also
1500€ Frontlautsprecher
500€ Center
1400€ 4x Regallautsprecher der Serie für Rear und Esszimmer (Zone 2)
500€ Subwoofer
3900€

Das ist natürlich nur eine Beispielrechnung die aber mit jedem Hersteller, der Lautsprecher im Preisbereich hat, so machbar ist.

Wichtig ist das man sich die Lautsprecher anhören geht. Für mich ist der Klang am wichtigsten (und vor allem ob er mir gefällt). Die Optik wäre mir zweitrangig. Natürlich weiß ich auch das die bessere Hälfte das nicht zwangsläufig auch so sieht.
Also wirds einen Kompromiss geben.

Trotzdem ist das einzig richtige das Probehören. Mit der Frau und den Lieblings-CD's bewaffnet einfach Termine bei lokalen (oder entfernten) Hifi-Händlern durchführen und sich Standlautsprecher (falls die in Frage kommen) zum Stückpreis bis 800€ anhören. Wenns gefällt dann entscheidet man ob die lieferbaren Furniere oder Lackierungen auch den Geschmack treffen.

im Preisbereich gibts von vielen Herstellern Lautsprecher:

Klipsch
Heco
Canton
Kef
B&W
Cabasse
Focal
Magnat
Quadral
uvm.

also. hören geht über lesen. Vor allem lasst euch nicht von irgendwelchen Bestenlisten oder Empfehlungen anderer leiten. Entscheidend ist das Budget und ob ihr den Klang und das Aussehen mögt. Ob die Fachzeitschrift den Lautsprecher jetzt mag oder nicht spielt da überhaupt keine Rolle.
--Torben--
Inventar
#3 erstellt: 19. Feb 2013, 10:32
Könntest du vielleicht ein paar Bilder vom Raum hochladen?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 19. Feb 2013, 12:05

NewJersey (Beitrag #1) schrieb:

Was könnt ihr mir empfehlen? Da wir uns natürlich vorher schon in einem Fachgeschäft haben beraten lassen (hier kam dann eine Bose-Anlage raus), möchte ich aber eine neutrale Beratung haben, da doch jeder Verkäufer sein "Steckenpferd" verkaufen will.


Abhilfe hierfür: Möglichst viele Fachhändler und vor dem Kauf nochmals hier im Forum fragen!
NewJersey
Neuling
#5 erstellt: 27. Feb 2013, 17:59
Hallo ihr lieben,

entschuldigt, ich konnte mich ein paar Tage nicht melden, hier aber nun eine Übersicht über unser Wohnzimmer, in den Ecken sind jeweils Lautsprecherkabel verlegt und hinter der Anrichte der Verteilerkasten.

Neu ist übrigens das die Lautsprecher weiß sein sollten. Standlautsprecher kommen leider nicht in Frage, da für Stand-LS kein Platz ist

Einen Sat-Receiver brauchen wir nicht, evt. jedoch einen 3D-fähigen Blu-Ray-Player.

Ich hoffe man kann auf dem Bild genügend erkennen!

Unser Wohnzimmer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino-komplett Beratung gesucht
Konstanz am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  13 Beiträge
komplettes heimkino system gesucht
lunatic-danny am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  19 Beiträge
Komplettes Heimkino gesucht
<GRAF> am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  8 Beiträge
Heimkino - Beratung gesucht!
OutOfSight am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  7 Beiträge
Hifi in Heimkino Beratung gesucht.
SGTKruemelmonster am 27.01.2019  –  Letzte Antwort am 24.02.2019  –  37 Beiträge
Komplettes Heimkino
olafcm am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  3 Beiträge
komplettes Heimkino?
SvenHH am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  5 Beiträge
komplettes heimkino
pOggO am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  6 Beiträge
Komplettes "heimkino"
Ghettoschlumpf am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  20 Beiträge
Komplettes Heimkino
Darkdamnedsoul am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedtemp5
  • Gesamtzahl an Themen1.496.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.446.455

Hersteller in diesem Thread Widget schließen