AVR für kleineren Raum, wenig Filme, viel Musik, Airplay, max 300€

+A -A
Autor
Beitrag
Ing_Imperator
Stammgast
#1 erstellt: 07. Apr 2013, 02:39
Guten Tag,

als mir heute schon wieder die Ohren wegflogen, weil ich an der PS3 ein Video gucken wollte und mein Verstärker für das Mediacenter auf Anschlag stand, fasste ich den Entschluss: Ein AVR muss her!

Was ist schon vorhanden: Eigentlich alles.

LS: Zwei Front-Standlautsprecher, zwei rückseitige Regallautsprecher (Front T+A, Rear Siemens) und ein nicht angeschlossener JVC Center, die Lautsprecher sind zufriedenstellend und klingen in meinen Ohren prima. Außerdem ist noch ein aktiver Mivoc DIY Woofer vorhanden. Bis jetzt ist alles sehr Laienhaft mit einem Cinch Splitter angeschlossen, alle LS geben dasselbe wieder, der Center und die Rears sind nie im Betrieb.

Quellen:
- Ein HTPC mit XBMC, der allerdings am Audioport sehr stark rauscht, hier würde ein digitaler Eigang am AVR helfen.
- Playstation 3, als Konsole und BD-Player
- Nintendo Gamecube (PAL Konsole), dieser muss aber aus BQ-Gründen per Scart an den TV, könnte aber per Cinch noch Audio weitergeben.
- Airplay (sehr wichtig!!), mehrere iPhones und iPods im WLAN, die den AVR dann drahtlos mit Musik versorgen sollen.

Der AVR würde viele Probleme lösen:

-Rauschen vom HTPC ist endlich weg.
-Ich kriege 5.1 aus dem HTPC und aus der PS3
-HDMI Switch (TV hat nur einen)
-endlich eine globale Lautstärkeregelung
-Vernünftiger Airplay Empfänger (mit dem Androiden ist das nicht das Wahre)

Einsatzgebiet:

Filme über den HTPC und über die PS3
Musik über Airplay (vermutlich recht viel)

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass der AVR vornehmlich einfach nur Musik spielen soll, 5.1 und Filme sind bei mir zweitrangig. Es wird ab und zu mal lauter werden, aber eher selten. Musik wird alles mögliche gehört, Techno, aber vorallem Lounge/chillout. Der TV soll einfach nur das Bild darstellen, er hat eh nur nen DVI-Eingang, CEC und so Kram brauch ich net. Die App für iOS sollte ganz brauchbar sein, wenns eine gibt. Achja, das Budget läge bei max 300€, lieber etwas über 200€. Habe kein Problem mit gebraucht-Geräten, im Gegenteil, schön billig und so
Aber wegen Airplay wirds vemrutlich eh kein gebrauchter.

Ich hoffe es wurde hier nicht zu unübersichtlich und ich habe alle Fragen geklärt.

Vielen Dank schonmal


[Beitrag von Ing_Imperator am 07. Apr 2013, 03:05 bearbeitet]
happy001
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2013, 04:06
Pioneer VSX 922!
Wieso?
Weil dieser im Bereich für 300€ derzeit ein sehr gutes Angebot ist
Weil dieser Airplay kann
Weil dieser Gapless kann
Weil dieser Air Jam kann was den "vielen" iPhones entgegenkommt
Weil dieser mit Stand-LS deutlich besser kann als mancher Einstiegs-AVR im Bereich 200-250€.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Apr 2013, 11:53
moin

Der Pio VSX 527 würde sicherlich auch ausreichen, aber
der VSX 922 ist für unter 300€ schon ein interessantes
Angebot, wo die ca. 50€ Aufpreis durchaus eine gute
Investition sein könnte.
Ansonsten fällt mir nur noch der Denon AVR 1713 ein, der
einfacher zu bedienen ist, aber das war es dann vermutlich
auch schon.

Saludos
Glenn
Ing_Imperator
Stammgast
#4 erstellt: 07. Apr 2013, 15:23
OK, danke für die Vorschläge. Der Pio scheint ja echt gut, das einzige was mich stört ist die Tatsache, dass er anscheinend kein OSD am TV bietet. Zumindest für die Lautstärke fänd ich das schon ziemlich nützlich.
Kann das der Denon besser?
std67
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2013, 15:31
also wie laut ich mache sagen mir meine Ohren, nicht meine Augen
Der reine Zahlenwert variiiert eh je nach Quellmaterial
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Apr 2013, 15:39
Also davon die Auswahl abhängig zu machen, vor allem wenn man Budget bedingt
eh nicht so die große Auswahl hat, kann ich irgenwie nicht so ganz nachvollziehen.
ich denke das dieses Feature in der unteren Preisklasse eher nicht zu finden ist,
gebe aber zu da weder drauf geachtet noch Erfahrung damit gesammelt zu haben
weil ein solches Feature für mich völlig belanglos ist, wie viele andere auch noch.

Ansonsten habe die AVR alles was Du auf der Liste hattest und sogar noch mehr...

Saludos
Glenn
Ing_Imperator
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2013, 16:10
Ok, da es der einzige "Mangel" ist, werde ich den Pio nehmen. Da viele Leute ohne OSD klarkommen, werde ich das auch können. Vorallem sieht er optisch auch noch echt ansprechend aus.

Danke schonmal, ich melde mich wenn ich mehr Fragen habe.
Ing_Imperator
Stammgast
#8 erstellt: 07. Apr 2013, 16:40
Sry für den Doppelpost, aber eine Sache wollte ich noch wissen, bevor ich den Pio ordere. Was kann der vorgeschlagene Denon 1713 denn besser?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Apr 2013, 17:06
Der Pio hat ein OSD, aber er zeigt nicht an, wenn Du gerade die Lautstärke verstellst!
Die Bedienung ist beim Denon mMn einfacher und das Bass Managment bzw. die
Einstell Optionen sind umfangreicher, es gibt sicherlich noch weitere Details die sich
unterscheiden, ob das Gründe für besser oder schlechter sind, musst Du entscheiden.

Saludos
Glenn
Ing_Imperator
Stammgast
#10 erstellt: 08. Apr 2013, 14:17
Perfekt, vielen dank. Dann werde ich jetzt den pio bestellen und dann berichten
Ing_Imperator
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2013, 18:18
So, also der Pio ist gestern gekommen. Er wirkt doch relativ hochwertig für den Preis, nur die Plastikhochglanzfront trübt etwas den guten Eindruck. Also schwer einzustellen ist er leider aufjedenfall, aber wenn man die Logik durchschaut hat, geht's eigentlich, Das MCACC lief einwandfrei durch, aber die Bedienung ist wirklich arg unlogisch, alleine das programmieren der FB ist wirklich ziemlich kompliziert.
Aber ansonsten ein Top Gerät für den Preis, klingt gut, hat eine gute App für iOS und Android, kommt gut mit Airplay klar. Einzig durch die komische Bedienung und teilweise fragwürdigen Voreinstellungen (bei Resolution auf Auto skaliert er ein 720p Bild total kaputt, man muss ihn erst auf 720p stellen).

Danke nochmal für die Top-Beratung, bin jetzt super glücklich!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Apr 2013, 18:30
Moin

Das mit der Bedienung hatte ich ja erwähnt, normalerweise habe ich bisher jeden AVR intuitiv bedient.
aber als ich mir den Pio 527 fürs Gäste Apartment gekauft habe, weil ich den BDP 440 habe, musste
ich selbst erst einmal in die BDA schauen, aber insgesamt ist der kleine Pio ein ordentliches Gerät.

Und irgendwann hat man sich sicher auch an die Eigenheiten der Bedienung gewöhnt, also viel Spaß noch...

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR gesucht, max. 500?, Airplay
Strogger am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  12 Beiträge
5.1 für kleineren Raum
haifaii am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  33 Beiträge
AVR max. 300? für Canton GLE
D4rk_W4rr10r am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  19 Beiträge
AVR bis MAX 300 ?
!n$4n3 am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  7 Beiträge
Suche: AVR max 300? 5.1 - für PC
vpiotr am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  6 Beiträge
Boxen für max 300?
Sofunny01 am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  4 Beiträge
Suche Subwoofer für Musik - max. 250-300?
Sirmad am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  14 Beiträge
AV-Receiver mit AirPlay für max 399?
svenson_ am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  11 Beiträge
Anlage mit Airplay für max. 1000 Euro?
christian_91 am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung bei kleineren Budget für 5.1 System
boa0815 am 28.03.2021  –  Letzte Antwort am 03.04.2021  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.208 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedzikamele
  • Gesamtzahl an Themen1.504.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.615.718

Hersteller in diesem Thread Widget schließen