Seriengucker sucht Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Maxi1900
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jun 2013, 01:06
Hallo zusammen,

Ich habe schon länger den Wunsch mir eine Anlage für meinen TV zu kaufen. Die Mediamarkt-TorwandAktion hat mich jetzt dazu verleitet einfach mal das wichtigste in Erfahrung zu bringen, um dann möglicherweise mal tätig zu werden.

Vorab: Ich erwarte natürlich keine Wunder mit meinem Budget. Für die Experten mögen die Anlagen in diesem Preissegment sicherlich auch wie Kinderspielzeug klingen, für "Anfänger" wie mich sind die aber ausreichend, denke ich.
Vorher habe ich allerdings einige Fragen, größtenteils wohl leider auch Anfängerfragen.

Meine Wünsche:
-Ob 2.1 oder 5.1 ist mir eigentlich egal.
-Besonders wünsche ich mir einen bassvollen Klang, der u.a. in Szenen wo Musik läuft etwas mehr Stimmung rüber bringt, als der triste Ton meines Plasma TVs. Auch beim PS3 spielen würde ich gerne von der Anlage beschallt werden.
-Budget um die 200 Euro, bei 250 sollte schluss sein, aber eigentlich schon zu viel
-Sollte mit meiner PS 3, TV (Panasonic p 42 s 10 e), und Receiver (Ferguson Ariva 202E) verbindbar sein JEDOCH vor allem mit dem Receiver, da ich darüber den Großteil der Serien/Filme gucke

-Nebenbei Radio hören können, ohne dabei den TV laufen zu lassen, wie z.b. beim Radio über den Receiver


Eines meiner Probleme beim Kauf ist die Raumaufteilung, hier mal etwas veranschaulicht.



Ich gucke eigentlich ausschließlich von meinem Bett aus (hier mal angedeutet ;)) Mir persönlich stellt sich bei dieser Aufteilung die Frage, wie genau ich da die Boxen stellen soll, vorallem bei einem 5.1 System.
Den Tv Schrank und den Schreibtisch möchte ich nur ungern tauschen. Die Raumaufteilung würde ich gerne so beibehalten.


Ein weiteres Problem ist dann natürlich noch die Frage welches System:
Das sind ein paar der Anlage (hier mal ausschließlich von MM, eben wegen der Aktion)
-Einmal im MittelfeldSAMSUNG HT-F 4200
-Einmal etwas drunter SAMSUNG HT-E 4200
-Und an der obersten Grenze SAMSUNG HT-F 4500

Hier könnt ihr euch ja auch nochmal umgucken, wenn ihr so nett wäret MediaMarkt Hifi Abteilung

Zu der TorwandAktion würde ich noch gerne sagen, dass ich mit sehr bewusst bin, dass es nicht ganz so einfach ist zu treffen. Sollte ich nicht treffen, dann bin ich trotzdem glücklich weil ich endlich ein "anständiges" Soundsystem habe. Falls doch, bin ich doppelt glücklich

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, und außerdem, dass mir einer von euch aushelfen kann.

mfg Maxi1900
Zalerion
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2013, 01:32
5.x ist bei dem Budget sinnlos. Da bekommt man zwar was, das ist aber eher Elektroschrott als sonst was.
Für Serien ist Surround auch nicht so wichtig, ja ich weiß, die sind zum Teil auch so produziert, aber die Leben eben nicht davon (wie z.B. viele Aktionfilme es tun).

Mach lieber 2.0 oder 2.1.
Braucht vielleicht nicht mal einen Receiver für, wenn man analoge Ausgänge hat....
Da hast du wesentlich mehr von.
Merzener
Inventar
#3 erstellt: 06. Jun 2013, 07:15
Ich denke, eine Soundbar sollte man als Alternative in betracht ziehen, sowas hier:
http://www.amazon.de...-6&keywords=soundbar

Es ist eine deutliche Aufwertung zum TV, aber keine "echte" 5.1...

...und wenn man damit dann auf Dauer nicht zufrieden ist, muss man sein Budget verdoppeln, bzw. noch mehr draufpacken.
Maxi1900
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jun 2013, 10:53
Nur mal davon ausgegangen, ich würde ein 5.1 System nehmen. Kann ich die da Satelliten überhaupt angebracht positionieren, wenn man davon ausgeht dass ich die Raumaufteilung so beibehalte?

Und bekomme ich mit normalen System, wie z.b. dem SAMSUNG HT-F 4200 alle meine Geräte (PC, TV, Receiver) angeschlossen?
hiroyuki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jun 2013, 11:38
Ich möchte mich hier nicht in eine Kaufberatung einmischen, aber wenn es um Serien im Sinne von Sitcoms geht, die im Studio mit Zuschauern gedreht werden, ist 5.1 eine wirklich feine Sache.
Maxi1900
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2013, 12:13
Ein 5.1 System würde ich persönlich auch nicht ausschließen.

Die modernen Serien sind mittlerweile die neuen Filme. Die sind größtenteils sehr aufwendig produziert und dadurch macht es bei vielen Serien durchaus Sinn sich aus alllen Richtungen beschallen zu lassen.
Hinzu kommt, dass ich auch viel Playstation 3 spiele. Wenn ich da an Fifa und das neue GTA 5 denke was demnächst rauskommen wird, würde sich ein 5.1 ebenfalls anbieten.

Zum Thema 5.1 System bin ich mir allerdings, wie bereits angesprochen, sehr unschlüssig über die positionierung. Wenn ich mit dem System dann aber alle Geräte angeschlossen bekomme, werde ich auch das irgendwie hinbekommen. Notfalls werde ich dann auf die Couch ausweichen.
hiroyuki
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jun 2013, 12:43

Notfalls werde ich dann auf die Couch ausweichen.


Wird bei 5.1 wohl unausweichlich sein und wird selbst von da aus wegen Tür, Schrank und Kamin nicht leicht.. Bei Bettlage (Glückwunsch zum kunstvollen Selbstbild) ist 2.0 oder 2.1 wegen der Schräge tatsächlich besser. Dieses kannst du bei Bedarf auch recht einfach in Richtung Couch ausrichten.
Zalerion
Inventar
#8 erstellt: 06. Jun 2013, 12:46
Der Raum ist leider etwas ungeeignet, so wie er aktuell ist. Denn wenn man in der Ecke ist, kann man schlecht Lautsprecher (schräg) hinter sich hängen.
Dazu käme noch der Gedanke, wo man überhaupt 3 Frontlautsprecher aufstellen möchte. Stereomäßig macht es, soweit ich das an der Skizze erkennen kann, nur direkt am TV Sinn, wo, dann der Center???

200-250€?
Gibt hier Leute, die sagen, dafür bekommt man mit ein bisschen Glück und gutem Willen gerade so einen Receiver (gebraucht auch einigermaßen brauchbar). Lautsprecher gehen dann aber nochmal komplett extra.
Die einzige Möglichkeit, die dann noch bleibt, ist tatsächlich ein Fertig-System. Aber was wir von deren Klang halten, davon steht hier genug im Forum. Dazu kommt, dass die Einstellungsmöglichkeiten zum Teil sehr beschränkt sind (ganz wichtig: Einmesssysteme, haben die meisten nicht und von Hand ist das vor allem für unerfahrene nicht so ganz trivial).
Nasty_Boy
Inventar
#9 erstellt: 06. Jun 2013, 13:01
Wäre es denn möglich, das Zimmer etwas umzuräumen ???

z.B. das Möbel, wo der TV drauf steht um 90° drehen und ans Ende vom Bett stellen ??
Die Couch dann dorthin, wo der TV jetzt steht.
bzw. das Bett nach oben und Schreibtisch runter schieben

Das wäre schon mal ein Schritt für ne bessere Aufstellung eines 5.1-Systems
Maxi1900
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jun 2013, 13:33
So ich hab mir mal ein paar Gedanken gemacht wie das alles etwas 5.1 gerechter aussehen könnte.

Hier mal mein 2. Meisterwerk powered by Paint



Wenn man sich die beiden Skizzen anguckt, könnte man denke dass es 2 verschiedene Räume sind, da ich beim ersten einen Sessel und einen SPiegel weggelassen habe. Aber es ist auf jeden fall möglich das alles so umzuräumen.
Ich nehme mal an, dass es jetzt sicherlich möglich ist ein 5.1 System unterzubringen. Die Center und Front Lautsprecher können sie bestimmt auch gut positioniert werden.

Was sagt ihr? Stellt sich jetzt eigentlich für mich nur noch die frage welches System, möglichst natürlich von MediaMarkt und eines das alle meine 3 Geräte "gemanaged" bekommt.
Ich kenne schon ein paar System in dem Preissegment von ein paar Freunden. Für mich sind die zurzeit völlig ausreichend und eine deutliche Qualitätssteigerung im Gegensatz zum TV. Viel teuere System dürfen es ohne hin nicht sein, da ich zurzeit noch studiere
Maxi1900
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jun 2013, 10:43
Hallo nochmal,

Würde mein Budget etwas auf stocken auf ca. 300-350 €. Sollte ich mit 400€ einen deutlichen Qualitätsanstieg erreichen können, wäre das das wirkliche Maximum.

Hätte da jemand einen Vorschlag für geeignete Systeme?

Hier nochmal die Zusammenfassung:

-Budget 300-350€, 400€ wäre das absolute Maximum!
-5.1
-TV, Satelliten Receiver und PS3 anschlossen bekommen
Hierzu hätte ich noch eine Frage. Ich würde mich darauf einlassen, dass ich für eine Zeit lang, das System vor jedem Gebrauch in das jeweilige Gerät umzustecken, vorausgesetzt man kann die Boxen + Subwoofer überhaupt ohne AV Receiver oder sonstiges benutzen. Ich würde also zunächst das gesamte Geld nur in Subwoofer und Lautsprecher investieren, und dann irgendwann die weitere Hardware kaufen, die ermöglicht alle Geräte gleichzeitig zu bedienen. (soweit ich weiß ist das aber ohnehin nicht möglich da die ja einen Verstärker brauchen, zur Sicherheit frage ich euch aber nochmal ;))
-Verkäufer muss nicht zwingend MM sein. Ein ordentliches System ist mir lieber als eine mögliche Chance auf einen freien Einkauf.
-Nutzungszwecke: Serien/Filme 50%, PS3 30%, Musik 20%

Ich hoffe ihr könnt mir nochmal aushelfen
Zalerion
Inventar
#12 erstellt: 08. Jun 2013, 10:59
Da deine Zuspieler alle 5.1 wohl nur digital ausgeben können, ist eine Decodingstation von Nöten. Somit sind Lautsprecher nicht die sinnvollste erste Investition.

Geh dir einen schönen AVR aussuchen und dazu 2 Regallautsprecher. Selbst das wird bei dem Budget schon extrem eng (AVRs unbedingt auch gebraucht schauen, z.B. hier im Forum).

Und später dann Rears oder Sub und als letztes Center dazukaufen.
Maxi1900
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jun 2013, 12:40
Welchen AVR, Subwoofer und welche Regallautsprecher kannst du mir denn vorschlagen?

Bevor ich das jetzt falsch verstehe, ohne einen AVR kann ich einen Subwoofer und Lautsprecher an meinen Geräten nicht verwenden?
Zalerion
Inventar
#14 erstellt: 08. Jun 2013, 13:58
Das ginge schon. (Ich kenne ja deinen TV und deinen SatReceiver nicht, PS3 nur flüchtig, hab ich nicht viel mit zu tun gehabt).

Aber üblich ist es so, dass mehr als Stereo fast nur digital ausgegeben wird. Am TV ginge sonst für Stereo der KH Anschluss. Funktioniert alles, ist aber ziemlich frickelig und macht nur unter bestimmten Umständen Sinn. Und wenn eh eine Sourround-Anlage geplant ist, würde ich mich nicht auf Lösungen einlassen, die ich später nicht verwenden kann.

Das einzige, was dann in Frage käme, wäre 2 aktive Lautsprecher und dann immer umstöpseln. Das ist aber auch nur bedingt machbar und ziemlich blöd (bzw. der TV dürfte ja Sound von allen bekommen den er dann Stereo weitergeben könnte).

Ein AVR ist aber für Surround sowieso notwendig, sodass ich eher dahin investieren würde, als in Aktive Lautsprecher, die teurer sind, wo man dann nachher quasi einen Verstärker zu viel hat, man kann sie zwar weiter verwenden, hat aber eben trotzdem extra bezahlt.... (und bekommt dann auch kaum entsprechend passive Lautsprecher nachgekauft.)

Wühl dich mal hier durch das "Biete" Brett. Ansonsten einen günstigen Receiver mit Einmesssystem, Marke ist mehr Glaubensfrage (solange man in einem bestimmten Bereich bleibt, also nicht den absoluten billig Schrott kauft), Optik musst du selbst einschätzen.
Ansonsten bei Amazon die günstigen durchklicken. Die kleinen Onkyos sollen wohl ganz brauchbar sein, aber die kenne ich alle nicht selber. (Hänge da mit der Technik noch etwas hinterher, AVRs ohne HDMI :L, mir reicht's^).

Und Lautsprecher auch mal probehören gehen, den Preisbereich decken Saturn, MM und Konsorten alle ganz gut ab.
Übliche Verdächtige wären z.B.:
Canton, Jamo, Heco, Wharfedale, Dali Zensor, Magnat und JBL.

Das sind so die, von denen man zum Teil günstige einigermaßen brauchbare Lautsprecher bekommen kann.
Gibt auch noch mehr, aber die ganzen Namen kann ich mir nicht merken^


Sub verschieben, sprengt das Budget (mehrfach).
Maxi1900
Stammgast
#15 erstellt: 09. Jun 2013, 17:52
Also ich stehe ziemlich auf dem Schlauch und wieß nicht so recht wie ich mich entscheiden soll.
Ich versuch mal mein Problem irgendwie in Worte zu fassen.
Zu Anfang wollte ich mir eigentlich ein "Komplett"-System wie es sie bei MM und Saturn ausreichend gibt. Damit wäre ich wohl auch zufrieden gewesen, was den Sound angeht.
Ihr habt mir jetzt vorgeschlagen alles nach und nach zukaufen und aufzurüsten. Hat zwar einen Qualitätsvorteil aber einen deutlichen finanziellen Nachteil. Zurzeit habe ich keinerlei Vorstellungen welchen Subwoofer (wie teuer usw.) und welche Boxen ich nehmen sollte.

Was mir evtl helfen würde wäre ein Vorschlag zu möglichen Boxen und Subwoofer. AVR scheint man ja bei der Preisklasse(200 maximal) nicht viel falsch machen zu können.
Einen Vorschlag für ein Komplett System fände ich auch sehr hilfreich.

Was haltet ihr z.b. von so einem Set ? Wobei ich mal davon ausgehe dass ich da noch Kabel zukaufen kann und dann nochmal ordentlich über meine eh schon erhöhtes Preislimit komme.
http://www.redcoon.d..._5-Kanal-AV-Receiver


Ich hoffe ihr könnt mein Problem irgendwie nachvollziehen. Nochmal ganz kurz: Im internet werde ich mit Systemen, Boxen, AVR usw. überhäuft und blicke da einfahc nicht durch. Was mir evtl sehr helfen würde, wären einmal genaue vorschläge zu den Boxen, Subwoofern (AVR scheint in der Preisklasse ja eh alles ähnlich zu sein)

p.s. Meine genauen Gerätnamen findet ihr im ersten Post

Danke !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger sucht Anlage
TSteinberg am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  13 Beiträge
Anfänger sucht Surround Anlage
Christ0ph am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  2 Beiträge
Anfänger sucht eine Heimkinoanlage
DJSubway am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  6 Beiträge
Anfänger sucht Heimkino - bitte helfen
pixelstorch am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  5 Beiträge
Anfänger sucht Anfängeranlage.(5.1)
Krepp23 am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  8 Beiträge
Neuling sucht 5.1 Anlage für den TV (Kleines Budget)
Mr.Bubbles am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  14 Beiträge
Anfänger sucht Alternative zu Bose Lifestyle
mf187 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  2 Beiträge
Anfänger sucht!
pray am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  4 Beiträge
5.1 Anfänger sucht Hilfe!
MichiK. am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  16 Beiträge
Anfänger sucht Günstige Hifi-Anlage
*Stumpen* am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDebilesForum
  • Gesamtzahl an Themen1.504.179
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.101

Hersteller in diesem Thread Widget schließen