Schwächstes Glied ersetzen

+A -A
Autor
Beitrag
Sonnenzombie
Stammgast
#1 erstellt: 11. Okt 2013, 09:15
Hallo,

Dank dem tollen angepinnten Kaufberatungsthread möchte ich mein Heimkino aufrüsten.
Da ich kein Geldscheißer hab, möchte ich nach und nach die Komponenten austauschen. Hauptaugenmerkt BlueRays und PS3.

Mein Soundsystem besteht aus folgenden Komponenten:

AVR: Onkyo TX NR414
Boxen: Teufel CEM

Den Onkyo TX NR414 habe ich mir als letztes dazugekauft da ich zuvor keinen AVR hatte.
Nun muss also das Teufel System geändert werden. Was soll ich dort als erstes umtauschen? Rear? Front? Sub? Center? Wie würdet ihr vorgehen?

Grüße
xaero1982
Stammgast
#2 erstellt: 11. Okt 2013, 09:22
Hi,

meinst du das Concept E Magnum?

Wenn du es austauschen willst solltest du mit der Front anfangen.
Der Subwoofer ist eigentlich ganz in Ordnung für meinen Geschmack - den würde ich wohl zuletzt tauschen.

Budget? Platz?

Gruß
Sonnenzombie
Stammgast
#3 erstellt: 11. Okt 2013, 09:32
Danke.
Hätte jetzt gedacht, dass das das schwächste Glied ist da der Bass manchmal sehr blechern klingt.


Standlautsprecher (also die hohen langen Dinger) haben bei mir nur hinten Platz. Ansonsten müssten es Satelliten sein (oder ich kauf eine neue Wohnwand ). Der Raum hat eine größe von ca. 25m².
Budget würde ich für vorne wie für hinten jeweils 200 Euro ausgeben. Gerne auch gebraucht.
Sonnenzombie
Stammgast
#4 erstellt: 11. Okt 2013, 16:07
Gibt es überhaupt im o. g. Preissegment nicht-standlautsprecher oder gibt's da nur diese Teile?
scarface3480
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Okt 2013, 16:09
Schau mal hier wäre deine Psreisklasse und wohl nicht schlecht für ihr Geld. Jedenfalls besser wie Brüllwürfel wenn man es stellen kann.
Alfo84
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2013, 16:11
Das sind zb. sehr Ordentliche Lautsprecher fürs Geld:

amazon.de
Sonnenzombie
Stammgast
#7 erstellt: 11. Okt 2013, 17:15
Brauchen die TAV-606 eigentlich eine eigene Stromversorgung?
scarface3480
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Okt 2013, 17:17
Nein brauchen sie nicht. Bei interesse kannste dich gerne mal PM melden.
Mas_Teringo
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2013, 17:39
Und bei dem Set dann die Stand-LS nach hinten und die kleinen nach vorne? Ich würde vermutlich hinten kleinere oder maximal gleich große LS verwenden.

Ansonsten: Ich würde mit der Front beginnen, jedoch alle 3 LS der Front austauschen.
scarface3480
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Okt 2013, 17:43
Oh Sorry das hatte ich überlesen mit hinten gross und vorne klein, dann würde ich natürlich auch zu 4-5 Regallautsprechern greifen.


[Beitrag von scarface3480 am 11. Okt 2013, 17:44 bearbeitet]
xaero1982
Stammgast
#11 erstellt: 11. Okt 2013, 20:18

scarface3480 (Beitrag #5) schrieb:
Schau mal hier wäre deine Psreisklasse und wohl nicht schlecht für ihr Geld. Jedenfalls besser wie Brüllwürfel wenn man es stellen kann.


Bekommst du eigentlich Provision von dem Laden oder arbeitest du da? Weil ich seh dich immer nur Links zu dem Laden setzen...

Kauf dir einfach 5 gleiche Lautsprecher. Für 400€ für 5 LS wird das schwer was ordentliches zu bekommen.
scarface3480
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Okt 2013, 20:26
Hi,

Nein ich Arbeite da nicht ich bekomme auch keine Provision, ist nur leider der einzigste mit Preis und nur Bilder ohne Preis ist ja auch nichts.


[Beitrag von scarface3480 am 11. Okt 2013, 20:27 bearbeitet]
Sonnenzombie
Stammgast
#13 erstellt: 13. Okt 2013, 18:11
Hab noch ein paar Fragen.

Man sollte ja wegen der Homogenität selbe Front wie Rear Boxen holen. Heißt das selbe Marke oder auch selbe Modellnummer, Bezeichnung?

Sind Regalboxen grundsätzlich schlechter als die Säulenboxen?

Ich würde gerne gebrauchte Boxen kaufen. Da gibt's öfters mal Boxen von vor 15 Jahren die Referenzen waren für einen günstigen Preis. Gibt's da Probleme so ein älteres Gerät mit modernen geraten wie avr, subwoofer und den neuen soundtechniken wie dts, 5.1 usw? Sorry für die einfache Frage aber bin darin totaler Neuling.
imLaserBann
Inventar
#14 erstellt: 13. Okt 2013, 18:42
"Man sollte ja wegen der Homogenität selbe Front wie Rear Boxen holen. Heißt das selbe Marke oder auch selbe Modellnummer, Bezeichnung? "

verschiedene Lautsprecher von einer Marke bleiben halt verschieden Lautsprecher. Bzgl. Homogenität wird angeraten zumindest Front und Center aus einer Serie zu nehmen.

"Sind Regalboxen grundsätzlich schlechter als die Säulenboxen?"

Kann man so nicht sagen, ist auch die Frage, worauf man Wert legt. Im Hinblick auf den Tiefgang (Bass) würde ich sagen: Standlautsprecher > Kompakt- /Regallautsprecher > Säulenlautsprecher > mini-Brüllwürfel

"Ich würde gerne gebrauchte Boxen kaufen. Da gibt's öfters mal Boxen von vor 15 Jahren die Referenzen waren für einen günstigen Preis. Gibt's da Probleme so ein älteres Gerät mit modernen geraten wie avr, subwoofer und den neuen soundtechniken wie dts, 5.1 usw?"

Im Hinblick auf die neuen Techniken und Anschlüsse gibt es da keine Probleme. Es kann aber sein, dass der Klang der Lautsprecher selbst sich ändert oder dass z.B. die Sicken der Basslautsprecher sich auflösen etc...
Sonnenzombie
Stammgast
#15 erstellt: 16. Okt 2013, 09:35
Danke für die Erläuterung LaserBann.

Mittlerweile schaue ich bei ebay nach Lautsprechern. Manche dort werden als "Stereo-Lautsprecher" angeboten. Kann ich die auch in ein 5.1 System integrieren? Theoretisch ja oder? Der AVR müsste das ja regeln. Oder versteh ich das was falsch?

Kann einer etwas zu den von Scarface erwähnten TAV-606 Boxensystem sagen? Die sind preislich toll. Leider finde ich keine Tests nur Videos zu den Boxen im Internet. Was mir auch noch vorschwebt ist das Jamos s 606 (wieso eigentlich immer 606? Ist das ein Hifi-Insider?).
In ebay habe ich gerade ein System entdeckt das wie folgt aussieht:

2x Magnat Monitor Supreme 2000 (Bassreflex Standlautsprecher)
2x Magnat Monitor Supreme 250 (Center- und Rearlautsprecher) <--- hä? Wieso 2 Center Lautsprecher?
2x Magnat Monitor Supreme 200 (Surroundlautsprecher)

Das würde 250 € kosten. Ist das was? Magnat scheint laut dem angepinnten Thread im Kaufberatungsforum gut zu sein.

Wie ich schon erwähnt hab ist es aktuell durch die Wohnwand nicht möglich Standlautsprecher zu verwenden. Da ich aber sehr Wert auf schönen Bass lege würde ich schon gern zu Standlautsprechern tendieren (obwohl die von Alfo84 geschriebenen Boxen sehr toll sind). Meine Freundin kam dann auf die freudige Idee eine neue Wohnwand zu kaufen was mir auch gut gefällt Ich würde dann eine nehmen mit der ich weniger Probleme beim Aufstellen von Standlautsprechern hab. Jetzt lese ich aber immer wieder vom Wandabstand. Der sollte ca. 40-90cm bei Standlautsprechern betragen. Heißt das, dass 40-90 cm um den Lautsprecher herum keine Wand sein darf oder nur an einer bestimmten Stelle? Stelle mir das komisch vor, da steht der Lautsprecher mitten im Raum (überspitzt gesagt).


[Beitrag von Sonnenzombie am 16. Okt 2013, 09:41 bearbeitet]
Sonnenzombie
Stammgast
#16 erstellt: 17. Okt 2013, 09:49
Noch eine Frage.

Als AVR habe ich wie schon gesagt den Onkyo NR414.
Jetzt lese ich des öfteren von Threads in den Leute fragen, ob ihr AVR zu schwach für XYZ sei. Woran erkenne ich ob mein AVR zu schwach für Gerät XYZ ist?
scarface3480
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Okt 2013, 11:02
Zu schwach wird es nur wenn du wirklich laut hören willst ums grösser der AVr ums grösser in etwa die Leistung aber für zimmerlautstärke reicht es wohl immer. Das einzigste was sich da noch ändert ist die Feinauflösung die aus dem AVR´kommt also es wird Detailreicher.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-1513 oder Onkyo TX-NR414 ?
Eisenkreuz am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V373 oder Onkyo TX-NR414
Spyrm am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  21 Beiträge
Onkyo TX-NR414 welches 5.1 System?
vss-kumba am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  12 Beiträge
AVR für 4K upgrade (nachfolger für Onkyo TX-NR414)
rafdo am 02.02.2019  –  Letzte Antwort am 04.02.2019  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR414 oder Yamaha RX-V473
JayMy am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR414/Magnat Monitor Supreme 800
LexIoo am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V473 oder Onkyo TX-NR414
kinghefe am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V473 oder Onkyo TX-NR414
kriffkroff am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  2 Beiträge
erstes Soundsystem, was haltet ihr davon"
Langhii am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  32 Beiträge
Teufel Theater 200 und Onkyo TX-SR308?
guyincognito am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWilliamKak
  • Gesamtzahl an Themen1.504.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.058

Hersteller in diesem Thread Widget schließen