Sinnvolle Erweiterung zu zwei Magnat Monitor Supreme 102 Regallautsprechern.

+A -A
Autor
Beitrag
kaliba
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2017, 13:27
Hallo liebe Forummitglieder,

als stiller Leser ist nun der Zeitpunkt gekommen, wo ich selber eure Hilfe brauche und um einen Rat bitte.
Für meine Zweitwohnung habe ich mir vor einigen Monaten die Magnat Monitor Supreme 102 zugelegt.
Diese sind angeschlossen an einen alten Yamaha RX-V740RDS. Einen fast antiken 6.1 AV Receiver, den ich für wenig Geld erworben habe, der jedoch noch bestens seine Arbeit verrichtet.
Die Regallautsprecher sind frontal jeweils ca. 1m vor meinem Bett platziert. Meine Intention war es, möglichst kostengünstig einen passablen Sound zum Musikhören zu bekommen wenn ich im Bett liege.
Die Lautsprecher sind nun wirklich keine high-end Produkte, für den Preis jedoch wirklich zufriedenstellend und für meinen Zweck vollkommen ausreichend.
Nun ist der Tag gekommen, an dem ich zwei weitere Lautsprecher ergänzen will, um meinen geliebten Sourround-Klang zu erhalten. Die Lautsprecher will ich ca. 1m hinter die Ecken meines Bettes platzieren.
Da ich dank einer großen Fensterbank keine Möglichkeit habe Lautsprecher an die Wand zu schrauben, will ich mir ein Paar Standlautsprecher zulegen.
In Frage kämen für mich z.B die Magnat Monitor Supreme 802, die Mohr SL10 oder die Koda 858F.

Ist der Klangunterschied zwischen den Supreme 802 und den Mohr SL 10 so hoch, dass dieser die Preisdifferenz von 120€ also über das Doppelte rechtfertigt?
Inwiefern synergieren meine Magnat Boxen mit Lautsprechern von anderen Herstellern? Macht es bei der niedrigen Preiskategorie überhaupt einen hörbaren Unterschied?
Welche anderen Standlautsprecher könnt ihr in der Preisklasse empfehlen?

Ich persönlich höre primär melodischerere Musik und ab und an deep house. Die Lautsprecher sollten keinen zu dominanten Bass haben, dieser stört mM sowohl das Klangbild als auch meine Nachbarn zu sehr. Habe die Höhen und Bässe aber ganz gut mit meinem AV Receiver geregelt.
Aber auch der ganz hohe Frequenzbereich ist mir nicht so wichtig, da ich keine klassische Musik höre.

Ich bin dankbar für jegliche Anregungen, Tipps und Ratschläge von euch.
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2017, 13:58
Stand-LS als Rears machen nun gar keinen Sinn. Ich würde mir noch zwei 102 holen und günstige Ständer für 40€/Paar.

Lautsprecher mischen würde ich auf jeden Fall vermeiden. Du bekommst damit keinen homogenen Klang.
Musik hört man doch meistens in Stereo, da sind die hinteren LS aus. Oder willst du unbedingt Musik im Surroundmodus hören? Das wäre noch ein Grund für identische LS vorne und hinten.
kaliba
Neuling
#3 erstellt: 08. Mrz 2017, 16:08
Danke für deine Antwort Julor,
mir ist gerade aufgefallen, dass eine kleine Angabe nicht stimmt. Habe die Supreme 200 und nicht 102. Dürfte aber keinen Unterschied machen.
Mal eine etwas laienhafte Frage aber wie unterscheiden sich denn eigentlich die Supreme 200 von den 802 im Klang. Bei den 202 weiß ich, dass diese genau wie die Denon SC-F109 basslastiger seien sollen und habe mich aus diesem Grund bewusst gegen sie entschieden.
Ich frage deshalb, weil die 200 ja laut Amazon oft mit dem 802 und dem Center 252 zusammen gekauft werden. Quasi als komplettes Soundsystem nur ohne Subwoofer. Wundert mich, weil du ja meintest diese würden sich nicht gut ergänzen.
Ich persönlich mag Musik im Sourround-Modus einfach deitlich lieber als Stereo. Habe noch eine hochwertigere 6.1 Sourroundanlage, deren Klang ich genial finde wenn die Musik aus allen boxen schallt und man selber genau in der Mitte sitzt.


[Beitrag von kaliba am 08. Mrz 2017, 16:12 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 08. Mrz 2017, 16:13
Ich würde nur nicht hinten Standboxen und vorne Kompaktboxen aufstellen, wenn dann umgekehrt. Die 802 haben mehr Bass, dieser wird bei einem Mehrkanalsystem aber von den Front-LS oder dem Subwoofer ausgegeben, nicht unbedingt von den hinteren LS.
Klanglich passen sie schon zusammen, nur macht es so, wie du es planst, keinen Sinn.

Wichtig für guten Stereo- und Surroundklang ist die richtige Aufstellung. Wenn du die nicht gut hinbekommst, lass es lieber. Infos: www.av-wiki.de/aufstellung
kaliba
Neuling
#5 erstellt: 08. Mrz 2017, 17:01
Um die Wichtigkeit der Aufstellung bin ich mir durchaus bewusst. Die Räumlichkeit in der ich die Boxen aufstellen will ist sicherlich nicht optimal, nichtsdestotrotz werde ich wohl in absehbarer Zeit umziehen in eine Wohnung in der ich die Boxen gut aufstellen kann. Von daher sollte das ein untergeordnetes Kriterium sein.
Ich bin schon neugierig ob die Supreme 802 zusammen mit den 200 ein kompletteres Klangbild erzeugen, als zwei Paare der 200. Meine Idee wäre es einfach die 802 vor mein Bett zu platzieren und für die 200 Ständer zu besorgen und diese dann jeweils schräg hinters Bett zu stellen. Dürfte ein guter Kompromiss sein.

Dann habe ich noch eine Frage zu den Standlautsprechern allgemein:
Wie klingen denn, soweit du oder jemand anders das beurteilen kann, die Mohr SL 10 im Vergleich zu den Supreme 200 oder Denon SC-F109. Habe leider in keinem Elektromarkt Ausstellungsstücke der Mohr zum probehören gefunden.
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 08. Mrz 2017, 18:17
Die Mohr kenne ich nicht. Ab und zu wird hier im Forum was dazu geschrieben. Einfach mal die Suchfunktion versuchen. Die Denon SC-F109 sind schon recht gute LS für das Geld, aber genau wie die Monitor Supreme 200 keine Stand-LS.
kaliba
Neuling
#7 erstellt: 09. Mrz 2017, 14:27
Habe mich jetzt nochmal ausführlicher in die Thematik eingelesen.
Laut der hM im Forum scheinen sowohl die Monitor Supreme 802, als auch der Rest der Serie - bis auf die 200er die ich habe - bis auf den Preis ziemlich schlecht zu sein.
Die Mohr SL10 die ja bei amazon und anderen Forum ziemlich beliebt sind sollen reine "Brüllwürfel" sein.
Mit den 200ern bin ich zwar zufrieden, sie sind jedoch etwas zu Volumniös um sie hinter mein Bett zu platzieren. Gerade die Tiefe der Boxen macht mir zu schaffen, da ich ohne entsprechenden Abstand zur Wand keinen guten Klang erzeugen kann.
Kennst du oder auch jmd anders evtl. ein Modell, das ich mit den 200ern kombinieren könnte, welches etwas kompakter ist? Standlautsprecher scheint es in der Preiskategorie keine zu geben die einen akzeptablen Klang liefern. Wenn ich mein Bett etwas verschiebe hätte ich Platz welche an die Wand zu schrauben.

Gruß,
Kaliba
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 09. Mrz 2017, 15:17
Monitor Supreme 100.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Monitor Supreme 800 - kaufen ?
Mr.MaMel am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel Magnat Monitor Supreme 200
hanai am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  3 Beiträge
Magnat Monitor Supreme Serie
DayOne am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  3 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 200/202 und 250
SmartGhost am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  3 Beiträge
Neue Lautsprecher Yamaha NS-P220 zu Magnat Monitor Supreme II
Piti8576 am 17.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  6 Beiträge
schmalere Alternativ-LS zu Magnat Monitor Supreme
Balla am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  2 Beiträge
5.1 Surround mit Magnat Monitor Supreme
Cooraoz am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  2 Beiträge
Receiver für Magnat Monitor Supreme 5.1
lebowski am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  4 Beiträge
Magnat Monitor Supreme durch Teufel ersetzen
Steini83 am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  38 Beiträge
JBL Northridge oder Magnat Monitor Supreme?
dewitz am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedBullzzzeye
  • Gesamtzahl an Themen1.380.142
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.792

Hersteller in diesem Thread Widget schließen