Mackie CR4 oder Edifier R1280DB >> Update: S350DB gekauft

+A -A
Autor
Beitrag
Jonez03
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jul 2019, 11:51
Hallo zusammen,

da ich den "Sound" meines LED TVs in meinem Arbeitszimmer nicht mehr ertragen will, bin ich nun auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative. Ich wäre dabei ja fast bei etwas wie dem Logitech Z623 hängen geblieben, aber nach etwas Rechereche im Forum war ich schnell eines besseren belehrt .

Allerdings möchte ich auch nicht übermässig viel Geld ausgeben, sondern in erster Linie eine gute Alternative zu den scheppernden TV Lautsprechern haben.

Was mich auch zu meiner Frage bringt.

Mackie CR4 oder Edifier Studio R1280DB 2.0

...oder gibt es sogar andere/bessere Alternativen? Ich denke für den Anfang benötige ich zudem keinen Subwoofer, den würde ich im Bedarfsfall einfach dazu kaufen.
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2019, 18:04
Es ist immer hilfreich bei solchen Fragen das Budget mit anzugeben.
Jonez03
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jul 2019, 08:04
Hoppla, dachte so an maximal 200 Euro.
Jonez03
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jul 2019, 11:12
Was ist den alternativ von diesen Lautsprechern zu halten.:

Fostex PM0.4c black
https://www.thomann....cz7b_kRoC2TYQAvD_BwE

1 2
Denon_1957
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2019, 18:17
Wenn sie dir vom Klang her gefallen dann passt es doch.
Jonez03
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jul 2019, 17:31
Schade das es nur so wenig Resonanz gegeben hat, auch wenn das hier natürlich ein Anfänger Thread war.
Aber gut, so bin ich selber etwas tiefer ins Thema eingestiegen, hat ja auch seine Vorteile . Habe dadurch u.a. in der Firma Thomann einen sehr guten Anbieter gefunden, der aber hier natürlich schon hinlänglich bekannt sein dürfte.

Falls doch noch jemand etwas zum Topic sagen kann/möchte, oder eine bessere Alternative hat, immer raus damit :). Ich kann die Bestellung nämlich immer noch ändern, da die Monitore aktuell nicht sofort lieferbar sind.

Geworden sind es letztlich die folgenden Lautsprecher. : Prodipe Pro 5 V3
Da gibt es zwar noch nicht allzu viele Meinungen/Reviews zu, aber was ich so in Foren & Co. dazu raus finden konnte hat mich überzeugt. Vor allem handelt es sich dabei um zwei aktive Monitore und nicht etwa wie bei den anderen Sets um einen aktiven + einen passiven Lautsprecher.

Prodipe Pro 5 V3
https://www.thomann.de/de/prodipe_pro_5_v3_isopad_bundle.htm
1 2

Dazu noch einen DAC Konverter der Thomann Hausmarke swissonic für 35€.

Swissonic Converter DA 24/192
https://www.thomann.de/de/swissonic_converter_da_24_192.htm
3 4

Ich denke das ist die weitaus bessere Alternative zu den üblichen 08/15 Brachial BumBumm Subwoofer Soundsystem die man ansonsten so bei Amazon & Co. findet.

Mal gespannt sich das ganze anhört.


[Beitrag von Jonez03 am 22. Jul 2019, 18:31 bearbeitet]
Jonez03
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Aug 2019, 17:09
Abschließendes Update

Die Prodpipe Pro 5 V3 sind zwar gute Studio Monitore und selbst der Bass konnte im Nahbereich überzeugen, aber letztlich fehlte mir dann doch etwas bei den Tiefen und somit gingen sie wieder zurück. Lange Rede kurzer Sinn, im Gegenzug habe ich mir jetzt das hier angeschafft.:

Edifier S350DB

1

Das ist übrigens meilenweit von den üblichen Brüllwürfeln entfernt und auch der Bass ist keine dieser vorlauten Bumsboxen, die alles übertönen, weil die Satelliten es nicht bringen. Das S350 hat einen sehr intensiven und klaren Ton und der Bass tut genau das was er soll, nämlich unterstützen und nicht alles wegbumsen, bzw. den Ton verfälschen.

In meinen Augen ist das jedenfalls ein echter Geheimtipp, was auch die verfügbaren Rezensionen unterstreichen. Die allgemeine Qualität ist ebenfalls sehr wertig. Wer also nach einer sehr guten und dennoch günstigen 2.1 System sucht, wird hier fündig. Das Edifier S350 ist wie gesagt KEIN Vergleich zu einem der typischen Brüllwürfel Systeme ala Logitech Z906 & Co.

Auch zum Musikhören ist das System gut geeignet.

PS: Vielleicht hilft das hier ja mal jemanden.


[Beitrag von Jonez03 am 03. Aug 2019, 17:13 bearbeitet]
Denon_1957
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2019, 19:28
Wenn du denkst das reicht für dich und du bist damit zu frieden dann ist doch alles in Butter.
Für mich hat der Kram mit Hifi rein garnix zu tun aber ich habe auch andere Vorstellungen von Hifi.
Jonez03
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Aug 2019, 08:33

_Janine_ (Beitrag #8) schrieb:
Wenn du denkst das reicht für dich und du bist damit zu frieden dann ist doch alles in Butter.
Für mich hat der Kram mit Hifi rein garnix zu tun aber ich habe auch andere Vorstellungen von Hifi.


Ich weiß auch wie sich ein 6000 Euro KEF System anhört, keine Sorge.
Ich wollte aber eine gute Alternative für mein Arbeitszimmer...und ja, auch der Edifier S350 "Kram" hat was mit Hifi zu tun, wenn auch nicht auf einem derart hohen Level, dass dürfte wohl jedem klar sein. In normalen mittleren Wohnräumen macht es jedenfalls eine sehr gute Figur.

Es ist halt so, dass es zwischen „purem Gold“ und „Schrott“ auch noch was anderes gibt, dass alles andere als schlecht ist. Sowas geht hier im HiFi Forum aber leider oft unter, so das "nicht Enthusiasten" & Co. hin und wieder im Regen stehen und/oder sich etwas arrogant behandelt fühlen (-no offense!). Wobei es natürlich in der Tat vom Klang her wirklich viele schlechte Produkte gibt. Ich werfe da einfach mal die typischen Logitech Systeme, kleine 2.1/5.1 Bose, Harman Kardon oder auch Canton Anlagen ins Rennen, wo man bis zu einer gewissen Preisrange fast nur für den Namen bezahlt. Der Klang ist in dem Fall realtiv schlecht und der Subwoofer übertönt alles andere und/oder verfälscht das Tonbild.

Das Edifier S350 hat mit diesen Brüllwürfelsystemen aber imo rein gar nichts zu tun, da steckt das Geld wirklich in der Hardware. Der Klang ist wie gesagt für die Größe sehr gut, schön abgemischt und der Sub zermascht auch nicht alles, indem er bspw. Parts von Stimmen/Frequenzen übernimmt die eigentlich aus den Satelliten kommen sollten (-das ist mir übrigens sehr negativ im Fall von Logitech aufgefallen ).

Long Story Short:
Nur weil es größere & teurere Systeme gibt, wird etwas anderes dadurch perse nicht schlecht und ja, es gibt durchaus gute alternativen im Bereich bis 500 Euro....man muss allerdings ziemlich suchen und aufpassen was man kauft. Vor allem darf man sich in diesem Preissegment nicht von großen Namen blenden lassen.

Vor dem Hintergrund bekommt das Edifier S350DB zumindest von mir die volle Preis/Leistungs Punktzahl für den sehr guten Klang in seiner Klasse.

Ich habe fertig!

1ff


[Beitrag von Jonez03 am 04. Aug 2019, 12:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Edifier oder Magnat
Jarur am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  11 Beiträge
edifier s530d oder s730d
daaler am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  2 Beiträge
Edifier s550?
mexx312 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  3 Beiträge
Samsung PS3 Edifier Soundsystem?
Suedberlin37 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  9 Beiträge
Edifier S550
YipeeKiYaY am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  4 Beiträge
Edifier- taugt das was?
madmax96 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  18 Beiträge
Samsung vs Edifier ?
Kimimkim am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  4 Beiträge
Edifier S550 gut?
funkymunky am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  2 Beiträge
Edifier S550 hilfe!
Dj_Basic am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  5 Beiträge
Komplett-Update
asiaholger am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.677 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAir_Rick
  • Gesamtzahl an Themen1.513.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.791.423

Hersteller in diesem Thread Widget schließen