Low-Budget Heimkinoeinrichtung für meine Raumsituation

+A -A
Autor
Beitrag
simwai
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2017, 19:08
Hallo liebe Community,

ich habe aktuell vor mein Heimkino zu optimieren. Aktuell besitze ich dieses Heimkinosystem LG BH6230S 3D Blu-Ray 5.1 und den Beamer Benq W1070. Zusätzlich besitze ich eine Nintendo Switch, Xbox One und ein iPhone 7.

Die Xbox One ist per optischem Kabel mit meinem Blu-Ray-Player verbunden, um Surround-Sound zu erhalten. Das funktioniert einwandfrei.
Des Weiteren ist die Nintendo-Switch per HDMI-Kabel mit dem Beamer verbunden, welcher keine AV-Funktion besitzt (wie z. B. ein Smart-TV). Der Beamer ist per AUX-Kabel mit meinem Blu-Ray-Player verbunden. Dieses Setup führt aber leider nur zu Stereo-Sound.
Das iPhone 7 verbinde ich immer per BT-Empfänger mit dem Blu-Ray-Player. Hierbei erhalte ich aber leider auch nur Stereo-Sound.

Nun komme ich zu meinem Problem:
Wie schaffe ich es, die beiden Soundquellen (Switch und iPhone 7) in Surround abzuspielen?

Ich habe bereits probiert, das Audio-Signal der Switch (LPCM 5.1) mit einem HDMI-Extender (von Ligawo) auf einem optischen Ausgang zu bekommen. Dieses Vorhaben hat leider nicht funktioniert. Nach einer etwas ausführlichen Recherche im Internet habe ich herausgefunden, das LPCM 5.1 gar nicht per optischem Kabel übertragen werden kann, da es technisch nicht kompatibel sei.

Als nächstes ist mir in den Sinn gekommen, es mit einem AVR zu versuchen. Die Switch könnte ich per HDMI-Kabel mit diesem verbinden. Die Lautsprecher, die mit dem Blu-Ray-Player verbunden sind, könnte ich mit dem AVR verbinden oder einfach neue kaufen, da diese eh nicht so gut sind. Dann sollte es doch möglich sein Surround-Sound zu bekommen, oder? Und hättet ihr Lautsprecher-Empfehlungen, um meine alten Lautsprecher ersetzen zu können? AVR-Empfehlungen wären auch nicht schlecht. Ich höre gerne Hip-Hop und Jump Up DnB – sporadisch auch Rock.

Ich frage hier lieber nochmal nach, bevor ich mich zu einem Fehlkauf entschließe, da die ganze Angelegenheit etwas komplizierter und nicht gerade billig ist.

Noch ein weiteres Problem:
Aktuell sind meine Lautsprecher nicht optimal aufgestellt, deshalb plane ich gerade, wie ich die Aufstellung verbessern könnte. Der Center-Lautsprecher befindet sich momentan auf dem Tisch. Der linke Frontlautsprecher steht vorne, auf der linken Seite des Sofas und der rechte vorne, auf der rechten Seite des Tisches. Die Rearlautsprecher stehen hinten, auf beiden Seiten des Sofas. In dem beigefügten Bild könnt ihr meine aktuelle Raumsituation sehen. Wie würdet ihr die Lautsprecher aufstellen?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus. 😁

Grüße
Simon Waiblinger

Bilder:
Raum
Raum


[Beitrag von simwai am 15. Jun 2017, 22:11 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2017, 20:31
Hi

weclhe Quelle am iPhone soll dir denn Mehrkanalsound liefern Und selbst wenn es eine Quelle gäbe, welcher Ausgang sollte das wohl übertragen?

Günstigste Lösung wäre ein HDI-Audio-Extractor für die Nintendo-Switch und ein optischer Switch. Aber gibt die N-Switch überhaupt Mehrkanalton aus. Hab grad mal auf der Switch im Kinderzimmer geschaut, da finde ich nur Optionen für Mono und Stereo.

Edit "Surround" gibts auch. Aber vorausgesetzt Nintendo nutzt den Begriff richtig ist das halt auch nur Stereo. Überprüfen kann ichs derzeit nicht da die Switch nicht an eine Anlage angeschlossen ist


[Beitrag von std67 am 15. Jun 2017, 20:41 bearbeitet]
simwai
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2017, 21:26
Hallo Stefan,

ich würde gerne die Musik von verschiedenen Apps (Spotify, YT, ...) abspielen und diese per AUX oder BT übertragen.

Du hast von einem HDMI-Extractor geschrieben, wobei ich in meiner Fragen bereits geschrieben habe, dass ich so einen schon ausprobiert habe. Ich habe es HDMI-Extender genannt, dass sollte aber mehr oder weniger das Gleiche sein.

Ich verstehe nicht ganz, wieso Surround auf der Nintendo Switch trotzdem Stereo ist. In meinen Augen macht das keinen Sinn.
Kannst du deine Antwort vielleicht noch etwas genauer erläutern?

Grüße
Simon Waiblinger


[Beitrag von simwai am 16. Jun 2017, 06:29 bearbeitet]
std67
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2017, 04:36
Hi

¨Dolby Surround¨ ist ein Stereostream in dem per Phasendrehungen etc Informationen für Center und Rears stecken. Diese bereitet der Prologic-Decoder dann auf.
Habe noch etwas gegoogelt, dabei fanden sich keine Infos zur Switch. Aber Nintendo setzt den Begriff wohl mißverständlich ein. Zur WiiU fand ich das diese den Mehrkanalton als 5.1 PCM sendet. Und ich vermute das kann der HDMI-Audio-Extractor nicht

Spotify, Youtube etc, da gibt es überall nur Stereo. Und AUX und BT übertragen auch nur Stereo

Wenn es dir also nur für die Switch den finanziellen Aufwand wert ist brauchst du einen AVR und neue Lautsprecher

Infos findest du hier ja massig. Erstmal müßte dein budget geklärt werden. Auch die Aufstellung deiner Lautsprecher ist mir nicht ganz klar, wo du sitzt, und wo dein TV/die Leinwand sich befinden
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2017, 06:26
Die Switch gibt über PCM ganz normal 5.1 Sound aus.
simwai
Neuling
#6 erstellt: 16. Jun 2017, 06:38
Hallo Stefan,

da meine aktuelle Anlage eh nicht so gut ist, tendiere ich stark dazu mir eine neue zu kaufen.

In meinen beigefügten Bildern kannst du meine aktuelle Raumsituation sehen. Die Leinwand ist die blanke Wand, auf die der Beamer gerichtet ist.

Falls du meine aktuelle Lautsprecheraufstellubg nicht ganz nachvollziehen kannst, ist das auch egal. Tatsache ist, dass sie nicht optimal ist und anhand meiner beigefügten Bilder sollte sich eine neue Aufstellung planen lassen. Mein Budget liegt bei max. 1000 €. Bin aber über jeden Euro froh, den ich mir sparen kann, da ich Schüler bin.

Grüße
Simon Waiblinger


[Beitrag von simwai am 16. Jun 2017, 06:41 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 16. Jun 2017, 09:35

simwai (Beitrag #1) schrieb:
Die Lautsprecher, die mit dem Blu-Ray-Player verbunden sind, könnte ich mit dem AVR verbinden oder einfach neue kaufen, da diese eh nicht so gut sind. Dann sollte es doch möglich sein Surround-Sound zu bekommen, oder?

Ein AVR kann Stereo-Eingangssignale zu Surround aufblasen - besser als nichts.

Wie ist denn der aktuelle Subwoofer ausgeführt?
Aktiv oder passiv?
D.h. mit Stromkabel oder ohne?

Wie sind denn die Abmessungen des Raums in Metern?
Steht noch mehr drin, z.B. ein Schrank oder Bett?

Gruss
Jochen
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2017, 09:40
Wie Fuchs schon schrieb: Nintendo gibt diskretes 5.1 nur über LPCM aus (ich nehme an um sich die Lizenzkosten für Dolby oder DTS zu sparen - die machen an ihren Konsolen ja schließlich auch Gewinn), was wiederum nur über HDMI übertragen wird.
Wenn Du also in den Genuss von "echtem" 5.1 kommen willst, führt an einem AVR der LPCM über HDMI verarbeiten kann leider kein Weg vorbei.
Eine Kaufberatung gibts hier im Extra Bereich. 5.1 mit AVr und LS ist dort gefühlt auch schon 10.000 mal gefragt worden.
Ist zwar am unteren Ende, aber da gibts was.
simwai
Neuling
#9 erstellt: 16. Jun 2017, 11:59
Hallo,


n5pdimi (Beitrag #8) schrieb:
Eine Kaufberatung gibts hier im Extra Bereich. 5.1 mit AVr und LS ist dort gefühlt auch schon 10.000 mal gefragt worden.
Ist zwar am unteren Ende, aber da gibts was.


Ok, ich werde mich mal bei der Kaufberatung umsehen. Habe mir gedacht, ich frage hier trotzdem nochmal, weil ich gerne ein paar gezielte Vorschläge hören würde. Die Tipps aus der Kaufberatung sind ja nicht wirklich auf meine Situation angepasst. Soweit ich weiß muss man beim AVR- und Lautsprecherkauf auf viele Dinge achten, von denen ich keine Ahnung habe, die aber zum Teil auch was mit dem Raum des Käufers zu tun haben.


Master_J (Beitrag #7) schrieb:
Wie ist denn der aktuelle Subwoofer ausgeführt?
Aktiv oder passiv?
D.h. mit Stromkabel oder ohne?

Wie sind denn die Abmessungen des Raums in Metern?
Steht noch mehr drin, z.B. ein Schrank oder Bett?


Ausführung des Subwoofers: Passiv (hat kein Stromkabel)
Abmessungen des Raumes:
Höhe: 2,34 m
Breite: 3 m
Länge: 10 m

In den beigefügten Bildern ist meine Raumsituation veranschaulicht.

Grüße
Simon Waiblinger

Raum
Raum


[Beitrag von simwai am 16. Jun 2017, 12:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Viele Kurze Fragen zum Low budget gebastel
hotzenplotzzz am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  3 Beiträge
[Vorstellung] Low-Budget-Keller-Heimkino "CMAX"
*johny* am 11.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  16 Beiträge
Low-Budget Heimkino: Was ist wichtig?
German_One am 24.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  6 Beiträge
Wegen Raumsituation auf Center und Rear verzichten ?
syntanic am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  7 Beiträge
TV-Hifi Board gesucht Low 55 Zoll
Tigerblade am 15.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  17 Beiträge
Suche Hersteller / Onlinehändler für Low-Boards bzw. Racks
Der_Meister am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  2 Beiträge
Budget-Heimkino 'zusammenschustern'. Sinn/Unsinn?
vascalo am 28.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  10 Beiträge
Bassbox für zuhause
Alonxa am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
Soundsystem für 26m² Wohnzimmer,quadratisch, Budget bis 1000 ?
Bayne am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  12 Beiträge
Budget ca 2500 € Raum ca 50 qm Kinosound???
textexter am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedoderso
  • Gesamtzahl an Themen1.426.286
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.146.730

Hersteller in diesem Thread Widget schließen