Yamaha RX V 1400

+A -A
Autor
Beitrag
oceanicus
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2004, 02:58
:|Hallo Leute,

habe frisch den Yamaha 1400 gekauft. Das Gerät ist klanglich super, es wird aber leider höllisch heiß schon bei Zimmerlautstärke und schon nach kurzer Zeit. Ist das typisch für den Receiver? Ich hatte mal nen großen Yamaha, aber der war auch nach mehrstündigem Betrieb nur laukalt.
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 02. Jan 2004, 17:31
Hat er genug Luft?
Passt die Impedanz der Boxen?
Ist evtl. ein Lautsprecherkabel "leicht" kurzgeschlossen?

Gruss
Jochen
ravn
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Jan 2004, 23:47
Hi,

ich habe den Yamaha 1400 seit einer guten Woche. Er steht frei und nicht in ein Hifi-Rack eingezwaengt und wird dabei gut handwarm. Finger verbrennen kann man sich nicht, und als "heiss" wuerde ich das auch nicht bezeichnen. Eine deutliche Abwärme ist aber zu spüren beim Handauflegen. Mich störts nicht, weil der Klang ist wirklich genial! Ich lasse ein Nubox 580 Set daran laufen - 6 Ohm Impedanz am Yamaha eingestellt.

Bye/Ralf
lawoftrust
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2004, 00:53
Wie empfehlenswert ist denn der RX-V 1400 von Yamaha. Überlege mir einen RX-V 2400 oder den Sony STR-DA 3000 ES zu kaufen..
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Jan 2004, 01:43

Wie empfehlenswert ist denn der RX-V 1400 von Yamaha. Überlege mir einen RX-V 2400 oder den Sony STR-DA 3000 ES zu kaufen..


Sehr empfehlenswert, wenn man sich über die Folgekosten bewusst ist.
drachentöter
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Jan 2004, 03:10
Hi
Ich hatte den Yamaha RX-V 1400 auch für ein paar Tage Zuhause und habe ihn getestet.
Dabei ist mir keine überhöhte Wärmebildung aufgefallen.

@ lawoftrust
Am besten zur Probe anhören.
Noch besser mit dem Händler ein Rückgabe innerhalb einer Woche vereinbaren und Zuhause testen,
weilder Klang meisten anders ist als beim Händler.
Dir muss der Klang gefallen, nicht den anderen.

Ich habe die Kiste nach 3 Tagen wieder zurück gebracht, da mir der Stereoklang nicht gefiel.


Gruß
Drachentöter
oceanicus
Neuling
#7 erstellt: 04. Jan 2004, 21:25
Hallo,

danke für die Tipps und Erfahrungsberichte. Ich hab die Impedanz auf 6 Ohm gestellt, ein bisschen etwas hat's gebracht, aber das Gerät - obwohl frei stehend und nicht abgedeckt - wird einfach immer noch zu heiß, und das schon während der Laufzeit einer DVD. Vielleicht ist's ja doch ein Montagsgerät.

Bis bald
Hans67
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jan 2004, 21:57
Hallo.

Da ich mir auch den Yamaha 1400 oder 2400 zulegen will und doch schon einige im Umlauf sind hätte ich da einige Fragen.
Habe mir die Anleitung runtergeladen und einiges "Komisches" gefunden:
Mal die Fragen:

Seite 21 Warum sollte man die MW-Rahmenantenne immer anschließen ? Habt Ihr auch geehrdet ?

Seite 31 Was soll das mit dem Einstellen des Klangs ?
Zuerst Einmessen und dann den Klang verfälschen ?

Seite 34 Warum gibt es eine Straight/Effect-Taste wenn bei "Stereo" der DSP-Prozessor, Subwoofer usw. eh weg sind.

Seite 46 Einschlaf-Timer schaltet die an AC OUTLETS angeschlossenen Komponenten aus...
Auf Seite 22 steht aber ...liefert Strom IMMER an die angeschlossenen Komponenten.

Und noch einige Fragen wegen der Verkabelung:
Sollte man einen DVD-Player über den Yamaha anschließen z.b. über Component Video oder S-VHS und dann auf den TV vom Yamaha aus mit S-VHS gehen ?
Einige Fragen zu den Lautsprecherkabeln usw.: Kann man bei dem Yamaha die Kappen abnehmen um Bananenstecker zu benutzen ?
Oder sollte man Bananenstecker sowieso nicht benutzen und direkt anschließen.
Sollte man Aderendhülsen auf die Kabelenden machen (auch und /oder bei Beutzung von Bananenstecker) ?
Hab mir Oelbach Silver-LS-Kabel bei ebay ersteigert.
Den Yamaha hab ich noch nicht bestellt.

Schon mal vielen Dank für die Antworten.

Hans
x-ray
Neuling
#9 erstellt: 06. Jan 2004, 01:47
Hi,

Deine Fragen kann ich leider nicht alle beantworten.
Zur letzten Frage kann ich allerdings folgendes Sagen:
Vom DVD-Player per Component und dann per S-VHS auf den TV dürfte nicht funktionieren. (Bei mir zumindest nicht).
Die Lautsprecherkabel habe ich ohne Bananenstecker, Aderendhülsen oder ähnliches angeschlossen.

Allerdings plagen meinen 1400er Yamaha die gleichen Wärmeprobleme wie die oceanicus.
Ein Grund für die gesteigerte Wärme kann ich mir folgendermaßen erklären. Die Lautsprecher welche angeschlossen sind, sind durchweg 4 Ohm LS. Am Yamaha kann man allerdings minimal 6 Ohm einstellen. (Die Stufen verkraften anscheinend die 4 Ohm LS, reagieren aber mit mehr Abwärme wie z.B. bei 8 Ohm LS).
Ich vermute (hoffe), dass es mit dem Yamaha bei einigermaßen guter Belüftung und ohne stundenlange Dauerbelastung bei hoher Lautstärke keine Probleme wegen der Wärme geben wird. Ansonsten bin ich sehr zufrieden.

Tschau, Tobias.
Hans67
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Jan 2004, 13:20
Vielen Dank für die Antwort.
Habe auch sehr Niederohmige Boxen... Infinity Kappa 8.1.
Hoffe mal, wenn ich ihn habe, dass es keine Probleme gibt.
Werde mir den 2400er bestellen.
Zu Deiner Antwort.
Dachte der Receiver hat irgendeinen "Umwandler" drin. - Aber wie der konvertiert ?!?
Hast Du es ausprobiert oder war die Antwort nur nach Deiner Meinung ?
HEN69
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2004, 16:12
Meines Wissens hat der Yamaha einen Normwandler drin, der S-Video und FBAS(gelbes Cinch) gegenseitig umwandeln kann - ob Component auch noch? Ich vermute nein.
Gruß Hendrik
TorstenB
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jan 2004, 16:21
Hallo,

die Yamaha Receiver haben in der Regel einen Upsampler eingebaut, der das Signal von normalem Chinch auf S-Video und auch auf Componentverbindung aufbereiten kann. Das heisst, dass von eine qualitativ niedrigeren Quelle auf einen hoeherwertigen Ausgang hochgerechnet wird. Andersherum, wie es bei einer Verbindung DVD mit Component zum Receiver und vom Receiver mit normalen Chinch auf fernseher z.B vorkommt, funktioniert das nicht - leider.

Trotzdem ist der 1400er und auch 2400er recht gut. Ich selbst besitze den 1400er und mit dem Sound bei Filmen sehr zufrieden. Mit einem reinen Stereoverstaerker kann der Yamaha natuerlich nicht mithalten, aber zum normalen Musikhoeren reicht es durchaus. Ausserdem sind die 1400er und 2400er nicht mehr so hart in den Hoehen, wie fruehere Modelle, lassen aber trotzdem nicht die gewohnte Detailtreue vermissen.

Ach ja, mein Yamaha wird auch recht warm (freistehend), allerdings ist das bei Umgebungstemperaturen von durchschnittlich 29 Grad nicht verwunderlich. Zum Glueck bedient die Klimaanlagen den Receiver ausreichend, so dass auch nach einer langen Filmnacht, keine Probleme auftauchen. Habe Infinty Alpha 50 und Yamaha Center und Rear-LS angeschlossen.

Gruss
Torsten
schiedi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Jan 2004, 23:49

Sehr empfehlenswert, wenn man sich über die Folgekosten bewusst ist.


Wie meinst Du das ?
Das "Zubehör" wie Boxen läppert sich dann auch Stück für Stück?

Stefan
Beatmaster007
Neuling
#14 erstellt: 26. Jan 2004, 23:45

Ach ja, mein Yamaha wird auch recht warm (freistehend), allerdings ist das bei Umgebungstemperaturen von durchschnittlich 29 Grad nicht verwunderlich.


Steht dein Receiver in der Sauna oder warum hast du 29°C Raumtemperatur?


[Beitrag von Beatmaster007 am 26. Jan 2004, 23:49 bearbeitet]
winnido
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Jan 2004, 10:40
Habe den Yamaha 1400 seit letzten Samstag bei mir stehen und bin ganz happy. Zu heiß wird er bisher nicht. Ich nutze den Komponentenanschluß für den DVD-Player (Yamaha 540) und den Fernseher. Das klappt astrein, auch das automatische Einmessen fand ich super. Da ich ziemlicher Laie bin hat mir das sehr geholfen bei der Einstellung des Receivers.
Trotzdem jetzt noch 1 Frage:

Bringt die Umwandlung der Videosignale von S-VHS auf Component was? Lohnt es sich den Videorecorder (S-VHS) über den Receiver zu schleifen statt direkt an den Fernseher? Aktuell ist der Videorecorder per S-VHS Kabel direkt angeschlossen. Bild ist eigentlich o.K.
Danke
cocacola
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Jan 2004, 21:36
Hi
Meine ist auch warm aber das ist normal lt Yamaha
Hans67
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Jan 2004, 18:53
Hallo.

Habe den 2400 mit Front Infinity Kappa 8.1 (sehr niederohmig), Center Infinity Reference 100 und als Surround-LS Elac 40 Dipol dran.
Bei mir wird der Vertärker auch nach 5 Stunden Dauerbetrieb wirklich nicht sehr warm geschweige denn heiß.
@winnido :
Du hast also am TV auch einen Komponentenanschluß ?
Welcher TV hat so einen ?
Komponentenanschluß ist doch der mit den 3 Cinch...

Danke !!
Red_Cloud
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 28. Jan 2004, 19:04
Du hast also am TV auch einen Komponentenanschluß ?
Welcher TV hat so einen ?
Komponentenanschluß ist doch der mit den 3 Cinch...

Danke !![/q]

Panasonic TX - 32/36 PD30D
winnido
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Jan 2004, 22:51
Das ist ein Plasma von Daewoo und seit ich den über YUV am DVD-Player habe bin ich völlig begeistert. Den TV habe ich seit Mai 03, den DVD Player Yamaha 540 und den Yamaha 1400 seit einer Woche. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Ich könnt nur Fernsehen gucken und hören
Ich habe erst durch das Forum hier verstanden wie wichtig die unterschiedlichen Anschlußmöglichkeiten sind.

Ganz herzlichen Dank an die Community dafür.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 1400
Stephan_B. am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  6 Beiträge
Yamaha RX V 1400
Mordrow am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  7 Beiträge
Yamaha RX - V 1400
yomogi am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
Yamaha RX V 1400-Werkseinstellung
DarKMaNGer am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  4 Beiträge
yamaha RX-V 1400 Nachfolger?
Oberspacken am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  7 Beiträge
Yamaha rx-v 1400 rds
Elektro_Tobi am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  3 Beiträge
Yamaha rx-v 1400 rds
Elektro_Tobi am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 1400 -> unzufrieden
Roland_sbg am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 757 vs. RX-V 1400
Nick_2000 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 1400 - welche Lautsprecher?
lars1 am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBenqth681björn_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.761

Hersteller in diesem Thread Widget schließen