Onkyo TX-SR 605 & Heco Celan Set?

+A -A
Autor
Beitrag
liquidz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2008, 18:17
Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dieser Kombination gemacht?
Hab es nach ewig langer Suche endlich geschafft, mich halbwegs sicher auf die Lautsprecher festzulegen (zwischenzeitlich schon fast Teufel bestellt, zum Glück dann doch nicht).
Möchte mir gerne ein Set Heco Celan kaufen.
2x 800 + 2x 300 + Center3 + 38a Sub
Nun sind meine Ansprüche an die Lautsprecher gewachsen, je mehr ich mich mit der Materie beschäftigt habe.
Beim Receiver bin ich aber nach wie vor auf dem Anfangsstand (Onkyo 605).
Mir wurde schon des öfteren gesagt, dass dieser Receiver eventuell gar nicht stark genug für die Boxen ist.
Hat jemand da Erfahrungen gemacht, oder kann sonst etwas sinnvolles beisteuern?
Klanglich konnte ich die Kombination leider auch noch nicht hören, die Händler hatten immer nur entweder den Onkyo oder die Hecos da.
Lohnt sich der Aufpreis von knapp 200,- für den 705er?
Oder gar ganz andere Vorschläge?
Wichtig ist mir am Receiver, dass er HDMI 1.3 kann und DeepColor, die neuen HD-Tonformate ebenso.
Denke mal das schränkt die Auswahl im mittleren Preissegment schon stark ein.
Über Vorschläge freue ich mich natürlich.
Danke.
Super Forum hier...

PS: Hat jemand nen Tip, wo ich das Celan-Set günstig bekomme?
~Losting~
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2008, 08:26
Hatte selber mal die Celan 300 und war vollkommen begeistert!
Ich glaube es gab mal ein gutes Angebot in Lost in hifi, bin mir aber nicht sicher!

Mfg Niklas
Sephiroth77
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Jan 2008, 13:06

liquidz schrieb:
Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dieser Kombination gemacht?
Hab es nach ewig langer Suche endlich geschafft, mich halbwegs sicher auf die Lautsprecher festzulegen (zwischenzeitlich schon fast Teufel bestellt, zum Glück dann doch nicht).
Möchte mir gerne ein Set Heco Celan kaufen.
2x 800 + 2x 300 + Center3 + 38a Sub
Nun sind meine Ansprüche an die Lautsprecher gewachsen, je mehr ich mich mit der Materie beschäftigt habe.
Beim Receiver bin ich aber nach wie vor auf dem Anfangsstand (Onkyo 605).
Mir wurde schon des öfteren gesagt, dass dieser Receiver eventuell gar nicht stark genug für die Boxen ist.
Hat jemand da Erfahrungen gemacht, oder kann sonst etwas sinnvolles beisteuern?
Klanglich konnte ich die Kombination leider auch noch nicht hören, die Händler hatten immer nur entweder den Onkyo oder die Hecos da.
Lohnt sich der Aufpreis von knapp 200,- für den 705er?
Oder gar ganz andere Vorschläge?
Wichtig ist mir am Receiver, dass er HDMI 1.3 kann und DeepColor, die neuen HD-Tonformate ebenso.
Denke mal das schränkt die Auswahl im mittleren Preissegment schon stark ein.
Über Vorschläge freue ich mich natürlich.
Danke.
Super Forum hier...

PS: Hat jemand nen Tip, wo ich das Celan-Set günstig bekomme?



Denke, dass es sich um eine sehr gute Kombi handelt, die du in Betracht ziehst. Wenn du zu dem 705`er greifst, dann wird es sicherlich nicht dein Nachteil sein.

Nicht zu vergessen, du kannst die Fronts, in deinem Fall die 800`er, ja auch Bi Amp betreiben. Ich selber mache das mit meinen 300`er und dem Denon (s. Signatur). Der Klang ist Bombe; ohne wenn und aber. Die 800`er habe ich aber noch nicht gehört.

Wenn deine Kombi steht und spielt, würde mich ja ein Foto sehr freuen :-)

Übrigens habe ich mit HIFIShop 24 in Köln gute Erfahrung bzgl. Heco gemacht.

VG
liquidz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jan 2008, 20:53
Also habe den Onkyo 605 heute geordert.
Geht am Montag raus.
Boxen bestelle ich erst so in ca. 2 Wochen, dann habe ich mehr Zeit & bis dahin weiss ich vielleicht auch, ob sie nun Kirsche oder Silber werden...
PussyWagon_
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Jan 2008, 23:55
Du willst gute 3000€ für die Lautsprecher ausgeben, aber nur rund 450€ +- für den AVR?

Ich würde an Deiner Stelle eher zu dem 875 greifen. Der hat genug reserven. Könnt mir gut vorstellen, das dem 605 bei mittlerer Lautstärke und nen guten Actionfilm ála Transformers die Lichter ausgehen. Wenn der 38er und die 800er loslegen, sollte der AVR genug Saft zur verfügung stellen. Und da würde ich mir bei dem kleinen 605er Sorgen machen, das er dies auch schafft.


[Beitrag von PussyWagon_ am 26. Jan 2008, 23:57 bearbeitet]
DaywalkerEH
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2008, 12:48
Hi vielleicht kann mir der ein oder andere noch eine Empfehlung geben.
Ich suche noch passende Boxen für meinen Onkyo605.

Mein Favorit war die ganze Zeit die Heco Celan Serie.
Ist der Onkyo dafür wirklich zu schwach? Wie sieht es mit der Canton Karat Serie aus?
Welche Empfehlungen könnt ihr mir sonst noch machen?

Vielen Dank für eure Unterstützung...
Micha_321
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Jan 2008, 13:03

PussyWagon_ schrieb:
Wenn der 38er und die 800er loslegen, sollte der AVR genug Saft zur verfügung stellen.


Hallo!

Sorry, aber ein Subwoofer hat eine eigene Endstufe, um dem AVR eben diese Arbeit abzunehmen.

Lediglich die 800er könnten den Onkyo (je nach eigestellter Trennfrequenz) leistungsseitig in Bredouille bringen.

Die Lautsprecher sind aber durchaus in der Lage, das Mehr an Detailarbeit, das ein größer dimensionierter AVR zu leisten im Stande wäre, auch wiederzugeben.

Allerdings geht es hier eher um Feinheiten.

Micha
DaywalkerEH
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2008, 13:22
Heißt das also der Onkyo kommt mit den Celans auch zurecht?
Die Celans gefallen mir optisch sehr gut und beim Probehören im Saturn war ich recht zufrieden damit, konnte die jedoch leider nicht mit dem Onkyo hören...
Ich bin jetzt nicht so auf jedes Klangdetail erpicht, mein Heimkino sollte einfach gut dampf machen und nicht völlig zermatscht klingen. Bin ich da mit den Celans bei meinem Onkyo 605 gut versorgt?
Micha_321
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Jan 2008, 13:38
Hallo!

Ich sehe eigentlich keinen sonderlichen Sinn darin, einen Teil des Potentials der Lautsprecher brach liegen zu lassen und am Receiver zu sparen. Dann hätten auch andere, preisgünstigere Lautsprecher ausgereicht.

IMO sollte es auf die paar Hundert Euro auch nicht ankommen, wenn dafür die LS optimal angesteuert werden.

Es ist immer eine Sache der Verhältnismäßigkeit.

Micha


[Beitrag von Micha_321 am 28. Jan 2008, 13:38 bearbeitet]
DaywalkerEH
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jan 2008, 13:45
Das versteh ich natürlich, jetzt ist es halt so das ich den Onkyo schon habe, bin günstig dran gekommen.

Sollte ich mich dann nach günstigeren Lautsprechern umschauen? Wie gesagt, ich brauche nicht das Beste vom Besten. Vielleicht reicht die Victa Serie auch aus?

Für Tipps bin ich offen...
Micha_321
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Jan 2008, 14:02

DaywalkerEH schrieb:

Sollte ich mich dann nach günstigeren Lautsprechern umschauen? Wie gesagt, ich brauche nicht das Beste vom Besten. Vielleicht reicht die Victa Serie auch aus?


Hallo!

Idealerweise solltest du dir mal in Frage kommende Aspiranten anhören, diese Entscheidung kannst nur du treffen.

Micha
DaywalkerEH
Stammgast
#12 erstellt: 28. Jan 2008, 14:11

Micha_321 schrieb:
diese Entscheidung kannst nur du treffen.


Na das ist ja selbstverständlich.
Ich hoffe halt, das mir hier der ein oder andere seine Erfahrungen berichten kann.
Wenn mir jetzt jemand sagen würde die Celans mit dem Onkyo605 kannste vergessen, das hört sich nach Match an, weil der Receiver überfordert ist, dann muss ich in dieser Richtung nicht weiter Informationen sammeln.
Ich hatte mich ja schon auf die Celans festgelegt. Und da geht es mir weniger darum ob das Preisverhältnis zum Receiver stimmt, sondern ob sich das am Ende gut anhört oder nicht.
Also wenn mir jemand Tips geben kann, dann bin ich hier ganz Ohr
Micha_321
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Jan 2008, 15:05

DaywalkerEH schrieb:

Wenn mir jetzt jemand sagen würde die Celans mit dem Onkyo605 kannste vergessen, das hört sich nach Match an, weil der Receiver überfordert ist, dann muss ich in dieser Richtung nicht weiter Informationen sammeln.


Hallo!

Wenn du nicht viel weiter als Zimmerlautstärke aufdrehen möchtest/kannst, musst du dir in dieser Hinsicht wohl keine Gedanken machen.

Man wird schon eine gute Lautstärke erzielen können, vor allem ist es ja wichtig, dass die Stand-LS auch bei geringen Pegeln bereits "voll" da sind.

Micha


[Beitrag von Micha_321 am 28. Jan 2008, 15:13 bearbeitet]
Sephiroth77
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Jan 2008, 16:57

Micha_321 schrieb:

DaywalkerEH schrieb:

Sollte ich mich dann nach günstigeren Lautsprechern umschauen? Wie gesagt, ich brauche nicht das Beste vom Besten. Vielleicht reicht die Victa Serie auch aus?


Hallo!

Idealerweise solltest du dir mal in Frage kommende Aspiranten anhören, diese Entscheidung kannst nur du treffen.

Micha


Sehe ich auch so!

Ich hab´mir mal die Daten vom Onkyo angeschaut und bin mir mittlerweile sehr sicher, dass die Kombi passt. Nicht vergessen: Du kannst die Fronts im Bi Amp Betrieb nutzen! Ich würde diese Option unbedingt mal ausprobieren. Für die Stereowiedergabe würde ich dann mal den Pure/Pure Direct Modus wählen. Mein Denon spielt bei Pure Direct wie ausgewechselt.

VG


[Beitrag von Sephiroth77 am 28. Jan 2008, 16:59 bearbeitet]
onek
Neuling
#15 erstellt: 28. Jan 2008, 18:01
Ich klinke mich auch einfach mal hier ein, weil meine Konfig im Moment ziemlich ähnlich ausschaut, und ich mir auch einen neuen Receiver zulegen will...

Vorhanden ist:
Heco Celan - 2x 700, 2x 300, 1x Center3
Im Moment machen mir die 700er genug Druck, ein Sub wird also in nächster Zukunft nicht angeschafft.

Als Zuspieler braucht man neben dem Sharp BD-HP20s (Blu-Ray) eigentlich nur noch den PC berücksichtigen der über Coax angeschlossen ist.


Bei den in Frage kommenden Receivern ist die Auswahl "leider" ziemlich groß!
Bei meinem jetzigen Preislimit von 1000 Euro bieten sich da folgende Möglichkeiten:

- Onkyo TX-SR 805
- Yammi RX-V 1800
- Denon 2808

Der 875er Onkyo wäre auch noch im Limit, allerdings bietet er IMHO auf den ersten Blick nichts was den Aufpreis rechtfertigen würde?!
Für welches Gerät würdet ihr euch entscheiden wenn ihr die Kriterien von "Liquidz" bei meiner Konfig berücksichtigt?
Memph1s
Stammgast
#16 erstellt: 28. Jan 2008, 22:22
habe auch die celan 800 in kombination mit dem onkyo 805 (erst seit samstag) konnte noch garnicht alles testen, habe die hard 4 geschaut und erst nach dem film gemerkt, dass der subwoofer aus war
liquidz
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Jan 2008, 11:27

PussyWagon_ schrieb:
Du willst gute 3000€ für die Lautsprecher ausgeben, aber nur rund 450€ +- für den AVR?

Ich würde an Deiner Stelle eher zu dem 875 greifen. Der hat genug reserven. Könnt mir gut vorstellen, das dem 605 bei mittlerer Lautstärke und nen guten Actionfilm ála Transformers die Lichter ausgehen. Wenn der 38er und die 800er loslegen, sollte der AVR genug Saft zur verfügung stellen. Und da würde ich mir bei dem kleinen 605er Sorgen machen, das er dies auch schafft.


dass der 38er ne eigene Endstufe hat und ich den auch über nen Walkman ansteuer könnte, wenn mir danach wäre ist dir anscheinend nicht klar.
Sorry, aber ich habe mir den Rat von ca. 10 Hifi-Händlern eingeholt und keiner hat gesagt, dass der 605 zu schwach ist.
Nein, es ging nicht darum, dass sie mir den 605er andrehen wollte, teilweise führten sie kein Onkyo, oder ich habe nach der Kaufentscheidung 605 oder 705 gefragt.
Dass der 705 oder gar 805 noch eine Spur besser klingen wird, ist mir bewusst.
Den Aufpreis, den mich das kosten würde, bin ich zur Zeit nicht bereit zu zahlen.
Ich kaufe mir von dem recht knappen Budget lieber ordentlich Boxen, die mich ein paar Jahre glücklich machen und wechsel den Receiver dann, wenn wieder etwas gespart ist und meine Ohren sich soweit in die Celan reingehört haben, dass ich den Mehrwert auch erlebe.
Von den Ausstattungsunterschieden haben die großen Onkyos einige "Nice2Have"-Features, die mich fast überzeugt hätten, aber beim 605 fehlte keine der von mir vorher gesteckten Anforderungen.
Also, ich werde mal wieder berichten, wenn dann auch die neuen Hecos da sind und ich ein persönliches Fazit zu der Kombination abgeben kann.
Aber btw, ich bin sehr zuversichtlich, dass es auch mit 605 klingen wird...
lg
DaywalkerEH
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jan 2008, 11:44
Das hört ich doch gut an,
ich freue mich schon auf einen ausführlichen Bericht über diese Kombination.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Jan 2008, 11:56

DaywalkerEH schrieb:
Das hört ich doch gut an,
ich freue mich schon auf einen ausführlichen Bericht über diese Kombination.


Kann mich da nur anschließen

Micha
Lausbub63
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Mrz 2008, 17:19
[b]"liquidz"[/b]
Also, ich werde mal wieder berichten, wenn dann auch die neuen Hecos da sind und ich ein persönliches Fazit zu der Kombination abgeben kann.
Aber btw, ich bin sehr zuversichtlich, dass es auch mit 605 klingen wird...
lg[/quote]


Hallo

Läuft deine Kombi nun???????
wir warten auf eine Auswertung

Gruß


[Beitrag von Lausbub63 am 27. Mrz 2008, 17:22 bearbeitet]
liquidz
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Mrz 2008, 03:25
habe sie noch nicht bestellt, da ich zurzeit nicht in meiner Wohnung bin und dann bei Ankunft schon Zeit haben möchte sie zu testen.
Sobald sie geliefert und aufgestellt sind, werde ich mich natürlich wieder melden...
Caddy99
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 09. Okt 2008, 14:53
aloahe. ich habe mal hier durchgelesen. Mein Equipment besteht zur Zeit u.a. auch aus dem Celan- Set (700, 300 c3, sub 38a)mit Onkyo tx sr 875 (813,- €), und ich bin restlos zufrieden. Um Musik zu hören nutze ich einen Advance Acoustic MAP 305DA und 2 ASW Cantius VI, aber der Onkyo und die Celans machen das auch klasse, wobei ich allerdings dann unnötige Signalwege vermeide (pure direct). Gruß, bis dahin ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-SR 605
snape2 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  20 Beiträge
Onkyo 605 mit heco celan 700
D@rk-Lord am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  7 Beiträge
Onkyo tx-sr 505 (+Heco victa Set)
smoothie am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  8 Beiträge
Onkyo tx sr 505 oder tx sr 605
doebelner am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  13 Beiträge
Onkyo TX SR 605 Erfahrung
benjicat0 am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  21 Beiträge
Onkyo TX SR 605 Equalizer
untertaker am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR 605 Probleme!
Yankeecs am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  6 Beiträge
Onkyo TX-SR 605 kauf
REtechnologie am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  3 Beiträge
Onkyo TX-SR 605 - Bildaussetzer
goldfish3473 am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  3 Beiträge
Problem tx-sr 605
gerd31 am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.861 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedwerti100
  • Gesamtzahl an Themen1.451.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.620.097

Hersteller in diesem Thread Widget schließen