Hintergrundrauschen

+A -A
Autor
Beitrag
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Sep 2009, 18:43
Hallo zusammen!

ich habe einen AVR 355 von H/K und habe vorne links und rechts ein Last- und Quellenunabhängiges Rauschen. auch zu hören wenn die Lautstärke auf 0 (-90db) zurückgedreht ist.
Wie beim FM Radio empfang und der Sender wäre nicht richtig eingestellt.

habe andere Kabel & andere Lautsprecher angeklemmt. Zustand identisch.

Alle anderen Lautsprecher (Center, SB, SL) haben das Problem nicht.
ist in ruhigen Musik Passagen leider zu hören.

hat hier schon Erfahrungen der selben Art gemacht?


[Beitrag von WeicheiNo.3 am 22. Sep 2009, 19:10 bearbeitet]
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Sep 2009, 13:16
Ich habe die 355er jetzt mal zum Händler in die Werkstatt getragen. Er möchte da wohl nachmessen... was auch immer... wir werden sehen...
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Sep 2009, 18:16
Mein Stammhändler musste das Ding jetzt doch einschicken, weil sie den Fehler nicht gefunden haben... schade...
Chriz3814
Inventar
#4 erstellt: 26. Sep 2009, 18:50
Das ist das warme Rauschen von analoger Klangtechnik
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Sep 2009, 08:18
dann will ich aber alle Kanäle analog haben
quasi ein Dolby Rauschen...

Wie gut, das ich meinen alten AVR 507 noch nicht verkauft habe. muss der eben wieder eine zeitlang herhalten


[Beitrag von WeicheiNo.3 am 27. Sep 2009, 08:19 bearbeitet]
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Okt 2009, 17:31
Endstufe am Freitag zurück erhalten,

heute bin ich dazu gekommen sie wieder anzuschließen und es rauscht nach wie vor.

Gerät geht wieder zu meinem Händler, mal sehen was dieses mal gemacht wird


[Beitrag von WeicheiNo.3 am 04. Okt 2009, 17:31 bearbeitet]
Chriz3814
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2009, 19:08
Letztendlich ist es auch eine Geldfrage oder nimmt dein Elektroheinie fuer Korrekturen keine Betraege?
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Okt 2009, 17:20
das Ding ist 3 Monate alt und somit noch innerhalb der Garantie, somit kann es mir egal sein
snow_dog
Neuling
#9 erstellt: 08. Okt 2009, 17:54
Hey WeicheiNo.3, ist eigendlich schon was bei rausgekommen??
Hab das Problemm auch
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Okt 2009, 08:21
Hallo Snow Dog

ich konnte das Gerät erst am Freitag Abend bei meinem Händler abgeben, wann die das jetzt wegschicken, kann ich dir nicht sagen. Meine Vermutung ist Montag.

Dann ist es in etwa 1 1/2 Wochen unterwegs bei H/K und dann weiß ich mehr.

ich hab inzwischen meine alte AVR 507 wieder angeschlossen und bin froh, sie erstmal nicht versteigert zu haben

Wenn ich etwas in Erfahrung bekomme, gebe ich natürlich bescheid

Gruß
Tobi
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Nov 2009, 10:06
Hallo zusammen,

wie versprochen gibt es noch eine Rückmeldung.

in diesem Anlauf wurde die Platine getauscht und das Rauschen auf dem linken Kanal ist nun Geschichte


[Beitrag von WeicheiNo.3 am 01. Nov 2009, 10:17 bearbeitet]
sakly
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Nov 2009, 11:43
Hi,

und was ist mit dem Rauschen rechts?
Spricht wirklich für die Qualität der Harmänner, wenn die Geräte für über 600€ nicht mal halbwegs rauscharm hinbiegen können. Das gehört doch zu den Grundlagen und andere Hersteller schaffen's auch.

Gruß
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Nov 2009, 12:23
ist eine gute Frage, dafür kann ich nicht mal mehr vernünftig Blu-Ray kucken...

Bei Werkstattbesuchen wird auch automatisch ein Software Update gemacht

seitdem muss ich dann immer erst im AVR die quelle verstellen und wieder zurück stellen, dann gehts wieder. und wenn ich im Lauf mal umschalten muss auf ein anderes Programm und dann wieder auf HDMI gehe, geht das Spiel von vorne los *gggg*

Mein Händler hat sich angeschaut und ist so begeistert wie ich


[Beitrag von WeicheiNo.3 am 08. Nov 2009, 12:24 bearbeitet]
flic*01
Stammgast
#14 erstellt: 08. Nov 2009, 12:38
ja liegt an der 97.2.2 software deswegen habe ich wieder die 95.1.1 drauf,denke aber da sie es ja gemerkt haben,wird es bald ne neue version geben.
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Nov 2009, 17:25
Naja, ich gewöhn mich ja langsam dran...bekommt langsam Routine

Ob meine nächste Anschaffung in X Jahren dann auch wieder ein H/K sein wird, stelle ich mit dem Wissenstand von jetzt erstmal in Frage
flic*01
Stammgast
#16 erstellt: 08. Nov 2009, 17:38
hehehe nenene solange halt ich das nicht aus,hoffe aber immer noch,waren ja knapp dran beim letzten updatet.
Die sollen die software freigeben,denke da draussen gibts freaks die das besser hinbekommen.

Ich hoffe halt das der flash-baustein was aushält in der Kiste,hab bestimmt schon 6*geflasht.



[Beitrag von flic*01 am 08. Nov 2009, 17:46 bearbeitet]
sakly
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Nov 2009, 19:29
Au mann...das nenne ich mal Seriensoftware

Mit dem Flash würde ich mir keine Sorgen machen. Oft wird angenommen, dass in Serie deutlich häufiger geflasht werden kann/muss. Da liegen (bei uns im Automotive-Bereich) die Annahmen oft bei 100 oder gar 1000x. Denke mal, dass das hier ähnlich ist.


Gruß
Chriz3814
Inventar
#18 erstellt: 08. Nov 2009, 19:59
EEPROMs werden in AV-Receivern schon seit Jahren nichtmehr verwendet, da diese langsamer arbeiten als Flash-Speicher. Hier lag die Anzahl der Speicherzyklen bei zirka 10.000 Vorgängen.

RWRAM lautet das neue Medium, auch bekannt als Flash-Speicher. Aufgrund günstiger Herstellungsverfahren und hoher Anzahl der Speicherzyklen ein absoluter Vorteil gegenüber dem EEPROM.

Ich würde mir um die Lebensdauer von diesen Speichern keine Sorgen mehr machen. Aktuelle Flash-Chips überstehen ohne Murren 100.000 bis 1.000.000 Scheibzyklen.

Ein Lesezyklus gilt nicht pro Bit wie viele denken sondern pro Zeile/Spaltenzugriff.
sakly
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 09. Nov 2009, 05:52
Das habe ich auch fast vermutet, aber hab da nicht gegooglet. Selbst wenn das noch so gewesen wäre, wäre das wohl unproblematisch gewesen.

Gruß
WeicheiNo.3
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Nov 2009, 19:40
Also:

Ich habe einen RESET über den OK Knopf gemacht und jetzt gehts wieder einwandfrei...

Gerät ausschalten und so lange auf dem OK button am Gerät bleiben, bis es wieder an geht.

Muss zwar ein paar Dinge wieder einstellen, aber das wars mir wert!
flic*01
Stammgast
#21 erstellt: 11. Nov 2009, 19:54
Naja das muss man nach dem updaten sowieso machen den reset,bei mir gings nicht,teste es aber nochmal am Freitag,werde den reset dann 2 mal machen.

Ps.Drück doch mal bitte die Pause-taste am Bluray player beim Filmgucken,und warte dann ca.5min,ob dann noch ein Ton vorhanden ist.


[Beitrag von flic*01 am 11. Nov 2009, 20:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher einpegewlung am H/K AVR 630
realmadridcf09 am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  4 Beiträge
H/K AVR340 erfahrungen
neotask am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  5 Beiträge
H/K AVR 1500 Probs mit Fernbedienung
triple-frog am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  7 Beiträge
Soundeinstellungen H/K AVR 130
sebot am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  11 Beiträge
H&K AVR-507 Mehrraumeinstellung
暗 am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  3 Beiträge
Onkyo TX-SR805 oder H/K AVR 355
Batz am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  13 Beiträge
Problem fernbedienung H/K-AVR430
Lecce am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  5 Beiträge
Mal wieder H/K AVR 230...
Parta am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  7 Beiträge
Onkyo 807 oder H&K 355
SpoOokY am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  13 Beiträge
vorne rechts kein Ton mehr
xcd am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedRenotary
  • Gesamtzahl an Themen1.535.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.976

Hersteller in diesem Thread Widget schließen